Molly McAdams Trusting Liam - Tief in meinem Herzen

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(15)
(17)
(7)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Trusting Liam - Tief in meinem Herzen“ von Molly McAdams

Die Tochter aus „Love & Lies“. Der Sohn aus „Taking Chances“. Eine schwindelerregende Achterbahnfahrt der Gefühle. Als Tochter eines Cops hat Ryan Kennedy gelernt, stets einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch kaum, dass die Vergangenheit ihres Dads sie einholt und Kennedy zu ihrem Schutz nach Kalifornien geschickt wird, gerät alles außer Kontrolle. Ausgerechnet der Mann, mit dem sie einen unglaublichen One-Night-Stand hatte, soll sich um sie kümmern. Dabei will sie nie wieder jemanden in die Nähe ihres Herzens lassen … Liam Taylor steht nur auf unverbindlichen Sex! Dennoch kann er die faszinierende Frau, die sich nach einer einzigen perfekten Nacht aus seinem Bett schlich, nicht vergessen. Durch einen Zufall taucht Kennedy wieder in seinem Leben auf und Liam muss sich entscheiden: Ist er bereit, mit seinen Prinzipien zu brechen? „Gefühlvoll und sexy: „Trustin Liam – Tief in meinem Herzen“ wird alle McAdams-Fans begeistern.“ Booklist „Diese Geschichte ist frech, sexy und überraschend – nicht zu vergessen: extrem heiß!“ Romantic Times Book Reviews „Die Liebesgeschichte, auf die die Fans gewartet haben!“ Leserstimme auf Goodreads

4,5 sterne für ein wirklich bezauberndes Buch

— peggy
peggy

Ein Mega tolles und Gefühlvolles Buch!❤️

— JasminWinter
JasminWinter

Laaangweilig... Und dann wird auch diese unerträgliche Dreiecks-Soap aus "Taking Chances" nochmals aufgewärmt: Leute, tut Euch das nicht an!

— emmaya
emmaya

SUPER TOLLES Buch!! Endlich wieder ein Page Turner :))

— MonikaWick2809
MonikaWick2809

Süße Geschichte 3,5 ⭐

— nani1705
nani1705

Alles in allem war "Trusting Liam" eine nette Geschichte für zwischendurch.

— Diiiamond93
Diiiamond93

Endergebnis empfand ich als sehr erfrischend, voller Spannung und mit überraschenden Inhalt zu Ende hin.

— Buch_Versum
Buch_Versum

Anstrengende Charaktere, Zickereien, Befehle, lang gezogener Plot. "Love & Lies" war sehr viel besser.

— schokigirl
schokigirl

Schöner Liebesroman.

— Sanny
Sanny

Schöne Mischung aus Unterhaltung, Spannung und Knistern

— Fabella
Fabella

Stöbern in Liebesromane

Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

Ein sehr unterhaltsames Buch vor allem aufgrund der Kinderdialoge und nebenbei ein paar Tipps für Gartenanfänger

Kelo24

Rock my Soul

Der Roman hat mich von Anfang an gefesselt. Ich konnte ihn gar nicht mehr zur Seite legen.

Linaamlesen

The Score – Mitten ins Herz

Ich habe Band 1&2 geliebt, Band 3 schwächt in meinen Augen ein wenig ab, was aber eher persönliche Gründe hat. Nicht jeder kann jeden mögen

bibliophilehermine

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Ein Wohlfühlbuch mit einer schönen Liebesgeschichte.

nici_12

Begin Again

Dieses Buch hat mich so gefesselt das ich es kaum aus der Hand legen konnte. Es ist ein richtig toller New Adult Roman.

Stellina_Frauke_Amicafiglia

The Deal – Reine Verhandlungssache

Witzig, sexy und nicht überzogen, nur leider handeln die Charaktere ab der Hälfte sehr stereotypisch

Amilyn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verzwickte und zähe Vierecksgeschichte, die mich echt Nerven gekostet hat

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Athene

    Athene

    06. June 2017 um 21:40

    INHALT: Kennedy trifft nach einem zurückliegenden One Night Stand besagten Liam wieder. Doch die Umstände haben sich geändert.....finden die beiden zueinander?FAZIT:Dies ist nicht mein erstes Buch von Molly McAdams. Bisher überraschten die Bücher immer mit verrückten Dreiecksgeschichten und plötzlichen Wendungen, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Daher griff ich auch hier zu.Der Schreibstil lässt sich einfach lesen, jedoch ist die Geschichte hier mehr als verzwickt. Ich habe nichts dagegen, wenn die Protagonisten aus anderen Büchern wieder auftauchen, wenn es gut gemacht ist. Bei kleinen Dörfchen, Inseln oder Familien kommt dies ja häufig vor und ist ein bewährtes Mittel.Die Autorin hat dies ja auch in den beiden Bänden "Love and Lies: Alles ist erlaubt (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/02/molly-mcadams-love-and-lies-alles-ist.html) und Alles ist verziehen" (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/05/molly-mcadams-love-and-lies-alles-ist.html) bereits gemacht. Denn dort finden die Eltern von Kennedy zusammen und hier wird die Grundlage für Kennedys und Kiras Umzug geschaffen. Kira? Ja, Kira - Kennedy hat noch eine Zwillingsschwester und Liam war in einem Zeitstrang, der vor dem Buch spielt ein One Night Stand von Kennedy. Liam ist der Sohn von Harper, Brandon und Chase aus "Taking Chances" (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/04/molly-mcadams-taking-chances-im-herzen.html). Warum zwei Väter? Lest selbst, wenn ihr Geduld habt, denn das Buch war (noch) gut.Da "Love and Lies" und "Taking Chances" bereits massiv verzwickte Familiengeschichten haben, war es meiner Meinung nach eine Zumutung für den Leser, die Familien zusammenzuführen. Die Autorin verliert sich in Erläuterungen und es wäre wohl einfacher gewesen, neue Protagonisten zu erschaffen. Dadurch zieht sich das Buch wie ein Kaugummi und weist kaum eigene Handlung auf.Achja, da kommt dann noch ein Kerl, der.....also es ist eine Art Vierecksgeschichte, die mich echt Nerven gekostet hat. Dennoch wollte ich wissen, wie es ausgeht: 1 von 5 Punkten.http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/05/molly-mcadams-trusting-liam-tief-in.html

    Mehr
  • Trusting Liam

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Leseglueck

    Leseglueck

    29. May 2017 um 08:41

    Erster Satz Vorsichtig öffnete ich ein Auge und schloss es gleich wieder, um den grellen Licht zu entgehen, das ins Zimmer fiel. Cover Das Cover ist schlicht gehalten und gefällt mir ganz gut. Darauf ist ein Pärchen, das Kennedy und Liam in einem intimen Moment darstellen könnte. Das Einzige was mir dabei fehlt ist eins der vielen Tattoos der Beiden von denen im Buch immer wieder die Rede ist. Meinung Trusting Liam von Molly McAdams baut auf das Buch Taking Chances auf, ist aber ein in sich abgeschlossenes Buch und kann auch ohne diese Vorkenntnisse gelesen werden, wobei ich persönlich mich immer ärger wenn ich merke es gibt ein Buch davor und ich habe es vorher noch nicht gelesen. Ich habe Taking Chances im vergangenen Jahr gelesen und kann mich noch gut daran erinnern welche gemischten Gefühle es hinterlassen hat. Ich war gespannt ob Trusting Liam ein Abklatsch dieses Buches wird oder sich die Autorin etwas Neues einfallen lassen hat. Der Schreibstil hat mir auch diesmal gefallen. Er ist flüssig und locker. Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen und die Seiten sind nur so dahingeflogen. Auch wenn die Storys von Molly McAdams manchmal nicht so gut beziehungsweise sehr kitschig, vorhersehbar und an den Haaren herbeigezogen sind, schafft sie es trotzdem mich mit ihrem Stil an das Buch zu fesseln. Erzählt wird aus Kennedys und Liams Sicht, wobei die Wechsel der Erzählperspektiven immer gut nachvollziehbar waren da sie in extra kleine Kapitel eingeteilt und mit dem Namen der besagten Personen versehen sind, was mir sehr gefallen hat denn ich mag es nicht wenn es bei solchen Perspektivwechseln ein zu großes Durcheinander gibt. Die Hauptakteure in diesem Roman sind Kennedy und Liam, wobei mir Liam am besten gefallen hat. Am Anfang lernt man nur den smarten Typ kennen, der in seinem Job aufgeht und ziemlich lockere Affären hat. Mit Kennedy ändert sich das aber schlagartig. Wie immer geht es auch in diesem Liebesroman sehr schnell dass Liam weiß wie sehr er Kennedy liebt. Trotzdem kam es mir bei ihm glaubwürdig rüber und ich konnte ihn etwas verstehen. Bei Kennedy scheint es zwar auch Liebe auf den ersten Blick zu sein, nur leider will sie sich das nicht eingestehen. Dass sie Liam immer auf Abstand hält, ist mir nach einer Weile ziemlich auf die Nerven gegangen. Ich konnte Kennedys Beweggründe oft nicht richtig verstehen. Sie kann sehr launisch sein und von einem Moment auf den anderen reagiert sie völlig unpassend. Im Buch lernen wir Kennedys Vergangenheit kennen oder besser gesagt die Einzelheiten ihrer letzten Beziehung, die ihr Verhalten rechtfertigen soll, trotzdem fand ich Kennedys Verhalten oft übertrieben. Eine tolle Idee ist, dass Kennedy eine Zwillingschwester hat. Ich habe mich darüber gefreut und dachte da kommt noch etwas mehr im Laufe des Buches, doch leider wurde ich enttäuscht. Die Beziehung zu ihrer Zwillingsschwester ist so extrem oberflächlich, worüber ich mich sehr geärgert habe. Auf diesen Punkt hätte die Autorin viel mehr eingehen sollen. Am Anfang des Buches geht es darum dass der Dad von Kennedy und ihrer Schwester ein Cop ist und dieser in der Vergangenheit zusammen mit Kennedys Onkeln eine Gang auffliegen lassen hat. Schon damals wurde die Familie von Mitgliedern dieser Gang bedroht und da diese in naher Zukunft aus dem Gefängnis frei gelassen werden, sollen Kennedy und ihre Schwester zu ihrer Sicherheit nach Kalifornien ziehen. So weit so gut. In Kalifornien trifft sie dann auf Liam und von da an nimmt die Liebesgeschichte ihren Lauf, aber was ist mit dem Rest? Nachdem das Thema am Anfang so eine große Rolle spielt und dieses so wichtig war, dass die Beiden umziehen mussten, fand ich es schade dass es im Rest des Buches so fallen gelassen wurde. Trotz meinen Kritikpunkten hat mir das Buch gefallen. Ich habe mit Kennedy und Liam mitgefiebert und fand die Story dahinter ganz gut. Es gibt einige Punkte die noch ausbaufähig gewesen wären, beziehungsweise hätte auch auf einige Charaktere weiter eingegangen werden können. Gefallen hat mir das es eine Verbindung zu Taking Chances gibt und man somit erfährt wie es in etwa mit Harper und Brandon weiter ging. Fazit Trusting Liam ist ein kitschiger Young Adult Roman und genau wie bei Taking Chances konnte mich die Story zwar nicht hundertprozentig überzeugen, es hat mir aber trotzdem viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und da es eine große Rolle spielt ob mich ein Roman unterhalten kann oder nicht, vergebe ich 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Trusting Liam - Tief in meinem Herzen

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Jette5

    Jette5

    13. December 2016 um 08:28

    Klappentext: Die Tochter aus „Love & Lies“. Der Sohn aus „Taking Chances“. Eine schwindelerregende Achterbahnfahrt der Gefühle. Als Tochter eines Cops hat Ryan Kennedy gelernt, stets einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch kaum, dass die Vergangenheit ihres Dads sie einholt und Kennedy zu ihrem Schutz nach Kalifornien geschickt wird, gerät alles außer Kontrolle. Ausgerechnet der Mann, mit dem sie einen unglaublichen One-Night-Stand hatte, soll sich um sie kümmern. Dabei will sie nie wieder jemanden in die Nähe ihres Herzens lassen … Liam Taylor steht nur auf unverbindlichen Sex! Dennoch kann er die faszinierende Frau, die sich nach einer einzigen perfekten Nacht aus seinem Bett schlich, nicht vergessen. Durch einen Zufall taucht Kennedy wieder in seinem Leben auf und Liam muss sich entscheiden: Ist er bereit, mit seinen Prinzipien zu brechen? In diesem Buch geht es um Kennedy Ryan und Liam Taylor. Beide sind Anfang zwanzig und treffen sich Zufällig in Las Vegas. Dort verbringen sie eine heiße Nacht zusammen und Kennedy verlässt Liam am nächsten morgen, ohne ihm zu sagen wer sie ist. Kennedy hat eine Zwillingsschwester Namens Kira. Als ihre Familie bedroht wird, werden die beiden Schwestern zur Sicherheit in einen anderen Bundesstaat zu Verwandten gebracht. Beide sind nicht glücklich über den spontanen Umzug, aber ihr Onkel Eli versucht alles, damit sie sich schnell eingewöhnen. Er fragt seinen Angestellten Liam, ob er die beiden nicht unter seine Fittiche nehmen könnte und ohne zu ahnen, wer die beiden sind, willigt er ein. Umso erstaunter ist er, als er merkt, das eine der Schwestern sein One.Nigth -Stand ist, den er nicht vergessen konnte. Bekommt er nun endlich seine Antwort, warum sie damals einfach verschwunden ist? Zuerst einmal muss ich sagen, da sich auch zu den Lesern gehöre, die Molly McAdams die Sache mit Chase nicht verzeihen können, aber mit diesem Buch hat sie es wenigstens ein bisschen wieder gut gemacht. Ich finde die Idee hinter dieser Geschichte gut und zwar, das sich die Kinder aus zwei verschiedenen Romanen der Autorin treffen und sich verlieben. Ich glaube, das es eine neue Idee ist, denn bis jetzt ist sie mir noch nicht begegnet. Kennedys Eltern kennt man aus der Reihe „Love and Lies“ und Liams Eltern aus dem Buch „Taking Chances – Im Herzen bei dir“. Toll fand ich es auch, das man die Protagonisten aus diesen beiden reihen am Rande dieses Buchs wieder gefunden hat. Solche Bücher mag ich sehr, da ich es immer wieder toll finde zu erfahren, wie es den anderen in der zwischen zeit ergangen ist. Aber nun zurück zu Kennedy und Liam. Ich mag beide sehr. Kennedy wird als starrköpfig und stur beschrieben und das ist sie auch. Sie ist am Anfang sehr undurchschaubar. Zuerst versteht man nicht weshalb sie Liam so lange auf Abstand hält, aber nach und nach erfährt man mehr über ihr großes Geheimnis und versteht sie deshalb mehr. Liam ist einfach nur toll. In dem Buch sagt er, das er die guten Seiten von beiden Vätern hat und das sehe ich auch so. Schön waren auch die kurzen Gespräche unter Männern, als Chase zusammen mit seinem Vater und den Freunden von seinen Vätern über seinen Leiblichen Vater Chase gesprochen haben. Diese Erinnerungen waren schön zu lesen. Ich liebe auch die kleinen Anspielungen, wie zum Beispiel die Sache mit den Pfannkuchen. Das Buch hat mich sehr gut unterhalten. Die Protagonisten sind sympathisch und die Schreibweise der Autorin gefällt mir. Bevor ich dieses Buch lesen würde, würde ich die anderen beiden Geschichten empfehlen zu lesen, damit man die kleinen versteckten Hinweise besser verstehen kann.

    Mehr
  • Eine Story die einfach mitreißt und von der ersten Sekunde an, gnadenlos in den Bann zieht

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    aly53

    aly53

    11. December 2016 um 22:20

    Ich habe die beiden Bände der Love & Lies Serie geliebt, zugegeben Taking Chances habe ich noch nicht gelesen, aber nach diesem Band hier, muss ich es unbedingt nachholen.Nun, warum erwähne ich das?Man muss dazu sagen, alle Bände bauen aufeinander auf. Man muss nicht zwingend die anderen davor gelesen haben. Es ist jedoch schöner, weil man liebgewonnene Charaktere wiedertrifft. Zwar mehr oder weniger nur als Randfiguren, aber dennoch habe ich es genossen, sie wiederzusehen.Molly McAdams hat einfach einen unverwechselbaren Schreibstil, der einem vom ersten Moment an, in den Bann zieht und gnadenlos und unwiderruflich , auf sehr intensive Art und Weise in die Geschichte eintauchen lässt.Man hat das Gefühl, daß man sie nicht nur liest, nein, es ist fast so, als wäre man direkt dabei.Bereits die ersten Zeilen haben einen bleibenden Eindruck auf die zentralen Charaktere verschafft.Kennedy und Liam sind mir sofort ans Herz gewachsen. Besonders Kennedy hatte es mir angetan.Sie ist selbstbewusst, nimmt sich, was sie möchte und sie ist einfach herrlich erfrischend in ihrer Art.Sie hat mich sehr oft zum lachen gebracht. Aber dann gab es auch wieder Momente, wo sie mich mit ihrer spürbaren Verletzlichkeit sehr berührt hat.Doch bei Kennedy ist nichts einfach und so ist schon alles , vom ersten Moment an total kompliziert.Verlieben, Liebe genießen, sich darauf einlassen und sie einfach leben.Gibt es nicht.Die beiden haben eine Vorgeschichte und zudem überschattet ein Geheimnis Kennedys Leben.Was hat es damit auf sich?Was hat sie so verletzt, daß sie ist, wie sie ist?Ich denke, es hat mich besonders gereizt, diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen.Liam dagegen empfand ich in manchen Szenen etwas zu weich, da habe ich leider etwas den harten Kern vermisst. Was meiner Meinung nach, recht gut gepasst hätte.Von Anfang an, war die Spannung fast greifbar und vor allem lag sie in der Luft. Ich schwöre ich hab wohl jedesmal genau wie die Charaktere den Atem angehalten. Aus Angst oder vor Erwartung, was sie wohl tun würden.Ich hab einfach jede Zeile genossen. Geliebt, gelacht und mich einfach fallenlassen.Es geht auch sehr erotisch zu, jedoch nicht im übertriebenen Maße. Alles ist wohl dosiert und hat es geschafft mir immer wieder einen Schauer über die Haut fahren zu lassen.Besonders die innere Zerrissenheit und die ganzen Zweifel, als auch der Ernst der Situation dahinter kamen sehr gut zum Vorschein.Im Laufe des Buches erfährt man auch immer mehr über die Hintergründe. Sei es über Kennedy und Liam, als auch über deren Familien und Freunde. Was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Dadurch konnte man alles viel besser verstehen und verinnerlichen.Besonders Brian hat mir immer wieder ein schmunzeln entlockt. Ich fand ihn unheimlich klasse und er hätte gern auch einen größeren Part haben können.Ich muss jedoch auch gestehen, daß es für mich ziemlich vorhersehbar war, bis auf eine Sache, da war ich in der Tat doch sehr überrascht, da ich mit sowas nicht gerechnet habe.Doch es gab noch einen weiteren Aspekt, da war ich leider enttäuscht, da ich mir da einfach mehr erhofft habe. Das hätte nämlich ordentlich für Nervenkitzel sorgen können. Aber so, hatte ich das Gefühl, als würde es nur nebenbei abgehandelt werden. Was ich leider etwas schade fand.Das Ende jedoch hat mich sehr gut unterhalten. Nun frage ich mich jedoch, ist es jetzt tatsächlich mit diesem Band vorbei oder wird es noch einen weiteren geben?Alles in allem wieder ein megaspannender und absolut leidenschaftlicher Roman von Molly McAdams.Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Liam und Kennedy, was ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft.Die Charaktere sind ausdrucksstark, authentisch und nehmen für sich ein.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet.Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge.Der Schreibstil ist fließend und mitreißend, aber auch sehr bildgewaltig und gefühlvoll gehalten.Das Cover und der Titel passen sehr gut zum Inhalt des Buches.Fazit:Trusting Liam überzeugt einfach in seiner ganzen Art und Weise, auch wenn es hier und da kleinere Schwächen aufweist.Wie gewohnt sehr leidenschaftlich und intensiv, als gäbe es keinen Morgen mehr.Eine Story die einfach mitreißt und von der ersten Sekunde an, gnadenlos in den Bann zieht.Leidenschaftlich, intensiv und geheimnisvoll.Eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Eine nette Geschichte für zwischendurch!

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Diiiamond93

    Diiiamond93

    13. November 2016 um 17:20

    Kennedy und ihre Schwester Kira müssen zu ihrer eigenen Sicherheit zu Verwandten nach Kalifornien ziehen, nachdem ihr Vater einige Drohbriefe einer Gang erhalten hat, die er vor langer Zeit ins Gefängnis gebracht hat. Zwar ist Kennedy nicht so begeistert, weiß jedoch, wie ernst die Lage ist. Um sich schnell einleben zu können, bittet ihr Onkel seinen besten Mitarbeiter Liam um Hilfe. Er soll den Mädchen dabei helfen, Freunde zu finden und einen Job. Und obwohl sich Liam anfangs dagegen sträubt, kann er sich doch nicht von Kennedy fern halten, die ihm vor genau einem Jahr den Kopf verdreht hat... Seit ich den Klappentext dieses Buches gelesen hatte, wollte ich dieses Buch lesen. Doch irgendwie hatte ich etwas anderes erwartet. Dabei ist die Protagonistin Kennedy recht sympathisch, wenn auch zurückhaltend und etwas distanziert, was dazu führte, dass ich nicht so richtig warm mit ihr geworden bin. Auch Liam hatte ich mir anders vorgestellt. Er war nicht der Bad Boy den ich erwartet hatte, sondern nett. Was ja an sich nicht schlimm ist, denn bei manchen Büchern macht genau das den Charme aus, aber ich persönlich fand, dass etwas bei seinem Charakter einfach gefehlt hat. Beide zusammen fand ich wirklich nett. Es war zwar keine dieser Beziehungen, die mein Herz haben höher schlagen lassen, aber dennoch hatte sie ihre schönen Momente, die ich genossen habe. Durch den angenehmen und flüssigen Schreibstil von Molly McAdams, lässt sich das Buch zügig lesen. FAZIT:Alles in allem war "Trusting Liam" eine nette Geschichte für zwischendurch, von der ich einfach zu viel erwartet hatte. Leider konnten mich die Charaktere und die Geheimnisse, die enthüllt wurden, nicht komplett überzeugen. Fans von Molly McAdams und ihren Büchern werden aber sicherlich auf ihre Kosten kommen.

    Mehr
  • Seichter Roman

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    myriliest

    myriliest

    10. November 2016 um 18:00

    Seitdem ich "Taking Chances" von Molly McAdams gelesen habe, konnte ich ihr nie richtig verzeihen, dass sie Chase hat sterben lassen. Deshalb bin ich jetzt umso gespannter, ob Chases Sohn Liam mit ihm mithalten und ich der Autorin doch noch verzeihen kann. Wie schon im Klappentext dargestellt, treffen in "Trusting Liam" die beiden Kinder der Protagonisten aus "Taking Chances" und "Love & Lies" aufeinander, was ich sehr aufregend finde, da mir so ein Konzept bisher noch nie begegnet ist. Die Covergestaltung ist typisch für das Genre New Adult. Abgebildet ist ein Paar - in diesem Fall wohl Kennedy und Liam. Zum Inhalt: Kennedys Familie erhält Drohungen von einer Bande, die ihr Vater (wir erinnern uns: Kash) einst (in dem zweiten Buch von "Love & Lies") hinter Gitter gebracht hat. Nach und nach sollen die Mitglieder dieser Bande nun entlassen werden, daher wollen Rachel und Kash ihre beiden Zwillingstöchter Kennedy und Kiera in Sicherheit wissen. Aus Sicherheit müssen die Beiden zu Verwandten nach Kalifornien ziehen. Ihr Onkel dort bemüht sich sehr, damit die beiden sich rasch einleben und wohlfühlen. Er beauftragt seinen Mitarbeiter Liam, den Mädchen den Anfang zu erleichtern. Als Liam zum ersten Mal auf die Zwillinge trifft, muss er schnell feststellen, dass ihm eine der beiden gar nicht so unbekannt ist. Vor ca. einem Jahr haben er und Kennedy eine gemeinsame Nacht in Las Vegas verbracht. Obwohl Liam sich eigentlich nicht auf eine Frau festlegen möchte, ist ihm die unbekannte Frau aus Las Vegas nie aus dem Kopf gegangen. Und auch Kennedy empfindet so. Doch ihr Aufeinandertreffen ist alles andere als einfach... Mit dem Charakter Kennedy Ryan habe ich mich sehr schwer getan. Sie ist stur, unabhängig und möchte in jeder Lebenssituation die Kontrolle behalten. Nur bei Liam hat sie das Gefühl, dass sie die Kontrolle aufgeben möchte. Außerdem glaubt sie nicht wirklich an die Liebe und ist daher sehr vorsichtig, was Männer angeht. Dies dient allerdings einem Selbstschutz aufgrund ihrer Vergangenheit. In vielen Situationen kam Kennedy mir leider sehr zickig und unsympathisch rüber - auch weil sie sich einfach nicht entscheiden kann, was sie möchte. Meistens konnte ich ihre Denkweise oder ihr Handeln nicht nachvollziehen, was die Sache auch nicht einfacher macht. Damit, dass sie von oben bis unten tattoowiert ist, konnte ich mich irgendwie nicht anfreunden. Liam Taylor ist der typische Weiberheld, den man nur zu gut aus diesem Genre kennt, der das Leben in vollen Zügen genießt. Außerdem wirkt er selbstsicher und gerade in Bezug auf Kennedy ist er extrem hartnäckig, da diese ihm ständig zu verstehen gibt, dass aus ihnen niemals etwas werden wird. Die Beiden teilen seit jener Nacht in Las Vegas eine unerklärliche Verbindung und Kennedys Mauern beginnen in Liams Gegenwart immer mehr zu bröckeln. An Liam haben mir die Stärken und Schwächen gefehlt. Liam ist im Prinzip nur irgendein gewöhnlicher Typ. Für alle, die "Taking Chances" schon gelesen haben: Liam wirkt wie ein zweiter Chace, nur eher wie ein schlechter Abklatsch. Es kam mir ein wenig so vor, als wolle Molly McAdams dem Charakter eine zweite Chance geben, was mich gestört hat. Kennedy hingegen weist Ähnlichkeiten mit Harper auf. Außerdem hat mich die Tatsache gestört, dass sich hier die Geschichte von Liams Eltern in Ansätzen wiederholt. Lieber hätte ich mir etwas komplett anderes gewünscht. Der Schreibstil von Molly McAdams mochte ich eigentlich schon immer. Er ist flüssig, locker und verständlich. Auch schafft sie es, Spannung, Humor, Drama und Prickeln in die Geschichte miteinzubauen. Die Geschichte wird aus Kennedys und Liams Perspektive erzählt, was ich großartig finde, da man so immer merkt, was Beide durchmachen müssen. Leider war die Geschichte um Kennedy und Liam langweilig. Ich hatte das Gefühl, dass einfach rein gar nichts passiert. Kennedys Vergangenheit und Grund für ihre Angst vor der Liebe waren das einzige, das mich interessiert hat. Und auch hier wurde ich bedauerlicherweise enttäuscht. Die Kapitel sind mit Daten überschrieben - leider ohne Wochentage, was ich etwas verwirrend fand. Zwischen manchen Kapiteln vergehen Wochen oder manchmal sogar Monate, in denen sich nichts verändert hat. "Trusting Liam" ist ein seichter Roman, der sich leicht lesen lässt. Dieses Buch greift sämtliche Elemente des New Adult Genres auf und nichts Neues oder Unerwartetes geschieht. Auch wird die Liebesgeschichte der Protagonisten partiell von der Vergangenheit und den Charakteren aus "Taking Chances" und "Love & Lies" verschluckt und geht unter.

    Mehr
  • Perfekt

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    buechermaus25

    buechermaus25

    19. October 2016 um 19:16

    Trusting Liam hat ein wunderschönes Cover. Ich denke darauf zu sehen sind Kennedy und Liam, die als Paar vereint sind. Nun kommen wir mal, zu den verschiedenen Charaktere: Liam ist ein sehr guter Mitarbeiter und macht auch sehr viel Sport im Fitnessstudio seines Vaters Kennedy ist eine wunderschöne Frau. Sie hat einen wunderschönen Charakter und versucht ihre Schwester immer wieder aufzubauen.  Kira ist die Zwillingsschwester von Kennedy. Sie ist unendlich verliebt und möchte auch nicht ihren Partner verlieren. In der Geschichte geht es als erstes um Kennedy und Kira. Die beiden Zwillingsschwestern müssen leider umziehen, da ein Bandenanführer aus dem Gefängnis kam und ihre Familie gedroht hat. Dazu muss man aber auch sagen, das der Vater von den beiden ein Detektiv ist. Kira wollte natürlich nicht umziehen, da ihre Liebe dort wohnt. Nun kommen wir mal zur Liam´s Geschichte. Er arbeitet sehr viel und möchte erfolgreich werden. Er ist nicht der Beziehungstyp, sondern möchte gerne was offenes haben. Ob sich das noch ändert?Die Schreibweise ist recht flüssig, leicht verständlich und auch sehr spannend. Die ganze Geschichte ist sehr emotional und man fährt eine Achterbahn der Gefühle. Die Charaktere wurden sehr detailliert beschrieben. Was ich auch super fand oder finde, sind die beiden Sichtweise. So kann man sehen bzw. Lesen, wie sich Kennedy oder aber auch Liam sich fühlen. Was die beiden durchmachen müssen. Mein Fazit:Die Geschichte ist einfach Traumhaft schön, für herbstliche Tage. Man braucht nur ein Tee und dieses Buch und das Herz wird erwärmt. Man muss unbedingt wissen, wie es mit den beiden weiter geht. Oder was der andere denkt und tut. Ich finde dieses Buch einfach nur perfekt

    Mehr
  • Endergebnis empfand ich als sehr erfrischend, voller Spannung und mit überraschenden Inhalt zu Ende

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Buch_Versum

    Buch_Versum

    14. October 2016 um 13:04

    Ich liebe es wenn Geschichten weiter geführt werden und dann es auch noch um die Kinder geht! Hierbei wurde es von der Autorin übrigens noch interessanter gestaltet, da sie ihre Hauptfigur von den letzten beiden Büchern vereint! Ich war von dieser Idee sehr begeistert und habe mich tierisch gefreut, da ich das Buch für den MIRA Verlag rezensieren darf ❤Vielen Dank erstmals für das Lesevergnügen!Das Buch kann man aber auch unabhängig von den vorigen Bücher von Molly McAdams lesen. Das Buch finde ich von der Aufmachung sehr gut gemacht! Das Cover ist mit einem Liebespaar bestückt das sehr zärtlich zu deinen Kuss neigt! Daraus ergibt sich natürlich die Frage, wer diese sind! Neugierde breitet sich aus....Schnell wird klar das es um Liam (Brandons Sohn "Take a Chance") und Kennedy (Krashs Tochter "Love & Lies) handelt. Hierbei müssen die Töchter in einer neuen Stadt untertauchen, da die Vergangenheit die Eltern einholt. Jedoch kennen Liam & Kennedy sich bereits.Das bereitet dem Leser nicht nur viele Abschnittes voller Emotionen sondern amüsiert einen auch, da man schnell beide Haupt - Protagonisten sehr sympathisch findet! Die Autorin schafft es einen zu fesseln und macht es sehr spannend, da man hinter die Hintergründe schauen möchte. Trotz aller positiven Aspekte der Vermischung der vorigen Bände, gab es leider zwischendurch manche Lesestellen, die für mich zu seicht waren und im Geschehnisse zum Ausgang der Geschichte auch Weggelassen werden könnten. Endergebnis empfand ich als sehr erfrischend, voller Spannung und mit überraschenden Inhalt zu Ende hin. Danke für das Rezi Exemplar an MIRA.

    Mehr
  • Trusting Liam

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Kleine8310

    Kleine8310

    27. September 2016 um 01:32

    "Trusting Liam - Tief in meinem Herzen" ist ein Roman der Autorin Molly McAdams. In diesem Buch geht es um die Protagonisten Ryan Kennedy und Liam Taylor. Beide haben bekannte Eltern, denn Ryan's Eltern kennt man bereits aus den "Love & Lies" Büchern und Liam's aus "Taking Chances". Erstere habe ich bereits beide gelesen, aber "Taking Chances" habe ich nicht gelesen. Trotzdem war ich ungemein gespannt, ob mich die Autorin auch mit diesem Buch wieder überzeugen könnte ...   Das Buch beginnt damit, dass Kennedy's Familie Drohbriefe einer Gang erhält, die ihr Vater vor langer Zeit einmal ins Gefängnis gebracht hatte. Da die Entlassung kurz bevorsteht ist mit einem Racheakt zu rechnen und darum werden Kennedy und ihre Schwester zu Verwandten nach Kalifornien geschickt. Ihr Onkel bemüht sich sehr darum, dass die beiden sich wohlfühlen. Aus diesem Grund bittet er seinen Mitarbeiter Liam Taylor um Hilfe und dieser sorgt dafür, dass Kennedy und ihre Schwester im Fitnessstudio seines Vater arbeiten können. Doch er hätte nie damit gerechnet, dass er eine der beiden bereits kennen könnte.    Kennedy ist wie vor den Kopf geschlagen als sie im Fitnessstudio plötzlich dem Typen gegenübersteht mit dem sie vor einigen Jahren einen heißen One - Night - Stand hatte. Da Liam und auch Kennedy es gern unkompliziert mögen waren sie froh, dass jeder wieder seiner Wege ging, aber Liam ging die Unbekannte dennoch nie so ganz aus dem Kopf ... Der Schreibstil von Molly McAdams hat mir auch in diesem Buch wieder sehr gut gefallen. Dank des flüssigen und lockeren Schreibstils fliegen die Seiten nur so dahin. Aber auch mit Emotionen kann die Autorin sehr gut, denn sie schafft es immer wieder starke Funken zwischen den Charakteren fliegen zu lassen und auch bei mir als Leserin kamen die Emotionen durchaus an.  Die Charaktere sind gut ausgearbeitet worden und ich fand es schön, dass es Verknüpfungen zu bereits bekannten Charakteren gab. Die Handlung war nicht allzu anspruchsvoll, aber sie hat mich recht gut unterhalten. Manches war ein bisschen vorhersehbar und es gab ein paar Parallelen zu anderen Büchern dieses Genres aber das hat mich nicht allzu doll gestört.    Da das Buch abwechselnd aus Sicht von Liam und Kennedy erzählt wird, bekommt man als Leser/Leserin einen guten Einblick in die Gefühle der Protagonisten, was mir gut gefallen hat. In punkto Spannung hätte es, für meinen Geschmack, gerne noch etwas mehr sein dürfen, denn so war es zwar gut geschrieben, aber das besondere Extra fehlte, meiner Meinung nach, leider! Positiv:  * flüssiger Schreibstil, der sich sehr angenehm lesen lässt * tolle Ausarbeitung der Charaktere  * schöne Verknüpfungen zu bereits bekannten Charakteren aus anderen Büchern Negativ:  * ich hätte mir ein bisschen mehr Spannung gewünscht * manches war zu leicht vorherzusehen, was ich ein bisschen schade fand "Trusting Liam - Tief in meinem Herzen" ist ein Roman, der durch eine süße Liebesgeschichte und bereits bekannte Charaktere bei mir punkten konnte, mir aber manchmal doch zu vorhersehbar war!

    Mehr
  • Eine unterhaltsame, humorvolle, spannende und ziemlich prickelnde Liebesgeschichte

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    lottis_buecherwelt

    lottis_buecherwelt

    26. September 2016 um 14:16

    >>Niemand war es je wert, umworben zu werden. Aber Du? Du bist es auf jeden Fall. Ich werde immer Jagd auf dich machen, Kennedy.<

    Mehr
  • Wenn ein One-Night-Stand zu mehr wird

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    schokigirl

    schokigirl

    19. September 2016 um 23:18

    In „Trusting Liam – Tief in meinem Herzen“ von Molly McAdams geht es um Kennedy & Liam. Kennedys Vater wird von einer Gang bedroht & ganz besonders sind Kennedy & ihre Zwillingsschwerter Kira in ihrem Visier. Um die beiden zu schützen schickt der Vater sie nach Kalifornien. Dort wird Liam von Eli, dem Onkel der beiden, dazu verdonnert sie beide zu akklimatisieren, also zu Partys mitnehmen etc. Liam ist im ersten Moment nicht erfreut darüber, erkennt Kennedy jedoch schnell wieder. Sie hatten vor einem Jahr einen One-Night-Stand. Und seit dem konnte er sie einfach nicht vergessen. Nun scheint seine zweite Chance gekommen zu sein. Wenn Kennedy nur nicht so abweisend wäre ... Der Schreibstil ist angenehm. Es lässt sich schnell lesen. Ich mochte jedoch die Formulierung „Sie/Er gehört mir“ einfach nicht. Ein Mensch gehört schließlich keinem, da er kein Gegenstand ist. Aber ich weiß nicht in wie weit das an der Übersetzung oder am Originaltext liegt. Es wird dabei abwechselnd aus Kennedys & Liams Sicht erzählt. Die Charaktere waren größtenteils nicht meins. Liam war sehr dominant. Wie oben schon gesagt war er es oft, der sagte, dass Kennedy ihm gehören würde. Das allein fand ich schon nicht sonderlich gut & auch nicht romantisch. Allerdings ist es dabei nicht geblieben. Er hat ihr auch oft Befehle gegeben, ihren Willen ignoriert & sie zu bestimmten Dingen gezwungen. Zwar schien dies oft unter sanftem Druck zu geschehen & er hat ihr auch nie was wirklich schlimmes aufgezwungen. Es schien mehr etwas zu sein, bei dem beide wissen, dass sie es sowieso tun wird oder will. Aber trotzdem mochte ich es nicht, da er der Meinung war, dass er einfach so für sie entscheiden kann. Sie hat ein Recht auf Entscheidungsfreiheit auch wenn sie sich dabei schadet. Das hat mir daher nicht gefallen. Vor allem auch, dass es auf diese Weise etwas verharmlost wird. Kennedy & auch Kira waren dagegen sehr oft einfach nur zickig. Äußerlich sollten sie erwachsen wirken, da sie beide viele Tatoos hatten & schon 22 waren. Benommen haben sie sich aber teilweise wie pubertierende Mädchen. In vielen Situationen war Kennedy einfach ohne Erklärung launisch & kratzbürstig. Passend dazu war auch die Selbstverleumdung, die sie an den Tag legte. Später kam dann eine Erklärung für so manches, die aber echt nicht überzeugend war & einfach übertrieben wirkte. Man muss aber auch sagen, dass sich Kennedys Kratzbürstigkeit & Liams Kontrollzwang teilweise gegenseitig hochgeschaukelt hat. Ich mochte auch die restlichen Beziehungen in diesem Buch nicht so recht. Vor allem die zwischen den Schwestern Kennedy & Kira. Sie sind sich beide manchmal nur auf die Nerven gegangen. Kira hat zu Beginn viel rumgejammert. Den Part hat dann irgendwann Kennedy übernommen. Es gab die ein oder andere Szene in der man gemerkt hat, dass sie sich gut kennen, aber behandelt haben sie sich meist nicht so gut. Vor allem gegen Ende ist etwas geschehen, was man durch einfaches miteinander reden hätte verhindern können. Aber natürlich wurde das nicht gemacht. Ich fand das leider eine nicht so tolle & überhaupt nicht vorbildhafte Darstellung von Freundschaft bzw Geschwisterliebe. Der Plot wurde zu Beginn durch Kennedys Weigerung etwas lang gezogen. Später passierte dann mehr auf einen Schlag. Jedoch kam dann da ein Element hinzu, dass ich nicht gebraucht hätte. Ich möchte jetzt nicht erklären was es war, da es zu viel vorweg nehmen würde, aber es ist ein Element, das ich grundsätzlich nicht mag. Zum Glück wurde es hier nicht so stark dargestellt wie in anderen Geschichten dieser Art. Ansonsten war es ein solider New Adult Plot. Die Handlung konnte so einige Szenen effektiv emotional aufladen. Die Liebesgeschichte war auf jeden Fall nachvollziehbar. Ich mochte es, wie die Autorin die „Love & Lies“-Reihe & auch „Taking Chances“ hier mit eingewoben hat. Man sollte diese Bücher vor der Lektüre von „Trusting Liam“ lesen, da man diese Geschichten sonst gespoilert bekommt. Verständlich ist „Trusting Liam“ aber auch als eigene Geschichte & unabhängig von den anderen Büchern. Fazit: Leider hat das Buch viele Elemente enthalten, die ich nicht wirklich mochte. Manchmal war ich etwas frustriert, aber teilweise gab es auch schöne Augenblicke. Also trotz gutem Ansatz haben mich die Mängel gestört. Daher leider nur 2 Sterne.

    Mehr
  • Schöner Roman

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Sanny

    Sanny

    07. September 2016 um 08:45

    Das Cover hat mich leider nicht sehr angesprochen. Man sieht eine weibliche und eine männliche Person, die dabei sind sich fast zu küssen. Das Motiv an sich spricht mich nicht an. Gut gewählt finde ich allerdings die Schriftplatzierung und das sie sofort ins Auge sticht. Diese wirkt mächtig und passt sehr gut. Insgesamt gefällt mir das Original amerikanische Cover (mal bei Google suchen) besser.Der Klapptext hat mich dafür sehr angesprochen. Die Geschichte hat mein Interesse geweckt.Kennedy war mir gleich sympathisch und ich konnte sie mir gut vorstellen mit ihren schwarzen Haaren und den vielen Tattoos. Ihre Schwester Kiran mochte ich allerdings nicht so sehr, was ich allerdings nicht schlimm finde, da man ja nicht jede Person im Buch mögen muss. Aber auch den zweiten Hauptprotagonisten, neben Kennedy, Liam finde ich sehr gut in dem Buch beschrieben und ansprechend. Die Personen sind rundum gut gelungen. Ich konnte schon mit Kiran mitfühlen, dass sie so ungern wegzog, weil sie zu Hause ihren Freund hatte. Im Laufe des Buches hätte ich mir vielleicht noch ein wenig mehr Drama um die Bandmitglieder gewünscht, wegen welchen sie nach Kalifornien ziehen mussten. Allein die Geschichte um Liam und Kennedy hingegen fand ich wirklich gut und fesselnd, obwohl ich schon etwas enttäuscht war als man Kennedy's Geheimnis von früher erführ. Natürlich, damit hatte ich nicht gerechnet - aber ich kann deshalb leider nicht ihre Einstellung verstehen. Der Schreibstil von Molly McAdams ist sehr angenehm und es las sich sehr flüssig und schnell. Ich war gefesselt von der Geschichte und wollte gerne mehr.

    Mehr
  • Eine sehr emotionale und fesselnde Fortsetzung von Taking Chances

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Bella1981

    Bella1981

    25. August 2016 um 19:30

    ☼ MeinungDie Protagonisten Liam Taylor und Kennedy Ryan entführen mich in ihre wirklich sehr chaotische Liebeswelt. Und sie ist wirklich chaotisch, weil wie der Klappentext schon sagt 2 völlig gegensätzliche Charaktere aufeinander treffen. Und was richteten sie mit mir an? Genau - sie hauten mich um mit ihrer Story und jetzt sitze ich hier - völlig perplex - und weiß nicht so recht was ich hier schreiben soll ohne gleich den Verstand zu verlieren. Muss anfangs aber sagen, dass ich Love and Lies noch nicht las von der Autorin selber, aber dringend nachholen muss. Die beiden haben es echt geschafft mich umzuhauen. Fand ja den ersten Band "Taking Chances - Im Herzen bei Dir" schon super, aber die Fortsetzung hier hat es echt getoppt. Hach - komme aus dem Schwärmen einfach hier nicht mehr raus. Hilfe :-(Nicht nur die beiden Protagonisten hatten eine Achterbahn der Gefühle erlebt, sondern ich als Leserin auch. Deshalb fehlen mir die Worte hier einfach, da ich nicht weiß, wie ich das was während des Lesens durchmachte - rüberbringen soll, daher schreibe ich hier einfach drauf los und das ist bisher rausgekommen dabei :-)Es fing alles mit einem One Night Stand an und plötzlich kreuzen sich durch absolut purem Zufall wieder ihre Wege. Besser hätte es doch nicht laufen können für die beiden, wenn sie sich nicht so sträuben würde gegen alles. Hätte mich da echt manchmal richtig aufregen können, aber nur bis zu dem Zeitpunkt wo ich alles über ihre Vergangenheit erfuhr und ab da konnte ich sie mehr als verstehen und hätte glaube ich, nicht anders gehandelt. Liam ist wirklich eine echt Sahneschnitte und wie sein Vater, der mich ja schon im ersten Band total umgehauen hatte. Da war es klar, dass Liam ganz nach ihm kommen musste. Wäre ihm auch verfallen gewesen. Wenn eine Bombe einschlägt dann richtig und wenn sich dadurch alles wandelt, ist es noch umso schöner, wenn man weiß, was sich daraus entwickeln könnte.Was soll ich noch sagen? Diese Geschichte hat mich vom ersten Augenblick an in ihren Bann gezogen und ich würde mich mehr als dolle freuen, wenn es weiterginge und wir vielleicht als Leser eventuell von einem der anderen beiden Charaktere in diesem Buch was zu lesen bekämen oder wie es insgesamt weitergeht, weil das kann es echt noch nicht gewesen sein. Nicht bei diesem Ende!!!!!!Wird Kennedy ihre Vergangenheit hinter sich lassen und sich gehen lassen können? Gibt es irgendeine reele Chance für die beiden?☼ FazitDie Autorin Molly McAdams hat mich absolut wieder mal geflasht mit dieser Fortsetzung, welches ich vom MTB Verlag (Danke Miriam Becker) zur Verfügung gestellt bekam. Der Schreibstil war sehr flüssig und die Charaktere waren mehr als gut in Szene gesetzt worden und die Story an sich hätte nicht besser rüber gebracht werden können, wie sie es tat. Ich würde mir sowas von dolle wünschen, wenn es weiterginge mit dieser Reihe. Komme echt nicht mehr drüber hinweg. Muss da glaube ich ne Nacht drüber schlafen :-)

    Mehr
  • Schöne Mischung aus Unterhaltung, Spannung und Knistern

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Fabella

    Fabella

    22. August 2016 um 05:22

    Inhalt:Kennedys Familie erhält Drohbriefe einer Gang, die ihr Vater vor langer Zeit ins Gefängnis brachte. Da nun die Entlassung ansteht, ist mit einem Racheakt zu rechnen. Aus Sicherheit müssen Kennedy und ihre Schwester zu Verwandten nach Kalifornien. Ihr Onkel bemüht sich, den Beiden den Aufenthalt so nett wie möglich zu gestalten und weist seinen Mitarbeiter Liam an, die beiden Mädchen den Anfang zu erleichtern. So besorgt ihnen Liam einen Job im Fitnesstudio seines Vaters. Dort trifft er dann auch das erste mal auf die Beiden und muss feststellen, dass er Kennedy bereits kennt. Kennedy fällt aus allen Wolken, als sie ausgerechnet auf ihren heißen One-Night-Stand trifft, den sie hoffte nie wieder zu sehen, weil sie es gern unkompliziert mag. Wie auch Liam, dem die unbekannte Fremde jedoch nie aus dem Kopf ging. Doch ihr aufeinandertreffen ist alles andere als einfach und die Funken fliegen … denn auch Liam ist nicht nur ein einfacher Angestellter…Meine Meinung:Es ist mein erstes Buch der Autorin und ich muss sagen, dass es mir ausgesprochen gut gefallen hat. Es liest sich leicht und locker. Es hat Spannung, Prickeln, Verwicklungen, Humor und knistert nicht selten. Ich finde das eine schöne, gelungene Kombination, die die Seiten nur so verfliegen lässt.Auch wenn Kennedy und Liam hier klar die Hauptcharaktere sind, so spielen auch andere eine wichtige Rolle. Wie z.B. Kennedys Schwester Kira. Ihre Geschichte ist sicherlich nicht umfangreich beschrieben wie Kennedys, dennoch genug, um immer wieder auch Abwechslung in die Geschichte zu bringen.Schön fand ich auch, dass nicht alles in dem Buch absolut vorhersehbar war, sondern hier und da auch kleine Überraschungen passierten. Es waren überall kleine Fäden, die am Ende zu einem zusammenliefen, so dass die Geschichte rundum abgeschlossen ist .. wenn man auch vermuten kann, dass es zu der Reihe sicherlich noch weitere geben wird, die ich dann gerne auch weiter lesen möchte.Fazit:Ein schöner Roman, der sich leicht lesen lässt und eine Mischung aus Spannung, Unterhaltung, Prickeln und Knistern mit sich bringt. So liest man die Geschichte in einem Rutsch und ist erstaunt, dass man schon am Ende angekommen ist .. so leicht verfliegen die Seiten.

    Mehr
  • Trusting Liam ist auf jeden Fall ein Muss für Fans der Autorin

    Trusting Liam - Tief in meinem Herzen
    Swiftie922

    Swiftie922

    17. August 2016 um 11:05

    Inhalt :Die Tochter aus "Love & Lies". Der Sohn aus "Taking Chances". Eine schwindelerregende Achterbahnfahrt der Gefühle.Als Tochter eines Cops hat Ryan Kennedy gelernt, stets einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch kaum, dass die Vergangenheit ihres Dads sie einholt und Kennedy zu ihrem Schutz nach Kalifornien geschickt wird, gerät alles außer Kontrolle. Ausgerechnet der Mann, mit dem sie einen unglaublichen One-Night-Stand hatte, soll sich um sie kümmern. Dabei will sie nie wieder jemanden in die Nähe ihres Herzens lassen …Liam Taylor steht nur auf unverbindlichen Sex! Dennoch kann er die faszinierende Frau, die sich nach einer einzigen perfekten Nacht aus seinem Bett schlich, nicht vergessen. Durch einen Zufall taucht Kennedy wieder in seinem Leben auf und Liam muss sich entscheiden: Ist er bereit, mit seinen Prinzipien zu brechen?"Gefühlvoll und sexy: "Trustin Liam - Tief in meinem Herzen" wird alle McAdams-Fans begeistern."MEINUNG : In " Trusting Liam" geht es um Ryan Kennedy, die als Tochter eines Cops weiß das man eine es nicht immer leicht hat.Durch die Vergangenheit ihres Dads muss sie nach Kalifornien. Dort trifft sie ausgerechnet auf Ihren One-Night Stand. Doch Liam ist eher der Typ für unverbindliche Dinge. Kann sich etwas durch Kennedy ändern???Kennedy ist die Tochter eines Polizisten und musste schon mit vielen Dingen klar kommen. Doch als sie plötzlich mit ihrer Schwester weg muss, weil jemand ihrer Familie bedroht wird alles anders.Liam ist eher jemand der One Night Stands hat als sich fest zu binden. Als er vor einem Jahr ein Mädchen getroffen hat und diese aber am nächsten Morgen weg war, ist er überreicht das es Kennedy ist.Der Schreibstil von Molly McAdams hat mich wieder für sich gewonnen und ich freue mich so, dass sie Reihe weiter geht. Das Buch wird im Wechsel von Liam und von Kennedy erzählt und man kann so die Gefühle und Gedanken der beiden näher erfahren. Auch die Hintergründe von Kennedys Familie haben mich wieder neugierig gemacht, wieso müssen sie und ihre Schwester umziehen, welche Gefahr bedroht ihre Familie?Die Spannung und Handlung hat mich direkt im Prolog mitgenommen als Kennedy und Liam sich noch als fremde treffen und eine Nacht zusammen verbringen. Als sie sich nach einem Jahr wieder treffen weil sie und ihre Schwester Kira gezwungen sind in nach Kalifornien zu ziehen, kann sie es nicht glauben. Kennedy will Liam eigentlich nicht an sich heran lassen, weil ihr schon mal in der Vergangenheit jemand sehr weh getan hat, der ihr nahe gestanden hat. Sie versucht ihn auf Abstand zu bringen, aber Liam will sie trotzdem näher kennen lernen. Beide nähern sich an und Liam will erst mal eine freundschaftliche Basis schaffen, aber je mehr sie Zeit verbringen beginnt das knistern. Liam selbst glaubt nicht an die Liebe. Wird er durch Kennedy vielleicht seine Meinung ändern? Und kann sie ihrer Mauer langsam kleiner werden lassen für die Zukunft?Wieder schafft es Molly McAdams das es eine Handlung wird, die den Leser schon bei der ersten Begegnung umhaut und man einfach immer weiter lesen will. Die Vergangenheit und Gefühle sind dabei immer wieder präsent und man kann einfach nicht anders als auf ein Happy End hoffen.Das Cover ist wieder ein Hingucker und die Farben passen perfekt zusammen. Besonders das Paar auf dem Buch hat mich gleich an Kennedy und Liam erinnert.Das Ende hat mich bis zur letzten Seiten im Buch gehalten und ich konnte es kaum weglegen. Ich habe regelrecht mit beiden mitgefiebert und auf ein Happy End gehofft.FAZIT : Mit " Trusting Liam" schafft Molly McAdams wieder ein fesselndes Young Adult Buch, das mich durch die Charaktere und die Handlung immer weiter vorangetrieben hat. Ihr Stil hat mir schon in Love & Lies gefallen und ich freue mich schon auf die weiteren Werke.

    Mehr
  • weitere