Mona Jaeger

 3.4 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Mona Jaeger

Der Lauf des Lebens -

Der Lauf des Lebens -

 (15)
Erschienen am 24.10.2016
Wer will schon Quotilde sein

Wer will schon Quotilde sein

 (0)
Erschienen am 20.01.2015

Neue Rezensionen zu Mona Jaeger

Neu
B

Rezension zu "Der Lauf des Lebens -" von Mona Jaeger

[Rezension] Der Lauf des Lebens
book-loversvor 7 Monaten

*Werbung

Hallo ihr lieben Leseratten!



Gestern habe ich ''Der Lauf des Lebens'' von Mona Jaeger beendet. Es handelt sich hierbei um ein Rezessionsexemplar, dass ich vom Bloggerportal zugeschickt bekommen haben. Noch einmal vielen Dank dafür!


Allgemeines

Autor: Mona Jaeger

Titel: Der Lauf des Lebens

Seiten: 190

Verlag: Luchterhand Verlag

Preis: 18,00€

ISBN: 978-3-630-87501-9


Inhalt



Liebe, ja, 

    das sah er jetzt,

              war offenbar

            schrecklich kompliziert

    und machte eine 

            Menge Arbeit.

Aber sie war es wert.

Der erste Kuss 

          kam ziemlich gut.



Meinung



Cover: 

Das Cover und seine leicht verwischte Schrift gefällt mir echt gut. Und auch die Haptik ist sehr schön verarbeitet. Auch ist es sehr schön gestaltet. Die Unterschiedlichen blau Töne gemischt mit dem rosa des Titels gibt dem Cover ein gewisses etwas. Alles in einem kann ich nur sagen, dass das Cover sehr gelungen ist.


Inhalt: 

Noch nie habe ich eine derartige Geschichte gelesen und ging deshalb auch distanziert an das Buch heran, doch umso mehr ich gelesen habe, desto einfacher kam ich in die einzelnen Geschichten herein. Mit ihren Worten, mit ihren Gefühlen, hat Mona Jaeger mich berührt. Lange habe ich kein

Buch mehr gelesen, dass mich so sehr berührt hat wie dieses. Die einzelnen Phasen des Lebens, die jeden von uns treffen werden oder auch treffen könnten, waren so gut beschrieben, dass ich schon dachte dabei gewesen zu sein. Von den ersten Gedanken über die Hochzeit bis hin zu dem Tod, alles war vertreten und regte mich zum Andenken an. Und selbst jetzt kann ich noch nicht genau sagen, was das Buch mit mir angestellt hat. Klar ich habe es erst gestern beendet, aber normalerweise war ich mir spätestens am nächsten Morgen klar, was das Buch in mir auslöst. Doch bei diesem hier ist es anders, es regt mich zum Nachdenken an, zum Überdenken meiner bisherigen Lebensweise, jedenfalls bis zu einem gewissen Punkt. Einiges habe ich noch nicht erlebt, einiges werde ich vielleicht auch nie erleben, aber so ist der Lauf des Lebens. Daher finde ich den Titel auch sehr passend gewählt.

Bewertung: 

Alles in einem fand ich das Buch sehr rührend und sehr schön. Die Idee hinter diesem Buch gefällt mir und wie bereits erwähnt regt einen das Buch echt zum Nachdenken an.


''Der Lauf des Lebens'' bekommt von mir 5 von 5 Sternen.



Fazit


Alles in einem kann ich euch dieses Buch wärmstens Empfehlen. Selbst dann, wenn ihr so etwas noch nie gelesen haben solltet, denn das habe ich auch nicht und bin echt begeistert von diesem Buch.


Bis zum nächsten mal,

Lia ♥




Kommentieren0
1
Teilen
Claudia_Poesies avatar

Rezension zu "Der Lauf des Lebens -" von Mona Jaeger

Der Lauf des Lebens
Claudia_Poesievor einem Jahr

In dem Buch "Der Lauf des Lebens" von Mona Jaeger werden abwechselnd Schlüsselmomente aus dem Leben der Hauptprotagonisten Anna und Paul beschrieben. Die Protagonisten haben im Buch nichts miteinander zu tun. In verschiedenen Kapitel werden jedoch verschiedene Lebensabschnitte aus ihrer Sicht vom ersten Schultag zur Hochzeit bis zum Sterben behandelt. Die beschriebenen Erfahrungen können mal positiv sein, aber auch negativ. Somit geht es in dem Buch um das Leben vom Anfang bis zum Ende mit all seinen Höhen und Tiefen.Das Buch ist mit seinen knappen 200 Seiten recht kurz, trotzdem greift es die wichtigsten Momente eines ganzen Lebenslaufs auf. Mir hat besonders gut gefallen, dass das Erzählte durch den direkten Schreibstil sehr realistisch und ehrlich wirkt. Es wird im Buch nichts verschönt und auch negative Erlebnisse wie die Scheidung in einem Kapitel werden direkt angesprochen. Insgesamt lässt das Buch einen einerseits in Erinnerung schwelgen und andererseits über die Zukunft nachdenken. Somit kann ich das Buch nur empfehlen, da es einen trotz der wenigen Seiten an einigen Stellen berührt.

Kommentieren0
0
Teilen
magische_zeilens avatar

Rezension zu "Der Lauf des Lebens -" von Mona Jaeger

Tiefgründige Geschichten aus dem Leben, mit einer leichten Abneigung gegen Frauen
magische_zeilenvor 2 Jahren

Im Oktober 2016 erschien das Buch "Der Lauf des Lebens" von Mona Jaeger beim Luchterhand Literaturverlag. Das Werk umfasst 190 Seiten und trägt den passenden Untertitel "Geschichten vom Menschsein".

In dem Buch werden sowohl die tollen, freudigen Momente als auch die schlimmen, niederschmetternden Augenblicke des Lebens behandelt. Um dem Leser dies klar zu machen, führt die Autorin selbigen in die Leben von Paul und Anna ein. Die erste Begegnung ist bei beiden in frühen Jahren und danach begegnen wir ihnen immer wieder.

Wenn man so durch das Buch blättert, wird man in viele Lebensabschnitte entführt, die man selber schon so ähnlich erlebt hat oder die einem noch bevor stehen. Es gibt Momente wie die Kindheit, den ersten Kuss, die erste Wohnung und das erste Kind. Aber auch Themen wie die Scheidung werden thematisiert. Diese Momente werden immer entweder aus der Sicht von Paul oder aus der Sicht von Anna erklärt, aber für diesen Wechsel gibt es keinen vorherbestimmten Rhythmus. Das ist sehr schade, denn so kommt es, dass man mehr von Paul als von Anna erfährt. Gerade in der ersten Hälfte hört man nur sehr sehr selten von Anna.

In der letzten Hälfte taucht Anna zum Glück wieder auf. Leider in den unmöglichsten Situationen... Ich weiß nicht, dass die Schwangerschaft gerade aus Annas Sicht geschrieben ist, finde ich irgendwie sexistisch. Es gibt zuvor ein paar Abschnitte über Paul und genau zur Schwangerschaft wird Anna dann plötzlich wieder interessant. Das hat mich schon irgendwie gestört... Es gibt so viele tolle Momente im Leben, die werden aber ausnahmslos aus Pauls Sicht erzählt. Für Anna hat die Autorin dann all die schlechten Momente vorgesehen. Passt mir irgendwie nicht, weil ich mir von einer Autorin gewünscht hätte, dass sie nicht all' die schlechten Momente für die Frau im Buch aufspart.

Es ist aber schön, dass die Autorin sich nur auf ausgewählte Lebensabschnitte konzentriert, da sie sich dann wirklich auf diese fokussieren konnte und jeden Abschnitt mit der nötigen Leidenschaft und Sorgfalt verfasst hat. Gerade die weniger schönen Momente fand ich sehr toll beschrieben. Die Wortwahl, das Drumherum. Man konnte sich sehr toll in Anna oder Paul einfühlen und da Mona Jaeger die Gedanken der beiden schildert sowie durch gut gesetzte Vor- beziehungsweise Rückblenden dem Leser auch alle nötigen Informationen hierfür gibt.

Die Vor- und Rückblenden sind generell sehr hilfreich, denn man bekommt vieles aus dem Leben der beiden nicht mit, da zwischen den Abschnitten teilweise einige Jahre liegen. Mona Jaeger packt ein ganzes Leben in 190 Seiten. Ich weiß noch nicht, ob das funktioniert, weil sie sich nur auf die wichtigsten Momente konzentriert, oder ob es klappt, weil sie das Potential dieser Idee nicht ganz ausgeschöpt hat... Ich selber hätte auch sehr gerne noch etwas mehr gelesen.

Aber das sorgt dafür, dass ich wieder viele schöne und kurze Kapitel hatte, die einem das Lesen auch dann ermöglichen, wenn man mal nicht so viel Zeit hat, um seitenlange Kapitel zu lesen. Aufgrund von mangelnder Zeit ist es aktuell einfach entgegenkommend für mich, wenn die Autoren ihre Sinnabschnitte kurz halten.


Zusammenfassend fand ich das Thema dieses Buches sehr interessant. Mona Jaeger schafft es, die Höhen und Tiefen eines Lebens sehr schön zu beschreiben und für alle, die mal ein paar tiefgründige Geschichten aus dem Leben lesen wollen, ist dies eine klare Empfehlung. Solange man sich nicht daran stört, dass die weibliche Protagonistin in diesem Buch nur selten erwähnt wird und nur die unschönen Momente abbekommt.

Aus diesem Grund gibt es von mir auch nur 2/5 Sternchen, da mich diese Sache mit Anna einfach viel zu sehr stört.

Kommentieren0
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks