Mizuho Kusanagi Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 06

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(7)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 06“ von Mizuho Kusanagi

Endlich hat die Gruppe um Prinzessin Yona den Piraten Jeaha ausfindig machen können, in dessen rechtem Bein sich die Kraft des Grünen Drachen manifestiert. Obwohl er in Yonas Angesicht die Stimmen seiner Ahnen hört, weigert er sich, Yona als seinen Herrn zu akzeptieren. Jedoch kann Yona ihn davon überzeugen, sie zu Kapitän Gigan zu führen, damit sie ihr Hilfe im Kampf gegen Kumji Yan anbieten kann – einem Feudalherren, dessen Gräueltaten ganz Awa in Angst und Schrecken versetzen …

(3,5)

— Paules_Buecherkiste

Echt spannend!

— szebrabooks

es geht interessant weiter =)

— JeannasBuechertraum

Wieder echt spannend!

— JennysGedanken

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

Love Hotel Princess 05

Wen eine bisschen seltsam anmutende Geschichte nicht stört, der wird bei dieser Reihe gut aufgehoben sein

BuechersuechtigesHerz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 4 von 5 Sternen

    Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 06

    szebrabooks

    29. October 2017 um 18:45

    In diesem Band findet die Gruppe endlich den Grünen Drachen, aber dieser zeigt kein besonderes Interesse sich ihnen anzuschließen. Aber stattdessen will er, dass die Gruppe Kapitän Gigan kennen lernt. Diese plant einen Kampf gegen Kumji Yan und Yona will ihr ihre Hilfe anbieten. Aber Kapitän Gigan scheint von dieser Idee nicht so begeistert, denn für sie ist Yona nur ein schwaches Mädchen. Yona muss sich erst mal beweisen...Auch in diesem Band von Yona fehlt es nicht es nicht an Spannung. Man will unbedingt wissen wie es weiter geht und liest vor sich hin bis man merkt, dass man am Ende angelangt ist. Jedoch muss ich sagen, dass ich hier nicht wirklich das Bedürfnis hatte jetzt sofort weiter zu lesen.  Eventuell lag das daran, dass ich Band sieben schon da hatte. Aber auch im gesamten kam mir der Teil etwas schwächer vor, da die Handlung in meinen Augen für einen Manga zu sehr in die Länge gezogen wurde. Was mir hier wieder besonders gefallen hat waren die süßen Momente zwischen Hak und Yona. Also ich shippe die zwei ja sehr und hoffe, dass sich da mehr entwickelt. Was mich auch ein kleines bisschen gestört hat war Yona selbst. Sie will die ganze Zeit die starke Heldin sein und man versteht es ja auch, aber irgendwann geht sie einem damit auf die Nerven. Die Dialoge zwischen Yeaha und Hak sind einfach wunderbar und ich muss sagen, dass beide zu meinen Lieblingscharakteren gehören. Sinha bleibt mit seinem Eichhörnchen eher im Hintergrund, aber man kann auf ihn zählen. Gija und Yun sind auch eher im Hintergrund, aber dennoch hat man sie lieb, vor allem Yun. Zum Eichhörnchen nochmal: ich finde den kleinen mega toll. Irgendwie bereichert er den Manga auf eine süße Art und Weise.Von mir bekommt der sechste Band insgesamt 4 von 5 möglichen Sternen.

    Mehr
  • Auf dem Schiff der Piraten

    Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 06

    JeannasBuechertraum

    22. August 2017 um 12:36

    Worum gehts??Nun haben die Freunde also auch den grünen Drachen Jeaha gefunden. Doch er will sich keinem Herrn unterwerfen auch nicht der süßen Yona. Diese glaubt auch immer noch nicht, dass sie die Herrin der Drachen ist, sondern bittet sie lediglich um ihren Schutz. Sie akzeptiert das Jeaha sie nicht begleiten will, doch bevor sie den vierten Drachen aufsuchen, will sie der Stadt Awa Helfen. Sie wird von Kumji Yan tyrannisiert. Er treibt Handel mit Frauen und Kindern und die Piraten versuchen dies nun mit Hilfe von Yona und ihren Freunden zu verhindern. Doch bevor auch Yona mithelfen darf muss sie sich erst vorm Käptain der Piraten beweisen,..Und so hat's mir gefallen:Also Yona ist aktuell der einzige Charakter der mich etwas stört. Ihr Gehabe, sie sei so stark und müsse sich beweisen. Und dann ihr ach so starker Blick zusammen mit ihrem schwachen Körper. Der ausgeprägt Wunsch das Land wieder herzurichten, die Fehler ihres Vaters auszubügeln. Das klingt in der Theorie großartig aber in der Umsetzung wiederholt es sich und wirkt teilweise so übertrieben das es mich langsam immer mehr nervt xD Aber das ist zum Glück der einzige Schwachpunkt der Geschichte. Jeaha gefällt mir nach wie vor richtig gut als neuer Charakter. Vor allem fühlt er Hak ein bisschen auf den Zahn, sodass dieser sich auch endlich mal seiner Gefühle etwas bewusster wird. Yun tritt diesmal etwas in den Hintergrund aber da er mein Herz in den vorherigen Bänden schon gewonnen hat, bleibt er da auch erstmal fest verankert! =)Sinha bleibt wie gewohnt am ruhigsten, sein Eichhörnchen ist aber überall dabei. Ich liebe dieses kleine Vieh! :D Den Kaptain des Schiffes werden wir wohl nur noch im nächsten Band sehen, aber sie gefällt mir auch unheimlich gut. Eine alte Frau mit dem Herz am richtigen Fleck! Sie ist mutig, stark und stolz und all das was Yona noch werden muss. Im nächsten Band werden die Piraten ihren großen Angriff durchführen - seien wir gespannt wie dieser ausgeht, und mit welchen Verlusten die Kämpfer dann umgehen müssen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks