Mja Maj Sahnehäubchen mit Champagner und kein Hauptgang

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sahnehäubchen mit Champagner und kein Hauptgang“ von Mja Maj

Lilienn Winter ist eine selbstbestimmte Frau und sucht den Mann fürs Leben. Auf einer Vortragsveranstaltung trifft sie den in seiner Ehe unglücklichen Lawrence. Ein Mächtiger, der sein Privatleben als Joch der Anpassung empfindet, und nun einmal eine Frau auf seine Art beherrschen will. Um an sein Ziel zu gelangen, umgarnt und verwöhnt er Lilienn. Er scheint ihr alles zu geben, was sie sich erträumt – nur eines nicht: die Ehe. Stattdessen gelingt es ihm, sie immer abhängiger von sich zu machen: sexuell und emotional. Erotischer, ironischer und psychologischer Roman über die Illusion der Liebe, die Droge der Abhängigkeit und die Wahrhaftigkeit der Leidenschaft. Ein Muss für jeden, der schon einmal in einer unerfüllten Liebesgeschichte festhing.

Jede Frau, die dabei ist, sich in einen gebundenen Mann zu verlieben, sollte dieses Buch lesen - bevor sie einen Fehler macht.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Wunderbar, herzzerreißend wie aus dem Leben einer Geliebten, die alles gegeben hat.

— Dagmar9
Dagmar9

Stöbern in Romane

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

Als wir unbesiegbar waren

Die Freundschaft als Sinn im Leben

Jonas1704

Die Tänzerin von Paris

Wahre Geschichte, Cover thematisch irreführend

nicekingandqueen

Das Ministerium des äußersten Glücks

Kein einfacher Lesestoff, aber das lesen lohnt sich!!

Diana182

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pflichtlektüre für alle Geliebten

    Sahnehäubchen mit Champagner und kein Hauptgang
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Die Geliebte eines gebundenen Mannes zu sein, kann einem ein Gefühl der Macht vermitteln - besonders, wenn der Mann immer wieder beteuert, die Ehe sei am Ende, bestehe nur noch auf dem Papier, er bleibe nur der Kinder wegen bei seiner Frau. Das ist genau das, was Lilienn Winter auch zu hören bekommt, von ihrem Lawrence, den sie auf einer Tagung kennenlernt. Sie hat einen Vortrag gehalten, er hat sie hinterher angesprochen, sie gehen durch die Winternacht vom Tagunsort zum Hotel und verabschieden sich keusch. Doch Lawrence wirbt um sie, ist bald beruflich die halbe Woche in ihrer Stadt. Und Lilienn wirft all ihre Bedenken - und die Warnungen ihrer besten Freundin und ihres schwulen Tanztrainers - über Bord und lässt sich auf diese Liebe ein. Die sich zunächst so wunderbar anfühlt, so innig, so voller Verständnis. Sie, die beruflich erfolgreiche, unabhängige Frau genießt die Einladungen zum Essen, die kleinen Reisen, den wunderbaren Sex. Und merkt viel zu spät, dass ihr Geliebter gar nicht daran denkt, seine Ehe zu beenden, wie sie es sich erträumt und er es ihr versprochen hat: Später. Es dauert eine Weile, bis Lilienn all ihren Mut zusammennimmt und eine Entscheidung trifft, bis sie merkt, wie ihre eigene Bedürftigkeit sie über all die Lügen hat hinwegsehen lassen. Doch am Ende hat sie die Kraft, wieder in ihr eigenes Leben zurückzukehren. Dazu muss sie den großartigen Lawrence, für den sie sich kleiner gemacht hat, damit er um so größer erscheinen konnte, wieder auf Normalmaß schrumpfen. Und wie klein er wirklich ist, weiß man als Leserin natürlich viel früher als die Heldin. Oft möchte man sie schütteln und ihr die Augen öffnen. Aber das muss sie schon selbst tun. Und am Ende geht sie stark wie nie zuvor aus der Geschichte heraus. Ich fand die Lektüre sehr lohnend. Der Titel lässt nicht ahnen, wie tiefgründig und gut beobachtet das Buch ist. Hier schreibt ganz offensichtlich eine Frau, die selbst erfahren hat, was sie da schildert. Ob das in jedem Detail so war, ist unerheblich. Entscheidend ist, dass die Muster sichtbar werden, nach denen ein solches Verhältnis funktioniert. Jede Frau, die auch nur einen Moment lang überlegt, sich auf ein Dasein als Geliebte einzulassen, sollte vorher dieses Buch lesen. Dann kann sie sich vielleicht ersparen, was die Heldin Lilienn auf die schmerzhafte Tour lernen muss.

    Mehr
    • 2
  • Herzzerreißend

    Sahnehäubchen mit Champagner und kein Hauptgang
    Dagmar9

    Dagmar9

    06. September 2015 um 15:50

    Einfach wiunderbar. Aus dem Leben einer Geliebten, die alles gegeben hat. Nachdem ich mit dem Buch ferig war, habe ich wieder von vorne angefangen.