Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 12

von Mizuho Kusanagi 
4,6 Sterne bei7 Bewertungen
Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 12
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lena_AwkwardDangoss avatar

Die letzten drei Bände fand ich leider nicht mehr so spannend, doch es geht in die richtige Richtung

JeannasBuechertraums avatar

ahhh es wird sooo spannend!!

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 12"

Nach dem Feuerfriedensfest im Dorf Senri erhalten Yona und ihre Gefährten als Dank für Yonas Schwerttanz und Yuns Medizin einen Beutel mit kostbaren Iza-Samen. Da diese Feldfrucht einfach in der Lagerung und Züchtung ist, könnte sie die Lösung für die hungerleidenden Gebiete des Landes sein – also genau das, wonach sie gesucht haben! Doch gerade, als die Gruppe um Yona wieder aufbrechen will, erfährt sie, dass die Dorfbewohner von gewaltbereiten Soldaten bedroht werden ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783842031548
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:TOKYOPOP
Erscheinungsdatum:14.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lena_AwkwardDangoss avatar
    Lena_AwkwardDangosvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die letzten drei Bände fand ich leider nicht mehr so spannend, doch es geht in die richtige Richtung
    Kleiner Durchhänger

    Diese spoilerfreie Rezension bezieht sich auf die Bände 10 bis 12.


    ~ Cover ~

    Für mich ist das Cover auf jeden Fall eines der schönsten bisher. Es zeigt die Protagonistin Yona in einem prunkvollen Gewand, das sie im elften Band auf einem Fest getragen hat. Die vielen kleinen Details ihrer Kleidung, der Kopfbedeckung und des Schwertes finde ich richtig hübsch, aber auch die Farbgebung aus kräftigem Türkis und zarten Fliedertönen. Yonas rotes Haar leuchtet geradezu inmitten des hellen Covers.


    ~ Meine Meinung ~

    Vor kurzem habe ich die drei zuletzt erschienenen Bände von Yona - Prinzessin der Morgendämmerung am Stück gelesen. Die Reihe zählt zu meinen absoluten Favoriten und hat mich bislang immer sehr gut unterhalten. Leider packt sie mich aktuell nicht mehr so sehr wie am Anfang. Nachdem sich der zehnte Band fast ausschließlich mit einem Nebencharakter beschäftigt hatte - Tae Jun aus dem Feuerklan - wirkte die Handlung in den nachfolgenden Bänden wieder sehr episodisch auf mich, vor allem in Band 11. Es werden weitere Nebencharaktere näher beleuchtet sowie Rückblenden und einzelne kleine Abenteuer erzählt. Der Fokus liegt dabei vor allem auf dem Worldbuilding, Politik und den Missständen, die in den Dörfern des Königreichs Kõka vorherrschen. An sich finde ich diese Aspekte des Mangas sehr interessant, allerdings fehlen mir dabei ein wenig der rote Faden und die Spannung - dieser Sog, den Yona sonst auf mich ausgeübt hat. Ich hätte mir einen Mittelweg gewünscht, damit die Handlung schneller fortschreiten kann.

    An dieser Stelle möchte ich ein paar Beispiele nennen, welche Aspekte die Spannung meiner Meinung nach stark beeinträchtigt haben: Tae Jun ist ein interessanter Charakter, hätte aber nicht so viel Screentime auf einmal bekommen müssen. Eine Kindheitserinnerung von Yona, Hak und Su Won erstreckt sich über mehrere Kapitel, trägt aber nichts Neues zur Handlung bei, wodurch sich die Geschichte erneut auf der Stelle bewegt. Außerdem hätte sich die politische Intrige im Hintergrund ein wenig schneller entwickeln können, um mehr Tempo und Drama einzubringen. Als gegen Ende des zwölften Bandes endlich Spannung aufkommt, wird diese erneut durch ein Bonuskapitel unterbrochen, das den Band abschließt. Die Charaktere besuchen ein Onsen (heißes Bad), wobei  Gija und Jae-Ha im Vordergrund stehen. Mir wäre ein weiteres Kapitel der Hauptstory lieber gewesen, gerade weil es ab sofort wohl wieder temporeicher zugehen wird. Ein Krieg und eine große Konfrontation stehen unmittelbar bevor, was mich schon sehr neugierig auf den weiteren Storyverlauf stimmt. Somit bin ich gespannt auf die nächsten Bände.


    ~ Fazit ~

    Leider haben mir die letzten drei Bände nicht mehr so gut gefallen wie die vorherigen. Die Hauptcharaktere sind mir einfach zu kurzgekommen, während sich die Handlung teilweise sehr auf der Stelle bewegt. Zum Glück verspricht Band 13 wieder spannender zu werden, jedoch bleibt abzuwarten, wie sich die Geschichte ab diesem Punkt entwickelt. Ich bin zuversichtlich, dass mich das Abenteuer rund um Yona, Hak und die Drachen bald erneut fesseln wird.


    3,5/5 ♥

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JeannasBuechertraums avatar
    JeannasBuechertraumvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: ahhh es wird sooo spannend!!
    Es wird wieder richtig Spannend!

    Nachdem die Gruppe das neue Getreide geschenkt bekam, wurde dieses positive Ereignis durch eine schlimme Vorahnung verdunkelt. Es kommt ein Krieg auf - nur kommt es völlig unerwartet wer hier mit wem gegen wen kämpft. Noch unerwarteter ist wer es ahnt und wer nicht. Eine sehr gute Story-Entwicklung!

    D ieser Band heizt die Geschichte nochmal richtig schön ein! Ich bin ganz begeistert davon wie die Charaktere sich entwickeln. Und welche Überraschungen er bietet. Eigentlich mag ich Su-Won nicht und ich versuche ihn aktiv nicht zu mögen, aber wenn er so weiter macht wird es immer schwerer. Ich kann den Folgeband kaum abwarten! Wirklich.. ihr müsst diesen Band lesen.. die letzten Seiten der Hauptstory.. ohhh Gänsehauteffekt!! Dieser Blick und dann die Ausstrahlung - toll gezeichnet! Aii.. das wird noch so richtig toll werden =)=)

    In diesem Band geht die Hauptgeschichte von Kapitel 66-70 weiter. Ab Seite 155 folgen 2 Bonuskapitel. Im ersten sind der Grüne und der Weiße Drache die Stars. Jeaha tut sich hierbei besonders positiv hervor. Gija bleibt ganz er selbst. (Ich hätte es wissen müssen :D:D) Man wird etwas aufs Glatteis geführt - aber das war echt gut gemacht. Das zweite Kapitel war etwas kürzer aber umso intensiver. Man erfährt etwas über den Hintergrund von Gijas Kindheit und ich war richtig ergriffen. Jeder der vier Drachen hatte seinen eigenen schweren Weg den er bereits gehen musste. Ich bin gespannt wann wir endlich mehr über Jeno erfahren. Er ist immernoch der durchsichtigste der Drachen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JennysGedankens avatar
    JennysGedankenvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder richtig gut:)
    Kommentieren0
    Maya-chans avatar
    Maya-chanvor 3 Monaten
    Literatis avatar
    Literativor 4 Monaten
    EveniaBlackTears avatar
    EveniaBlackTearvor 4 Monaten
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Monaten

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks