Mona Horncastle

 4,6 Sterne bei 19 Bewertungen
Autor von Josephine Baker, Margarete Schütte-Lihotzky und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Mona Horncastle

Mona Horncastle studierte Philosophie und Kunstgeschichte in Bamberg. Sie war Verlegerin, gründete 2013 ein gemeinnütziges Unternehmen für Bildungsprojekte, seit 2017 ist sie auch als Dozentin (u. a. am Institut für Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig) tätig. Die „bekennende Sprachfetischistin“ schreibt Bücher, Kunstkataloge und kuratiert Ausstellungstexte.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Mona Horncastle

Cover des Buches Josephine Baker (ISBN: 9783222150463)

Josephine Baker

 (11)
Erschienen am 01.10.2020
Cover des Buches Margarete Schütte-Lihotzky (ISBN: 9783222150364)

Margarete Schütte-Lihotzky

 (2)
Erschienen am 19.11.2019
Cover des Buches Kunst-Comic Vincent van Gogh (ISBN: 9783791370712)

Kunst-Comic Vincent van Gogh

 (2)
Erschienen am 24.10.2011
Cover des Buches Kunst-Comic Claude Monet (ISBN: 9783791370934)

Kunst-Comic Claude Monet

 (1)
Erschienen am 26.03.2012
Cover des Buches Kunst-Comic Albrecht Dürer (ISBN: 9783791370705)

Kunst-Comic Albrecht Dürer

 (1)
Erschienen am 24.10.2011
Cover des Buches Kunst-Comic Gustav Klimt (ISBN: 9783791370927)

Kunst-Comic Gustav Klimt

 (0)
Erschienen am 26.03.2012
Cover des Buches Paula (ISBN: 9783938822388)

Paula

 (0)
Erschienen am 01.07.2012
Cover des Buches Artscapes (ISBN: 9783938822364)

Artscapes

 (0)
Erschienen am 01.02.2012

Neue Rezensionen zu Mona Horncastle

Cover des Buches Josephine Baker (ISBN: 9783222150463)eva_maria_hofers avatar

Rezension zu "Josephine Baker" von Mona Horncastle

Sehr interessante Biographie über Josephine Baker
eva_maria_hofervor 3 Monaten

Natürlich hatte ich schon von Josephine Baker gehört, bevor ich diese Biographie geschenkt bekommen habe. Trotzdem hatte ich kaum eine tiefere Vorstellung von ihrer Person und ihrem Leben.

Das hat dieses Buch grundlegend geändert. 

Josephine Bakers Geschichte wird anhand von Geschichten über sie bzw. Geschichten von ihr und Fotos ausführlich erzählt. Interessant ist, dass sich bei ihr Schein/Kunstfigur teilweise nicht ausreichend von der "echten" Person unterscheiden lässt und nicht alle Quellen als wissenschaftlich belastbar bezeichnet werden können. Der Autorin gelingt es sehr gut, diese Widersprüchlichkeiten zu benennen und für den*die Leser*in nachvollziehbar zu machen.
Auf Grund des sehr abenteuerlichen Lebens von Josephine Baker kommt es immer wieder zu Brüchen in der Erzählstruktur und auch Exkurse werden eingefügt. Leider hat das die zeitliche Abfolge für mich teilweise nicht einfach nachvollziehbar gemacht. Davon abgesehen handelt es sich trotz der Ausführlichkeit um eine sehr kurzweilige Lektüre.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Josephine Baker (ISBN: 9783222150463)Luise_Kenners avatar

Rezension zu "Josephine Baker" von Mona Horncastle

Faszinierend! Von einer naiven Diva zur Freiheitskämpferin gegen den Rassismus
Luise_Kennervor 8 Monaten

Inhalt: 

In dieser Biografie entführt Mona Horncastle Leser:innen in die schillernde Welt der Josephine Baker. Von dem kleinen Mädchen, das in einem Armenviertel in Saint Louis zur Welt kommt, über ihr Leben als erster afroamerikanischer Superstar bis hin zu ihrem Aktivismus gegen den Rassismus. 

Meinung:

Was für ein spannendes Buch! Ich möchte als Erstes auf die Optik der Biografie eingehen, denn ich hatte selten ein Buch in der Hand, dass sich so wertig angefühlt hat. Es ist schön modern gestaltet, mit großen Bildern und keine trockene Biografie, bei der ich zum Lesen eine Lupe und ein Wörterbuch brauche. 

Es hat mir sehr gut gefallen, dass die Autorin immer wieder kleine Einblicke in die Kunst, Kultur und Geschichte der Zeit gegeben hat, was mir sehr geholfen hat, die Situation, in der Josephine Baker sich befand, zu verstehen. Ich habe nicht nur das Gefühl, etwas über Josephine Baker gelernt zu haben, sondern auch mein Wissen über die Kunst & Geschichte ihrer Zeit aufgefrischt zu haben. 

Der Schreibstil war gut zu lesen, aber mir hat eine kleine Sache in der Biografie gefehlt und dass ist Josephines Gefühlswelt. Ich konnte sie das ganze Buch über nicht richtig greifen, aber vielleicht ist sie auch einfach eine Persönlichkeit, die sich nicht greifen lassen möchte? 

Es war spannend ,das Leben einer Frau zu sehen, die so unglaublich facettenreich ist. Dieser Kontrast der naiven Diva und der Frau, die im Widerstand gegen den Rassismus gekämpft hat, macht sie unglaublich echt. Josephine ist mir nicht unbedingt sympathisch, aber sie ist definitiv eine Frau mit einer ordentlichen Portion Charakter! 

Fazit:

Eine sehr spannende Persönlichkeit, die in dieser Biografie in all ihren Facetten dargestellt wird. Mir ist es aber leider nicht gelungen, Josephine Baker als Person zu greifen, sie zu verstehen, ihre Beweggründe zu erkennen. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Josephine Baker (ISBN: 9783222150463)M

Rezension zu "Josephine Baker" von Mona Horncastle

Ein kleiner Blick hinter die schillernde Fassade
mehevor 9 Monaten

In dieser wunderbar aufgemachten Biographie versucht Mona Horncaste die vielfältige Persönlichkeit von Josephine Baker aufzubereiten und vielleicht auch zu erklären.


Über das Mädchen aus armen Verhätnissen dass in einer schwierigen Zeit (Rassentrennung in den USA, zweiter Weltkrieg) Glück hat und seine Nische findet und nutzt erfährt man viel, aber längst nicht alles.

Man kann oft nur mutmaßen, was genau im Kopf von Jospehine Baker vorgeht. Die Zitate helfen zwar aber vieles bleibt unklar.

Zweifelsohne ist sie schillernd und exotisch, wird aber im Laufe der Zeit auch ernst und politisch, wenngleich meist immer noch impulsiv.


Mit Zahlreichen Bildern und Exkursen in die Kunstszene werden die Irrungen und Wirrungen eines außergewöhnlichen Lebens skizziert.


Mir persönlich ging es an manchen Stellen nicht zu tief hinein in die Persönlichkeit Josephine Baker, dafür bietet diese Biographie mit den Exkursen in Zeitgeschichte, Kunst- und Kulturhistorie eine enorme Breite.


Optisch und haptisch ist dieses Buch wunderbar gestaltet. Das mach dann doppelt Spas beim Lesen und stell ein Kunsttwerk in sich dar.


Alles in allem regt das Buch zur weiteren Recherche an und portätiert eine ganz besondere Frau. Außerdem ist es ein Blickfang im Bücherregal.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Josephine Baker. Weltstar, Freiheitskämpferin, Ikone und vieles mehr! Der Weg der Josephine Baker von der Tänzerin im Bananenröckchen zur politischen Figur war lange - und wirkt lange nach. 1906 in einem Armenviertel in Saint Louis zur Welt gekommen, deutet nichts darauf hin, dass sie als Josephine Baker als erster afroamerikanischer Superstar die Welt erobern wird.

Josephine Baker. Weltstar, Freiheitskämpferin, Ikone und vieles mehr! Der Weg der Josephine Baker von der Tänzerin im Bananenröckchen zur politischen Figur war lange - und wirkt lange nach. Noch immer treten viele ihr Erbe an- oft ganz unbewusst.

Wir freuen uns auf eure Idole, Vorbilder, Helden und Stars und warum diese Menschen diese Rolle in eurem Leben eingenommen haben.

Natürlich tun sich beim Lesen immer wieder Fragen auf- unsere Autorin Mona Horncastle freut sich schon diese zu beantworten.

Viel Spaß beim Mitmachen und Lesen!


127 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

von 9 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks