Molly Harper Nice Girls Don't Date Dead Men

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nice Girls Don't Date Dead Men“ von Molly Harper

Following Nice Girls Don’t Have Fangs, the second in a hilarious, smart, sexy romantic series about an out-of-work librarian who is turned into a vampire. With her best friend Zeb’s Titanic-themed wedding looming ahead, new vampire Jane Jameson struggles to develop her budding relationship with her enigmatic sire, Gabriel. It seems unfair that she’s expected to master undead dating while dealing with a groom heading for a nuptial nervous breakdown, his hostile werewolf in-laws, and the ugliest bridesmaid dress in the history of marriage. Meanwhile, the passing of Jane’s future step-grandpa puts Grandma Ruthie back on the market. Her new fiancé, Wilbur, has his own history of suspiciously dead spouses, and he may or may not have died ten years ago. Half-Moon Hollow’s own Black Widow has finally met her match. Should Jane warn her grandmother of Wilbur’s marital habits or let things run their course? Will Jane always be an undead bridesmaid, never the undead bride? Combining Mary Janice Davidson’s sass and the charm of Charlaine Harris’s Sookie Stackhouse novels, this is an incredibly satisfying read for fans of paranormal romantic comedy.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nice Girls Don't Date Dead Men" von Molly Harper

    Nice Girls Don't Date Dead Men

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 18:10

    JANE, DIE UNTOTE BIBLIOTHEKARIN ZUM 2. Nachdem Jane unfreiwillig am Ende des ersten Bandes ihrer leicht wahnsinnigen Familie gebeichtet hat, dass sie untote Tote ist, die auf Flüssignahrung umgestiegen ist, geht es im zweiten Band munter weiter. Ihr bester Freund Zeb will in ein Werwolfrudel einheiraten; seine Mutter ist absichtlich gemein zu ihrer zukünftigen Schwiegertochter da sie schon immer gerne Jane als solche hätte; Zeb hat umgekehrt auch leichte Schwierigkeiten Akzeptanz unter Jolenes Werwolf-Familie zu erlangen; Janes Schwester Jenny versucht noch immer Jane das Haus und Familienerbstücke abspenstig zu machen und die Schwarze Witwe aka Janes Großmutter Ruthie bringt zur Beerdigung ihre Verlobten (er wäre Ehemann Nr. 5 gewesen) ihren neuen Freund mit. Der hat selbst schon eine beachtliche Zahl an Ehefrauen begraben.. Und die Beziehung mit Gabriel scheint sich auch nicht weiter zu entwickeln. Immer wenn Jane denkt einen Schritt weiter zu kommen, verschwindet Gabriel wieder tagelang von der Bildfläche. Alles in allem kommt Jane nicht zur Ruhe.. Der zweite Band macht munter da weiter wo der Erste aufgehört hat. Teilweise irrwitzig und komisch, dass man schreien möchte - die Wortgefechte zwischen Jane und ihrer Mutter sind wieder mal göttlich und auch die Entwicklung hinsichtlich Gabriel ist interessant. Definitiv gehört diese Reihe von nun ab zu meinen Favoriten. Bitte mehr davon!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks