Moa Graven Die im Dunkeln bleiben

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die im Dunkeln bleiben“ von Moa Graven

Eine junge Frau liegt tot am Ufer des Silbersees im Heseler Wald. Ihr Hund Spencer wird im Wasser gefunden. Kurz darauf wird Caroline Kuhl aus Leer im Julianenpark mit ihrem Hund Shaddow entführt. Durch einen Fund in den Wohnungen der beiden wird schnell ein Zusammenhang zwischen diesen Fällen klar. Guntram und sein Team versuchen, Caroline zu finden. Dann gibt es eine weitere Tote in Rhauderfehn. Gibt es einen Serienkiller im Landkreis Leer? Eine fieberhafte Jagd beginnt, die oft genug von emotionalen Zwischentönen von Guntram und Katrin konterkariert wird. Und dann geschieht auch noch ein dramatischer Unfall. Werden sie Carolines Leben retten können?

Unterhaltsam und wirklich lesenswert...

— Twin_Kati

Stöbern in Krimi & Thriller

In des Waldes düstren Gründen

Ich liebe einfach alles was Ann Granger schreibt

Frau-Aragorn

Hologrammatica

Konfus und erschreckend

Sassenach123

Tödliche Sehnsucht

Ein unterhaltsamer Thriller aus dem Genre Romantic Suspense, in dem die kriminellen Elemente überwiegen.

Krimine

Nachts am Askanischen Platz

Ein neuer, spannender Fall für Leo Wechsler!

Katjuschka

Chateau Mort

Eine stimmige Fortsetzung, bei der Inhalt und Äußeres harmonisch aufeinander abgestimmt wurden. Ein wahres Leseerlebnis.

seschat

In eisiger Nacht

Spannend bis zur letzten Seite. Ein hochaktuelles Thema spannend umgesetzt, ein wahrer Page-turner. Meine britische Neuentdeckung.

Catgirllovesbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die im Dunkeln bleiben

    Die im Dunkeln bleiben

    nellsche

    15. January 2018 um 19:22

    Kommissar Guntram und sein Team haben einen neuen Fall. Eine junge Frau wird tot am Ufer des Silbersees im Heseler Wald gefunden. Ihr Hund wird tot im Wasser entdeckt. Kurz darauf verschwindet eine weitere junge Frau samt ihres Hundes. Die Ermittler entdecken eine gemeinsame Spur zwischen den beiden Frauen, die auf denselben Täter hinweist. Sie setzen alles daran, den Täter zu fassen und die Frau zu retten. Doch dann gibt es eine weitere tote Frau und Guntram wird klar, dass sie die Jagd nach dem Täter beschleunigen müssen - wären da nur nicht die privaten Erschwernisse, die Guntram und Katrin immer wieder beschäftigen.Dies ist bereits der 12. Fall für Guntram und sein Team. Für mich war es der erste Band dieser Reihe, dennoch hatte ich keinerlei Schwierigkeiten, in die Geschichte, insbesondere in das Privatleben, hineinzufinden.Der Schreibstil war leicht und flüssig, so wie ich es von der Autorin gewohnt bin. Dadurch ließ sich das Buch sehr zügig lesen.Die Spannung wurde gut aufgebaut und gehalten. Ich habe mich gefragt, was die jungen Frauen gemeinsam haben und warum sie und ihre Hunde sterben mussten. Ich hatte wirklich keine Idee, auch nicht zum Täter. Da musste ich mich bis zum Ende gedulden, wo dann alles aufgelöst wurde. Die Auflösung war schlüssig und nachvollziehbar.Sehr gut gefiel mir der Einblick ins Privatleben von Guntram und Katrin. Ihre Sorgen und Gedanken empfand ich menschlich und verständlich und das machte die beiden real. Gerade den privaten Einblick finde ich bei einer Reihe wichtig, damit ich eine Beziehung zu den Personen aufbauen kann und an ihrem weiteren Lebensweg teilhaben möchte.Mir hat dieser Krimi gut gefallen und ich möchte gerne mehr von Guntram und Katrin lesen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ein Krimi, der mich überzeugen konnte...

    Die im Dunkeln bleiben

    Twin_Kati

    14. January 2018 um 13:20

    Wegen des Covers und der Inhaltsangabe bin ich wirklich neugierig auf das Buch geworden. Den Titel find ich auch sehr interesant und ansprechend. Kommissar Guntram und sein Team wirken auf mich sehr kompetent - am sympathischsten war für mich dabei Katrin, man merkte bei ihr zwar schon das sie irgendwas belastet, aber das sie gut in ihrem Job ist - wurde klar ersichtlich. Ihre kleine Tochter fand ich auch sehr niedlich, auch den Umgang den Jochen Guntram mit ihr pflegt gefiel mir sehr. Ansonsten gab es noch einige Nebencharaktere, u.a. Jochens Kinder - die mir charakterlich, was man so mitbekommen hat - ebenfalls gefallen haben. Sehr ansprechend empfand ich die Handlungen, die Mischung aus Privatleben und Berufsleben ist wirklich sehr gelungen. Das private hätte noch etwas eingekürzt sein können, aber ich find das fällt wirklich nur wenig ins Gewicht. Was den Fall an sich betrifft, dieser war wirklich interessant und teilweise auch überraschend. Man hat sich echt gut unterhalten gefühlt. Das Ende hätte noch etwas ausführlicher sein können, denn unter anderem bleiben noch ein paar Fragen offen, aber auch das ist halb so wild. Überzeugend war auch der Schreibstil für mich, dieser war locker, leicht und flüssig zu lesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks