Mo Bardin Der Fluch des Sandpalastes

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch des Sandpalastes“ von Mo Bardin

Eine Reihe mysteriöser Todesfälle im indischen Rajasthan, für die ein »Menschenfresser« verantwortlich gemacht wird, führt Kiran Baagh Durga an den Rand der Tharwüste, wo er auf Rebecca Moor trifft. Der herrische Kiran treibt die Zoologin zur Weißglut. Doch bald muss sie feststellen, dass hinter seiner Fassade ein leidenschaftlicher, sinnlicher Mann steckt, der ungeahnte Gefühle in ihr zu wecken vermag. Auch Kiran kann sich der Anziehung, welche die schlagfertige Rebecca auf ihn ausübt, nur schwer entziehen. Als er jedoch entdeckt, dass ihr Herz einem anderen gehört, muss er sich entscheiden, ob er um ihre Liebe kämpfen soll. Ein märchenhaftes Abenteuer mit einem Schuss Erotik aus dem Reich der Wergroßkatzen, das den Leser auf eine Reise in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Erfahrungen mitnimmt. Kurzer Ausschnitt: »Sind Sie schon einmal einem Königstiger in freier Natur begegnet?« Kiran flüsterte nur noch. »Er kann über drei Meter lang werden, seine Schultern reichen Ihnen bis fast zur Brust und er bringt bis 300 kg auf die Waage. Mit einem Schlag seiner Tatze kann er sie vom Schlüsselbein bis zum Bauch aufschlitzen.« Damit folgte er der beschriebenen Linie mit einem Finger, ohne sie aber zu berühren. »Und wenn er sein Maul aufreißt, ist er in der Lage ihren süßen Kopf vollständig zu verschlingen.« Die Pupillen seines Gegenübers weiteten sich und ihre Kehle hüpfte, als sie schwer schluckte. Trotzdem trat sie einen kleinen Schritt auf ihn zu und winkte mit dem Finger, um ihn dazu zu bringen, sich zu ihr zu neigen. Als Kiran folgte, flüsterte sie ihm ins Ohr: »Tiger reißen keine Köpfe ab und schlitzen ihre Opfer auch nicht auf. Sie springen ihre Beute an und töten sie durch das Herausreißen der Kehle oder einen Genickbiss.« Ihre Stimme war völlig ruhig und zeigte keinerlei Anzeichen von Unbehagen oder Angst. Kiran warf den Kopf nach hinten und begann zu lachen. Es handelt sich um den zweiten Spin-off zur Reihe um die fünf Häuser. Das Buch ist in sich abgeschlossen und kann für sich gelesen werden. Weitere Bücher der Autorin: Das Geheimnis der Purpurschnecken (Die fünf Häuser 1) Die Jagd des Panthers (Die fünf Häuser 2) Die Reise der Tempelwächterin (Die fünf Häuser 3) Der Zauber des Kolibris (Die fünf Häuser 4) Die Tränen der Kraniche (Die fünf Häuser 5) Das Lied der Leopardin (Spin-off zur Reihe) Mehr zu Mo Bardins Urban Fantasygeschichten unter www.mo-bardin.com und auf www.facebook.com/MoBardin.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks