Miyoshi Tomori Akuma to love song 01

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Akuma to love song 01“ von Miyoshi Tomori

Böse Mädchen haben keine Lieder Maria ist wirklich unglaublich hübsch, unter ihrer anziehenden Oberfläche schläft aber ein kleines Biest. Man hat sie von der St. Katria Eliteschule geworfen, angeblich, weil sie gegenüber Lehrern tätlich geworden ist. Deshalb muss sie nun an die Touzuka Oberschule wechseln, und dank ihrer unverblümten, direkten Art und ihrer schonungslosen Kommentare, ist sie auch hier ganz schnell isoliert. Aber ist sie wirklich der Teufel, für den sie alle halten?

Das kann noch interesannt werden

— AvesCrown
AvesCrown

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

Die Leichtigkeit

Unglaublich berührendes, kluges und überraschend witziges Buch, indem die Autorin den Anschlag auf Charlie Hebdo verarbeitet.

liesdochmaleinbuch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wundervolle, nachdenkliche Geschichte <3

    Akuma to love song 01
    cupcakeprincess

    cupcakeprincess

    13. January 2016 um 12:19

    Maria Kawai ist neu an der Totsuka Oberschule. Vorher hat sie die angesehene St. Katria-Schule besucht, die sie aufgrund einer Schlägerei verlassen musste. Maria fällt vor allem durch ihr hübsches Aussehen und ihre direkte, selbstbewusste Art auf. Die anderen Mitschüler können nichts mit ihr anfangen und machen Maria das Leben zur Hölle. Sie schicken eine schüchterne Mitschülerin vor, die behauptet, dass Maria sie schikanieren würde. Maria erkennt die Situation sofort, doch keiner glaubt daran, dass das alles nur gespielt ist, um ihr eins auszuwischen. Als die Mitschülerin vom Unterricht fern bleibt, droht der Lehrer Maria mit einem Rausschmiss von der Schule, wenn sie nicht dafür sorgt, dass die Mitschülerin wieder kommt. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Besonders Maria sticht durch ihre direkte und teilweise sehr toughe Art hervor. Sie sagt und denkt, wie ihr der Schnabel gewachsen ist und erkennt sehr schnell, den wahren Charakter ihres Gegenübers. Die Zeichnungen sind wunderschön und ich bin gespannt, wie es mit der Geschichte weitergeht :)

    Mehr