Misaho Kujiradou

 3.7 Sterne bei 38 Bewertungen

Alle Bücher von Misaho Kujiradou

Princess Ai. Complete Edition 03

Princess Ai. Complete Edition 03

 (13)
Erschienen am 03.04.2006
Princess Ai. Complete Edition 02

Princess Ai. Complete Edition 02

 (11)
Erschienen am 01.07.2005
Princess Ai. Complete Edition 01

Princess Ai. Complete Edition 01

 (10)
Erschienen am 01.11.2004
Princess Ai. Complete Edition

Princess Ai. Complete Edition

 (4)
Erschienen am 01.05.2007

Neue Rezensionen zu Misaho Kujiradou

Neu
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Princess Ai. Complete Edition 03" von Misaho Kujiradou

Ich dachte es geht nicht mehr schlimmer, aber da hatte ich mich geirrt.... Grausam schlecht.
Yoyomausvor 4 Jahren

Ai hat mit ihrer Welttournee begonnen und hat eine der Furien nun als Bodyguard. Sie wickelt mit ihrer Art alle um den Finger und schließlich stellt sich nach dem Tod ihrer Freundin Jen heraus, dass sie eine Dougen ist - ein Dämon/Engel ... sucht euch was aus. Natürlich wird sie auch weiterhin von anderen Furien angegriffen und auch ihr Manager versucht ihr weiter den Gar auszumachen. Bei einem Konzert kommt es zum großen Showdown und ihre große Liebe Kent wird tödlich verletzt.

Ich hatte mir gedacht, wenn ich nun mal schon alle Teile besitze, kann ich es auch lesen.... das hätte ich mir wirklich sparen können, so schlechte Handlungsstränge und nicht durchdachte Figuren habe ich schon lange nicht erlebt. Es ist einfach nur stumpf und dumm und macht so gar keinen Spaß beim lesen. Das ist wirklich schade. Die Klamotten sind zeichnerisch so überkanditelt, dass man gar nicht richtig hingucken mag und die Art, wie der Charakter der Ai dargestellt wird, ist einfach nur unsympathisch. Absolut daneben und nicht empfehlenswert. Ich ärger mich richtig, dass ich es wirklich bis zum Schluss gelesen habe. Schade um die Zeit.

Kommentieren0
13
Teilen
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Princess Ai. Complete Edition 02" von Misaho Kujiradou

Einfach nur schlecht.
Yoyomausvor 4 Jahren

Ai befindet sich in einem goldenen Käfig, den ihr Produzent geschaffen hat. Er zwingt sie Lieder zu produzieren und Auftritte zu meistern, während sie mehr damit beschäftigt ist, sich einen Kopf zu machen, was mit Kent und dem  Ai-land ist. Sie pöbelt alle an und macht ihnen das Leben schwer, doch immer wenn sie eine gute Tat vollbringt wachsen ihre Engelsflügel. Kent versucht sie heimlich zu besuchen, scheitert jedoch. Als Ai bei einem Konzert von einer Furie angegriffen wird, kann sie diese mit ihrer Musik besänftigen und wird schließlich von Kent vor herabfallenden Bühnenteilen gerettet. Nach dem Konzert beschließt der Manager seinen Schützling Ai noch richtig auszunutzen und sie dann umbringen zu lassen.


Wieder einmal überzeugt die Geschichte nicht, obwohl ich ihr noch eine Chance geben wollte. Der Charakter Ai ist einfach nervtötend und nicht tragbar und die Storyline stumpft immer mehr ab. Am schlimmsten finde ich jedoch, dass Ai von kapitel zu Kapitel immer nuttiger herumläuft. Definitiv daneben. Von dieser Mangareihe erwarte ich wirklich nichts mehr.

Kommentieren0
14
Teilen
Yoyomauss avatar

Rezension zu "Princess Ai. Complete Edition 01" von Misaho Kujiradou

Mal so zum lesen ok, aber mehr auch nicht.
Yoyomausvor 4 Jahren

Ai wacht in einer Seitengasse in Tokyo auf und kann sich an nichts mehr erinnern. Leicht bekleidet irrt sie durch die Straßen und wird dort direkt beklaut. Mit Hilfe des Jungen Kent kann sie ihre Herzdose wieder erlangen und schnauzt ihn als Dank erst einmal an. Schließlich folgt sie ihm in die Bibliothek wo er arbeitet und versucht anhand der Bilder in den Büchern ihre Erinnerung wieder zu erlangen. Als die Bibliothek schließt, schläft sie unter freiem Himmel, da sie nicht weiß, wo sie hingehen soll. Als sie aufwacht befindet sie sich bei Kent, der ihr anbietet, dass sie bei ihm wohnen kann, solang sie noch keinen Job hat. 
Als Ai überlegt, was sie wohl arbeiten könnte, begegnet sie einem Straßenmusiker und singt zu seiner Musik, was ziemlich gut ankommt. Dort wird sie auch von einem Talentscout entdeckt, der ihr einen Job in einem Szeneclub anbietet. Dass es sich dabei um einen Stripclub handelt schreckt Ai erst ab, als sie jedoch klar macht, dass sie nur singen will, wird ihr dies genehmigt. Mit Rockmusik singt sich Ai schließlich in die Herzen der Besucher und macht so den nächsten Talentscout auf sich aufmerksam.
Währenddessen wird Kent von einem Dämon angegriffen. Denn Ai ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist die Prinzessin von Ai-Land und ist vor etwas geflohen, was sie vergessen hat, aber ganz schnell wieder herausbekommen muss.

Die Story an sich wäre nicht schlecht, wäre Ai nicht so ein eingebildeter, oberflächlicher, divenhafter Charakter. Das macht die ganze Geschichte so richtig kaputt. Gleich auf den ersten Seiten wird gemotzt, was das Zeug hält. Sehr unsympathisch. Für die Handlung hätte ich trotzdem auch mehr Hintergrund erwartet, aber der kommt nur zähflüssig ans Tageslicht. Die Zeichnungen sind sehr liebevoll gearbeitet, deswegen gibt es doch noch ein paar Pluspunkte. Trotzdem muss man diesen Manga nicht unbedingt im Schrank stehen haben. 
Schon das Cover ist recht lieblos gestaltet und hätte ebenfalls mehr Pepp haben können. Schade eigentlich.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks