Mona Frick Vergifteter Advent

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vergifteter Advent“ von Mona Frick

Menschen strömen zum Stuttgarter Weihnachtsmarkt. Unter ihnen: Einer gegen seinen Willen, einer mit einem mörderischen Plan und eine junge Frau voller Vorfreude. Beim Stand von Weihnachtsmann & Co. kreuzen sich alle Wege. Wird es dem gewitzten Oberkommissar Schäfer und seinem jungen Kollegen Florian Henning gelingen, ein Attentat zu vereiteln? Und was hat S21 damit zu tun und die illegale Organisation "Der süße Kuss"?

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Apartment

Sehr gruselige Geschichte mit einem Hauch von Paranormal Activity.

_dieliebezumbuch

Blutzeuge

Thriller-Kost vom Allerfeinsten. Unerwartet, spannend und nervenaufreibend!

Seehase1977

Origin

Ganz anders als erwartet, aber trotzdem spannend

Faltine

YOU - Du wirst mich lieben

Beklemmend und atmosphärisch

lauravoneden

Die Brut - Die Zeit läuft

Super spannender zweiter Teil! Konnte mich sogar noch mehr überzeugen, als Teil eins.

.Steffi.

Unter Fremden

Eine schöne Geschichte über eine starke Frau, die es lernen muss, über sich hinauszuwachsen!

Cleo22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weihnachtsmarkt mörderisch und schwäbisch

    Vergifteter Advent

    Antek

    02. May 2017 um 18:54

    Mona Frick hat mich mit ihrem kultigen schwäbischen Kommissar Schäfer bereits mehrfach wunderbar kurzweilig unterhalten und ich bin gerade dabei mich zu den Anfängen zurück zu arbeiten. Da mich der Sprecher Frank Stöckle ebenfalls schon begeistert habe, habe ich liebend gerne zur Hörbuchvariante gegriffen und dies nicht bereut. Man bekommt hier vor allem weihnachtlich angehauchte,  super kurzweilige und so richtige schwäbische Unterhaltung geboten. Der Krimi an sich wird aus mehreren Perspektiven erzählt. Zuerst kommt das Ehepaar Bromstetter zu Wort und erzählt von ihren Erlebnissen am Weihnachtsmarkt und schließlich einer zufälligen Begegnung mit einem Raser. Dann ist Kommissar Schäfer an der Reihe, der aus seinen Träumen von Honolulu und Blumenhalsketten gerissen wird, weil er auf dem Weihnachtmarkt die Übergabe eines Päckchens Zyankali verhindern soll, was irgendwie in Zusammenhang mit einer illegalen Sterbehilfevereinigung stehen soll. Und dann ist da noch der junge Kollege Florian, für den es bei seinem ersten Einsatz Kontrolle der Demo gegen Stuttgart 21 heißt. Wie das alles zwischen Glühwein und Bratwurst in Verbindung steht, darum geht es in „Vergifteter Advent“. Da ich mich bei den Fällen von hinten nach vorne arbeite, kenne ich die meisten Mitspieler ja schon und sie sind mir längst ans Herz gewachsen. Ich bin inzwischen schon Fan von Kommissar Schäfer, den man mit seiner Gemütlichkeit einfach mögen muss, wobei er hier im ersten Teil eher, trotz Träumen und Kursen für Telefonieren und Hochdeutsch noch etwas blass bleibt. Dafür bekommen Erna und Horst Bromstätter, die beiden Urgesteine, die ich so gerne mag, einen relativ großen Stellenwert eingeräumt. Ich habe mich ganz prächtig über ihre kleinen Streitereien amüsiert. Wie immer bei Mona Frick wird Regionalkolorit großgeschrieben und man kann sogar noch etwas über die Geschichte des Stuttgarter Weihnachtsmarktes lernen, was mir super gut gefallen hat. Die Umsetzung als Hörbuch ist ganz wunderbar gelungen.  Mit zusätzlicher musikalischer Untermalung zwischen den Kapiteln kommt zum Titel passend weihnachtliche Stimmung auf und durch Sirenengeheul und laute Kracher, die eingespielt werden, geht das Hörbuch schon eher in Richtung Hörspiel. Der Sprecher Frank Stöckle hat den schwäbischen Dialekt so richtig gut auf Lager und ich weiß von was ich spreche, ich komme selbst aus der Region. Auch für die einzelnen Darsteller hat er verschiedene passende Stimmlage in petto und daher ist es wirklich ein Hörgenuss seiner angenehmen Stimme für diesen schwäbischen Kurzkrimi zu lauschen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks