Neuer Beitrag

niknak

vor 1 Woche

(8)

Inhalt:
(Klappentext)
„Also, da hat sich mein junger Kollege einen feinen Streich erlaubt, bei dem Lärm hört` man ja sein eignes Wort ned!“ Der schwäbische Oberkommissar Schäfer soll Spaß haben und seinen Junggesellenabschied auf einem Rockfestival feiern. Hat er aber nicht. Wenigstens einer freut sich auf das Wochenende und vor allem auf den Auftritt von Billy Idol, und das ist sein guter Freund Horst Bromstetter. Der ist es auch, der einen Toten findet – mal wieder. Schäfer ist nun doch froh, hier zu sein, und weder windige Konzertveranstalter noch verdächtige Musiker können den schwäbischen Polizisten daran hindern, was er am besten kann: ermitteln ...

Mein Kommentar:

Dies ist der fünfte Teil der Reihe rund um Kommissar Schäfer. Auch sein Freund Horst Bromstetter war diesmal wieder mit von der Partie und fand auch gleich einen Toten. Beide passen sehr gut zueinander und haben einen tollen Humor. Diesmal darf Bromstetter ihm sogar bei den Ermittlungen helfen und dabei erkennt man genau, dass Schäfer einfach schon ein alter Hase im Geschäft ist. Ihm entgeht nichts.
Mona Frick hat wie immer einen lockeren und unterhaltsamen Schreibstil, sodass die Seiten nur so dahin fliegen. Man kann das Buch gar nicht mehr zur Seite legen, da es eine tolle Mischung aus Spannung und humorvoller Unterhaltung beinhaltet.
Dies wird durch den Dialekt von Schäfer noch verstärkt.
Die Personen sind richtig liebenswürdig und man lernt sie von Fall zu Fall immer genauer kennen und lieben.
Ganz besonders toll finde ich die zur Geschichte passenden Enten am Cover, welche sich wie ein roter Faden durch die Kurzkrimis ziehen und ein echter Hingucker sind.

Mein Fazit:
Ein wirklich gelungener 5. Teil der Reihe, der mich schon jetzt ganz gespannt auf den nächsten Teil warten lässt.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Autor: Mona Frick
Buch: Mord am Ring
Neuer Beitrag