Mo Hayder Hanging Hill

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hanging Hill“ von Mo Hayder

A teenage girl has been brutally murdered on her way home from school. The cryptic message all like her is crudely written on her body. The dead girl's friends are deeply shocked and upset, but they all refuse to reveal anything about her last movements. Who are they protecting? And what more do they know?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hanging Hill" von Mo Hayder

    Hanging Hill
    Gruenente

    Gruenente

    04. December 2011 um 18:34

    Sally wurde von Ihrem mann verlassen. Sie lebt jetzt mit Ihrere Teenagertochter Molly allein in einem kleinen haus. Um den lebensunterhalt bestreiten zu können geht sie jetzt putzen. Auch bei einem reichen Mann, der sein Geld illegal und menschenverachtend verdient. Es kommt zm Streit, Sally wehr sich... Molly leiht sich Geld von einem Drogendealer und wird jetzt von ihm bedroht, da sie es nicht zurück zahlen kann. Zoe, Sallys Schwester ist bei der Kripo und mit der Aufklärung des Mordes an Lorne, einer ehemaligen Freundin von Molly betraut. Alles hängt zusammen. Es geht wieder darum, dass es nicht nur gute und schlechte menschen gibt, sondern auch menschen, die etwas schlechtes aus guten Gründen tun Es ist schwer jemanden moralisch zu verurteilen. Alles ist ein Graubereich. Ein eher schwacher Mo Hayder, allerdings rasant, spannend und mit einem tollen Schluss. Mein erstes eBook auf Englisch. Da Vokabeln nachschlagen klappt mit meinem Sony einfach super!

    Mehr
  • Rezension zu "Hanging Hill" von Mo Hayder

    Hanging Hill
    Anja_Lev

    Anja_Lev

    25. September 2011 um 14:11

    Das Buch ist bis zum Ende spanned und birgt auch einen interessanten "twist" - beim Lesen hat es mir gut gefallen und ich wollte eigentlich auch vier Sterne geben. Die Gestaltung mit Sicht auf die beiden Benedict-Schwestern war interessant und für einen Krimi mal etwas anderes, weil man so immer ein bißchen mehr wusste als die jeweilige Seite aber dennoch nicht allwissend war. Aber dann habe ich noch mal über die Geschichte nachgedacht, und einige Punkte wirken doch unlogisch und es scheint nicht alles zusammenzupassen. Zum Inhalt: Zoe Benedict ist Detective Inspector bei der Polizei von Bath. Dort bearbeitet sie den Fall einer vergewaltigten und ermordeten Schülerin - Bekannte der Tochter von Zoes Schwester. Diese Schwester hat nach ihrer Scheidung einige Geldprobleme und nimmt unter anderem einen Putzjob bei David Goldrab an. Goldrab wiederum taucht nach einiger Zeit im Zusammenhang mit Zoes Mordfall als Verdächtiger auf. Aber da scheint er gerade verschwunden zu sein ... Zoe und ihre Schwester Sally haben sich ca. 15 jahre nicht getroffen, haben keinen Kontakt, bei diesem Fall hängt aber alles zusammen und plötzlich sind auch die Schwestern wieder auf einander angewiesen. Ein recht übersichtliches Feld von Protagonisten, deren Wege sich ständig kreuzen, eine Polizistin, die gegen die allgemeine Ermittlungslinie arbeitet aber dabei scheinbar von ihren Vorgesetzten in Ruhe gelassen wird. Personen mit sehr weitreichenden Kontakten und alle mit einer Leiche im Keller ... Mir waren es zu viele Zufälle, zu wenig Nachfragen, einiges scheint sich einfach in Wohlgefallen aufzulösen, ohne dass die Polizei weiter ermittelt - gut geschrieben aber längst nicht die Qualität, die ich von Mo Hayder nach Ihren Jack-Caffery-Krimis erwartet hatte. Schade!

    Mehr