Miyuki Tsuji

 2.3 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Miyuki Tsuji

Miyuki Tsuji wurde in Osaka geboren. Nach dem Studium von Slavistik und Kunst in Tokio reiste sie entlang der Seidenstraße nach Europa und ließ sich schließlich in Hamburg nieder. Ihre schriftstellerische Tätigkeit begann mit einem Essay über ihre Reisen, der in Japan als Zeitschriftenserie und Buch erschien. Es folgten Kurzgeschichten und Essays in deutschen Zeitungen und Zeitschriften. Ihr erstes deutschsprachiges Buch kam 2006 heraus: "Wiedersehen mit Osaka – Spaziergänge in der Erinnerung" im Wiesenburg Verlag. Seit 2001 übersetzt sie Manga; u.a. die Serie NARUTO. 2010 veröffentlichte Miyuki Tsuji mit dem Zeichner Baron Malte den Edutainment-Manga NINJA! - HINTER DEN SCHATTEN im Carlsen Verlag. Die Ninja-Fachfrau lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter im Hamburger Vorort Halstenbek als Halbfarmerin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Miyuki Tsuji

Cover des Buches Wiedersehen mit Osaka (ISBN: 9783937101774)

Wiedersehen mit Osaka

 (4)
Erschienen am 01.03.2006

Neue Rezensionen zu Miyuki Tsuji

Neu

Rezension zu "Wiedersehen mit Osaka" von Miyuki Tsuji

Rezension zu "Wiedersehen mit Osaka" von Miyuki Tsuji
Konsumfrauvor 11 Jahren

Miyuki Tsuji schreibt sehr schön, das Lesen ist ein Genuß, wenn man sich die Zeit dafür nimmt. Sie verwebt die Erinnerungen aus ihrer Kindheit und die Geschichten, die sie damals hörte, mit allgemeinem Wissen über die Stadt Osaka, wie man es auch in Reiseführern finden könnte. Was dabei heraus kommt, ist eine etwas nostalgische, sehr ruhige und interessante Erzählung über eine Stadt, die ich leider gar nicht kenne. Wenn ich irgendwann mal meinen Traum von einer Japanreise wahr mache, hoffe ich auch nach Osaka zu kommen.
Sehr schön schließt sie den Kreis ihrer eigenen Geschichte zwischen der Hafenstadt Osaka und der Hafenstadt Hamburg.

Was mir hingegen gar nicht gefallen hat ist die Buchgestaltung. Die Umschlaggestaltung sieht durch den knallroten Hintergrund, das darauf geklatschte Bild und die Typografie in meinen Augen etwas billig aus. Ich hätte daran gar nichts auszusetzen, wenn es denn auch ein preislich günstiges Buch wäre. Auch die Illustrationen im Buch gefallen mir leider nicht, was daran liegen mag, dass ich selbst sehr viel mit Photoshop arbeite und beim ersten Durchblättern sofort an die diversen Photoshop-Filter erinnert wurde, durch die die Fotos anscheinend gejagt wurden, um sie irgendwie auf japanischen Holzschnitt-Stil zu trimmen. Ich mag mich irren, aber so sieht es für mich aus.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks