Misery Bear Misery Bear's Leitfaden für die Liebe

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Misery Bear's Leitfaden für die Liebe“ von Misery Bear

'Ein Buch? Das wird doch nie funktionieren. Wie alles in meinem Leben.' Misery Bear ist der traurigste, einsamste und betrunkenste Teddybär auf der ganzen Welt. Der putzige, depressive kleine Racker sucht die Liebe und scheitert beständig. Auch sonst ist sein Leben eine Folge freudloser Ereignisse: Er verliert seinen Job, verbringt die Feiertage grundsätzlich allein, wird von Kate Moss gestalkt und trinkt mehr, als er verträgt. Nun legt er endlich sein erstes Werk vor – ein wunderbar witziges und herzzerreißendes Buch über alles, was mit Liebe zu tun hat: mit Misery Bear’s Tagebucheinträgen, praktischen Tipps fürs Dating, merkwürdigen Cocktailrezepten, rührenden Liebesbriefen und hochromantischen Gedichten.

Stöbern in Humor

Ziemlich beste Mütter

eine gelungene Mischung von Witz, Spritzigkeit und Gefühl

Kaffeetasse

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ein lustig geschriebener Roman mit viel Humor über die Rache einer betrogenen Ehefrau.

Birkel78

Traumprinz

Leider konnte das Buch mich überhaupt nicht überzeugen. Ich habe oft überlegt es abzubrechen!

Kuhni77

Depression abzugeben

Das Buch handelt leider mehr von Uwe Haucks Aufenthalten in der Psychatrie und weniger um die Krankheit Depression

TrustInTheLord

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

Holyge Bimbel

Bibel-Variante zum Schmunzeln

Lovely90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Misery Bear's Leitfaden für die Liebe" von Misery Bear

    Misery Bear's Leitfaden für die Liebe
    Nabura

    Nabura

    21. November 2012 um 19:52

    Ein einsamer Bär auf der Suche nach Liebe – skurril! Schon seit einiger Zeit sendet der britische Fernsehsender BBC three Kurzfilme über das traurige Leben des Misery Bear. Inzwischen hat Misery Bear ein eigenes Buch veröffentlicht, das nun auch ins Deutsche übersetzt wurde. „Misery Bear’s Leitfaden für die Liebe“ ist ein Bilderbuch für Erwachsene. Misery Bear ist der einsamste Bär der Welt, denn auf der Suche nach der großen Liebe musste er schon zahlreiche Rückschläge hinnehmen, und so enden seine Abende meist betrunken und allein. Das Buch bietet einen bunten Mix unter anderem aus der Chronik seiner gescheiterten Dates, Liebesbriefen voller Rechtschreibfehler, fragwürdigen Dating-Tipps, Cocktail-Neuschöpfungen oder auch seinem „Facebear“-Profil. Ja, es handelt sich tatsächlich um ein Bilderbuch! Auch bei mir war es einige Zeit her, seit ich das letzte Mal ein solches in der Hand gehalten habe. Dieses ist aber wohl weniger für Kinder geeignet, fasst es doch im Großen und Ganzen das deprimierende Leben des Misery Bear zusammen. Auf den insgesamt 64 Seiten gibt es so einiges zu entdecken, zum Beispiel in Form von Texten, Collagen, Screenshots oder Kritzeleien. Jede Seite bietet neue traurige Überraschungen, die dann aber irgendwie auch schon wieder amüsant sind. Ich schwankte beim Durchlesen meist irgendwo zwischen Mitleid, Kopfschütteln und Grinsen. Das Zitat von The Star unter dem Klappentext des Buches fasst es wohl gut zusammen: „Deprimierend, aber irgendwie liebenswürdig.“ Bald ist wieder Weihnachten, und dieses Buch eignes sich sicherlich gut als witziges Geschenk für Erwachsene („Was soll ich denn mit 'nem Teddybärenbuch?“) oder mit etwas schwarzem Humor auch für frustrierte Singles und Teddybärenfreunde. Wer Lust auf ein traurig-lustiges, nicht wirklich ernstes Bilderbuch für Erwachsene hat und vielleicht auch schon vom Film „Ted“ im Kino begeistert war, wird bestimmt auch mit einem selbstgekauften Buch seinen (kurzweiligen) Spaß haben.

    Mehr