Molly Harper Nette Mädchen beißen nicht

(85)

Lovelybooks Bewertung

  • 92 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 25 Rezensionen
(36)
(37)
(11)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nette Mädchen beißen nicht“ von Molly Harper

Jane Jameson ist Bibliothekarin mit Leib und Seele. Deshalb trifft es sie umso härter, als ihr überraschend gekündigt wird. Um ihren Kummer zu ertränken, geht sie in eine Bar und macht dort die Bekanntschaft des Vampirs Gabriel. Kurz darauf wird Jane bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt. Zum Glück ist Gabriel zur Stelle, um Jane in eine Vampirin zu verwandeln und ihr dadurch das Leben zu retten. Doch damit fangen Janes Probleme erst richtig an. Denn von der Sonnenschutzcreme mit Lichtschutzfaktor 500 bis hin zur zahnschmelzstärkenden Zahnpasta stellt sie das Dasein als Vampirin vor ungeahnte Herausforderungen. Und wieder erweist sich der gut aussehende Gabriel als Retter in der Not, dessen Charme Jane bald schon nicht mehr widerstehen kann.

Molly Harper hat einen sehr lustigen Schreibstil. Immer wieder muss man über Wortwitze herzhaft lachen.

— Jen2909

Das erste Buch hat mir noch sehr gut gefallen, danch wurde es aber immer anstrengender und nerviger. So ganz war das nicht meine Reihe.

— ClaraLilian

Den ersten Teil fand ich noch ganz nett, wenn auch nicht hitverdächtig.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

stimmt., man kann über einiges lachen und schmunzeln tut man noch öfter.

— Stundenblume

ich habe selten so oft gelacht beim lesen wie bei diesem Buch :o)

— Apolike

Stöbern in Fantasy

Coldworth City

so atemberaubend wie @Dark Angel

MellieJo

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Packend und atmosphärisch dicht. Ein gelungener Fantasy-Thriller, den ich nur empfehlen kann.

AnnaEichenbach

Bitterfrost

Das vertraute Mythos-Academy-Feeling ist wieder da!

Anni-chan

Der Schwarze Thron - Die Königin

Leider begann die Geschichte etwas lahm, nahm dann aber an Fahrt auf und konnte mich erneut überzeugen.

denise7xy

Das Lied der Krähen

#ichbineinaußenseiter

Faltine

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Guter Auftakt mit neuen Protagonisten und alten Bekannten.

Mayylinn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1161
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • humorvoll, aber sonst mittelmäßig

    Nette Mädchen beißen nicht

    78sunny

    13. February 2015 um 16:59

    Kurz-Meinung: Erst einmal muss ich erwähnen, dass mein Mängelexemplar leider eines von der Sorte war, wo das Wort Mängel wirklich berechtigt ist. Es fehlten 40 Seiten. Dafür waren andere Seiten doppelt drin. Das war vor allem sehr ärgerlich, weil dort etwas entscheidendes passierte. Inhaltlich ist es weder originell noch innovativ. Eigentlich ist es ein total mittelmäßiges Vampirbuch, dass auch noch sehr viele Parallelen zu Twilight und Sookie Stackhouse aufwies. Es hat mich oft gelangweilt, weil es sich hinzog oder nebensächliche Sachen bis ins Detail beschrieben wurden. Da half dann auch der wirklich geniale Humor nicht. Der Humor war das besondere an dem Buch und er lag mir sehr. Ich hätte mich stelleweise wegschmeißen können vor lachen. Es gibt hier wirklich großartige Situationskomik und herrlich sarkastischen Humor. Allerdings versuchte die Autorin diesen in fast jede Zeile einzubauen, was dann schnell auch mal nervte. Die Liebesgeschichte läuft eher nebenher und konnte mich leider nicht so überzeugen. Natürlich gab es auch wieder einen Nebenbuhler. Aber auch das konnte mich nicht so recht packen. Es war nicht schlecht aber eben auch nichts besonderes und das Ende war in Sachen Liebe auch relativ offen. Alles in allem kann man das Buch sicher lesen, wenn man den Humor mag, aber es muss auch nicht unbedingt sein. Ich werde die Reihe nicht weiterverfolgen, würde aber aufgrund des genialen Humors noch ein anderes Buch der Autorin ausprobieren. Meine Wertung: 3,4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Nette Mädchen beißen nicht

    Nette Mädchen beißen nicht

    Svenja-r

    28. November 2013 um 19:07

    Jane ist Bibliothekarin und hat ihren Job verloren, sie versucht ihren Kummer in einer Bar zu ertrinken. Dort trifft sie auf dem charmanten und gut aussehen Vampir Gabriel, dem sie ihr Herze ausschüttet. Als Jane auf dem Heimweg tödlich verletzt wird, taucht Gabriel in der letzten Sekund noch auf. Er rettet ihr so damit das Leben, indem er sie in eine Vampirin verwandelt. Doch so fangen Janes Probleme erst richtig an... Ich finde das dieses Buch alles hat was ein Buch habe sollte. Humor , spannung. Liebe, Intrige und auch natürlich Freundschaft. Es hat ein schönes Cover und gefällt mir sehr gut Ich habe selten soviel galcht bei einem Buch wie bei diesen hier. Die Geschichte ist schön geschireben und auch der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Jane und Gabriel habe ich schnell ins Herz geschlossen, beide sind außerordentlich sympathisch. Ich finde das alle Charaktere gut beschrieben und auch lebenswet sind andere mehr und andere weniger. ich habe alle 3 Bücher schon gelesen, und finde sie genauso gut wie das erste Buch . Dieses Buch sollte man nicht verpassen, wenn man ein humorvolles Vampir Buch lesen möchte. 1 Nette Mädchen beißen nicht 2 Tote Jungs küsst man nicht 3 Böse Mädchen leben ewig

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    NightGirlCat

    22. May 2012 um 21:13

    Hi also ich habe es noch nicht gelesen aber eine Freundin von mir ist gerade dabei ;) sie sagt es sei ein wirklich tolles Buch aber es würde sich total in die länge ziehen ^^ (sie liest schon seit Monaten daran und ist sonst mit einem Buch in ein paar Tagen fertig) sie ist überhaupt erst durch ihre Schwester darauf gekommen, die gesagt hat sie solle es mal lesen :) naja auf jeden Fall scheint es ganz gut zu sein über den Inhalt weiß ich leider nicht so viel aber ihr könnt ja noch ein paar andere Rezis darüber lesen wenn es euch interessiert ^^ Viel Spaß eure Cat

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    buchverliebt

    22. January 2012 um 14:10

    Ein witziger Roman über Jane und ihren mehr oder minder glanzvollen Übergang in die Vampirwelt. Molly Harpers Roman "Nette Mädchen beißen nicht" ist der Auftakt zu einer doch recht humorvollen Geschichte über Jane, ihrem chaotischen, mit Anschuldigungen überhäuften, neuen Leben und dem armen Gabriel, der sich mit sicherheit mehr als einmal gefragt hat, wie er so eine aufgedrehte Frau in einen Vampir verwandelt hat - sexy hin oder her. Was ich ganz interessant fand, waren beispielsweise die Auszüge aus "Aus dem Leitfaden für frischgebackene untote", welche zu beginn eines jeden Kapitels erscheinen. Es sollen Tipps und Tricks sein um den neuen Alltag besser meistern zu können und nicht in sämmtliche fettnäpfchen zu treten, welche sich einem regelrecht in den weg stellen vermögen. Nicht, dass diese Tipps auf irgendeine Art ernsthaft klingen. Im Gegenteil, es wird eher ein banales Thema aufgegriffen und gerade das macht es in meinen Augen zum Lacher. "Sexuelle Beziehungen können sich nach der Verwandlung als kompliziert erweisen, aber nicht komplizierter als sie es für die Lebenden sind." Zugleich birgt dieser Auszug, sowie die anderen auch, für den Leser einen Hinweis darauf, was im folgenden Kapitel geschieht. Mal ehrlich: es kommt niemals wie man es sich vorstellt. Es passiert jedes Mal unerwartetes. Sehr humorvolles. Als ich das Buch las, hatte ich ab und an mit einem etwas, wie ich finde, unruhigem Schreibstil zu kämpfen, was es mir durchaus erschwert hat, dieses doch recht einfalsreiche Buch schnell zu lesen. Oft musste ich es zur Seite legen, weil ich mit den Handlungssprüngen nicht so ganz klar kam. Dennoch finde ich nicht, dass dies das Buch unbedingt schlechter macht. Nur: Warum schreien die alle eigentlich ständig? Die Protagonistin Jane wird in diesem Band - wie oben bereits angedeutet - regelrecht mit Anschuldigungen bombadiert und weiß sich einfach nicht mehr zu retten. Aber Jane wäre nicht Jane, wenn sie es nicht gelassen aufnehmen würde und einfach weiter ihr Ding machen würde. Sie ist sehr offen und spricht oft, bevor ihr klar ist was genau sie da von sich gibt. Das macht sie in meinen Augen sehr ansprechend. Ihr Erzeuger Gabriel hingegen tat mir oftmals einfach nur leid, denn er kommt als Charakter im Buch einfach nicht richtig durch, da ihn Janes Persönlichkeit einfach in den Hintergrund rückt. Nicht, dass er ein Schwacher Kerl währe - im Gegenteil: Er ist der super sexy, klischee Mann/Vampir, der so gut wie in jeder Handlung auftaucht. Aber auch hier soll das nicht negativ gemeint sein. Er verleiht der Ganzen Geschichte seine Würze und hat mich doch immer hoffen lassen einmal mehr über ihn zu erfahren. Dieses Buch macht einfach nur Spaß! Es ist nicht sehr tiefgründig, aber so für zwischendurch genau das richtige.

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. January 2012 um 18:16

    Jane Jameson arbeitet als Bibliothekarin mit Leib und Seele im beschaulichen Örtchen Half-moon Hallow. Sie ist ein großer Fan von Jane Austen und froh, dass sie in ihrem Job Tag für Tag mit Büchern und Bücherfans zu tun hat. So ist es kaum verwunderlich, dass Männer in ihrem Leben keine große Rolle spielen, Bücher haben einen riesigen Platz in ihrem Herzen. Alles ändert sich jedoch, als ihr völlig unverhofft gekündigt wird. Was nun? Sie nutzt ihre Abfindung - ein Gutschein für eine Bar - und betrinkt sich hemmungslos... Hier lernt sie den attraktiven Gabriel Nightengale kennen, beide sind fasziniert voneinander. Er ist es auch, der sie rettet, als sie auf dem Heimweg einem Jäger vor die Flinte läuft und erschossen wird. Gabriel hat seine ganz eigenen Mittel und Wege um Jane zu retten - er macht sie zur Vampirin. Zwar leben Vampire seit einigen Jahren offen unter den Menschen, doch es ist immer noch was anderes, der eigenen Familie zu gestehen, ein Vampir zu sein und sich überhaupt in ein solches Leben einzufinden. Aber auch hier ist es ein Buch, das Jane ihre erste Zeit als Vampirin erleichtert, "Der Leitfaden für frischgebackene Untote". Auf Jane warten atemberaubende Zeiten und sie stolpert von Fettnäpfchen ins nächste Abenteuer und zurück. Die große Stärke von Molly Harper ist ihr Erzählstil, sie schreibt ihre Geschichte, als ob sie im gemütlichen Kreis von einer guten Freundin erzählt. So schließt man Jane ganz schnell in sein Leserherz und fiebert mit der Neu-Vampirin mit. Viel Situationskomik und freche Dialoge, Humor, Romantik und Chaos, das sind die Zutaten des Debütromans und legen die Messlatte für Folgebände recht hoch. Man mag sich vor der Lektüre die (berechtigte) Frage stellen, ob es nicht langsam genug Vampirreihen gibt, aber bei so amüsanten und frischen Büchern wie diesem, kann man gar nicht genug bekommen!

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    romy_esche

    07. January 2012 um 00:50

    Jane führt ein ganz normales Leben. Sie ist Bibliothekarin mit Leib und Seele, lebt in einem großen Haus und liebt ihren Hund. Doch was wäre das Leben, wenn nicht alles plötzlich über den Haufen geworfen wird. Sie verliert ihren Job, betrinkt sich hemmungslos, lernt dabei einen netten Mann kennen und wird zu allem Überfluss auf dem Heimweg erschossen. Gabriel rettet ihr das Leben indem er sie in einen Vampir verwandelt. Und damit geht der ganze Stress erst richtig los. Viele merkwürdige Dinge geschehen und alle deuten auf eine Schuldige .. Jane. Doch was verbirgt sich wirklich hinter all dem? Mit viel Witz und Humor erzählt Molly Harper die Geschichte von Jane, die durch ihr Leben stolpert und von einer wahnwitzigen Situation in die nächste schlittert. Man kann sich bei diesem Buch nur einfach immer wieder die Lachtränen abwischen.

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    Bissfan

    16. December 2011 um 20:18

    (Rezension von Shiku) Jane Jameson ist Bibliothekarin mit Leib und Seele und umso härter trifft es sie, als ihre Chefin sie feuert und durch deren Stieftochter zu ersetzt, die ein erschreckendes Talent dafür besitzt, alles Mögliche in Flammen aufgehen zu lassen. Um den Schmerz zu lindern, begibt sich Janes in eine Bar, trinkt, was der Barkeeper ihr gibt und trifft auf den attraktiven Gabriel Nightengale. Erst ist er nur ein interessanter Mann, später jedoch viel mehr: Nämlich nachdem Janes Auto auf dem Weg nach Hause stehen blieb, sie am Waldrand entlang lief, von einem betrunkenen Autofahrer für einen Hirsch gehalten und angeschossen und von Gabriel dann gerettet wurde, indem er sie in einen Vampir verwandelte. Das wirft ihr Leben natürlich vollkommen über den Haufen - was kann sie jetzt essen, was trinken? Darf sie nie wieder ins Sonnenlicht? Wie verrät sie das ihren Eltern? Und wieso zum Henker will man ihr einen Mord andrehen und was kann man dagegen tun? Lesen kann man viel, es dann selbst zu erleben ist jedoch was ganz anderes ... Zum Glück steht ihr ihr Erzeuger bei und auch andere Vampire und Vampirfreunde haben Interesse an der quirligen Untoten - fragt sich nur, ob das immer auch von Vorteil ist! "Nette Mädchen beißen nicht" überzeugt vor allem durch seinen Humor beziehungsweise den Sarkasmus von Jane, die damit wohl jede wie auch immer geartete Lebenssituation in eine Lachnummer verwandeln würde. Die charmante Bibliothekarin wird sofort ins Herz geschlossen, von der ersten Seite an geht es gar nicht anders, als für sie Partei zu ergreifen und mit ihr mitzufiebern. Molly Harper hat mit ihr eine wunderbare Protagonistin geschaffen, die zwischen den anderen hervorsticht, wenngleich auch andere Charaktere mehr als einen Blick wert sind. Da wären neben dem bereits genannten Gabriel der Vampir Dick, der Jane mit zweideutigen Anrufen beehrt, wenn er ihr nicht aus der Patsche hilft oder Andrea, eine Art Blutreserve auf zwei schlanken Beinen. Aber auch Janes verstorbene Großtante Jettie, ihr bester Freund Zeb, sogar Janes hässlicher, aber liebenswerter Hund und und und. Nicht alle davon sind sympathisch – um ihre Familie ist Jane alles andere als zu beneiden – und keiner von ihnen erlangt wirkliche Tiefe, wenngleich sie keine Namen auf Papier bleiben. Der einzige wirklich beständige Charakter ist Jane, alle anderen kommen immer mal wieder vor, aber nie so, dass man sie als Konstante betrachten könnte. Auch die Anfänge der Beziehungen kommen meist sehr plötzlich und scheinen auf einmal festgelegt zu sein, ohne dass es dafür irgendeine Grundlage gibt. Glücklicherweise renkt sich nach einigen Auftritten aber alles ein und dem Ganzen wird wieder ein Hauch von Natürlichkeit beigefügt, so dass den Lachern nichts mehr im Wege steht. Bei Charakteren, die schon zuvor Janes Leben beherrschten, ist dies logischerweise kein Problem, immerhin ist die Beziehung tatsächlich schon längst festgelegt, demnach werden die Dinge nicht immer überstürzt. Der Leser kann sich folglich auf die verschiedenen Persönlichkeiten einlassen, zumindest bis zu dem Grad, in dem sie präsentiert werden. Dabei bietet sich von einer aufgeweckten Werwolf-Lady über eine pinksüchtige Vampirmaklerin bis zum ziemlich lebendigen Geist der verstorbenen Großtante so einiges von dem, was es überhaupt zu bieten gibt und sorgt für ordentliche Abwechslung. Dabei beruft sich Molly Harper nicht auf die gängigen Klischees, sondern bringt Abwechslung und Kreativität hinein, was besonders erfreulich ist. Es gibt kein simples Gut oder Böse - höchstens Sympathisch und Unsympathisch und so soll es ja auch sein. Allerdings ist die Handlung ebenso wie die Charaktereinführung manchmal sehr plötzlich, fast zusammenhangslos, was jedoch nicht allzu oft vorkommt. Eher wird die eigentliche Ernsthaftigkeit der Situation durch Janes sarkastische Art vollkommen zunichte gemacht, was keineswegs etwas Schlechtes ist. Szenen werden einfach abgeschwächt und noch der übelste Kampf wird zu einer ungemein amüsanten Angelegenheit, die gut und gerne mehrmals nachgelesen werden kann – selbst dann wird es nicht langweilig. Die Handlung erfüllt den Zweck, für den sie kreiert wurde bestens: nämlich zu unterhalten. Daran gibt es nichts zu rütteln und zu machen. Das Einzige, was einen tatsächlichen Mangel darstellt, ist der erst spät erkennbare rote Faden. Lange Zeit passiert irgendetwas, das zwar zweifellos eine unabdingbare Folge von Janes neuer Lebenssituation ist, aber in keinem richtigen Kontext steht. Erst nach und nach kristallisiert sich etwas wie ein großer Zusammenhang heraus, der am Ende dann auch begriffen werden kann. Bis dahin taucht aber immer wieder neben dem Lachen auch die Frage auf, wohin das Ganze denn eigentlich führen soll, was nicht stört, aber die Stimmung dämpft. Trotzdem: „Nette Mädchen beißen nicht“ ist wahrlich kein spannendes Buch, aber ein verdammt unterhaltsames. Neben Janes spitzen Bemerkungen liefern Auszüge aus einem „Leitfaden für frischgebackene Untote“ am Anfang jedes Kapitels fast neutralen Boden, damit Jane gleich darauf das Ganze wieder auflockern kann. Ein Gag folgt dem nächsten, ist eine absurde Situation überstanden, fackelt die nächste nicht lange rum. Mit dem richtigen Humor ist Janes Geschichte viel zu schnell vorüber, und dennoch mehr als nur befriedigend. Das Buch darf wirklich nicht zu ernst genommen werden – das würde den ganzen Lesegenuss verderben, denn eine wirklich logische Handlung mit Tiefe kann hier lange gesucht werden. "Nette Mädchen beißen nicht" überzeugt und fasziniert vielmehr durch die unterhaltsame Art und Weise, in der das Buch dargeboten wird. Wer nach einer leichten Lektüre zum Aufheitern und wieder Lachenlernen sucht, ist mit diesem Band bestens ausgerüstet!

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    Stundenblume

    21. July 2011 um 12:27

    Nette Mädchen beißen nicht Was würdet ihr tun, wenn ihr aus dem Job den ihr liebt rausgeworfen werdet? Ich wäre wahrscheinlich genau wie Jane, unsere Liebenswerte Hauptfigur, in einer Kneipe gelandet. Vor lauter Trauer betrinkt sie sich heftig, nicht ahnend, dass noch ein herrlicher, intelligenter witziger Mann Namens Gabriel vorbeikommen wird. Er setzt sich zu ihr an die Bar. Sie trinken gemeinsam Kaffee um ihre Trunkenheit zu bekämpfen. Als Jane sich nüchtern genug fühlt um nach Hause zu fahren verabschiedet sie sich und macht sich auf den Weg. Als plötzlich aus dem Nichts ein Knall ertönt und ihr Oberteil sich rot färbt dämmert ihr erst langsam, was da passiert ist. Sie wurde erschossen, einfach so. Der letzte und schlimmste Tag in Ihrem Leben. Ist es ein Traum? Der Himmel? Wo befindet sich Mrs. Jameson als sie erwacht? Als Jane den gutaussehenden Gabriel Nightengale im Zimmer bemerkt geht Sie Wort wörtlich an die Decke. Für Jane ist es schwer einerseits den eigenen Tod und andererseits die Wiederbelebung zu verdauen und dann soll auch noch Gabriel ihr Mentor sein? Nein, so schnell sie kann läuft sie Heim. Nur kommen da die Fragen ihrer Eltern: „wo warst du so lang? Drei Tage ohne ein Wort.“ Jane findet einfach nicht die passenden Worte um ihren Eltern zu sagen: „Mum, Dad, ich bin ein Vampir.“ So kommen Probleme über Probleme auf sie zu, einige lassen sich lösen, einige werden Schlimmer. Ganz schön Anstrengend so ein untoten-Dasein. Wie verdient man eigentlich sein Geld wenn man Tagsüber nicht auf die Straße gehen kann? Als Nachtwächter? Es gilt für Jane sehr viele Dinge zu lernen, wobei sich Gabriel stellenweise als sehr guter Lehrer entpuppt. Molly Harper präsentiert uns hier eine witzig, spritzige Geschichte. Es ist schön zu lesen. Eine eindeutige Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    Vampir-Fan

    11. July 2011 um 18:49

    Jane Jameson ist Bibliothekarin mit Leib und Seele. Deshalb trifft es sie umso härter, als ihr überraschend gekündigt wird. Um ihren Kummer zu ertränken, geht sie in eine Bar und macht dort die Bekanntschaft des Vampirs Gabriel. Kurz darauf wird Jane bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt. Zum Glück ist Gabriel zur Stelle, um Jane in eine Vampirin zu verwandeln und ihr dadurch das Leben zu retten. Doch damit fangen Janes Probleme erst richtig an. Denn von der Sonnenschutzcreme mit Lichtschutzfaktor 500 bis hin zur zahnschmelzstärkenden Zahnpasta stellt sie das Dasein als Vampirin vor ungeahnte Herausforderungen. Und wieder erweist sich der gut aussehende Gabriel als Retter in der Not, dessen Charme Jane bald schon nicht mehr widerstehen kann.......Molly Harper ist mit "Nette Mädchen beißen nicht" in meinen Augen ein sehr guter Roman gelungen. Ich liebe den Chara von Jane. Auch die anderen Protas kommen so gut rüber das man als Leser das Gefühl hat das man sie schon ewig kennt. Ihr ist eine tolle mischung aus Sookie Stackhouse und der Argeneau-Reihe gelungen. Ich hab teilweise vor lachen Tränen in den Augen gehabt. Ein echt tolles Buch und ich freu mich schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe! Klare 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    Reneesemee

    19. May 2011 um 16:02

    Ich war auf das Buch echt gespannt den das Cover hatte mich mal wieder magisch angezogen. Und was soll ich noch sagen es ist ein toller Auftagt einer neuen Reihe. Jane Jameson ist Bibliothekarin mit Leib und Seele und kommt darum auch nicht damit klar als sie ihren Job verliert. Sie ertränkt ihren Kummer in einer Bar und dort lernt sie auch Gabriel kennen der ihr intresse weckt. Doch was sie nicht weiß ist das Gabriel ein Vampir ist. Als Jane sich dann auf den Heimweg macht verfolgt er sie um sicher zu gehen das sie heil zu Hause ankommt, aber leider kommt auch dieses mal alles anders. Den als Jane an einer roten Ampel steht streigt ihr Auto und sie geht zu Fuss weiter. Sie wird mit einem wildem Tier verwechselt und mit einer Flinte eines Jäger erschossen. Doch Gabriel ist zum glück zur Stelle und verwandelt sie in eine Vampirin und rettet so ihr Leben. Doch damit fangen die Probleme erst richtig an den jemand trachtet ihr nach dem Leben. Aber am besten lest ihr das Buch selber um zu erfahren wie es weitergeht. Es ist ein Roman voller Humor und einem hauch erotik. 1. Nette Mädchen beißen nicht 2. Tote Jungs küsst man nicht 3. Böse Mädchen leben ewig ab Juli 2011

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    Wir-Lesen

    16. May 2011 um 22:58

    Jane Jameson ist Bibliothekarin mit Leib und Seele. Als sie plötzlich gefeuert wird, versucht sie ihren Frust in einer Kneipe mit Alkohol zu ertränken. Dabei lernt sie den attraktiven Gabriel Nightengale kennen. Auf dem Heimweg gibt zu allem Überfluss auch noch ihr Wagen den Geist auf. Als der betrunkene Jäger Bud vorbei kommt und sie mit einem Hirsch verwechselt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Er erschießt sie. Als sie 3 Tage später in Gabriels Haus aufwacht muss sie feststellen, dass ihr sterbliches Leben vorbei ist und sie nun als Vampir weiter leben muss. Schon bald muss sie feststellen, dass nicht jeder in der Welt der Vampire Sympathien für sie hegt… “Nette Mädchen beißen nicht” ist das Debut-Werk von Molly Harper und der Anfang einer schrecklich komischen neuen Vampirreihe. Die Hauptperson Jane Jameson ist tollpatschig, ein wenig besserwisserisch und hat immer einen dummen Spruch auf Lager, aber vielleicht ist genau das die Charaktereigenschaft, warum man sie einfach mögen muss ;) Ihr Erzeuger Gabriel dagegen ist eine sehr verschlossene Figur, aus der man nicht sonderlich schlau wird. Dieses Buch ist voller Intrigen innerhalb Janes Familie, als auch innerhalb ihres Bekanntenkreises. Die Geschichte wird niemals langweilig, denn Janes gerissene Sprüche bringen den Leser immer wieder zum Schmunzeln. Mir hat Molly Harpers Debutwerk sehr gut gefallen und ich konnte mich an vielen Stellen sehr gut in Janes Lage versetzen (und nein, das liegt nicht nur daran, dass Jane und ich den gleichen Beruf ausüben ;) ). Gabriel kam meiner Meinung nach ein wenig zu kurz, aber ich hoffe, dass wir in Band 2 “Tote Jungs küsst man nicht” ein wenig mehr über den mysteriösen, uralten Vampir erfahren. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich Jane als frischgebackener Vampir mausert ;) [little_dhampir]

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    Bella5

    15. March 2011 um 12:09

    Das Cover des Romans ist ein echter Blickfang! Vampire goes Chicklit - so könnte man das Buch zusammenfassen. Es ist leicht, locker - flockig, etwas zum schnell herunter lesen und recht lustig. Im Prinzip hätte es auch ohne die vampirische Folie funktioniert. Der Inhalt: Die Bibliothekarin J.Jameson wird entlassen & ertränkt ihren Kummer in einer Bar. Auf dem Heimweg gerät sie buchstäblich unter die Räder - doch der Vampir Gabriel wandelt sie, und so beginnt Jane, in eine neue Welt einzutauchen. Der Roman ist recht kurzweilig und auf keinen Fall düster oder gar philosophisch angehaucht (vgl LK Hamilton). Man muss sich schon für die Kombination Vampire und Witz erwärmen können. Wer also etwas Lustiges, nicht allzu Tiefgründiges lesen will, der kann ruhig zu dem Roman greifen.

    Mehr
  • Rezension zu "Nette Mädchen beißen nicht" von Molly Harper

    Nette Mädchen beißen nicht

    manu1983

    15. January 2011 um 22:44

    Dies ist das erste Werk der Autorin und die Inhaltsangabe machte mich sehr neugierig. Das Cover hat mich angesprochen. Darauf zu sehen ist im Vordergrund eine junge Frau, ich nehme an, sie soll Jane darstellen, die einen roten Handschuh trägt und daran mit den Zähnen zieht. Im Hintergrund sieht man einen dunklen, kahlen Baum, auf dem eine Krähe sitzt, und den Vollmond. Der Schriftzug ist weiß und ein Großteil des Covers ist in Rot gehalten. Die Geschichte handelt von der 27-jährigen Jane. Sie bekommt ihren Job in der Bücherei gekündigt und ertränkt ihren Frust in Alkohol. Auf dem Heimweg wird sie erschossen. Doch plötzlich wacht sie als Vampir wieder auf und steht Gabriel, ihrem „Erzeuger“, gegenüber. Nun muss sie lernen, mit dem Vampirdasein klarzukommen. Dadurch ergeben sich viele Probleme. Und dann gibt es da noch jemanden, der ihr das Leben als Vampir zur Hölle machen möchte. In die Geschichte habe ich sehr schnell hineingefunden und es hat auch großen Spaß gemacht, sie zu lesen. Der Schreibstil war spannend und flüssig und in die Charaktere konnte ich mich sehr gut hineinversetzten. Jane war mir sehr sympathisch und auch Gabriel hatte etwas Sympathisches an sich. Über die Mutter von Jane musste ich lachen. Spannend war es, mit herauszufinden, wer Jane das Leben schwer machen möchte. Auf diese Figur wäre ich nie im Leben gekommen. Am Ende war ich dann überrascht darüber. Fazit: Ein schönes Romandebüt mit Witz und Spannung.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks