Miroslav Nemec

 4 Sterne bei 45 Bewertungen

Neue Bücher

Kroatisches Roulette

 (3)
Neu erschienen am 15.10.2018 als Hardcover bei Penguin.

Alle Bücher von Miroslav Nemec

Die Toten von der Falkneralm

Die Toten von der Falkneralm

 (32)
Erschienen am 15.08.2016
Kroatisches Roulette

Kroatisches Roulette

 (3)
Erschienen am 15.10.2018
Miroslav Jugoslav

Miroslav Jugoslav

 (1)
Erschienen am 31.12.2011
Die Toten von der Falkneralm

Die Toten von der Falkneralm

 (9)
Erschienen am 15.08.2016

Neue Rezensionen zu Miroslav Nemec

Neu
printbalances avatar

Rezension zu "Kroatisches Roulette" von Miroslav Nemec

Kroatisches Roulette - Mein zweiter Fall von Miroslav Nemec
printbalancevor 14 Tagen

Inhaltsangabe:
08. Oktober
Als sich Miroslav Nemec mit dem Save Media-Produzenten Franjo Bilic wegen eines Filmangebotes in Zagreb verabredet, war ihm zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar, in welchem Schlamassel er sich in Kürze befinden wird.
Der euphorisch wirkende Kroate Bilic möchte gemeinsam mit dem beliebten Tatort-Kommissar ein Remake der Serie "Der Sonne entgegen" drehen. Als sich während des Verhandlungsgesprächs herausstellt, dass die Finanzierung der Produktion noch nicht komplett abgeklärt ist, wird der erfahrene Nemec misstrauisch. Mit gemischten Gefühlen macht er sich gegen Abend auf den Weg in sein Hotel, um am nächsten Tag pünktlich den Flug nach Deutschland zu erreichen. Während er sich in seiner gebuchten Suite entkleidet, wird er vom Zimmerservce gestört. Ein junges, hübsches Serviermädchen mit einer Weinflasche in der Hand betritt den Raum. Noch ehe Nemec reagieren kann, öffnet die Angestellte ihre Schürze und steht halbnackt vor dem Schauspieler. Peinlich berührt versucht dieser die prekäre Situation in den Griff zu bekommen, in der er ihr die Bluse zusammenzog um ihre Blöße zu verdecken. Doch genau in diesem Moment bricht ein unerwartetes Blitzlichtgewitter los. Schnell wird dem verheirateten Miroslav Nemec klar, dass die Bilder ihn in einer sehr heiklen Position darstellen, bei der falsche Schlüsse gezogen werden können. Um herauszufinden wer hinter diesem geschmacklosen Erpressungsversuch steckt, ermittelt der Fernsehkommissar auf eigene Faust.
Mit ein paar Tricks findet er in Deutschland die Identität des jungen Zimmermädchens heraus und macht sich erneut auf den Weg nach Kroatien. Doch statt die gewünschten Antworten zu erhalten, bricht die pure Panik in dem Schauspieler aus. Die vermeintliche Servierkraft liegt tot in ihrem eigenen Haus und erneut gibt es kompromittierende Bilder von ihm am Tatort.
Nemec verstrickt sich immer mehr in dieser ausweglosen Situation bis er in die Fänge der Polizei gerät.
Wer will dem Tatort-Kommissar schaden und warum?

Eigene Meinung:
Mit seinem zweiten Fall "Kroatisches Roulett" schreibt der Tatort-Kommissar Miroslav Nemec erneut einen spannenden Krimi, der sich dieses Mal hauptsächlich in Kroatien, seinem Heimatland abspielt. Der Schauspieler übernimmt selbst die Funktion des Protagonisten in dem er immer wieder durch harmlose Situationen in einen neuen Fall gerät, bei dem er tatsächlich ermitteln muss. Gekonnt schafft er es einen Twist zwischen autobiographischen Elementen und ausgedachten Szenen zu kreieren, sodass man regelrecht mit Nemec gemeinsam mitfiebert und überlegt, wie er sich wieder aus der scheinbar unmöglichen Lage befreien kann.
Auch wenn das Buch sich stellenweise etwas zog und für mich schon früh fest stand wer hinter alldem steckt, muss man dem Schauspieler ein großes Lob aussprechen. Er hat sich mit der Lektüre ein zweites Mal in die Schriftstellerkunst gewagt und bewiesen, dass er mehr kann als nur vor der Kamera zu stehen. Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen Hintergrundinfos über ihn und das Land, die er mit einfließen lässt und dem Krimi eine persönliche Note damit verleiht. "Kroatisches Roulett" ist ein in sich abgeschlossener Band. Die Reihenfolge muss nicht eingehalten werden und Vorkenntnisse über ihn als Person oder über den vorigen Band sind nicht notwendig.
Fazit: Wo ein Nemec drauf steht, ist definitiv ein Nemec drin - und zwar mit Leib und Seele.
Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

Kommentieren0
99
Teilen
j125s avatar

Rezension zu "Die Toten von der Falkneralm" von Miroslav Nemec

Vielleicht lieber das Buch?
j125vor 5 Monaten

Inhalt:

Miroslav Nemec, der bekannte (Tatort-)Schauspieler, wird zu einem mörderischen Wochenende eingeladen. In einem Berghotel, welches nur über eine Seilbahn zu erreichen ist, soll er aus einem Buch lesen und an einer Gesprächsrunde teilnehmen. Im Hotel angekommen, verschlechtert sich das Wetter zusehends und bald sind die Gäste eingeschlossen. Als wäre das nicht genug Dramatik, stirbt der erste Gast und Nemec steckt mitten in seinem ersten Fall.

Meine Meinung:
Ich mag Miroslav Nemec gern und finde vor allem seine Stimme sehr angenehm. Das Hörbuch war da nahezu Pflicht, zumal ich auch den Klappentext ansprechend fand und gute Besprechungen gelesen hatte.

Meine Freude hielt leider nur wenige Sätze. Eine angenehme Stimme und langjährige Schauspielerfahrung reichen leider nicht aus, um ein Hörbuch ansprechend zu lesen. Das was ich da hörte, konnte ich gar nicht glauben, aber auch meine Mutter (mit Jahrzehnten Tatortleidenschaft) war nicht überzeugt. Miroslav Nemec liest ab. Natürlich, er liest ein Buch vor. Aber man merkt ganz genau, dass er jedes Wort richtig zu betonen versucht, dass nichts vernuschelt oder zu schnell gesprochen wird. Sicherlich sollte man einen Hörbuchsprecher gut verstehen können, aber er liest ja nicht die Nachrichten. Es war sehr eintönig, fast emotionslos und viel zu pointiert. Das war so Schade.

Inhaltlich war die Geschichte nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Den Grundplot kennt man so oder so ähnlich und auch die Auflösung kennt man so oder so ähnlich aus Krimiklassikern. Aber die Figuren spielen gut zusammen und es ist stellenweise doch sehr witzig. Meistens mochte ich auch Nemec selbst, wobei er manchmal schon Aussagen trifft, von denen ich hoffe, dass sie nicht seiner tatsächlichen Ansicht entsprechen. Dennoch war es grundsätzlich eine tolle Idee, dass er selbst die Hauptrolle spielt, denn auch über den Tatort und seinen Kollegen Udo Wachtveitl wird gesprochen, was ich gern mochte.

Fazit:
Ich bin leider eher enttäuscht von dem Hörbuch. Meiner Ansicht nach hat Nemec nicht gut gelesen, aber nachdem er selbst die Hauptrolle in seinem Buch spielt, ist natürlich klar, warum er es selbst gemacht hat. Von der Handlung darf man nichts Überraschendes erwarten, aber leichte Krimiunterhaltung ist es auf jeden Fall.

Kommentieren0
1
Teilen
Kerstin_Lohdes avatar

Rezension zu "Die Toten von der Falkneralm" von Miroslav Nemec

Ein unerwartet gut geschriebener Krimi eines Schauspielers
Kerstin_Lohdevor einem Jahr

Bei diesem Buch war ich sehr gespannt, denn es wurde vom Schauspieler Miroslav Nemec geschrieben. Das Buch wurde in der "Ich - Sicht" geschrieben und konnte mich damit begeistern. Aber auch die Spannung kam nicht zu kurz, so dass ich es kaum aus der Hand legen konnte.Ein rundum gelungener Krimi Debütroman der mich komplett überzeugt hat. Und das von einem Autor, den man eher als Tatort Ermittler "Ivo Batic" kennt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 58 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks