Mizuho Kusanagi Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 05

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 05“ von Mizuho Kusanagi

Ein Erdbeben verschließt den Höhlentunnel, den Hak hinter sich gelassen hat. Mit seiner Armkraft und Glefe kann er gegen das harte Geröll nichts ausrichten, sodass er nun von Yona und den anderen getrennt ist. Derweil setzt Gija auf der anderen Seite des Tunnels seine starken Krallen ein, um sich durch die Wand zu graben, und die Prinzessin nutzt die Gelegenheit, den Blauen Drachen davon zu überzeugen, sich ihr anzuschließen …

Schwächer als die vorherigen Teile, aber immer noch super

— szebrabooks
szebrabooks

Der blaue und der grüne Drache

— JeannasBuechertraum
JeannasBuechertraum

Echt spannende Story doch leider mieser Cliffhanger! Brauche den nächsten !

— JennysGedanken
JennysGedanken

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Immer noch super

    Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 05
    szebrabooks

    szebrabooks

    05. September 2017 um 23:35

    Es geht genau an der Stelle weiter, an der der vorherige Teil geendet hat. Zum Cover muss ich sagen, dass ich die Kralle des Weißen Drachen irgendwie komisch finde. Aber irgendwie drückt das ganze auch etwas Friedliches aus, denn er legt diese Kralle schützend um Yona. Interessant finde ich, dass jedem Band eine andere Farbe zugeordnet ist und das Cover dann auch überwiegend in dieser Farbe gestaltet ist. Bei diesem Band muss ich sagen, dass er sich nicht so flüssig lesen lies wie die anderen. Irgendwie hat das gewisse Etwas aus den vorherigen Teilen gefehlt. Den Blauen Drachen fand ich echt cool, aber ich finde es echt schade, dass er seine Maske nur so kurz abgenommen hat. Ich hätte mir echt gewünscht, dass er sie nicht immer auf hat. Seine Kraft habe ich noch nicht so ganz verstanden, aber ich hoffe mal, dass sich das in den nächsten Bänden klärt. Das Ende ist wie immer offen, aber ich hatte dieses Mal den nächsten Band nicht da und muss jetzt warten. Dabei will ich doch wissen wie es weiter geht.Auf jeden Fall gebe ich 4 von 5 möglichen Sternen, da ich diesen Teil etwas schwächer fand. Aber meine Lieblingsmanga-Reihe bleibt es trotzdem.

    Mehr
  • Der blaue und der grüne Drache

    Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 05
    JeannasBuechertraum

    JeannasBuechertraum

    21. August 2017 um 17:56

    InhaltDas Team (aktuell bestehend aus Yona, Hak, Yun und Gija) ist auf dem Weg zum blauen Drachen. Obwohl Gija ihn spüren kann, ist es schwer seine Genaue Position auszumachen und so wird das ganze zu einem Spießrutenlauf. Letztendlich finden sie den Ort an dem er zu sein scheint, doch empfangen werden sie nicht wie sie es erhofft haben, generell reagiert das ganze Dorf ganz anders wie es beim weißen Drachen der Fall war,...MeinungHak und Gija erinnern mich sehr an Legolas und Gimli aus Herr der Ringe :D Das fand ich überaus amüsant! Dennoch war dieser Band etwas schwächer als seine Vorgänger. Es fehlte das besondere - ich hoffe das sich die nächsten Bände nicht alles so 'wiederholend' wirkt. Natürlich gab es hier Änderungen und Abweichungen - die Hintergrundgeschichte war schön aber auch etwas Mau - ich kann da nur sagen "mehr" wär schoen gewesen. Nichts desto trotz ist der neue Charakter der hier eingeführt wurde eine sehr interessante Figur. Ich vermute nur das ich ihn nicht mehr oft ohne Maske sehen werde, dabei fand ich ihn ohne wirklich, wirklich am coolsten. Seine Kraft ist noch etwas Geheimnisvoll - das lässt die Spannung oben, denn ich will jetzt unbedingt wissen was es noch so damit auf sich hat =)Am Ende gibts wieder eine Übersichtskarte wo sich die Gefährten aktuell befinden - immer wieder schön anzusehen! Ich hoffe das wird auch in den Folgebänden fortgesetzt =)

    Mehr