Moa Graven

 3,9 Sterne bei 286 Bewertungen
Autorin von FREMDER, Verliebt... Verlobt ... Verdächtig! und weiteren Büchern.
Autorenbild von Moa Graven (©Privat)

Lebenslauf von Moa Graven

Moa Graven ist Ostfriesin und seit sechs Jahren Krimiautorin, seit 2017 hauptberuflich. Erst mit fünfzig entdeckte sie die Leidenschaft für das subtile Verbrechen auch für sich, als sie einen Fortsetzungskrimi für ein Monatsmagazin veröffentlichte. Mittlerweile arbeite die Autorin an verschiedenen Reihen, die allesamt in ihrer Heimat Ostfriesland verankert sind. Kommissar Guntran in Leer, Jan Krömer in Aurich, Eva Sturm auf Langeoog, um nur die ersten drei zu nennen. In ihrem Krimihaus in Rhauderfehn kann man die Autorin auch besuchen.

Botschaft an meine Leser

Liebe Krimileserin, lieber Krimileser, meine Ostfrieslandkrimis begeistern mittlerweile Leser in ganz Deutschland. Nur durch Zufall wurde ich zur Krimiautorin, was meinem Leben auch mit 50 Jahren noch einmal eine ungeahnte Wendung gab. Dass es soweit kam, verdanke ich nur meinen treuen Lesern und denen, die es noch werden. Denn eines versichere ich Ihnen, Sie werden nach meinen Krimis süchtig, das höre ich immer wieder. Herzlichst, Moa Graven

Alle Bücher von Moa Graven

Cover des Buches Verliebt... Verlobt ... Verdächtig! (ISBN: 9783945372531)

Verliebt... Verlobt ... Verdächtig!

 (25)
Erschienen am 01.05.2015
Cover des Buches FREMDER (ISBN: 9783946868026)

FREMDER

 (29)
Erschienen am 01.04.2017
Cover des Buches Blindgänger (ISBN: 9783945372982)

Blindgänger

 (20)
Erschienen am 01.01.2017
Cover des Buches Flächenbrand (ISBN: 9783945372821)

Flächenbrand

 (20)
Erschienen am 01.08.2016
Cover des Buches Der letzte Tanz (ISBN: 9783946868156)

Der letzte Tanz

 (19)
Erschienen am 30.07.2017
Cover des Buches Stille Angst (ISBN: 9783945372777)

Stille Angst

 (14)
Erschienen am 01.04.2016
Cover des Buches Bitterer Todesengel (ISBN: 9783945372647)

Bitterer Todesengel

 (12)
Erschienen am 01.12.2015
Cover des Buches H.E.A.T.H.E.R (ISBN: 9783946868231)

H.E.A.T.H.E.R

 (10)
Erschienen am 01.07.2017

Neue Rezensionen zu Moa Graven

Cover des Buches Stille Angst (ISBN: 9783945372777)
Corrados avatar

Rezension zu "Stille Angst" von Moa Graven

Ferien für die Kommissarinnen?
Corradovor einem Monat

Wie sieht das wohl aus, wenn drei ostfriesische Ermittlerinnen, die sich kaum kennen, miteinander einen kurzen Urlaub verbringen?
Können sie abschalten, gelingt es ihnen, ihren Dienst zu Hause zu lassen und mal ganz privat, ganz sie selbst zu sein? Und kommen sie überhaupt miteinander zurecht? Das waren die Fragen, die ich mir zu Beginn des Romans stellte, der im Gegensatz zu Moa Gravens sonstigen Krimis ein "Crossover" ist: alle ihre Polizistinnen auf einen Streich!
Und es dauert auch gar nicht lange, da schließen sich ihnen ihre jeweiligen Partner an - denn am Strand von Borkum, ihrem Feriendomizil, wird ein Toter gefunden, der, so stellt sich bald heraus, nicht auf natürliche Weise der Welt Adieu gesagt hat. Und der noch dazu in einer zunächst rätselhaften Verbindung steht zu jeder einzelnen der drei Frauen, die allesamt Geheimnisse hüten, die zuvor im Laufe eines feucht-fröhlichen Abends, denn nur unter solchen Umständen lässt man seine gewohnte Wachsamkeit fallen, ans Licht gekommen sind...
Und binnen kurzem sind sie also alle auf der schönen Insel Borkum versammelt: Eva und Freund Jürgen aus Langeoog, Lisa und Profiler Jan aus Aurich und Katrin und ihr bärbeißiger Kollege Jochen aus Leer! Und mischen sich, wie könnte es auch anders sein, in die Ermittlungen ein, sehr zum Missfallen des nicht eben einnehmenden Inselpolizisten Johann, in dessen ureigenen Zuständigkeitsbereich der Todesfall gehört. Doch mit vereinten Kräften gelingt es allen Beteiligten, die Hintergründe des Verbrechens und gleichzeitig der "stillen Ängste" der drei Kommissarinnen aufzudecken. Wobei sich, wie man das von der Autorin gewohnt ist, menschliche Abgründe auftun, die den Leser nicht wenig verstört zurücklassen...
Ja, dieser Krimi ist schon ein wenig anders als die bisherigen Romane der Moa Graven - und vielleicht gerade deshalb so reizvoll!
Kennt man ihre Ermittlerduos, so liest man gespannt und interessiert über ihr Zusammentreffen, ihre Interaktionen, fragt sich, wie die so unterschiedlichen Charaktere mit ihren jeweils ebenso unterschiedlichen Ermittlungsmethoden aufeinander reagieren und ob sie überhaupt zu einer echten Zusammenarbeit fähig sind. Und die Art, wie Moa Graven sie sich einander annähern lässt, ist, trotz des ernsten Themas, sehr humorvoll geschildert., denn auch das Lese-Vergnügen kommt bei ihr nie zu kurz!
Mühelos gelingt es dem Leser, die Figuren nicht nur zu verstehen sondern auch zu mögen. Sie sind realistisch geschildert und Menschen, wie man sie aus dem eigenen Umfeld kennt. Sie haben ihre Zweifel, ihre Unsicherheiten, ihre Schwächen und Stärken. Man kann sich mit ihnen identifizieren. Ein weiteres Plus ist Moa Gravens eingängige Sprache: klar, kurz und knapp, niemals ausschweifend, niemals blumig und sentimental, immer auf den Punkt gebracht. Die Sprache passt zu den Charakteren - und vielleicht auch zu Ostfriesland, Moas Heimat.
Es gibt kein Rätselraten aufgrund von zu komplizierten, unverständlichen Formulierungen - bei der Autorin weiß man stets, woran man ist.
Darüberhinaus haben ihre Krimis immer auch eine sehr überschaubare Länge - und dennoch hat man als Leser niemals das Gefühl, dass etwas wirklich unerwähnt geblieben wäre, was man sich nicht selbst ohne Schwierigkeiten vorstellen könnte.
Fazit: ein weiterer spannender und gleichzeitig unterhaltsamer Kriminalroman aus Moa Gravens Feder, der nicht nur ihre Fangemeinde sondern auch diejenigen, die der Autorin hier zum ersten Mal begegnet sind, auf viele, viele Nachfolgebände mit ihren sympathischen Ermittlern hoffen lässt!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Verliebt... Verlobt ... Verdächtig! (ISBN: 9783945372531)
Janoshs avatar

Rezension zu "Verliebt... Verlobt ... Verdächtig!" von Moa Graven

Von der Großstadtkommissarin zur Inselpolizistin
Janoshvor 4 Monaten

Mit Eva Sturm lässt die Krimischriftstellerin Moa Graven aus dem hohen Norden unsres Landes, deren Ostfrieslandkrimis mit den unterschiedlichsten Kommissaren so spannend geschrieben, wie sprachlich knapp und präzise abgefasst sind, nun eine neue Ermittlerin ihre verzwickten Fälle lösen!

Im ersten Band dieser Reihe begleiten wir die sympathische Endvierzigerin auf die ostfriesische Insel Langeoog, wo das Leben noch in beschaulichen Bahnen verläuft. Diesen Eindruck hat Eva zumindest nach ihren ersten sechs Monaten auf der autofreien Insel - bis sie eines Tages eines Besseren belehrt wird!

Bei einem Strandspaziergang findet sie im Sand einen offensichtlich teuren Ring, in dem ein Name und ein Datum eingraviert sind. Dieser Ring lässt sie nicht mehr los, sie spürt, dass mehr dahinter steckt als zu vermuten ist, und gemeinsam mit Jürgen, der im örtlichen Tourismusbüro arbeitet und ein Faible für die spröde Kommissarin hat, begibt sie sich auf eine mühsame Spurensuche - und stößt schließlich, wie kann es bei Moa Graven auch anders sein, auf einen spannend-gruseligen Fall, hinter dem ein psychopathischer Mörder steckt...

Eva Sturm, die "Neue", ist eine ungewöhnliche, eine erfrischende Polizistin! Auf Langeoog ist sie nicht freiwillig, aber längst weiß sie die Annehmlichkeiten der Insel, das ruhigere Leben dort zu schätzen. Sie sieht sich als eine selbstbewusste Frau, dennoch hadert sie mit ihrem Alter und kämpft ständig mit ihrem Gewicht. Ein erfolgloses Unterfangen, denn Eva isst leidenschaftlich gerne! Ihre Angst vor Nähe, Angst, sich zu binden, ihr Freiheitsdrang stehen im Widerspruch zu der Einsamkeit, die ihre ständige Begleiterin ist und unter der sie leidet.

Kurz und gut - auch die neue Protagonistin von Moa Gravens gewiss nicht alltäglichen Ostfrieslandkrimis ist keineswegs eine Superheldin! Vielmehr ist sie jemand, mit dem sich die Leserinnen identifizieren können, denn ihre Unsicherheiten sind den meisten Frauen durchaus vertraut. Wie beharrlich und professionell sie aber auch ist, beweist sie, als sie ihrem Gespür nachgeht und die Herkunft des zunächst unbedeutend erscheinenden Fundstücks ergründen will. Viel Kleinarbeit ist dabei von Nöten, aber so wie ein Terrier, der sich in etwas verbissen hat, gibt Eva nicht auf.

Ja, die Ermittlerin aus Langeoog ist die eigentliche Hauptperson in diesem ihrem ersten Fall! Jener kommt erst an zweiter Stelle, die ihn betreffenden Handlungsstränge sind knapp gehalten und dennoch in ihrer Eindringlichkeit aussagekräftig. Wie das bei Moa Graven auch nicht anders zu erwarten ist! Wieder gelingt es ihr, mit wenigen Worten, fast skizzenhaft, dem Leser ein Gefühl der Beklemmung zu vermitteln, wenn sie ihm Einblick in die kranken Hirnwindungen des Ringbesitzers gewährt oder ihm die Ängste seines Opfers spürbar macht. Parallel dazu überträgt sie aber auch das Gefühl von Leichtigkeit, Sonnenschein und Unbeschwertheit des Insellebens auf uns, wenn sie uns etwa mit Eva am Strand sitzen und aufs Meer schauen lässt...

Insgesamt ist der erste Band aus der "Eva Sturm"-Reihe ein eher ruhiger Krimi, der beinahe ohne Brutalitäten oder blutige Details auskommt. Spannend ist er dennoch - und ganz gewiss ein gelungenes Debut für die neue Inselkommissarin, auf deren weitere Abenteuer auf beruflicher wie aber auch auf privater Ebene man sich freuen darf!          

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Bitterer Todesengel (ISBN: 9783945372647)
lotty1209s avatar

Rezension zu "Bitterer Todesengel" von Moa Graven

Eva Sturm
lotty1209vor 4 Monaten

"Eva Sturm -  Bitterer Todesengel : Ostfrieslandkrimi (Eva Sturm ermittelt 3)" von Moa Graven


Meine Meinung: 

Ich mag die Krimis von Moa Graven einfach. 

Sie erzählt flüssig, spannend, schafft es immer wieder zu überraschen, hat Humor und auch Tiefgang in ihren Büchern. 

Ich finde es auch immer wieder Klasse, wie sie es schafft ihre verschiedenen Ermittler miteinander bekannt zu machen und sie zusammen arbeiten zu lassen. 


Eva ist eine besondere Persönlichkeit, ich mag sie, mit und Aufgrund ihrer Ecken und Kanten! Sie ist interessant, nicht alltäglich und doch aus dem Leben gegriffen, genauso wie Jürgen, der mir sehr sympathisch ist und ich es nur zu gut verstehen kann, das er, wenn er schon so nah dabei ist, mit ermitteln möchte. 


Ich werde auch die weiteren Bände der Reihe lesen. 


Zum Inhalt: 

Auf der kleinen ostfriesischen Insel Langeoog steht Weihnachten vor der Tür. Und das bedeutet für die Ermittlerin Eva Sturm Stress. Denn Familienfeiern wurden ihr schon in der Kindheit vergrault. Und ausgerechnet in diesem Jahr hat sie Jürgen von der Touristinfo versprochen, mit ihm zu feiern. Doch bevor Eva sich lange über ihre Zusage ärgern kann, wird einige Wochen vor Heiligabend ein Toter am Strand entdeckt. Er sitzt erfroren in den Dünen. Es handelt sich um Heinrich Gerlach aus Ditzumerhammrich. Ausgerechnet den Mann, der in dem letzten Fall "Justitias Schwäche" als vermisst galt. Eva flüchtet sich sofort in die Ermittlungen und Jürgen gerät in Weihnachtsstress. Als Eva auf weitere ungeklärte Todesfälle ähnlicher Art stößt, nimmt sie schließlich Kontakt zu Jan Krömer und Lisa Berthold auf, dem Ermittlerteam in Aurich, denn es sieht verdammt nach einem Serientäter aus.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Krimifreunde, heute möchte ich euch zu einer Leserunde zu TAXI IN DEN TOD einladen. Es ist der neuestes Fall für Kommissar Guntram, meinen Ermittler in Leer Ostfriesland. Mit ihm habe ich auch 2013 meine Autorenkarriere gestartet, deshalb ist er für mich neben meinen vielen anderen Charakteren ein ganz wichtiger Ermittler. Ich freue mich auf eine spannende Diskussion mit euch!

Hallo liebe Krimifreunde, heute geht es um meinen Kommissar Guntram und TAXI IN DEN TOD. Darin geht es um einen Taxifahrer, der Tod in seinem Wagen an einer Bundesstraße in Ostfriesland aufgefunden wird. Was steckt dahinter? Und wie geht es Kommissar Guntram und Katrin? Denn das Privatleben meiner Ermittler spielt in meinen Krimis auch immer eine sehr zentrale Rolle. Es ist wichtig für euch, das zu wissen, denke ich. Einen knallharten Polizeikrimi gibt es nämlich bei mir nicht. Dafür aber ganz viel Emotionen und Spannung beim Lesen. Habt ihr Lust? Dann bewerbt euch gerne, eure Moa Graven

115 BeiträgeVerlosung beendet
Moa_Gravens avatar
Letzter Beitrag von  Moa_Gravenvor 3 Jahren

Hallo Jeanette, vielen Dank für dein Feedback. Es freut mich, dass ich dich mit dem ersten Krimi, den du von mir gelesen hast, schon so gut unterhalten konnte. Jetzt hast du nur noch 65 vor dir ;-) LG aus dem Krimihaus, Moa

TOD AM MEER Krimi Wangerooge
Das ist der Titel, mit dem ich meine neue Reihe Ostfriesische Inselkrimis starte.
Hierzu möchte ich interessierte Krimifans zu einer Leserunde einladen. Ich würde mich über einen regen Austausch und anschließende Rezis auf Amazon und hier in der Community freuen, weil es eben eine neue Reihe ist. Im Gegensatz zu meinen anderen Krimi-Reihen sind es Solokrimis und die Ermittler und weitere Protagonisten sollen kein Eigenleben entwickeln. Mal sehen, ob mir das gelingt ;-)
Zum Inhalt:  Lise Verbeek ist eine junge Frau, die das erste Mal nach Wangerooge kommt. Überhaupt ihr erster Besuch auf einer der ostfriesischen Inseln. Die Überfahrt ist stürmisch, aber es besteht kein Grund zur Sorge, erfährt sie von einem der Fährmänner. Als die Urlaubsgäste schließlich von der Fähre gehen, ist Lise erleichtert. Auf dem Weg vom Schiff sieht sie eine Postkarte am Boden liegen und hebt sie auf. Doch es ist keine Postkarte. Es ist ein Foto. Ein Foto, das ein Mädchen zeigt. Lise hält den Atem an. Dieses Foto zeigt sie selber. Aber wer von den Fahrgästen trug ein Foto von ihr bei sich? Und warum?
Taschenbuch: ISBN  978-3946868569 198 Seiten 9,90 Euro
eBook über Kindle 3,99 Euro


160 BeiträgeVerlosung beendet
https://www.lovelybooks.de/autor/Moa-Graven/Fl%C3%A4chenbrand-1317040543-w/

Hi all - es geht weiter mit meinen wöchentlichen Buchverlosungen (trotz Portoerhöhung) :)

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen (aus DE) und akzeptiere keine auf privat-gesetzten Profile, ebenso nur solche mit aktuellen Rezensionen, einem ausgefüllten Steckbrief und bereits gewonnenen Büchern, bitte beachten.

Dann mal ran an die Tasten:
Warum interessiert Ihr Euch für diesen Ostfrieslandkrimi?
Das Schreiben einer späteren  Rezi ist Pflicht und freut auch die Autorin!
28 BeiträgeVerlosung beendet
dreamlady66s avatar
Letzter Beitrag von  dreamlady66vor 4 Jahren
SUPER, danke für die Info & Dir eine spannende Lektüre :)

Zusätzliche Informationen

Moa Graven wurde am 09. November 1962 in Wiesmoor (Deutschland) geboren.

Moa Graven im Netz:

Community-Statistik

in 202 Bibliotheken

von 137 Leser*innen aktuell gelesen

von 5 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks