Miss Mary Sklavenpack: Eine Domina erzählt

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(12)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sklavenpack: Eine Domina erzählt“ von Miss Mary

Ein Ausflug in Domina-Geschäft ! Mit Humor und Witz geschrieben : Erfahrungen--Informationen--Vorlieben--Erlebnisse--... viel Insiderwissen

— Karoliina

Stöbern in Erotische Literatur

One Night - Das Geheimnis

Der Teil war gut, aber hat mich nicht so vom Hocker gehauen wie der erste.

LittleLondon

Deadly Ever After

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich war am Ende mehr als überrascht von der Auflösung! Toller Schreibstil, detaillierte Figuren.

Brixia

Bourbon Sins

Tolle Fortsetzung, die mich mit Spannung den letzten Teil erwarten lässt.

misery3103

Als dein Blick mich traf

Super Buch, leider mit Fehler im Manuskript. Sehr spannend und super Schreibstil

JosBuecherblog

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Prickelnde Spannung blieb leider aus

Sisie71

Sexy Santa (Compromise me 1)

Sexy Santa von Samanthe Beck ist eine humorvolle und erotische Story um eine Verwechslung, die prickelt und knistert. Der Schreibstil von de

manu710

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sklavenpack

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    Blacksally

    28. April 2014 um 10:24

    Sklavenpack ist ein humorvolles Buch über die Anfänge einer Domina. Ich musse während ich das Buch gelesen habe sehr viel lachen und fand es wunderbar bei auch noch ein bisschen was zu dem Thema zu lernen.  Für mich selsbt wäre das wohl nichts, aber trotzdem fand ich das Buch super. Die Art wie sie die Geschichten erzählt kommt einfach super sympatisch rüber und  es hat echt spaß gemacht das Buch zu lesen. Das Buch ist in verschiedene Themen unterteilt über die verschiedenen Praktiken und Vorlieben und ich habe nichts ausgelassen, auch wenn die Autorin bei manchen Sachen warnt das es nichts für zartbeseitete ist :)  von daher kann ich eig. nur gutes über das Buch sagen

    Mehr
  • Leserunde zu "Sklavenpack: Eine Domina erzählt" von Miss Mary

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    pat_mccraw

    Hier geht ein außergewöhnliches Buch in die Leserunde: Ein Tatsachenbericht aus dem Leben einer ganz normalen Frau, die zur Domina avanciert. Wie kann so etwas sein?, wirst du fragen? Um das zu diskutieren lade ich dich zu der Runde ein. Da das Buch zum Genre Humor, Satire, Ratgeber gehört, habe ich es unter meinem Pseudonym MissMary veröffentlicht. Es hat mit den von mir bekannten Fantasy-Büchern wie die große Duocarns-Serie nichts gemeinsam. Ich freue mich, wenn du mit liest. Es wird unter Garantie SEHR interessant. :) Es gibt genügend E-Books für alle. Die Abgabe einer Rezension ist PFLICHT. Bitte nur bewerben, wer wirklich Zeit/Lust hat zu lesen und zu rezensieren.

    Mehr
    • 100
  • Gnadenlos ehrlich und herrlich satirisch

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    Shadowgirl

    15. April 2014 um 21:47

    Wenn der eigene Ehemann aus heiterem Himmel erzählt, dass er drauf steht, geschlagen zu werden... Wie reagiert frau dann? Wie geht es weiter? Und was bringt die Zukunft? MissMary zumindest erkannte die Domina in sich. Von einigen ihrer Erlebnisse während ihrer Zeit als professioneller Domina berichtet MissMary in "Sklavenpack: Eine Domina erzählt".  Spätestens seit "Shades of Grey" ist BDSM in vieler Munde. Doch MissMarys Warnung "Nichts für Weicheier!" hat ihren Grund: "Sklavenpack" hat nichts mit weichgespülten Soft-SM-Romanen gemein. Stattdessen berichtet hier eine wahrhaft sadistische Femdom von der Sklavensuche, ihrer ersten SM-Session, Klinikspielen und noch vielem mehr.  Gnadenlos ehrlich und herrlich satirisch bringt MissMary den Leser zum Schmunzeln und bietet einen Blick in das Domina-Leben. Einige Szenen haben mich geschockt, andere deutlich amüsiert, doch eins ist klar: "Sklavenpack: Eine Domina erzählt" lohnt sich!  Wer allerdings "Shades of Grey" und Ähnliches gewöhnt ist, sollte sich warm anziehen, denn diejenigen, die SoG schon zu hart finden (Oh ja, das gibt es auch...), würden "Sklavenpack" sicherlich am liebsten verbieten lassen ;-) Definitiv eine Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • Rezension zu "Sklavenpack"

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    Zsadista

    14. April 2014 um 15:56

    Eine Domina erzählt ... und wie sie erzählt. Von den kleinen Anfängen, übers recherchieren und ausprobieren, bis hin zur Bizarr-Lady und ausleben ihrer Leidenschaften.  Gleich gesagt, das Buch ist nichts für Weicheier und auch nicht für Jugendliche gedacht. Miss Mary erklärt alles sehr humorvoll, allerdings auch bis ins kleinste Detail. Es wird nicht ausgelassen, vergessen oder gar verschönt.  Ich weiß nicht, wann ich mich das letzte mal über eine solche Biografie, die eigentlich ein wirklich ernstes Thema beinhaltet, so amüsiert habe. Das liegt sehr viel an dem Schreibstil und der Art, wie Miss Mary mit dem Thema umgeht.  Ich kann das Buch jedem empfehlen, der nicht so zart besaitet ist und gerne mal einen Einblick in die Welt des SM und Co haben möchte. 

    Mehr
  • Sehr gelungen

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    Susi180

    Die Geschichte führt den geneigten Leser in die Peepshows von Hamburgs Reeperbahn bis in die Tiefen eines Dominastudios, in dem brave Familienväter freiwillig auf Untersuchungsstühlen liegen. Fasziniert schildert MissMary welche Wünsche an sie herangetragen wurden, kategorisiert ihre submissiven Gäste in Sparten wie Adult Babies, Haussklaven, Kliniker, Fetischisten, Masochisten, Sissymaids, Pets uvm. Das 100-seitige Buch beschreibt die einzelnen Spezies witzig, hart, liebevoll und genau – jedoch nie obszön. Da sind Lacher garantiert. MissMary ist das Pseudonym von Pat McCraw die ich bereits von anderen Werken kenne. Ich habe ihre „Duocarns-Reihe“ förmlich verschlungen und auch ihr mittelalterlicher Roman „Der schwarze Fürst der Liebe“ hat mir ausgesprochen gut gefallen. Ich liebe ihren Schreibstil, der sehr offen und direkt ist und dennoch flüssig zu lesen. Ihre Figuren sind immer sehr authentisch dargestellt und ich mag es einfach wenn man gleich zu Sache kommt ohne lange drum rum zu reden. Miss Mary hat hier ein Buch erschaffen das die Neugierde befriedigt was wohl in den dunklen SM-Studios so passieren mag und dennoch ist es mit so viel Witz geschrieben das der ein oder andere Schmunzler nicht ausbleiben wird. Für mich ein gelungenes Buch was ich jedem ans Herz legen möchte der es nicht so trocken und langweilig mag und dennoch seine Neugierde befrieden möchte. Top unterhaltsam und wieder ein echter Genuss.

    Mehr
    • 3

    Susi180

    06. April 2014 um 14:41
  • Humorvoller Bericht einer Domina

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    irismaria

    05. April 2014 um 13:10

    In „Sklavenpack (Eine Domina erzählt)“ berichtet die Autorin Miss Mary wie sie durch einen Vorschlag ihres Ehemanns sich mit BDSM beschäftigte und selbst zur Domina wurde. Auf humorvolle Art erzählt sie von ihren Recherchen im Internet, den ersten Sklaven, verschiedenen Kundentypen, von Equipment und Raumausstattung, warnt aber auch vor Gefahren. Das Buch ist kurzweilig und gibt einen interessanten Einblick in eine mir völlig fremde Welt.

    Mehr
  • MissMary erzählt...

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    Karoliina

    02. April 2014 um 19:51

    Ein Ausflug ins Domina-Alltag...mit viel Witz und Humor schreibt MissMary ihre biografischen Erlebnisse und Erfahrungen in diesen Buch nieder...   Alles begann in heimischen Schlafzimmer,wo schon bald herkömmliche Liebeskugeln,... nicht mehr ausreichten,um die höchsten Gefuehle hervorzurufen.Es musste etwas neues her ! Erst die schlagende Hand,dann eine Peitsche,gefolgt von... JA,was braucht man fuer eine BDSM-Sitzung ? MissMary wurde nicht als Domina geboren und musste ihre  Erfahrungen selber machen.Sie hatte nur sich und ihren scharfen Verstand und so probierte sie immer wieder etwas neues aus.Wo lag ihre vorlieben ? Und die ihrer Kunden... Wo eine Domina ist,ist ihr Sub nicht weit weg...und  Adult Babies,Haussklaven,Pets und vieles mehr ? Wo findet frau den geeigneten Sub ? Welche Praktiken benutzt frau ? Welche Möbel hat ein Domina-Studio ? MissMary lässt uns teihaben ueber Insider Wissen wie Sicherheit und Menschlichkeit,gibt Ratschläge und listet wichtige Verhaltensmassregeln auf...   Das 100-seitige Buch ist sehr informativ, anschaulig und bildhaft geschrieben.Mein Kopf-Kino lief auf Hochtouren ! Der Schreibstil ist präzise und dominant, eben passend fuer die Geschichte. Ich werde jedes Buch in Zukunft anders lesen,das diese Genre BDSM beschreibt !   Danke♥  

    Mehr
  • Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    Solengelen

    30. March 2014 um 22:54

    Die direkte und auch humorvolle Sprache, die Beschreibungen, die kurzen Kapitel, die auch in variabler Reihenfolge gut verständlich sind, alles in allem ergibt es ein 'rundes' Werk. Die Autorin weiß offensichtlich worüber sie schreibt. Sie verpackt ihre Erlebnisse, Erfahrungen in ein humorvolles Buch mit bildhafter Sprache, die ein Kopfkino auslöst. Des öfteren musste ich grinsen, ja herzhaft lachen. Aber auch ab und zu Pause machen, wie bei einem Kinofilm mit Überlänge. Einfach um Platz zu machen für neue Bilder. Das Buch kann ich nur empfehlen, es ist die Geschichte einer Domina, die Freude hat und dies in dem Buch zum Ausdruck bringt. Ich würde es nicht als Anleitung für den Einstieg in das Metier bezeichnen, sondern als eine humorvolle kurzweilige Lektüre. Ein Hineinspüren in eine andere Welt, eine Welt, die sonst wohl eher im Stillen stattfindet. 

    Mehr
  • Interessante Einblicke in eine fremde Welt

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    hermine

    27. March 2014 um 14:50

    Wie wird man Domina? Wie entdeckt man seine Dominanz? Wie findet man geeignete Subs? Welche Praktiken funktionieren wie? Welche Möbel braucht man für ein Studio? Auf alle diese Fragen gibt das Buch auf unterhaltsamen Art informative Antworten. Man merkt, dass sich die Autorin intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Aufgrund des humorvollen Schreibstils ist der Roman eine kurzweilige Lektüre und liefert Einblicke in eine ansonsten eher verschlossene Welt. Die Lektüre kann ich nur wärmstens empfehlen! Es lohnt sich diesen Roman zu lesen.

    Mehr
  • Thema BDSM hautnah: Leserunde Sklavenpack

    pat_mccraw

    25. March 2014 um 21:01

    Wer sich noch für das Thema BDSM interessiert, sollte schnell handeln und sich bewerben, denn die Leserunde startet morgen:
    http://www.lovelybooks.de/autor/Miss-Mary/Sklavenpack-Eine-Domina-erz%C3%A4hlt-1055568049-w/leserunde/1083777043/ 

  • Missverständnis?

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    Duffy

    27. October 2013 um 10:00

    Keine sexuelle Spielart ist so klischeebefrachtet und von Missverständnissen betroffen wie SM. Oberflächliches Wissen führt immer wieder dazu, dass man(n)/frau sich vollkommen falsche Vorstellungen über die Erlangung eines Lustgewinns macht. Dabei gehört SM zu den Praktiken, die ein Höchstmaß an körperlicher Vertrautheit und gegenseitiger Rücksichtnahme erfordert. Es gibt viele Anhänger, die sich mit der notwendigen Sensibilität in Interessengruppen damit beschäftigen. Es gibt auch eine Vielzahl von Publikationen, die sich dem Thema mit der gegebenen Gründlichkeit angenommen haben. Nun also Miss Mary, die - schon mal ein reißerischer und irreführender Titel - von ihrem Sklavenpack erzählt und uns SM erklären will. Aus eigener Erfahrung. Eine lupenreine und veranlagte (Selbstbeschreibung) Domina. Sie erzählt ab Anfang bis zum vorläufigen Ende ihrer Karriere und es gibt auch durchaus relevante Einblicke in die Materie. Allerdings - und hier erweist sie sich einen Bärendienst - macht der Ton die Musik. Und der ist schlicht nicht getroffen, weil sie nicht weiß, was sie nun eigentlich mit der Schreiberei will. Zwar warnt sie vor, dass ein subjektiver Bericht vorliegt (wogegen nichts einzuwenden ist), hat aber beschlossen, dem Ganzen einen komischen Anstrich zu geben. Das ist misslungen. Nicht nur, dass man den Eindruck bekommen könnte, dass 80% der "Subbis" komplett neben der Spur sind, auch ihre Auswahlkriterien (die natürlich subjektiv nicht zu beanstanden sind) zielen meist auf einseitige Befriedigung hin. Dabei ist die ganze Geschichte mit der Seriosität dann ziemlich unglaubwürdig, denn gerade SM im nichtkommerziellen Bereich ist das Geben und Nehmen, bei dem einer die Führung übernimmt. Entweder man bemüht sich bei dem Thema authentisch zu sein oder man persifliert. Beides zusammen geht nicht. Für einen humoristischen Ton muss man als Schreiber auch ein gewisses Talent haben, und das hat Miss Mary leider nicht. Deshalb geht ihr Konzept auch nicht auf, weder vom Anspruch, noch von der Durchführung. Was bleibt, ist eine opportunistische Art mit dem sensiblen Bereich umzugehen. Das ist vollkommen überflüssig, denn da gibt es schon genug Bücher, die man nicht lesen muss. Schade, hätte man irgendwie anders machen können.

    Mehr
  • Sehr gelungenes buch!!!

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    christiane_brokate

    10. September 2013 um 00:17

    dieses buch ist 100 % gelungen.es ist eine frau und ein mann auf der suche nach ihrem eigenen vorlieben. die frau gibt sich in ein welt wo bdsm gross geschrieben ist . die autorin erzählt hier mit humor und witz gibt sie uns einblick in diese szene, was es alles gibt. was die bestimmten sachen bedeuten. toll fand ich das man die erfahrungen mit der frau in diesem buch erlebt wie sie dazu kam was sie alles ausprobiert hat und was ihre vorlieben sind. dieses buch ist nichts für leicht e gemüter es ist sehr abnschaulich erzäht. die Frau wird zur Domina und man erfährt viel über sie und ihr leben als domina. mein fazit: dieses buch ist ein toller einblick in die bdsm -szene und was es in dieser szene alles gibt. sowie über das leben und die Aufgaben einer Domina,dies ist gepart mit humor und das macht die geschichten einzigartig auf ihrer Art und weise. jede geschichte an sich, ist was besonderes. Manche geschichten sind hart an der schmerz grenze aber so ist es nunmal bei dem thema. dieses buch ist für leute die mehr üüber das thema wissen wollen,schmerzunanfälig und einfach mal wieder schmunzeln wollen.

    Mehr
  • Neuvorstellung: Sklavenpack - Eine Domina erzählt

    pat_mccraw

    21. June 2013 um 01:01

    Vorsicht! Böser Humor im Anmarsch! Hat es so etwas schon einmal gegeben? Einen satirischen BDSM-Ratgeber, mit biografischem Einschlag? Vielleicht hat der Markt nach dem seichten Shades of Grey nur auf ein amüsantes und knallhartes Gegenstück gewartet.Nach Liebeskugeln und Schlägen mit einer Samtpeitsche, nach dem Tanz ums goldene, männliche Kalb, wird die rosarote SM-Brille abgesetzt und mit festen Frauenhänden der Rohrstock gepackt, um ihn dann auf dem rosigen Popo eines Wohlstandsbürgers tanzen zu lassen. Die Geschichte führt den geneigten Leser in die Peepshows von Hamburgs Reeperbahn bis in die Tiefen eines Dominastudios, in dem brave Familienväter freiwillig auf Untersuchungsstühlen liegen. Fasziniert schildert MissMary welche Wünsche an sie herangetragen wurden, kategorisiert ihre submissiven Gäste in Sparten wie Adult Babies, Haussklaven, Kliniker, Fetischisten, Masochisten, Sissymaids, Pets uvm. Das 100-seitige Buch beschreibt die einzelnen Spezies witzig, hart, liebevoll und genau – jedoch nie obszön. Da sind Lacher garantiert. MissMary verschweigt allerdings nicht die dunklen Seiten, die im Umgang mit dem "Sklavenpack" entstehen. Die Menschlichkeit bleibt in keinem Moment auf der Strecke. Sie klärt auf und gibt Ratschläge für Sicherheit und wichtige Verhaltensmaßregeln. Einem Genre wird das Buch schwerlich zuzuordnen sein. Dem einen wird der Humor gefallen, dem anderen die Ratschläge, dem Dritten der tiefe und gnadenlose Einblick in die deutsche BDSM-Szene, bei dem phasenweise kein Auge trocken bleibt. "Sklavenpack" ist nichts für Weicheier!

    Mehr
  • Ich habe laut gelacht

    Sklavenpack: Eine Domina erzählt

    pat_mccraw

    16. June 2013 um 09:58

    Vorsicht! Böser Humor im Anmarsch! Hat es so etwas schon einmal gegeben? Einen satirischen BDSM-Ratgeber, mit biografischem Einschlag? Vielleicht hat der Markt nach dem seichten Shades of Grey nur auf ein amüsantes und knallhartes Gegenstück gewartet.Nach Liebeskugeln und Schlägen mit einer Samtpeitsche, nach dem Tanz ums goldene, männliche Kalb, wird die rosarote SM-Brille abgesetzt und mit festen Frauenhänden der Rohrstock gepackt, um ihn dann auf dem rosigen Popo eines Wohlstandsbürgers tanzen zu lassen. Die Geschichte führt den geneigten Leser in die Peepshows von Hamburgs Reeperbahn bis in die Tiefen eines Dominastudios, in dem brave Familienväter freiwillig auf Untersuchungsstühlen liegen. Fasziniert schildert MissMary welche Wünsche an sie herangetragen wurden, kategorisiert ihre submissiven Gäste in Sparten wie Adult Babies, Haussklaven, Kliniker, Fetischisten, Masochisten, Sissymaids, Pets uvm. Das 100-seitige Buch beschreibt die einzelnen Spezies witzig, hart, liebevoll und genau – jedoch nie obszön. Da sind Lacher garantiert. MissMary verschweigt allerdings nicht die dunklen Seiten, die im Umgang mit dem "Sklavenpack" entstehen. Die Menschlichkeit bleibt in keinem Moment auf der Strecke. Sie klärt auf und gibt Ratschläge für Sicherheit und wichtige Verhaltensmaßregeln. Einem Genre wird das Buch schwerlich zuzuordnen sein. Dem einen wird der Humor gefallen, dem anderen die Ratschläge, dem Dritten der tiefe und gnadenlose Einblick in die deutsche BDSM-Szene, bei dem phasenweise kein Auge trocken bleibt. "Sklavenpack" ist nichts für Weicheier!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks