Momoun Fansa Moorarchaologie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Moorarchaologie“ von Momoun Fansa

Anlässlich des Jubiläumsjahres blickt das Oldenburger Museum mit dieser Begleitschrift auf einen bedeutenden Teil seiner Sammlungsgeschichte zurück. Die Moorarchäologie hat in Nordwestdeutschland eine lange, weit über 200 Jahre zurückreichende Tradition und bildete seit dem 19. Jahrhundert einen Schwerpunkt in der Museumsarbeit. Nach einleitenden Artikeln zu Flora und Fauna, Moorkultivierung, Naturschutz, den Erhaltungsbedingungen in Feuchtböden, der Wirkung des Landschaftstyps auf den Menschen sowie der moorarchäologischen Forschungsgeschichte sind erstmals die Ergebnisse der Moorwegeforschung allgemein verständlich und reich bebildert dargestellt.

Stöbern in Sachbuch

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Moorarchaologie" von Momoun Fansa

    Moorarchaologie
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    18. August 2011 um 11:40

    Das vorliegende mit faszinierenden Fotos und aufschlussreichen Zeichnungen reich versehene Buch ist der Begleitband zu einer gleichnamigen Ausstellung, die 2011 im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg zu sehen ist. „O schaurig ist’ s übers Moor zu gehen, Wenn es wimmelt vom Heiderauche, Sich wie Phantome die Dünste drehn Und die Rauke häkelt am Strauche, Unter jedem Tritte ein Quellchen springt, Wenn aus der Spalte es zischt und singt, O schaurig ist’ s übers Moor zu gehen, wenn das Röhricht knistert im Hauche!“ So beginnt das dem Buch vorangestellte Gedicht „Der Knabe im Moor“ von Annette von Droste-Hülshoff, das die Geschichte eines Jungen erzählt, der einen abenteuerlichen Ausflug ins Moor nur knapp überlebt. Von der im diesem schönen Gedicht praktisch in jeder Zeile spürbaren Ambivalenz zwischen der Gefahr, die das Moor birgt und der Anziehung, die es ausübt, erzählt auch die Ausstellung und das sie dokumentierende Buch. Da geht es um einmalige Lebensräume und mystische Moorlandschaften, um Moorwege und eine Fülle von Erkenntnisse und Funden der Moorarchäologie. Ein sehr interessantes Buch.

    Mehr