Moe Yukimaru

 4,5 Sterne bei 517 Bewertungen
Autor von Hiyokoi 01, Hiyokoi 02 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Moe Yukimaru

Cover des Buches Hiyokoi 01 (ISBN: 9783842013230)

Hiyokoi 01

 (75)
Erschienen am 08.06.2015
Cover des Buches Hiyokoi 02 (ISBN: 9783842013247)

Hiyokoi 02

 (60)
Erschienen am 08.06.2015
Cover des Buches Hiyokoi 03 (ISBN: 9783842013254)

Hiyokoi 03

 (48)
Erschienen am 10.08.2015
Cover des Buches Hiyokoi 04 (ISBN: 9783842013261)

Hiyokoi 04

 (40)
Erschienen am 12.10.2015
Cover des Buches Hiyokoi 06 (ISBN: 9783842013285)

Hiyokoi 06

 (35)
Erschienen am 18.02.2016
Cover des Buches Hiyokoi 05 (ISBN: 9783842013278)

Hiyokoi 05

 (33)
Erschienen am 17.12.2015
Cover des Buches Hiyokoi 07 (ISBN: 9783842013292)

Hiyokoi 07

 (33)
Erschienen am 14.04.2016
Cover des Buches Hiyokoi 09 (ISBN: 9783842013315)

Hiyokoi 09

 (29)
Erschienen am 18.08.2016

Neue Rezensionen zu Moe Yukimaru

Cover des Buches Hiyokoi 01 (ISBN: 9783842020283)june_londons avatar

Rezension zu "Hiyokoi 01" von Moe Yukimaru

Etwas fürs Herz
june_londonvor einem Jahr

Inhalt: Die 15-Jährige Hyorin ist mit ihren 1,40 m extrem klein. Dazu noch sehr schüchtern, schon fast menschenscheu und würde sich am liebsten unsichtbar machen. Ihr Mitschüler Yushin ist das komplette Gegenteil. Mit seinen 1,90 m und seiner herzlichen, offenen Art fällt er überall sofort auf und ist gern unter Leuten. Auf Umwegen werden sie zunächst Freunde und später sogar etwas mehr. Doch kann das überhaupt gut gehen, wenn sie doch so unterschiedlich sind?


Eindruck: Ich bin als Kind mit Animes aufgewachsen und heute noch ein großer Fan. Doch um Mangas habe ich lange einen Bogen gemacht, keine Ahnung warum. Hyokoi war meine erste Manga-Reihe und seitdem lese ich immer mal wieder welche zwischendurch.

Die Geschichte um Hyorin und Yushin hat mich sofort angesprochen, weil ich mich mit Hyorin absolut identifizieren kann. Zu klein geraten, ruhig und unsicher im Umgang mit anderen Menschen. Doch sie macht eine tolle Entwicklung durch, die sie immer mutiger und selbstbewusster werden lässt. Unterstützt wird sie dabei von ihren Mitschülern. In der Reihe werden Themen wie Freundschaft, Toleranz angesprochen und Individualität (innerlich wie äußerlich) als durchweg positiv dargestellt. So läuft zB. einmal ein Junge als Mädchen verkleidet herum und keinen stört es. Es geht auch um Selbstliebe und Selbstakzeptanz. Ihre Körpergröße stört niemanden so sehr, wie Hyorin selbst, doch sie lernt damit umzugehen. Die Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen, denn die Charaktere wirken alle sehr unterschiedlich. Hyorin sieht mit ihren großen Kulleraugen besonders niedlich aus.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass es ein bisschen viel "Friede, Freude, Eierkuchen" ist, um noch als realistische Geschichte durchzugehen. Doch genau das hat mir auch gefallen, denn es passiert schon genug schlimmes auf der Welt und da kommt mir so eine liebenswerte "heile Welt"-Geschichte manchmal gerade recht.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Hiyokoi 14 (ISBN: 9783842017580)Fraeulein_mellys avatar

Rezension zu "Hiyokoi 14" von Moe Yukimaru

Waaaaaas das ist das Ende?
Fraeulein_mellyvor einem Jahr

Aufmachung

Auf Hiyokoi bin ich durch Recherche nach einer neuen Shojo Reihe gestoßen. Da ich gern längere Reihen lese und mir auch die Idee der Story gefallen hat, war das Urteil gefällt. 

Richtig begeistert war ich vom Zeichenstil, wobei die Cover mich gar nicht so beeindrucken. Zudem mag ich den Erzählstil, denn es ist wirklich leicht sich in die Charaktere einzufinden.


Protagonisten

Hiyori ist 1,40 m groß und unfassbar schüchtern. Auf Grund eines schweren Unfalls hat sie den Einstieg in die Mittelschule verpasst. Nun Anschluss zu finden ist für sie eine große Herausforderung. 

Yushin ist 1,90 m groß, faul und schläft im Unterricht. Dementsprechend sind seine Noten. Aber er ist sehr aufgeschlossen und höflich seinen Mitmenschen gegenüber. Das und sein gutes Aussehen sind die Gründe dafür, dass er oft im Mittelpunkt steht.


Fazit

Als da unten rechts ganz fett "Ende von Hiyokoi Band 14' stand, hab ich durch das ganze Wohnzimmer "waaaaaas, das ist das Ende?' gebrüllt, weil es mir so absolut nicht gereicht hat. So viele Jahre später und nahezu keine Weiterentwicklung? Ach komm schon.

Ich brings nicht übers Herz weniger Sterne zu geben, aber das Ende war wirklich n Witz.

Dennoch sind mir über die ganze Bände die Charaktere unfassbar ans Herz gewachsen. Ich habe es genossen, diese ruhige und unschuldige Geschichte zu lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Hiyokoi 13 (ISBN: 9783842013353)Fraeulein_mellys avatar

Rezension zu "Hiyokoi 13" von Moe Yukimaru

Das Ende naht...
Fraeulein_mellyvor einem Jahr

Aufmachung

Auf Hiyokoi bin ich durch Recherche nach einer neuen Shojo Reihe gestoßen. Da ich gern längere Reihen lese und mir auch die Idee der Story gefallen hat, war das Urteil gefällt. 

Richtig begeistert war ich vom Zeichenstil, wobei die Cover mich gar nicht so beeindrucken. Zudem mag ich den Erzählstil, denn es ist wirklich leicht sich in die Charaktere einzufinden.


Protagonisten

Hiyori ist 1,40 m groß und unfassbar schüchtern. Auf Grund eines schweren Unfalls hat sie den Einstieg in die Mittelschule verpasst. Nun Anschluss zu finden ist für sie eine große Herausforderung. 

Yushin ist 1,90 m groß, faul und schläft im Unterricht. Dementsprechend sind seine Noten. Aber er ist sehr aufgeschlossen und höflich seinen Mitmenschen gegenüber. Das und sein gutes Aussehen sind die Gründe dafür, dass er oft im Mittelpunkt steht.


Fazit

Das Ende naht und die Wohlfühlatmosphäre kehrt wieder ein. Irgendwie schade, dass es Endet, aber irgendwann es wird dennoch Zeit, bevor es langweilig wird.

Bisher hat mich die ganze Reihe wirklich gut unterhalten. Eine leichte Geschichte für verrückte Zeiten. Kopf aus und entspannen. Genau dazu läd Hiyokoi ein.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 121 Bibliotheken

von 97 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks