Lockvogel wider Willen: Ein Spionageabenteuer

von Mona Busch 
3,9 Sterne bei13 Bewertungen
Lockvogel wider Willen: Ein Spionageabenteuer
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

A

Spannung und Abenteuer herrschen vor.

christianekoerdels avatar

Eine turbulente Spionagegeschichte mit der Liebe im Mittelpunkt, wartet mit unerwarteten Wendungen auf.

Alle 13 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lockvogel wider Willen: Ein Spionageabenteuer"

Bayern im Winter:
Die frisch verliebte Studentin Carina fällt aus allen Wolken, als drei Ermittler des bayerischen Landeskriminalamtes auf ihrer Berghütte auftauchen und behaupten, ihr Freund Ben sei ein Spion. Er habe Daten über ein Spionagesystem zur Auslandsaufklärung entwendet und sei damit untergetaucht. Carina soll den Lockvogel für Ben spielen - doch sie glaubt nicht an seine Schuld. Als unerwartet auch noch ihre beste Freundin Isabella auf der Hütte auftaucht, schmieden die beiden jungen Frauen Fluchtpläne. Ob sie Chancen haben, gegen die Polizisten vom LKA anzukommen und Ben zu entlasten?
"Lockvogel wider Willen" ist ein fesselndes, actionreiches Spionageabenteuer für Jugendliche und jung(geblieben)e Erwachsene mit aktuellem Hintergrund, in dem auch Romantik und Humor nicht zu kurz kommen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783738096057
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:223 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:12.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    0Soraya0s avatar
    0Soraya0vor 4 Monaten
    Lockvogel wider Willen

    Zum Inhalt (Klappentext):
    Bayern im Winter:
    Die frisch verliebte Studentin Carina fällt aus allen Wolken, als drei Ermittler des bayerischen Landeskriminalamtes auf ihrer Berghütte auftauchen und behaupten, ihr Freund Ben sei ein Spion. Er habe Daten über ein Spionagesystem zur Auslandsaufklärung entwendet und sei damit untergetaucht. Die Polizisten zwingen Carina dazu, den Lockvogel für Ben zu spielen. Als unerwartet auch noch ihre beste Freundin Isabella auf der Hütte auftaucht, schmieden die beiden jungen Frauen einen Fluchtplan. Vor Carina liegt ein - im wahrsten Sinne des Wortes - fesselndes Abenteuer.
    Wird es der jungen Frau gelingen, die Unschuld ihres Freundes Ben zu beweisen?

    Meine Meinung:
    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir dank des recht einfachen Schreibstils sehr leicht. So kommt man auch recht zügig in der Geschichte voran. Leider fehlt mir am Anfang etwas die Spannung, diese nimmt erst im letzten Drittel zu. Auch ist mir gerade die erste Hälfte des Buches leider zu unrealistisch gestaltet. Mich stört es nicht, wenn in Bücher mal etwas die Realität verdreht wird, aber dass sollte sich dann im Rahmen halten. Hier sind es mir leider einfach zu viele Dinge, die sehr überzogen dargetsellt werden. Aber das ist Geschmackssache. Gut gefallen hat mir, dass die Charaktere sehr unterschiedlich dargestellt sind, so dass jeder seine ganz eigenen Ecken und Kanten hat. Auch wenn die Protagonistin Carina etwas naiv daher kommt, so passt das recht gut zu ihr. Vin Ben hat man dagegen anfangs ein ganz anderes Bild, welches sich dann im Laufe der Geschichte wandelt. Im letzten Drittel hat mir die Geschichte dann besser gefallen, wobei ich mir das Ende noch etwas ausfürhlicher gewünscht hätte.

    Fazit:
    Ein nettes Spionageabenteuer für zwischendurch, mit interessanten Charakteren und guter Idee, welche in der Umsetzung noch etwas Luft nach oben hat.

    Kommentieren0
    37
    Teilen
    A
    antaris_mk6vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannung und Abenteuer herrschen vor.
    Kleine Einzelheiten

    Das Buch ist spannend und romantisch, aber dennoch an manchen Stellen einfach nicht so blendend. Die Figuren sind gut beschrieben und die Orte nahe zu perfekt dargestellt. Allerdings scheint mir an einigen Stellen die handlung sehr unrealistisch. Trotzdem sehr gut verwirklicht und empfehlenswert.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    christianekoerdels avatar
    christianekoerdelvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine turbulente Spionagegeschichte mit der Liebe im Mittelpunkt, wartet mit unerwarteten Wendungen auf.
    Junge Spionagegeschichte mit unerwarteten Wendungen

    Mona Busch hat mit ihrem Erstlingswerk eine turbulente Spionagegeschichte vorgelegt. 

    Darin ist die Studentin Carina bis über beide Ohren frisch verliebt in Ben, mit dem sie sich auf ein Wochenende in der Blockhütte ihrer Eltern in den tief verschneiten bayerischen Bergen verabredet. Die Protagonistin ist zuerst angereist und freut sich wie verrückt auf die gemeinsame Zeit, Kribbeln im Bauch, Herzflattern, das volle Programm. Doch statt Ben erscheinen drei Männer, die per Helikopter anreisen und mit Dienstausweisen des LKA Bayern wedeln. Ihr neuer Freund Ben sei ein Spion und sie, Carina, müsse den Kriminalbeamten helfen, Ben dingfest zu machen, ob sie wolle, oder nicht. Ben wird beschuldigt, geheime Unterlagen über das Aufklärungssystem ISIS entwendet und weitergegeben zu haben. ISIS soll in Eurohawk-Aufklärungsdrohnen eingebaut werden. Damit erhält das Material eine gewisse Brisanz, es geht um Staatsschutz und Landesverrat. 

    Wenig erstaunlich, Carina glaubt den LKA-Beamten zunächst nicht, hält Ben für unschuldig, erinnert sich dann aber an verschiedene Anzeichen in Bens Verhalten, vermutet bisher Hinweise übersehen zu haben. Könnte da doch was dran sein? Ist ihr Freund ein Spion? Sie zweifelt zwar, aber sie glaubt fest an ihn.

    Die drei Spionjäger zwingen Carina, mit ihnen gemeinsam in der Hütte auf Ben zu warten. Sie startet verschiedene Fluchtversuche, um Ben zu warnen, die alle scheitern. Als ihre Freundin Isa auftaucht und ihr hilft, wird diese ebenfalls in die Vorgänge verwickelt. Zu zweit haben die jungen Frauen aber mehr Möglichkeiten, gegen die LKA-Beamten anzutreten. 

    Das Spionageabenteuer nimmt schnell Fahrt auf, ist flott zu lesen und verschlingt sich leicht. Der Plot hält einige unerwartete Wendungen parat, die die Geschichte pfeffern. Menschen sind - wie so oft - nicht das, was sie auf den ersten Blick scheinen. Carina, wenn auch oft vor Angst erstarrt - wer wäre das nicht in ihrer Situation - erweist sich erstaunlich mutig, erstaunlich auch für sie selbst. Sie ist sich ihrer Liebe zu Ben sicher. Und das ändert alles, das bestimmt ihr Handeln. Eine turbulente Spionagegeschichte mit der Liebe im Mittelpunkt, eine Geschichte, die für mich nicht an jedem Punkt immer ganz schlüssig und textlich ausgefeilt ist. Wegen der unerwarteten Wendungen hat sie aber trotzdem 5 Sterne verdient, weil Mona Busch es schafft, zu überraschen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    H
    Hunnenkoenigvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannende, leicht lesbare Lektüre für Jugendliche und Erwachsene!
    Spannendes Buch!

    Ich bin eigentlich kein großer Leser, habe das Buch geschenkt bekommen. Im Urlaub habe ich mich dann darangewagt - und konnte mich kaum noch davon losreißen. Es war leicht lesbar, gab immer wieder überraschende Wendungen und ein unerwartetes Ende. Ich kann das Buch Jugendlichen ab ca. 14 Jahren, aber auch Erwachsenen empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    I
    Ivonne_Gerhardvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Unterhaltsame ungewöhnliche Story ;-)
    Unterhaltsame und ungewöhnliche Story ;-)

    Lockvogel wider Willen ;-) Carina schliddert in ein Chaos und versucht ihren Freund Ben vor schlimmerem zu bewahren ;-) Aber ich fand das Buch richtig klasse,, war mal was anderes , obwohl ich schon gedacht hatte Carina fängt was mit dem smarten CopTobias an ;-) und Ben bleibt auf der Strecke ;-) aber auch so war der Schluss gut ;-) taffes Mädel , Freundin zum Pferde stehlen , ein Freund mit Geheimnis und tolle Cops mit Höhen und tiefen ;-) manchmal etwas unrealistisch, aber ok , mir hat es trotzdem Spaß gemacht ,.. auch fand ich die Kapitel Länge und die dazugehörigen Überschriften passend ,.. die Geschichte war sehr durchdacht , abenteuerlich und interessant ;-) mal wirklich was neues ;-)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Cornelia_Ruoffs avatar
    Cornelia_Ruoffvor einem Jahr
    Kurzmeinung: "Sie musste auch den Stick an sich nehmen, sonst hatte das Ganze keinen Sinn."
    "Sie musste auch den Stick an sich nehmen, sonst hatte das Ganze keinen Sinn."

     „Lockvogel wider Willen: Ein Spionageabenteuer“ von Mona Busch

    Klappentext

    Bayern im Winter 2016 / 2017: Die frisch verliebte Studentin Carina fällt aus allen Wolken, als drei Ermittler des bayerischen Landeskriminalamtes auf ihrer Berghütte auftauchen und behaupten, ihr Freund Ben sei ein Spion. Er habe Daten über ein Spionagesystem zur Auslandsaufklärung entwendet und sei damit untergetaucht. Die Polizisten zwingen Carina dazu, den Lockvogel für Ben zu spielen. Als unerwartet auch noch ihre beste Freundin Isabella auf der Hütte auftaucht, schmieden die beiden jungen Frauen einen Fluchtplan. Vor Carina liegt ein - im wahrsten Sinne des Wortes - fesselndes Abenteuer. Wird es der jungen Frau gelingen, die Unschuld ihres Freundes Ben zu beweisen? Ein Spionageabenteuer für Jugendliche und jung(geblieben)e Erwachsene mit aktuellem Hintergrund.

    2. Leseprobe

    Link zur Autorenseite bei Neobooks mit Leseprobe:
    https://www.neobooks.com/ebooks/mona-busch-lockvogel-wider-willen-ebook-neobooks-AVjunc6Wz5W64AJ33tFi?toplistType=undefined 

    3. Zum Inhalt

    Es handelt sich um eine nette einfach gehaltene Spionagegeschichte für Kinder oder Jugendliche. Carina und ihre Freundin Isabella glauben an Bens Unschuld und widersetzen sich den LKA-Beamten. Die zwei Mädels sind sehr erfinderisch und und Carina überzeugt Ben, sich zu stellen.
    Mir ist die Abfolge der Geschehnisse zu konstruiert und Ich glaube die Geschichte einfach nicht. Allerdings finde ich die Geschichte an sich einen traumhaft guten Plot.
    Studentin muss für die Polizei den Lockvogel spielen. Sie wird von den Beamten festgehalten und ihr gelingt es, die Wendung der Geschichte zu drehen. Aber die Ausführung ist mir zu unrealistisch.


    5/5 Punkten vergebe ich nur für den Plot.
    2/5 Punkten für die Umsetzung

    4. Protagonisten

    Carina wird als leichtgläubige junge Frau dargestellt. Auf der anderen Seite ist sie in der Lage, die Beamten auszuschalten. Das passt für mich nicht zusammen. Ich finde, dass sie sich unklug verhält.
    Isabella ihre Freundin ist genauso leichtgläubig. Die beiden verstricken sich in kriminelle Straftaten für einen Mann, über den sie sehr wenig wissen.
    Über Ben, den angeblichen Spion, erfährt man zu wenig. Ich hätte mir mehr Informationen gewünscht, die erklären, warum die Mädchen so für ihn kämpfen.


    2/5 Punkten

    5. Sprachliche Gestaltung

    Die Autorin erzählt die Geschichte flott und in einfacher Sprache. Die Unterstreichungen im Text gefallen mir nicht. Da komme ich mir vor, wie in der Schule.


    3/5 Punkten

    6. Cover und äußere Erscheinung

    Ich finde das Cover lustig und spritzig. Man sieht, dass es humorvoll ist. Die Farbwahl in Rose-Lila-Flieder, weiß und rot ist ansprechend. Auch die abgebildeten Motive, wie Handschellen, Vogel im Käfig und ein Mann mit Hut, der versucht einen weiteren Vogel zu fangen, sind lustig und passen zum Inhalt.


    4/5 Punkten

    7. Fazit

    Es ist ein Kinder- oder Jugendbuch. Die Geschichte ist humorvoll und schnell zu lesen. Aber für mich ist immer wichtig, dass ich dem Autor glaube, dass sich das Geschehen so ereignet hat. Mir ist die Situation, zwischen den Beamten und den Mädchen, fast zu vertraulich und ich finde die Mädchen zu naiv. Bilde dir selbst ein Urteil.


    Ich vergebe insgesamt 3/5 Punkten.

    Kommentieren0
    58
    Teilen
    PSFs avatar
    PSFvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Carina, Heldin wider Willen mit Humor und Courage!
    Carina, Heldin wider Willen!

    Es sollte ein verliebtes Wochenende auf einer romantisch eingeschneiten Hütte werden. Doch dann wird Carina Fuchs buchstäblich kalt überrascht und ihre heile Welt droht zu zerbrechen.

    Die Geschichte nimmt einen von Anfang an mit. Selbst auf der durch die kleine Hütte zwangsweise eingeschränkten Örtlichkeit entsteht nie Leselangeweile. Die Autorin lässt immer wieder ihren Humor durchblicken, teils durch das lockere Mundwerk der Heldin, teils durch überraschende Aktionen ihrer Hauptdarsteller. Die Mischung zwischen Spannung, Humor, Aktion und Liebe passt, so dass sich jeder Leser wohlfühlen sollte.

    Mir hat es Spaß gemacht, „Lockvogel wider Willen“ zu lesen und nicht nur, weil die Protagonistin Fuchs mit Nachnamen heißt!

    Kommentare: 3
    4
    Teilen
    H
    Happinesvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr angenehm und leicht zu lesen. Bis zuletzt immer wieder actionreich und spannend.
    Der Lockvogel ruft - ein spannendes Jugendbuch

    Lockvogel wider Willen ist der erste Roman/Spionageabenteuer von Mona Busch. Der Schreibstil ist einfach gehalten, dadurch lässt sich das Buch angenehm leicht lesen. Die Geschichte ist sehr gut recherchiert - vor allem die Polizeiarbeit und Psychische Therapie. Das Buch ist sehr actionreich und spannend geschrieben und erreich immer wieder einen Höhepunkt!

    Das Buch handelt von Ben und Carina, welche seit kurzem zusammen sind. Doch ihr Glück währt nicht lange, denn Ben wird verdächtigt ein Spion zu sein! Doch Carina will Ben warnen und Flüchtet mit Hilfe ihrer besten Freundin Isa. Gegen Ende wird Carina entführt und verletzt - doch zum Schluss siegen die Guten!

    Die Liebesgeschichte zwischen Ben und Carina ist mir ehrlich gesagt zu kurz gekommen. Zwischen den beiden habe ich kaum ein prickeln gespürt. Dafür hatte ich das Gefühl als ob sich zwischen Carina und einem der Polizisten etwas entwickelt!

    Alles is allem ist es ein sehr ansprechendes Buch, welches angenehm zu lesen ist und dauerhaft spannend! Ich würde dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen!

    Ich denke auch, dass Jugendliche, welche nicht so gerne Bücher lesen, sich mit dieser Geschichte anfreunden könnten!

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Gwennileins avatar
    Gwennileinvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Jugendbuch mit Biss.
    Ein Jugendbuch mit Biss

    Das Buch fängt ganz harmlos mit der frischen Liebe zwischen Carina und Ben an, steigert sich aber rasant in einen Krimi. Ich dachte anfangs es bleibe etwas seichter, jedoch konnte es sich für einen Jugendroman durchaus sehen lassen. Die Sprache ist mir manches mal zu einfach und zu blumig, aber auch hier darf man den Charakter eines Jugendbuches wohl nicht aus den Augen lassen. Trotzdem hat die Geschichte Hand und Fuß, ist spannend und gut zu lesen. Zum Ende hin hätte ich beispielsweise gar nicht mit bestimmten Wendungen gerechnet und konnte mich überraschen lassen. Alles in allem ein nettes Lesevergnügen, welches vielleicht ein bisschen am Realismus vorbei schrammt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Azalees avatar
    Azaleevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein solider Debütroman, mit actionreicher und gut recherchierter Geschichte. Perfekt für zwischendurch.
    Solider Debütroman, kleine Schwächen gleicht die gute Rechereche aus

    Mona Buschs erster Roman Lockvogel wider Willen lässt einen Alptraum wahr werden - eine geliebte Person wird plötzlich ein Verbrecher.

    SCHREIBSTIL:

    Mona Buschs Schreibstil ist in sehr einfacher Sprache gehalten. Meist ist es recht nüchtern geschrieben, aber durch viele Adjektive/Beschreibungen ausgeschmückt, sodass man sich als Leser alles gut vorstellen kann. Letztere waren mir persönlich aber teils zu viele auf einem Haufen.
    Die Perspektive wechselt zwischen der Er-Perspektive von Carina und den anderen Personen.
    Für den Schreibstil gebe ich 3,5/5 Sterne.

    HANDLUNG:
    Carina wollte eigentlich einen entspannten Urlaub mit ihrem Freund Ben verbringen, als plötzlich drei Polizisten auftauchen und erzählen, Ben wäre ein Spion. Carina glaubt ihnen kein Wort und so will sie natürlich auch nicht mit den Beamten kooperieren, sondern versucht Ben zu warnen. Zum Glück kommt Carinas Freundin Isabella vorbei und die beiden können sich einen Fluchtplan ausdenken. Zu Beginn ist die Handlung etwas vor sich dahingeplätschert, ließ sich aber rasch lesen. Spätestens ab der Hälfte wurde es dann spannender, zum Schluss hin war es sehr actionreich.
    Die Liebesgeschichte blieb im Hintergrund, dadurch kamen die Gefühle nicht immer ganz so gut rüber - aber es ging in dem Buch ja auch weniger darum eine Liebesgeschichte zu entwickeln als vielmehr um eine actionreiche Geschichte.
    Man hat jedoch gemerkt, dass die Autorin alles sehr gut recherchiert hat, von der Polizeiarbeit bis zu den Verletzungen. Großes Lob dafür, das ist nicht immer der Fall. Gerade dadruch wirkte die Geschichte sehr authentisch.
    Die Erklärungen für alles waren ebenfalls logisch und zeigen, dass alles gut durchdacht war.
    Für die Handlung vergebe ich deshalb 4/5 Sterne.

    FIGUREN:
    Die Figuren blieben relativ blass, was sicher auch der Länge des Buches geschuldet ist.
    Carina war mir am Anfang noch nicht ganz so sympathisch, das hat sich aber im Laufe des Buches geändert. Sie ist auf jeden Fall eine starke junge Frau, die weiß, was sie will und für ihre Wünsche kämpft. Ihre Handlungen waren ebenfalls nachvollziehbar.
    Auch die drei Polizisten und Isabella handelten nachvollziehbar und waren sympathisch. Sie hatten jeder seine eigene Persönlichkeit, wodurch man sie voneinander unterscheiden konnte, auch wenn sich die Merkmale auf einige wenige beschränkten (aber völlig ausreichend für den Umfang des Buches).
    Die anderen Figuren blieben alle recht blass.
    Für die Handlung gebe ich 4/5 Sterne.

    FAZIT:
    Ein gelungener Debütroman mit kleinen Schwächen. Der Roman ist auf jeden Fall für zwischendurch geeignet und lässt sich innerhalb weniger Stunden gut lesen.
    Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten, wodurch man jedoch gut in die Geschichte hineinfindet.
    Die Handlung war sehr gut recherchiert und - besonders zum Ende hin - wirklich actionreich.
    Die Hauptfiguren hatten alle ihre eigene Persönlichkeit, die sich zwar nur auf wenige Merkmale beschränkt, aber gut ausgearbeitet war. Die Nebenfiguren dagegen blieben etwas blass.
    Insgesamt gibt es von mir 4/5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    54
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    neobookss avatar
    Als drei Ermittler des bayerischen Landeskriminalamtes auf Carinas Berghütte auftauchen und behaupten, ihr Freund Ben sei ein Spion, wird die 19-jährige Studentin zum "Lockvogel wider Willen"... doch die junge Frau kämpft um ihre große Liebe.

    Herzlich willkommen zur Leserunde von "Lockvogel wider Willen" von Mona Busch!

    Klappentext
    Bayern im Winter:
    Die frisch verliebte Studentin Carina fällt aus allen Wolken, als drei Ermittler des bayerischen Landeskriminalamtes auf ihrer Berghütte auftauchen und behaupten, ihr Freund Ben sei ein Spion. Er habe Daten über ein Spionagesystem zur Auslandsaufklärung entwendet und sei damit untergetaucht. Carina soll den Lockvogel für Ben spielen - doch sie glaubt nicht an seine Schuld. Als unerwartet auch noch ihre beste Freundin Isabella auf der Hütte auftaucht, schmieden die beiden jungen Frauen Fluchtpläne. Ob sie Chancen haben, gegen die Polizisten vom LKA anzukommen und Ben zu entlasten?
    "Lockvogel wider Willen" ist ein fesselnder, abenteuerlicher und actionreicher LKA-Spionagethriller mit aktuellem Hintergrund, in dem auch Romantik und Humor nicht zu kurz kommen. Leseempfehlung für Cosy Crime - LiebhaberInnen!

    Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.

    Du möchtest in den Lostopf hüpfen?

    Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!
    0Soraya0s avatar
    Letzter Beitrag von  0Soraya0vor 4 Monaten
    Zur Leserunde
    MonaBuschs avatar
    Hallo liebe Lovelybooks-User!

    Im Dezember habe ich mein Erstlingswerk, das Spionageabenteuer "Lockvogel wider Willen" veröffentlicht - im Eigenverlag über Neobooks und Epubli.
    Die Geschichte um die Studentin Carina ist eine "wilde Mischung" aus Krimi, Thriller, Liebesgeschichte, Abenteuer- und Jugendroman:
    Als drei Ermittler des bayerischen Landeskriminalamtes auf Carinas Berghütte auftauchen und behaupten, ihr Freund Ben sei ein Spion, wird die 19-jährige Studentin zum "Lockvogel wider Willen"... doch die junge Frau kämpft um ihre große Liebe.
    Mein Buch ist spannend und actionreich, aber auch Romantik und Humor kommen darin nicht zu kurz. Das Besondere: Es bietet fesselnde Unterhaltung, ohne unnötig brutal zu sein - und kommt ohne Mord und Totschlag aus.
    "Lockvogel wider Willen" spricht besonders Jugendliche ab etwa 14 Jahren sowie krimiliebende, etwas romantisch veranlagte Frauen an.

    Link zur Autorenseite bei Neobooks mit Leseprobe:
    https://www.neobooks.com/ebooks/mona-busch-lockvogel-wider-willen-ebook-neobooks-AVjunc6Wz5W64AJ33tFi?toplistType=undefined

    Ich verlose 10 Rezensionsexemplare in gedruckter Form, für die Ihr Euch bis zum 26.04.2017 bewerben könnt.
    Bewerbungen bitte an mail@mona-busch.de unter Angabe Eures Namens sowie der Postadresse, damit ich Euch das Buch zuschicken kann.
    Bitte beantwortet zudem folgende Frage kurz:
    Drei Polizisten kommen zu Dir auf Deine Berghütte, während Du auf Deinen Freund wartest. Sie behaupten, Dein Freund sei ein Spion - und Du sollst ihnen helfen, ihn festzunehmen. Was würdest Du tun?

    Mit Beginn der Leserunde werde ich nach Möglichkeit täglich an der Diskussion teilnehmen. Falls ich es mal nicht schaffe, waren meine zwei Kinder vielleicht zu lange wach. ;-)
    Ich würde mich freuen, wenn ich Euch zum Lesen verlocken darf!

    Liebe Grüße,

    Mona Busch
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks