Molly Katz

 4 Sterne bei 126 Bewertungen
Autorin von Rühr mich nicht an, Auf Liebe und Tod und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Molly Katz

Cover des Buches Auf Liebe und Tod9783955306649

Auf Liebe und Tod

 (36)
Erschienen am 23.01.2015
Cover des Buches Ohne jede Schuld9783955306809

Ohne jede Schuld

 (9)
Erschienen am 23.01.2015
Cover des Buches Rühr mich nicht an / Vor aller AugenB001GCXRWY

Rühr mich nicht an / Vor aller Augen

 (3)
Erschienen am 01.01.2004
Cover des Buches Ohne jede Schuld : Roman.B00C3RX5MI

Ohne jede Schuld : Roman.

 (0)
Erschienen am 01.01.2004
Cover des Buches Jewish as a Second Language9780761158400

Jewish as a Second Language

 (0)
Erschienen am 29.04.2010
Cover des Buches Nobody Believes Me0345384997

Nobody Believes Me

 (0)
Erschienen am 01.09.1995

Neue Rezensionen zu Molly Katz

Neu

Rezension zu "Rühr mich nicht an, Sonderausgabe" von Molly Katz

Der Wahnsinn liegt im Detail...
Armilleevor 10 Monaten

Molly Katz schreibt immer spannend und ich verschlinge die Seiten.


Gerne kämpfe ich mit der Hauptfigur - hier Lynn Marchette, eine Fernsehmoderatorin - gegen Psychopathen, Narzissten und anderes Getier.
Erst verliebt sich Lynn in Greg Alter und es dauert nicht lange, bis sein Charme wirkt und sie mit ihm ins Bett steigt. Beruflich ist bei ihr einiges los. Sie ist glücklich. Alle ihre Freunde und die Familie finden den ganz toll. Aber...irgendwas stört sie total. Er wird verbal sehr direkt, was den Sex angeht und immer wieder möchte er , dass Lynn Reizwäsche trägt. Am besten eine Strumpfhose mit offenen Schritt. Ihr ist das alles zuwider und sie macht Schluss mit Greg.
Und nun fängt die eigentliche Geschichte an. Keiner glaubt ihr, dass mit Greg was nicht stimmt. Selbst als sich komische Vorkommnisse in ihrem Leben häufen, als immer mehr Übergriffe den Alltag beherrschen, vermutet ihr Umfeld, sie inszeniert das selber, um mehr Werbung für ihre neue Show zu machen.

413 Seiten, die es in sich haben.
Böser Greg...;o)

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Rühr mich nicht an" von Molly Katz

Starker Anfang, schwächelndes Ende
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Nach einem etwas längerem Einstieg in die Geschichte, in dem Lynn ein wenig beschrieben wird und ihr kleines Universum in dem sie lebt, trifft sie ihren auf dem ersten Blick scheinbaren Traummann. Doch bald stellt sich heraus das dieser es alles andere als gut mit unserer zarten Protagonistin meint.

Peinlichkeiten, Verletzungen, Psychoterror, Demütigungen... Lynn muss einiges durchmachen, und teilweise vor laufender TV-Kamera!

Mit viel Spannung und Power wird man regelrecht bis zum 2/3 des Buches gezogen, Dann kommt ein großer Showdown und man glaubt, Lynn hätte es endlich ausgestanden und könne in Ruhe ihre Wunden lecken. Doch dann beginnt der ganze Spuk von vorne...

Das Ende, also die letzen paar Seiten, hätte sich die Autorin MEINER MEINUNG nach sparen können. Aber ich will nicht zu viel veraten :)

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Vor aller Augen" von Molly Katz

Wem wirst du glauben?
Buchgeborenevor 5 Jahren

Es ist ein wunderschöner Abend in einer malerischen Gegend. Ellen genießt die Aussicht aufs Meer und ein Glas Wein. Ihr Mann holt noch ein bisschen Wein in der Küche. Ihr tauber Sohn Liam spielt am Wasser und wird von den Möwen dabei beobachtet. Doch so schön soll es nicht lange bleiben, denn plötzlich ist Liam aus Ellens Blickfeld verschwunden. Im nächsten Moment sieht sie ihn auf die Straße rennen und ruft ihn verzweifelt. Doch natürlich kann Liam sie nicht hören. Noch bevor sie bei ihm ist kracht ein Auto in Ellens kleinen Sohn und fährt schnell weiter. Doch Ellen hat den Täter gesehen. Wird ihr jemand glauben, dass der Täter der angesehene Polizeibeamte Peter Pallas war? 


Von Anfang an wurde ich bei der Lektüre von "Vor aller Augen" an Joy Fielding erinnert. Ich kann Penelope1 hier nur zustimmen. Aber dieses Buch ist noch besser und steigert sich sogar noch. Leider schließt es mit einem sehr unglaubwürdigen Ende und dieses kostet das Buch einen ganzen Stern. Das bedeutet aber nicht, dass ich von der Lektüre abraten würde. Im Gegenteil. Mich hat es zu einem Molly Katz Fan gemacht und ich will mehr von ihr lesen.

Besonders hat mir das realistische Wiedergeben der Gefühle der Eltern gefallen. Man fühlt mit, wie verzweifelt Ellen gegen das System ankämpft. Und daneben liest man, wie psychotisch und selbstzentriert der wahre Täter sein Leben weiterlebt, als wäre nichts schlimmes passiert.

Leser, die komplexe Auflösungen brauchen, wird dieses Buch jedoch enttäuschen. "Vor aller Augen" ist trotzdem sehr spannend und es sind einige Dinge passiert, mit denen ich nicht gerechnet habe. Dieses Buch ist sehr empfehlenswert für Leser, die gern mit ihren Buchfiguren mitfühlen.

Kommentieren0
28
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 175 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks