Mohsin Hamid

(124)

Lovelybooks Bewertung

  • 176 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 4 Leser
  • 43 Rezensionen
(39)
(50)
(24)
(10)
(1)

Lebenslauf von Mohsin Hamid

Mohsin Hamid wurde 1971 in Lahore, Pakistan, geboren. Er studierte Jura an der Harvard Universität und Literatur an der Princeton Universität und lebt heute nach New York und London wieder In Lahore mit seiner Familie. Er hat als Unternehmensberater und freiberuflicher Journalist gearbeitet. ›Der Fundamentalist, der keiner sein wollte‹ stand auf der Shortlist des Booker-Preises und wurde 2012 verfilmt.

Bekannteste Bücher

Exit West

Bei diesen Partnern bestellen:

Es war einmal in einem anderen Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

The Relunctant Fundamentalist

Bei diesen Partnern bestellen:

Exit West

Bei diesen Partnern bestellen:

Discontent and Its Civilizations

Bei diesen Partnern bestellen:

Jak cma do plomienia

Bei diesen Partnern bestellen:

L'intégriste malgré lui

Bei diesen Partnern bestellen:

Discontent and Its Civilizations

Bei diesen Partnern bestellen:

Discontent and its Civilizations

Bei diesen Partnern bestellen:

HOW TO GET FILTHY RICH AIR EXP

Bei diesen Partnern bestellen:

How to Get Filthy Rich in Rising Asia

Bei diesen Partnern bestellen:

How to Get Filthy Rich in Rising Asia

Bei diesen Partnern bestellen:

How to Get Filthy Rich in Rising Asia

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterrichtslektüre

    The Reluctant Fundamentalist

    BOBOBOBO

    09. December 2017 um 13:00 Rezension zu "The Reluctant Fundamentalist" von Mohsin Hamid

    Wir haben das Buch im Englischunterricht gelesen und anfangs dachte ich noch das könnte ganz gut werden. Naja, dabei hab ich mich wohl ein wenig getäuscht. Das Buch ist sehr langweilig gewesen und ich musste mich immer dazu zwingen, bis zum Ende zu kommen, es war nicht wirklich fesselnd. Zudem war das Englisch auch noch ganz schön anspruchsvoll, aber das ist ja kein Kritikpunkt an dem Buch. Ich finde die Handlung an sich aber schon ganz interessant. Es geht hierbei um einen Pakistani, Changez, der nach Amerika kommt, um sich den ...

    Mehr
  • Exit West

    Exit West

    Buecherschmaus

    13. November 2017 um 12:05 Rezension zu "Exit West" von Mohsin Hamid

    Laut UN sind weltweit mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Sei es vor Kriegen, Terror, politischen Verfolgungen, sexuellen Diskriminierungen, aus purer Not oder Perspektivlosigkeit, diese Menschen zieht es in den Westen, manchmal trotz Vorbehalten gegenüber den dort herrschenden Werten und der Lebensweise dort, immer aber mit der großen Hoffnung, ein besseres, ein erfüllteres Leben zu finden. Auch wenn die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit nicht mehr so groß ist wie in den Jahren 2015/2016, als sich besonders viele ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux

    Das Phantom der Oper

    Luftpost

    zu Buchtitel "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux

    ©Fotolia: fergregory Samstag:19:24 Uhr - 21:24 Uhr: Team Ballett keine Seiten19:21 Uhr - 21:21 Uhr: Team Oper doppelte Seiten für Klassiker, Drama und Epos 18:00 Uhr  - 20:00 Uhr: Team Musical doppelte SeitenFreitag, 28/09/17: Die Teams sind nun eingeteilt. Es darf sich im passenden Probenraum eingefunden werden. Mittwoch, 27/09/17: Deadline für die Anmeldung ist der Freitag, der 29.09. um 12 Uhr!Freitag, 22/09/17: Ab sofort könnt ihr für das Team eurer Wahl vorsprechen.adfkjd

    • 1523
  • Von den Türen in ein neues Leben

    Exit West

    Monika58097

    17. September 2017 um 12:04 Rezension zu "Exit West" von Mohsin Hamid

    Ein Land, dessen Namen man nicht erfährt. Ein Land, das auf einen Bürgerkrieg zusteuert. Zwei junge Menschen, die sich ineinander verlieben,  obwohl sie ganz unterschiedlich leben. Die beiden jungen Menschen sind Nadia und Saeed. Nadia lebt in ihrer eigenen kleinen Wohnung. Sie ist frei und unabhängig, doch der Preis für ihre Freiheit ist der, dass sie keinen Kontakt mehr zu ihrer Familie hat. Nadia trägt über ihrer Jeans und ihrem Shirt ein schwarzes Gewand, aber nur, weil es sie vor anderen Männern schützen soll. Saeed lebt ...

    Mehr
  • „Wir sind alle Migranten in der Zeit“

    Exit West

    serendipity3012

    22. August 2017 um 18:28 Rezension zu "Exit West" von Mohsin Hamid

    „Wir sind alle Migranten in der Zeit"Nadia und Saeed lernen sich in einem Abendkurs kennen, irgendwo in einem muslimischen Land, dessen Name nie genannt wird. Schon zu Beginn der Geschichte befindet sich die Heimatstadt der beiden „am Rande des Abgrunds“, wie es heißt. Große Unruhen werfen ihre Schatten voraus. Nadia und Saeed kommen aus unterschiedlichen Verhältnissen: Sie verhüllt zwar ihren Körper mit einem schwarzen Gewand, tut dies aber nicht aus religiösen Gründen, sondern um sich die Männer vom Leib zu halten. Nadia ...

    Mehr
  • 'Wir hatten nicht das Gefühl, dass wir etwas zu verlieren hätten.‘

    Exit West

    sabatayn76

    22. August 2017 um 00:00 Rezension zu "Exit West" von Mohsin Hamid

    ‚Stell dir vor, du würdest hier leben. Und Millionen Menschen würden plötzlich aus aller Welt herkommen.‘ ‚Auch in unser Land sind Millionen gekommen [...]. Als in den Nachbarländern Krieg geherrscht hat.‘‚Das war was anderes. Unser Land war arm. Wir hatten nicht das Gefühl, dass wir etwas zu verlieren hätten.‘Saeed und Nadia könnten nicht gegensätzlicher sein: Er wohnt noch bei seinen Eltern und ist religiös, sie hat mit ihrer Familie gebrochen, um allein leben zu können, fährt Motorrad und lebt säkular. Beide wohnen in einer ...

    Mehr
  • Detonationen an der Sinnesperipherie

    Exit West

    jamal_tuschick

    20. August 2017 um 19:35 Rezension zu "Exit West" von Mohsin Hamid

    Die ersten Kampfhandlungen wirken kaum alarmierend. Ab und zu mal ein Schusswechsel oder eine Detonation an der Sinnesperipherie organisiert Gewöhnung und hilft dem Trotz auf die Sprünge. Niemand gibt seiner Angst einen Job als Ratgeberin. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten. Ein ausgebranntes Fahrzeug gewinnt als Wegmarke Bedeutung. Ein Viertel verliert seinen permissiven Charakter. Die Topografie wird abenteuerlich, zumal unter dem Einfluss von Halluzinogenen. Apocalypse now. Angeturnt bewegen sich zwei nach den ...

    Mehr
  • Surprisingly relatable

    Exit West

    BlackTeaBooks

    25. July 2017 um 18:58 Rezension zu "Exit West" von Mohsin Hamid

    At first, I found it difficult to get into this story. The writing could not really draw me in, as it often felt like the author was trying too hard to be poetic. He was trailing off in lengthy descriptions, for example, of the various kinds and depths of darkness. While surely many readers were glued to his words, they just could not keep my attention and had me skim over to the next paragraph, where that one sentence finally ended. Not that the style was entirely bad or not appropriate, on the contrary. It was intelligently ...

    Mehr
  • Trotz irrealen Zügen sehr real geschildert

    Exit West

    Jezebelle

    16. July 2017 um 22:32 Rezension zu "Exit West" von Mohsin Hamid

    Vor einiger Zeit habe ich diesen Roman im Original beendet. Es war mein erster Roman des Autors. Auch andere Werke scheinen sich mit der hier geschilderten aktuellen Thematik zu beschäftigen. Im Roman geht es um die Veränderungen in unserer Welt, die Flüchtlingsbewegung. Erzählt wird aus der Sicht eines muslimischen Paares, welches aufgrund zunehmender Gewalt in ihrer Heimat sich mehr und mehr nach Flucht umhört. Soweit ist das alles noch vorstellbar. Dann setzt das Fiktive ein. Die beiden erfahren, dass es Türen gibt, die einem ...

    Mehr
  • Über das Leben in Zeiten von Krieg und Flucht ...

    Exit West

    wortjongleur

    14. June 2017 um 19:38 Rezension zu "Exit West" von Mohsin Hamid

    Mohsin Hamids Schreibstil hat mich gepackt. Er schafft es, mit wenigen Sätzen so viel auszusagen. Ich fand es wunderbar mitzuerleben, wie Saeed und Nadia sich kennenlernen, wie sie erleben, dass ein vorher fremder Mensch mehr und mehr ein so essentieller Teil ihres Lebens wird. Doch immer wieder schreibt Mohsin Hamid Sätze, die leise daherkommen, aber Dinge erzählen, die mit größter Wucht das Leben eines Menschen erschüttern. Ohne Vorwarnung trifft den Leser ein furchtbares Ereignis, so wie es die Protagonisten auch völlig ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks