Moa Graven

 3.9 Sterne bei 242 Bewertungen
Autor von FREMDER, Verliebt... Verlobt ... Verdächtig! und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Moa Graven

Sortieren:
Buchformat:
Moa GravenVerliebt... Verlobt ... Verdächtig!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verliebt... Verlobt ... Verdächtig!
Verliebt... Verlobt ... Verdächtig!
 (24)
Erschienen am 01.05.2015
Moa GravenFREMDER
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
FREMDER
FREMDER
 (29)
Erschienen am 01.04.2017
Moa GravenBlindgänger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blindgänger
Blindgänger
 (20)
Erschienen am 01.01.2017
Moa GravenFlächenbrand
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Flächenbrand
Flächenbrand
 (19)
Erschienen am 01.08.2016
Moa GravenDer letzte Tanz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der letzte Tanz
Der letzte Tanz
 (19)
Erschienen am 30.07.2017
Moa GravenStille Angst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Stille Angst
Stille Angst
 (14)
Erschienen am 15.04.2016
Moa GravenH.E.A.T.H.E.R
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
H.E.A.T.H.E.R
H.E.A.T.H.E.R
 (10)
Erschienen am 01.07.2017
Moa GravenWetterleuchten und ein Todesfall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wetterleuchten und ein Todesfall
Wetterleuchten und ein Todesfall
 (11)
Erschienen am 01.11.2017

Neue Rezensionen zu Moa Graven

Neu
Teewursts avatar

Rezension zu "Verliebt... Verlobt ... Verdächtig!" von Moa Graven

Unterhaltsamer Krimi-Snack - aber mehr wäre hier mehr gewesen
Teewurstvor 2 Monaten

„Lassen Sie mich mal durch“, sagte Jürgen und drängte sich durch die vielen Arme und Beine. „Wer sind Sie?“, fragte ihn jemand von der Seite und stieß ihn an. (...) „Ich leite die Touristinfo“, antwortete Jürgen. „Was ist denn hier los?“
„Da ist jemand im Boot“ , sagte der Mann. „Vielleicht ist sie tot. Wir haben schon versucht, die Polizei anzurufen, aber da meldet sich niemand.“


Kein Wunder, dass sich bei der Polizei niemand meldet - die liegt nämlich im Boot und ist, so viel sei verraten, nicht tot.  Aber ziemlich unvorsichtig dafür, dass sie Polizistin ist. Eva Sturm ist noch nicht lange auf Langeoog, sie wurde von ihrer bisherigen Dienststelle in Braunschweig zur Mini-Polizeistation der Insel versetzt. Endvierzigern Eva ist die einzige Ermittlerin auf der Insel; freiwillig hat sie sich nicht zum Ein-Frau-Polizeibetrieb gemeldet und fühlt sich ein bisschen abgeschoben, aber sie beginnt auch, die Vorteile des ruhigen Insellebens zu sehen. Viel zu tun ist jedenfalls nicht - deshalb kann Eva auch während der Dienstzeit am Strand sitzen und Sand durch ihre Finger rinnen lassen. Dabei findet sie einen Ehering, in den der Name Maren und ein Datum eingraviert sind. Evas Spürnase beginnt zu kribbeln, gemeinsam mit dem oben erwähnten Jürgen, dem Leiter der Touristinfo, versucht sie herauszufinden, wer der Besitzer des Schmuckstücks ist. Während die Suche zunächst im Sande zu verlaufen scheint, kristallisiert sich dann nach und nach heraus, dass mehr hinter dem Fall steckt…


„Lassen Sie mich durch, ich bin Arzt!“ - diesen Ausruf kannte ich bereits, Jürgens „Lassen Sie mich mal durch, ich leite die Touristinfo“ hat mich allerdings überrascht und zum Lachen gebracht. Ich mag Jürgen, der keinen Hehl daraus macht, dass ihm Eva gefällt, sich aber auch nicht alles von ihr gefallen lässt. Und ich mag auch Eva irgendwie, die unglaublich gerne isst und sich dann wieder über Extra-Pfunde ärgert, die Jürgens Avancen mal kratzbürstig abbügelt und ihn dann wieder vermisst, aber nicht den Mut hat, ihn richtig an sich heranzulassen. Ich mag auch, dass die Erzähl-Perspektiven wechseln und sowohl aus der Sicht von Eva und/oder Jürgen als auch von Maren und einem unbekannten Täter berichtet wird. Ich mag allerdings nicht, wie Eva teilweise ermittelt, wenn so Polizeiarbeit aussieht, dann gute Nacht. Auch sind mir bei der Aufklärung zu viele Zufälle behilflich. Das Ende war ganz gut gelöst und auch relativ überraschend, aber insgesamt blieben mir die Figuren und ihre Motive zu schemenhaft, was aber bei gerade mal 176 Seiten eigentlich kein Wunder ist. Ich hätte lieber mehr und besser Ausgearbeitetes gelesen. 


Aber insgesamt hat mich „Verliebt … verlobt verdächtig“ unterhalten. Der Ostfriesland-Krimi liest sich schnell und geschmeidig, er ist gut geeignet, um ihn auch bei 30 Grad am Strand wegzuschmökern und nicht so viel darüber nachzudenken. Ich vergebe drei Restaurantbesuche mit Jürgen - die Geschichte ist ein Krimi-Snack, der ganz schmackhaft ist, aber nicht lange nachwirkt. 

Kommentieren0
28
Teilen
dreamlady66s avatar

Rezension zu "Verliebt... Verlobt ... Verdächtig!" von Moa Graven

Eine recht taughe Kommissarin ermittelt in und um Langeoog herum - ein Ostfrieslandkrimi
dreamlady66vor 2 Monaten

(Inhalt übernommen)
Eva Sturm wird von ihrer bisherigen Dienststelle in Braunschweig als Ermittlerin zur kleinen Polizeistation auf Langeoog versetzt. Nur mit halbem Herzen freut sie sich, denn teilweise fühlt sie sich als Endvierzigerin einfach nur abgeschoben. Die Tage plätschern dahin, sie gewöhnt sich ein und freundet sich schließlich mit Jürgen an, der die Touristikinfo leitet. Für Polizeiarbeit gibt es indes nur selten Anlass.
Bis Eva eines schönen Tages am Strand einen goldenen Ring mit einer Inschrift findet. Sie versucht mit Jürgens Hilfe, den Besitzer zu ermitteln, der offensichtlich mit einer Maren verheiratet ist. Doch die Suche geht ins Leere. Bis Eva überfallen und der Ring gestohlen wird. Steckt vielleicht doch mehr dahinter? Sogar Mord? Eva Sturm ermittelt in ihrem ersten Fall auf Langeoog, der sich zur reinsten Schnitzeljagd entwickelt und sie bis zu einem Goldschmied nach Köln führt. Und Jürgen ist immer an ihrer Seite.

Zur Autorin:
Moa Graven wurde 1962 in Ostfriesland geboren und wohnt in Leer (Ostfriesland). Das Schreiben gehörte schon von Kindesbeinen an zu ihren Leidenschaften, sie liebte Papier und schrieb alles auf, was ihr in den Sinn kam. Auch hat sie unter der vielbesprochenen Bettdecke nächtelang gelesen. Beruflich schlug sie zunächst eine Laufbahn in der Verwaltung ein und arbeitet seit dem Jahr 2000 auch als freie Journalistin. Seit Sommer 2013 schreibt sie die Kommissar Guntram Krimi-Reihe, die in Ostfriesland angesiedelt ist. Im Sommer 2014 kam die Ermittler-Reihe mit Jan Krömer hinzu. Mit Eva Sturm beginnt jetzt eine weitere Krimi-Reihe mit einer Ermittlerin. Mit den Ostfrieslandkrimis, die in ihrem im April 2014 gegründeten cri.ki-Verlag erscheinen, ist sie jetzt in ihrem Lieblingsgenre, dem Krimi, angekommen.

Scheibstil/Fazit:
Dieses handliche und sehr gut-lesbare Buch in einer angenehmen Leseschrift mit nicht überfrachteten Seiten und kurzknappen Kapiteln von Amazon Publishing bei 179 Seiten ertauschte ich mir von einer anderen Mitleserin und bot es hier bei LB als Buchverlosung an - das Interesse war enorm und spricht für sich :)

Der Plot ist skurril, das Ermittler-Duo um Eva und Jürgen besonders - überzeugt Euch gerne selbst, dazu schöne Landschaftsbeschreibungen - ich hatte einige unterhaltsame Lesestunden - ein angenehmer Sommerkrimi, der in einem rasanten Showdown endet.

Kommentieren0
7
Teilen
cvcoconuts avatar

Rezension zu "Der Adler - NEBEL" von Moa Graven

und plötzlich gab es eine Leiche
cvcoconutvor 4 Monaten

Da denkt man an nichts Böses und verschwindet mit seinem Wohnwagen in der Erde. Klingt erst mal ganz lustig, aber wenn man dann och eine Leiche entdeckt, sieht die Sache schon anders aus.

Mona Lu beginnt zu ermitteln und hat mit Joachim einen guten Berater. Zusammen haben sie ganz gute Ideen und sind sehr nahe an der Wahrheit dran. Auch der Journalist Hauke hat da einen guten Riecher. Mir gefiel bei dem Buch die Recherche von Hauke eigentlich fast noch besser. Er hat ein gutes Gespür und kommt mit seiner Einfachheit sehr sympathisch rüber. Dagegen bin ich mit der Hauptprotagonistin nicht so recht warm geworden. Sie war für mich einfach etwas überheblich. Deshalb hat auch der Streit zwischen den beiden ein wenig genervt und hat mich von der eigentlichen Story abgelenkt.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
dreamlady66s avatar
https://www.lovelybooks.de/autor/Moa-Graven/Fl%C3%A4chenbrand-1317040543-w/

Hi all - es geht weiter mit meinen wöchentlichen Buchverlosungen (trotz Portoerhöhung) :)

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen (aus DE) und akzeptiere keine auf privat-gesetzten Profile, ebenso nur solche mit aktuellen Rezensionen, einem ausgefüllten Steckbrief und bereits gewonnenen Büchern, bitte beachten.

Dann mal ran an die Tasten:
Warum interessiert Ihr Euch für diesen Ostfrieslandkrimi?
Das Schreiben einer späteren  Rezi ist Pflicht und freut auch die Autorin!
dreamlady66s avatar
Letzter Beitrag von  dreamlady66vor 2 Monaten
SUPER, danke für die Info & Dir eine spannende Lektüre :)
Zur Buchverlosung
dreamlady66s avatar
https://www.lovelybooks.de/autor/Moa-Graven/Verliebt-Verlobt-Verd%C3%A4chtig--1459632716-w/

Hi all - es geht weiter mit meinen wöchentlichen Buchverlosungen (trotz Portoerhöhung) :)

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen (aus DE) und akzeptiere keine auf privat-gesetzten Profile, ebenso nur solche mit aktuellen Rezensionen und bereits gewonnenen Büchern, bitte beachten.

Dann mal ran an die Tasten:
Warum interessiert Ihr Euch für diesen Ostfrieslandkrimi?
Das Schreiben einer späteren  Rezi ist Pflicht und freut auch die Autorin!
Zur Buchverlosung
Moa_Gravens avatar
"Wetterleuchten und ein Todesfall" So heißt der erste Band aus der neuen Reihe Soko Norddeich 117 von Moa Graven!


Sie sind anders als die anderen. Und genau das schweißt sie am Ende zusammen. In der Soko Norddeich 117 lernen wir Thekla, Agneta, Okko, Siggi und Herbert kennen. Sie alle teilen das Schicksal, dass man sie aus dem normalen Polizeialltag einfach aussortiert hat. Sie sitzen in einem Büro in Norddeich an zwei Schreibtischen mit fünf Telefonen, die nie klingeln. Und in der Ecke wartet ein PC darauf, dass er angeschlossen wird. Die Männer spielen Skat, um sich die Zeit zu vertreiben, während Agneta und Thekla sich um ihre Gesundheit sorgen.
Bis dann eines Tages die fünf Telefone schrillen und Agneta den Anruf einer gewissen Gretchen Bruns annimmt, die bei einem Spaziergang mit ihrem Hund auf dem Deich ausgerechnet bei Wetterleuchten eine seltsame Beobachtung gemacht haben will. Und da die Fünf nichts weiter zu tun haben, nehmen sie sich der Sache an, als sie einen Herrenschuh auf dem Deich finden. Und stecken bald tief drin in ihrer ersten Ermittlung um einen vermissten Ehemann.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 166 Bibliotheken

auf 26 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks