Mona I. Thraen Schonungslos Japanisch

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schonungslos Japanisch“ von Mona I. Thraen

Ein Jahr in einer japanischen High School, mit täglichem Putzen des Schulgebäudes und knallhartem Training im Volleyball-Club liegen vor der deutschen 17-jährigen. Mit Vorfreude auf das Leben in der Gastfamilie und jeder Menge Bauchkribbeln im Gepäck, stellt sie sich dem Land der aufgehenden Sonne.

Blau-weiße Schuluniformen, mit Kreide werfende Lehrer in Ganztagesschulen und Manga, Anime und Cosplayer wohin das Auge reicht – so hatte sich die Austauschschülerin Mona Thraen das Leben in Japan schon immer vorgestellt. Ein ganzes Jahr wagt sie das große Abenteuer Japan und lernt dabei, dass das Land der aufgehenden Sonne noch viel mehr zu bieten hat als das.

Sich würdevoll verbeugende Verkäufer und Reisschnaps pichelnde Bauarbeiter mit Dreieckstüchern auf dem Kopf. Großstadtleben in der Tokyoter Metropole und Meditation am Rande Kyotos. Mona erlebt ein großes Puzzle aus Gegensätzen. Japan ist anders, oft schonungslos anders. Und trotz aller Vorbereitungen: keiner der zahlreichen Fettnäpfchen-Führer warnt sie vor dem, was sie erwartet. Doch mit jedem Fehltritt entdeckt sie ein neues Gesicht Japans und langsam lernt sie die verschiedenen Puzzleteile zu einem Ganzen zu fügen.

Facettenreicher Einblick in ein Land der Gegensätze.

— Mellolette

ein ungemein selbst reflektiertes Buch, war begeistert von der Selbsterkenntnis und genauen Detailzuordnung der Autorin

— geha362000

Anders aber positiv

— Katzyja
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schulaustausch in Japan - und was einem passieren kann

    Schonungslos Japanisch

    geha362000

    16. July 2016 um 19:12

    für alle, die schon mit 14 Jahren meinen, dass Japan ihr Traumland sei, ein Muss zu lesen. Ich bewundere Monas Einstellung und Reflexion. Sie hat, wenn auch zwei, drei Jahre später, ihren Aufenthalt in Japan und die Familie sehr gut analysiert und dabei sehr genau die Punkte getroffen. Wie der Titel schon sagt, schonungslos - aber bezeichnend und Augen öffnend! Absolut lesenswert für jeden, der überlegt, ein Schuljahr in Japan zu verbringen.

    Mehr
  • Schonungslos

    Schonungslos Japanisch

    Katzyja

    21. January 2016 um 20:53

    Mona reist nach Japan um dort ein Austauschjahr zu machen. Sie wohnt bei einer Japanischen Familie und geht in eine Japanische Schule. In Japan lernt sie nicht nur die Sprache besser kennen, sondern auch die Japaner, die sich sonst eher verschlossen dem Ausländer (Gaijin) gegenüber verhalten. Leider hat Mona nicht nur bei der ersten Gastfamilie das Pech ausgerechnet an die " Eisenmutter" zu geraten, sondern auch nur auf einer mittelmäßigen öffentlichen Schule. Nicht mal die Schuluniformen werden gestellt und auch der Lernstoff lässt zu wünschen übrig. Aber Mona findet auf der Schule schnell nette Freundinnen die sie in ihre Gruppe integrieren. Als sich die " Eisenmutter" von ihrer fiesesten Seite zu zeigen beginnt, beschließt Mona die Familie zu wechseln. Gelingt es Mona eine nette Familie zu finden und wie kommt sie in dem Land mit den zwei Gesichtern zurecht? Folgt ihr zu aufregenden Japanischen Plätzen und lernt zusammen mit ihr nette Japaner kennen. Anderes als erwartet. Nicht negativ, eher war ich erstaunt, dass sich die Japaner teilweise so unhöflich verhalten haben zu Mona. Sie tat mir bei der ersten Familie so leid. Schade das sie das erleben musste. Ich war sehr erfreut, dass sie sich nicht unterkriegen lassen hat. Schön das sie in ihrem Japanjahr so viel lernen konnte. Manche Japaner sind sehr unterhaltsam gewesen. Das Buch enthält auch Bilder, so dass man Mona auf ihrer Reise begleiten kann und auch ihre japanischen Freunde besser kennenlernt. Für jemanden der auch so eine Reise vor sich hat, eine sehr gute Lektüre. Empfehlenswert auch für japaninteressierte, die das Land mal von einer anderen Seite kennen lernen wollen.

    Mehr
  • hmmm Reisebericht eben

    Schonungslos Japanisch

    Aleena

    14. April 2013 um 09:53

    Sry aber ich hab keine Lust mehr den Reisebericht zu lesen,da er irgendwie etwas zu trocken geschrieben ist.Ich hab mich irgendwie nicht wirklich rein gefunden in die Welt der Japaner.Für Leute die dort ein Jahr leben wollen,mag es interessant sein.Ich konnte dem ganzen nicht viel abgewinnen.Man kann es lesen,aber man muss es nicht unbedingt wissen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks