Mona Frick Das Bärenkind und das Glühwürmchen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Bärenkind und das Glühwürmchen“ von Mona Frick

Tiermärchen mit Musik um das kleine Bärenkind, welches in große Gefahr gerät...

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Schon lange nicht mehr so gelacht....

Bjjordison

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Bärenkind und das Glühwürmchen" von Mona Frick

    Das Bärenkind und das Glühwürmchen
    ConnyZ.

    ConnyZ.

    03. March 2013 um 08:48

    Diesmal möchte ich euch eine E-Book Version und ein Hörbuch vorstellen. Die Autorin Mona Frick hat ein kleines E-Book für eine schöne Vorlesezeit verfasst. Mit “Das Bärenkind und das Glühwürmchen” möchte sie Kinder ab drei Jahren ansprechen und diese zum Nachdenken anregen. Die Sprecherin der Hörbuchfassung, Andrea Hörnke-Trieß, hat eine sehr angenehme Stimme und die, ab und an, eingespielte Musik begeistert nicht nur die jüngsten Zuhörer. Die E-Book Version umfasst 16 Seiten und erschien am 5.September 2012. Mein kleiner Sohn und ich danken der Autorin sehr für das Buch und das Hörbuch. Im Wald steht an diesem Abend ein großes Fest an. Auch die kleinen Bärenkinder möchten gern daran teilhaben, aber ihre Mama möchte das sie sich zuerst eine Woche brav benehmen. Für die Mädchen ist das kein Problem, nur der kleine Bärenjunge hat dabei so seine Schwierigkeiten. Aber alles geht gut und so begeben sie sich gemeinsam zu einem rauschenden Fest. Als alle nur Augen für die Vorführung haben, bemerkt nur der kleine Bärenjunge, dass der Fuchs aus dem dunklen Wald sich unter die Gäste gemischt hat - und diese bestiehlt. Er folgt ihm in den, von der Mutter, verbotenen Teil des Waldes - des dunklen Waldes. Dort verirrt der kleine Kerl sich und ein Glühwürmchen versucht ihm zu helfen … Mein kleiner, fast vierjähriger, Sohn ist begeistert von diesem Hörspiel und erzählte mir, mit leuchtenden Augen, davon. Natürlich habe ich es mir zuerst mit ihm gemeinsam angehört und habe es ebenfalls für sehr ansprechend und altersgerecht empfunden. Aber eine Kleinigkeit muss ich hier kurz ansprechen, denn ich hatte an manchen Stellen das Gefühl, dass die gewählte Wortwahl teilweise zu schwer ist für Kleinkinder. Da die Geschichte an sich sehr gut war, hat sie diese Kleinigkeit dann wieder in den Hintergrund rücken lassen. Mona Frick vermittelt den Kindern auch sehr viel, zum Beispiel das man auf die Verbote der Eltern besser hören sollte. Auch wird von der Sprecherin die Geschichte so gut umgesetzt, dass der Hörer das Gefühl verspürt selbst bei dem Fest dabei zu sein, oder mitten im dunklen Wald zu stehen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und reißt selbst die jungen Zuhörer mit in die Handlung, wobei diese dadurch auch angeregt werden Dinge zu hinterfragen oder Sachen für sich selbst festzustellen. Das Cover des Buches ist einfach gestaltet worden, was es für meinen Sohn leicht wat gleich zu wissen, um was für ein Tier sich die Geschichte drehen wird. Vielleicht werdet auch ihr in den Genuss dieser Geschichte kommen, mit euren Kindern, Enkeln oder kleinen Freunden und dann hoffentlich auch so begeistert sein wie wir.

    Mehr