Mona Kasten Feel Again

(244)

Lovelybooks Bewertung

  • 199 Bibliotheken
  • 26 Follower
  • 33 Leser
  • 96 Rezensionen
(202)
(36)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feel Again“ von Mona Kasten

Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten! Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr ... Die Again-Reihe: 1. Begin Again 2. Trust Again 3. Feel Again

Ein richtig toller Abschluss!

— Peachl
Peachl

Eine herzerwärmende, emotionale Liebesgeschichte!

— Lettis_zeilenzauber
Lettis_zeilenzauber

Absolut gelungen! Lieblingsband der Reihe! Sawyer&Isaak4Ever!

— Tiana_Loreen
Tiana_Loreen

Das meiner Meinung nach beste Buch der Reihe und ein krönender Abschluss!

— MsStorymaker
MsStorymaker

Eine wunderschöne herzerwärmende Liebesgeschichte!

— Lornasbuecherwelt
Lornasbuecherwelt

Auch der dritte Teil der Again-Reihe konnte mich mit Humor und viel Gefühl überzeugen.

— Moni2506
Moni2506

Ein wirklich fesselndes Ende der "Again-Reihe". Mona Kasten schafft es immer wieder ein in den Bann zu ziehen.

— Saphira1415
Saphira1415

Super toller dritter Teil!

— danceprincess
danceprincess

Ein toller Abschluss dieser wunderbaren Reihe. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.

— Janoco
Janoco

Tolles Finale der Trilogie unbedingt lesen

— Nalik
Nalik

Stöbern in Liebesromane

Landliebe

Perfektes Urlaubsbuch! Lockerleichter, humorvoller Roman über ein Format ähnlich von "Bauer sucht Frau".

Lienne

Among the Stars

Eine tolle Idee, die viel verspricht aber mangelhaft umgesetzt wurde.

AlexandraHonig

Begin Again

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher!

Lettis_zeilenzauber

Mein Herz ist eine Insel

Sehr schöne Geschichte, empfehlenswert 4,5 Sterne

momomaus3

True North - Wo auch immer du bist

Sarina Bowen, weiß einfach genau wie man Charaktere und Umgebungen macht, in welche man sich verlieben muss!!!

afterreadbooks

Wie die Luft zum Atmen

Tolles Buch!

Jennitschka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Again #3 - Feel Again"

    Feel Again
    Tiana_Loreen

    Tiana_Loreen

    24. June 2017 um 00:27

    Absolut gelungen! Lieblingsband der Reihe! Sawyer&Isaak4Ever!Inhalt:Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen … (© LYX)Meine Meinung:Zugegeben, ich mochte „Beginn Again“ und „Trust Again“ schon gerne und deshalb war das Lesen des Buches von Anfang an klar. Aber das, was Mona in „Feel Again“ erschaffen hat, konnte mich komplett überzeugen. Selbst die – leicht übertriebene und vorhersehbare, aber trotzdem tolle – Wendung im Buch gefiel mir. Es passte einfach alles zusammen!Lieblingsband der Reihe!Die HandlungSie beginnt mit einer fixen Idee und geht weiter ins totale Chaos.Wer hätte gedacht, dass ein Vamp wie Sawyer ausgerechnet an einem Nerd wie Isaak gerät? Isaak ist sogar nicht Sawyers Typ und doch, je besser sie sich kennenlernen, desto näher kommen sie sich. Herzrasen und Angstzustände inklusive!Doch es geht nicht nur um die Liebesgeschichte zwischen Sawyer und Isaak. Es geht um Familien, es geht um Träume und es geht um die Zeit an sich.Vergangenheit und Zukunft. Es geht um den Versuch die Vergangenheit hinter sich zu lassen und nach vorne zu sehen. Es geht um Vertrauen, Freundschaft und Liebe. Hach…und natürlich darf ein kleines Drama auch nicht fehlen. Es ist alles enthalten.ALLES! Man schnieft, man lacht, man ist wütend, fassungslos und voller fliegender Schmetterlinge im Bauch. Die CharaktereSchon in „Trust Again“ lernt man eine andere Seite von Sawyer kennen und in ihrer eigenen Geschichte zeigt sie einen wirklich, wie sie ist. Was sie durchmachen musste. Warum sie so verbissen daran festhält.Sawyer ist stark, ehrgeizig und total loyal ihrer Schwester gegenüber. Freunde hatte sie keine, bis sich Dawn eben in ihre Leben gedrängt hat und dann schließlich Isaak.Sawyer muss einen weiten Weg gehen, um Vertrauen zu lernen, fühlen zu lernen und vor allem einen Neubeginn zu wagen. Sie überwindet ihre Ängste und lernt, dass Freunde wichtig sind!Isaak hat sich in mein Herz geschlichen, wie er es bei Sawyer geschafft hat. Freundlich, loyal, hilfsbereit und nicht so Nerd und Streber wie anfangs vermutet. Ihn nicht zu mögen ist unmöglich. Ihn zu Lieben umso leichter!Aber auch Dawn, Spencer, Kaden und Allie bekommen ihre Auftritte. Die einen mehr, die anderen weniger. Dawn ist die loyale Freundin und ist Sawyer eine starke Stütze und was die anderen tun? Tja, das müsst ihr selbst lesen!Die ganzen Charaktere sind – wie in den Vorgängern – authentisch, lebhaft und voller Gefühle. Sie wirken echt und sind nicht nur zweidimensionale Figuren auf einer Buchseite. Sie haben Charakter!Die SchreibweiseLocker. Leicht. Flüssig. Angenehm zu lesen.Ich habe, immer wenn ich zum Buch gegriffen habe – 100 Seiten auf einmal verschlungen. Darunter ging es einfach nicht. Es fesselte einfach alles so sehr und ehe ich mich versah war es weit nach Mitternacht und das Buch halb ausgelesen; P.Fazit:Tolle Reihe. Fantastisches Buch. Klar, es gibt ein, zwei Dinge, die einen stören könnte, bei mir war es aber nicht der Fall. Es gehörte einfach dazu. Der Herzschmerz, die Ängste, das Drama. Einfach alles.Für mich ist „Feel Again“ nicht nur ein gelungenes New Adult Buch, sondern ein würdiger Abschluss der Reihe!Von mir bekommt es jedenfalls verdiente 5 von 5 Federn, da es mich zum Heulen, Lachen und Verlieben gebracht hat! 

    Mehr
  • Feel Again - 5 Sterne Ende :)

    Feel Again
    Saphira1415

    Saphira1415

    23. June 2017 um 21:27

    Feel again von Mona Kasten Inhalt: Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne. Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen. Allgemeines: Das Buch erschien im LYX- Verlag und wurde von der wundervollen Mona Kasten geschrieben. <3 Insgesamt hat das Buch 512 Seiten (mit Leseprobe). Die Geschichte an sich hat 464 Seiten. Meine Meinung: Ich liebe die Bücher von Mona. Bisher habe ich jedes verschlungen und geliebt und anders ging es mir hier nicht. Sie sind schön detailreich und die Charaktere agieren so, wie man es sich mit ihrer Vergangenheit vorstellt. Das Schöne an den Buch war, dass beide Charaktere ihre eigene Leidensgeschichte hatten – die eine mehr, als der andere – und diese wirklich ihre Persönlichkeit geprägt hat. Die Liebesgeschichte entwickelte sich langsam, was aber gar nicht mal schlecht ist. Ich liebe das eher, als wenn sie sich direkt in die Arme fallen und ihre Liebe gestehen. Der Schreibstil war wieder einmal mega. Man hat angefangen zu lesen und war sofort wieder in Woodshill.Charaktere: Sawyer ist ein kühler Mensch. Sie lässt keine Gefühle an sich ran und versucht ihre Mitmenschen auf Abstand zu halten. Hervorgerufen wurde das Ganze durch ihre Vergangenheit. Ich finde Mona hat Sawyer sehr authentisch wirken lassen. Auch wenn sie kühl nach außen war, merkte man doch als Leser wie sich ihr Inneres bei manchen Menschen einfach aufwärmte. Es war wunderschön ihre Entwicklung mitzulesen. Isaac dagegen war eher der schüchterne Typ. Er hatte einfach keine Freundin gefunden und da hat er echt Glück gehabt Sawyer zu treffen. In einer Szene war es für mich unverständlich warum er so reagiert hat, weil ich da doch etwas anderes erwartet hatte, aber im Laufe der Geschichte konnte ich es dann doch, rückblickend, verstehen. Cover: Es ist schlicht und so wie die beiden Bände davor gehalten. Nur die Farbe ist anders gewählt. Ansonsten mag ich die Schlichtheit dieser Cover sehr, da sie dennoch viel ausdrücken können. Es passt einfach zu der Geschichte. Bewertung: 💚💚💚💚💚

    Mehr
  • Ängste, harte Arbeit und die Liebe

    Feel Again
    MsStorymaker

    MsStorymaker

    23. June 2017 um 21:08

    Achtung. In dieser Rezi befindet sich ein Spoiler, der auch meine Meinung beinhaltet. Feel again ist das Abschlussband der Reihe und meiner Meinung nach das beste. Es geht um die junge Sawyer, die in der Uni Fotografie studiert, selbst Bilder macht und mit Dawn befreundet ist. Sie selbst hat sonst niemanden und lässt auch niemanden an sich ran. Als sie dann für ein Abschlussprojekt ein passendes Thema sucht, trifft sie den nerdigen Isaac und versucht aus ihm ein Bad Boy zu machen, womit dann das Abenteuer los geht. Der Schreibstil ist flüssig wie auch in den anderen Büchern und die Geschichte ist mitreißend, teils Emotional oder auch super lustig. Es gab nur ein Teil, was mich extrem gestört hat: Vorsicht Spoiler, scrollt runter bis die normale Schrift wieder zu lesen ist, wenn ihr es nicht lesen wollt!!Es kommt raus, dass Sawyer und ihre große Schwester damals beide Eltern verloren haben, ihre Mutter sich umgebracht hat, nachdem ihr Vater an Krebs gestorben ist und die beiden dann zu ihrer Tante gekommen sind, die am meisten auf Sawyer, da sie die jüngere war, bis dann sie abgehauen ist. Auf der Hochzeit ihrer Schwester, wird die böse Tante eingeladen, was Sawyer total rasend macht. Die Tante packt sie fest, beleidigt sie laut und richtig dreckig, bis Sawyer ihr eins aufs Maul gibt und sie blutend auf den Boden fällt. Auf einmal wird die Schwester von ihr total wütend auf Sawyer und auch Isaac lässt sie in Stich. Bei dieser Szene habe ich das totale Kotzen bekommen. Niemand hat Sawyer verteidigt und sie einfach alleine gelassen, egal was für Gründe die Tante gehabt hat. (So Frust ist jetzt raus xD)Fazit: Ein super Abschluss und mein liebstes von allen ^^

    Mehr
  • Die Again-Reihe geht in die finale Runde mit Sawyer und Isaac

    Feel Again
    Moni2506

    Moni2506

    23. June 2017 um 17:24

    „Feel Again“ von Mona Kasten ist der 3. Teil aus der Again-Reihe. Erschienen ist der New Adult Roman Ende Mai 2017 und erzählt wird diesmal die Geschichte von Sawyer Dixon und Isaac Grant. Es beginnt als Deal, wird aber schnell mehr. Als Sawyer mitbekommt, wie sich mehrere Mädchen über den schüchternen Nerd lustig zu machen, beschließt sie ihm zu helfen und aus ihm einen Bad Boy zu machen. Als Gegenleistung steht Isaac für Fotos von seiner Verwandlung zur Verfügung. Doch hierbei lernt sie unweigerlich auch den Menschen hinter der Schüchternheit kennen und so beginnt es recht schnell zwischen beiden zu knistern und das obwohl Sawyer niemals jemanden an sich ran lassen wollte. Auch dieser 3. Teil hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es mir diesmal wieder ein wenig zu viel Drama für meinen Geschmack war. Mein Favoriten-Pärchen ist definitiv Dawn und Spencer. Der Schreibstil ist auch wie in den vorherigen Bänden locker und flockig zu lesen, so dass man zügig vorankommt. Es gibt humorvolle Szenen, bei denen ich lachen musste und auch tiefgründige Szenen mit viel Gefühl. Insgesamt gesehen kam zu keinem Zeitpunkt so etwas wie Langeweile auf. Bei Sawyer mag ich auf jeden Fall ihre sehr direkte Art und es wurde ganz klasse eingefangen, wie sie im Laufe des Buches ihr Bild von Isaac revidieren muss. Anfangs ist er einfach nur ein schüchterner Nerd, der kaum etwas auf die Reihe bekommt und schon gar nicht ein Mädchen erobern kann. Je mehr die beiden sich allerdings kennenlernen, umso mehr Facetten kommen dazu. Sehr schön finde ich auch die Veränderung von Sawyer im Buch. Ich bin froh, dass wir in diesem dritten Teil endlich mehr in ihr Seelenleben blicken konnten und so auch ihr Verhalten besser verstehen. Im ersten Teil war mir Sawyer eher unsympathisch und im zweiten Teil durfte man an der Seite von Dawn schon ein wenig mehr von Sawyer kennen und schätzen lernen. Da ist dieser dritte Teil mit ihr als Protagonistin auf jeden Fall ein runder Abschluss der Reihe. Sehr gut geschrieben fand ich auch wieder die Sexszenen, die definitiv gut eingesetzt wurden und das Buch nicht überfrachten. Für mich ist es tatsächlich eher ein Liebesroman mit wohldosierten Sexszenen und definitiv kein Erotik- oder Groschenroman. Liebesromane sind ja nicht unbedingt mein Genre, aber ab und zu so ein Roman mit dem richtigen Humor finde ich ganz gut. Als kleinen Kritikpunkt habe ich, dass mir die Freundschaften ein bisschen zu perfekt und rosarot sind. Egal was Sawyer auch anstellt und wie doll sie Personen von sich wegstößt, Dawn hält immer zu ihr, auch wenn sie nichts genaues erfährt. Wenn ihr so jemanden im echten Leben findet, dann haltet diese Person gut fest. Sowas gibt es glaube ich nur ganz selten. Und auch das Kaden und Allie letzten Endes mit ihr befreundet sind, ist ein bisschen zu rosarot. Meiner Lesefreude hat dies allerdings nicht wirklich getrübt. Fazit: Ein gut geschriebener und unterhaltsamer Liebesroman, mit kleinen Schwächen, der insgesamt gesehen, aber alles hatte, was ich erwartet und mir gewünscht habe.

    Mehr
  • Rezension- Feel Again

    Feel Again
    nanas-buecherwelt

    nanas-buecherwelt

    22. June 2017 um 23:14

    Inhalt:"Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne."Sawyer Dixon ist jung und eine leidenschaftliche Fotografin - aber eine Außenseiterin. Sie lässt niemanden an sich heran und Gefühle verdrängt sie auch. Doch als Isaac Grant in ihr Leben tritt, ändert sich das gewaltig, denn die Schutzmauer, die Sawyer nach dem Tod ihrer Eltern für sich gebaut hat, fängt an zu bröckeln. Eigentlich ist Isaac nicht im üblichen Beuteschema von Sawyer, doch trotzdem schafft er es mit seiner Nerd-Brille und seinen urkomischen Klamotten bei Sawyer intensive und tiefergehende Gefühle zu wecken. Sie schließen einen Deal: Sawyer soll Isaac von Grund auf ändern und ihn in einen totalen Bad Boy verwandeln und sie darf diese Verwandlung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber es läuft nicht alles nach Plan...Meine Meinung:Das Cover ist so schön mit dem rosa Cover und es ist ein schöner Hingucker im Regal. Außerdem ist es eine tolle Abwechslung zu den anderen Covern aus dieser Reihe und sieht neben diesen nochmal schöner aus.Zu dem Schreibstil von Mona Kasten kann ich eigentlich nicht viel sagen, außer dass er einfach bombastisch ist. Wirklich bombastisch! Ich liebe ihren Schreibstil. Er ist so locker leicht, aber trotzdem werden intensive Gefühle und Emotionen vermittelt, die unter die Haut gehen. Ich verstehe einfach nicht , wie sie das macht. Denn der Schreibstil ist so locker und leicht, aber trotzdem werden intensive Emotionen vermittelt, die Gänsehaut auslösen. Außerdem ist der Schreibstil fesselnd und man möchte einfach immer wissen wie es mit Sawyer und Isaac weitergeht.Wenn wir schon von der Protagonistin sprechen, dann führe ich das gerne mal weiter aus. Sawyer ist eine unglaublich harte Nuss gewesen. Auch Mona Kasten hatte mit dem Schreiben ihrer Geschichte zuerst große Schwierigkeiten, aber sie hat schlussendlich Sawyer mit ihren Macken und Kanten sehr schön umsetzen können. Aber dem Leser ging es anfangs nicht anders. Sawyer ist eine harte Nuss, die man knacken muss. Aber sobald man sich in Sawyer hineinversetzen kann und sobald man sie versteht, was bei mir sehr früh eingetreten ist, fängt man an sie zu lieben. Und das tue ich definitiv! Auch wenn Sawyer in den ersten beiden Teilen kaum bis gar nicht sympathisch war, ist sie aus dieser Trilogie nun meine Lieblingsfigur. Ich liebe Sawyer einfach und konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Ich konnte ihre Handlungen und ihr Verhalten gut nachvollziehen, denn diese basieren alle auf einer schlimmen Vergangenheit.Auch Isaac fand ich toll. Obwohl ich Typen wie Isaac nicht bevorzuge, liebe ich ihn einfach. Er ist so einfühlsam, geduldig, nett und sympathisch. Seine süße nerdige Art war eine tolle Abwechslung zu anderen Figuren aus diesem Genre. Wie er mit Sawyer umgegangen ist und wie er seine Familie behandelt, hat ihn mir noch sympathischer gemacht als er schon war. Sawyer und Isaac passen auf den ersten Blick überhaupt nicht zusammen. Sie ist das Bad Girl mit dem dicken Eyeliner, den Tattoos und den schwarzen Klamotten und er ist der süße, nette Nerd von nebenan. Aber Gegensätze ziehen sich nun mal an...Diese Harmonie zwischen den beiden und die Chemie hat einfach gestimmt. Ich habe dauernd mit gefiebert, wie es zwischen den beiden nun weitergeht und ausgeht. Meine Bewertung:Dieser Roman ist definitiv anders als andere aus diesem Genre. Es einzigartig, weil und mit Abstand der beste Teil aus dieser Reihe. Ich liebe liebe liebe dieses Buch und bin auch unendlich traurig, dass diese Reihe von Mona nun zu Ende ist. Ich möchte mich nicht von den Figuren und Woodshill verabschieden...5 von 5 Blümchen bekommt dieses Prachtstück von mir, aber ich würde am liebsten 50 oder 1000 Blümchen verteilen, weil es mir soo gut gefallen hat.

    Mehr
  • Feel again - Mona Kasten

    Feel Again
    GlitterFairy

    GlitterFairy

    22. June 2017 um 19:32

    InhaltUnter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern – und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr … (Quelle: Lovelybooks)CoverDas Cover gefällt mir, wie auch schon bei Teil 1 und Teil 2, äußerst gut! Ich mag diese Unterbrechungen im Bild die ihm etwas besonderes verleihen.Meine MeinungMir hat der dritte Band sehr gut gefallen! Wenn nicht sogar am besten von allen. Ich mochte die Charaktere und die Geschichte. Die Handlung war einmal etwas neues – nicht ein Mädchen und ein Junge lernen sich kennen, verlieben sich und Ende. (Soll natürlich keine Beleidigung gegen genau solche Bücher sein – diese Sorte liebe ich noch immer abgöttisch, weil auch jedes Buch etwas hat das es einzigartig und besonders macht!) Sawyer und Isaac hatten nicht diesen Moment wo sie sich lange in die Augen sehen und wissen das sie füreinander bestimmt sind, bei ihnen hat das viel länger gedauert. Was in meinen Augen deren Beziehung besonderer macht, aber auch wieder viel zerbrechlicher da sie ja davor Freunde waren. Sawyer braucht überhaupt etwas länger als Isaac um zu verstehen was Sache ist. Sie tut sich extrem schwer damit Gefühle zu zulassen und weiß zu beginn nicht das das was sie für Isaac empfindet Liebe ist, weil sie so etwas noch nie zuvor gefühlt hat. Dieser Fakt verleiht, meiner Meinung nach, dem Buch etwas ganz besonderes da Sawyer bis fast zum Ende hin nicht weiß was sie Isaac gegenüber empfindet, wobei es für den Leser/die Leserin seit Anfang an offensichtlich ist.Sawyers Vergangenheit hat mich ziemlich berührt. Man wusste ja von Anfang an das etwas mit ihren Eltern passiert war, aber als sich nach und nach die Puzzelteile zusammensetzten, konnte ich nur noch das Buch senken und einen tiefen Atemzug nehmen, da ich ziemlich schockiert war.Feel again ist so detailreich beschrieben,dass ich mich bei vielen Passagen so gefühlt habe als würde ich direkt daneben stehen und Sawyer und Isaac beobachten. So viele Beschreibungen bis ins kleinste Detail – beeindruckend. Außerdem fand ich richtig gut, dass Sawyer so gerne fotografiert! Ich mochte es wie sie dabei ihren Gedanken freien Lauf lassen konnte und wie sie über die Fotografie dachte. Hier ein kleines Zitat: „Fotografie war alles für mich. Es gab nichts, was mir mehr bedeutete, nichts, was mich auch nur annähernd so glücklich machte wie der Moment, in dem ich wusste, dass ich ein perfektes Foto geschossen hatte.“ (S.22)FazitEin sehr gelungenes Buch und der bisher, meiner Meinung nach, beste Teil der Reihe!

    Mehr
  • ein toller Abschluss der Reihe

    Feel Again
    Carlosia

    Carlosia

    22. June 2017 um 16:16

    Gestaltung:Das ist das Cover was mir von den dreien am wenigsten gefällt. Ich mag einfach nicht so gerne diesen Ton, aber er passt einfach zu Sawyer und daher finde ich es sehr passend.Inhalt:Sawyer ist ein spezielle junge Frau die ein unglaubliches Talent zur Fotografie hat, doch wirkliche Freunde hat sie nicht und braucht sie nicht. Bis ihr klar wird das sie doch mehr hat als gedacht. Zudem lernt sie Isaac der ihr Abschlussprojekt wird und den sie zum Mädchenschwarm umwandelt.Meine Meinung:Was ein Abschluss für diese Reihe!Aber wir fangen wie immer von vorne an.Der Aufbau der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Erst ein kleiner Einstieg in die Welt von Sawyer. Danach ging es erst richtig los und man hat die Plätze der anderen Charaktere kennen gelernt.Hier tauchen dann unter anderem die Charaktere aus dem ersten und zweiten Teil wieder auf, und einen den man kurz im zweiten Teil kennengelernt hat, wird zum Hauptcharakter: IssacIch finde es ganz toll das wir endlich mal in den Kopf von Sawyer gucken können, da sie mir im ersten Teil super unsympathisch gewesen ist und im zweiten Teil naja ein wenig sympathischer geworden ist.Die Handlung fand ich sehr interessant geschrieben und bin ein wenig darüber enttäuscht das es die Welt nicht gibt! Ich hätte so gerne, einige Gebäude mal besichtigt!Im ganzen finde ich das dieses Buch einem auch etwas ganz deutlich vermittelt. Egal wie unsympathisch eine Person wirkt, vielleicht ist sie gar nicht so übel, sondern hatte nur eine bewegende Vergangenheit?

    Mehr
  • Deutlich besser als Band 1 & 2

    Feel Again
    IamEve

    IamEve

    22. June 2017 um 14:26

    Titel: Feel AgainReihe: Band 3 - Again-ReiheAutor: Mona KastenVerlag: LYXSeitenanzahl: 467 Erstausgabe: 26.05.2017Preis: 12,00€ [D] [Paperback]Klappentext:Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …Meinung:Die Geschichte gefällt mir mal wieder ausgesprochen gut!Es ist mal wieder eine total ungewöhnliche Geschichte, wie sich die beiden Protagonisten kennen lernen und anschließend näher kommen. Besonders Gut gefällt mir auch bei dem 3. Teil dieser Reihe, dass erneut der eigentliche Plot in Vordergrund steht, was bei Büchern dieses Genreis leider immer mal wieder untergeht.Wie gut das ganze durchdacht ist merkt man unter andere mal wieder daran, wie die Protagonisten der beiden anderen Bücher der Reihe in das Geschehen eingebaut sind. Zwar stehen diese nicht mehr im Mittelpunkt des Geschehens, man erfährt jedoch wieder super viel über sie und schließt sie noch mehr in sein Herz.Trotzdem ist dieses Buch wiedereinmal auch ohne Vorkenntnisse wirklich super zu verstehen und erzählt eine an sich geschlossene Geschichte.Die Protagonisten Sawyer und Isaac hätte ich mir zuvor nicht miteinander vorstellen können, allerdings wurde ich von der Entwicklung der Geschichte immer wieder überrascht. So musste ich auch schlussendlich einsehen wie gut die beiden eigentlich zusammen passen. Beide machen große Entwicklungen durch und helfen sich dabei total.Sie schaffen es dem anderen Türen zu öffnen und halten ihn auf wenn er mal wieder mit dem Kopf durch die Wand will.Zu Sawyer muss ich noch sagen, dass ich sie dafür bewundere wie sie über sich hinauswächst und mal all den Ärger heraus lässt.(Und ihr Musikgeschmack ist super!)Fazit:Dieser Teil hat mir von allen am besten gefallen! Die Charaktere waren mal wieder total schön gestaltet und ich hatte sofort eien guten Draht zu Ihnen. Auch die Geschichte war wirklich angenehm zu lesen. Ich vergebe 5 Sterne: 🌟🌟🌟🌟🌟.  

    Mehr
  • Man kann nicht bestimmen in wen man sich verliebt!

    Feel Again
    _moonlight_books_

    _moonlight_books_

    22. June 2017 um 14:12

    Cover: Das Cover ist wunderschön, auch wenn es relativ einfach gestaltet ist, und dazu noch in meiner Lieblingsfarbe: Pink-lila. Darauf zu sehen sind die beiden Hauptprotagonisten. Das Mädchen liegt auf den Boden und der Junge hat eine Hand auf ihre Wange gelegt und will ihr gerade einen Kuss auf die Stirn geben. Alleine diese Szene lässt einen das Herz erwärmen. Manchmal ist weniger mehr. Inhalt: Es ging darum, dass Sawyer ein Abschlussprojekt brauchte. Sie fotografierte gerne und war, indem was sie tat, auch sehr talentiert. Als sie Isaac kennenlernte und sah, dass er Beliebtheit’s Schwierigkeiten hatte, kam ihr die perfekte Idee für ihr Projekt. Sie macht aus Isaac einen Flirtmeister und kein Mädchen sollte ihm widerstehen können. Das Projekt verlief auch sehr gut, bis sich Gefühle in die ganze Sache einmischten. Jetzt war es Sawyer nicht mehr egal, dass er so leicht mit anderen Mädchen flirten konnte...oh Nein... Sollte sie das Abschlussprojekt abblassen? Oder ignoriert sie einfach ihre Gefühle und macht weiter wie bisher? Und was ist mit ihrer Vergangenheit? Als dann noch etwas Unerwartetes und Schreckliches passiert, wurde ihr Leben komplett aus der Bahn geworfen. Ich kann nur sagen, dass mir das Buch unglaublich gut gefallen hat! Ich fand es bemerkenswert, wie gut die Autorin Sawyers Leidenschaft zur Fotografie beschreiben konnte! Insgesamt schrieb sie sehr ausführlich. Von Anfang an hatte ich Sawyer und Isaac ins Herz geschlossen, was auch nicht besonders schwer war! Man erkannte auf den ersten Blick, dass beide ein gutes Herz hatten. Es war amüsant mitzuerleben, wie Sawyer Isaac neue Klamotten besorgte und seinen Schrank ausmistete. Ich glaube, ich hatte schon lange nicht mehr so viel gelacht! Und die Flirttipps, die sie ihn gab, kann man gut auch selbst verwenden :P Des Weiterem, finde ich, wurde das Buch nie langweilig. Man wollte stets weiterlesen und wissen, wie es weiter ging! Ein großartiges Buch von einer großartigen Autorin!   Schreibstil: Das ganze Buch ist in der Sicht von Sawyer geschrieben. Der Schreibstil war sehr flüssig und wirklich schön und in einem Flutsch lesen. Mehr kann ich dazu einfach nicht sagen.   Charakter: Fangen wir mit Sawyer an: Sawyer ist ein starkes Mädchen, das in ihrem Leben viel durchgemacht hat und für diese Stärke hat sie all meinen Respekt. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie ich wäre, hätte diese Ereignisse mich getroffen. Hinter ihrer Fassade wünscht sie sich jedoch genau so eine Familie und jemand der sie liebt. Jemand bei den sie sich ausheulen konnte, ohne gleich verurteilt zu werden. Wünscht sich das nicht jeder? Eine Person, bei  der man sich selbst sein kann.  Es war schön mit zu erleben wie sich Sawyer immer mehr und mehr öffnete und wieder anfing Menschen in ihr Herz zu lassen. Nicht jeder will ihr etwas Schlechtes und jeder hat Freunde, die sich um einen sorgen. Egal wie mies du dich an manchen Tagen ihnen gegenüber verhältst, sie sind immer für dich da. Nun zu Grant. Isaac Grant. Allein nachdem er sich das erste Mal vorgestellt hatte, war es bereits um mich geschehen. Isaac hatte am Anfang vielleicht einen etwas gewöhnungsbedürftigen Kleidungsstil, aber sein Herz hatte er definitiv am rechten Fleck. Man konnte glatt sagen ein Herz aus Gold. Ich konnte mich so gut in ihn hinein versetzten, da ich selbst in einer ähnlichen Situation war. Leute machen sich über deinen Kleidung lustig, ohne darüber nachzudenken, wieso man sowas trug. Nicht jeder kann sich Markenkleidung leisten. Des Weiteren bewundere ich ihn für sein Durchhaltungsvermögen und seinen Ehrgeiz. Nicht jeder könnte das tun, was er macht. Seine Familie schloss ich ebenfalls sofort in mein Herz. Ich liebe Kinder und diese Familie war einfach nur liebevoll. Genau sowas brauchte Sawyer. Natürlich gibt es in jeder Familie ein paar Probleme…   Insgesamt: Es war ein fantastisches Buch mit sehr vielen Emotionen. Man konnte kaum aufhören zum Lesen und die Geschichte zerriss einen an manchen Stellen das Herz. Es war eine Achterbahn der Gefühle! Ich habe gelacht und auch ein wenig geweint… Die Autorin hat mich keinesfalls enttäuscht, dabei ging ich mit sehr hohen Erwartungen an das Buch heran. Ein gelungener Abschluss der „Again- Reihe“

    Mehr
  • Hach Sawyer... <3

    Feel Again
    Schnudl

    Schnudl

    22. June 2017 um 09:10

    Nach dem ganzen Hype, der um die Buchreihe entstanden ist, habe ich mir gedacht, die muss ich mal lesen. Der Schreibstil der Autorin hat mir schon beim ersten und zweiten Band ziemlich gut gefallen und so geht es auch mit diesem Band weiter. Man kann das Buch sehr flüssig und schnell lesen.Nachdem mir der erste Band "Begin Again" schon wirklich gut gefallen hat und auch der zweite Band "Trust Again" wirklich bezaubernd war, war ich sehr gespannt auf Band 3. Sawyer und Isaac hat man ja bereits in den vorherigen Bänden kennengelernt, wenn auch etwas eigen, deshalb war ich auch sehr gespannt, was nun, vor allem hinter Sawyers ungewöhnlicher Art, steckt. Deshalb konnte ich auch kaum erwarten, dass Band 3 endlich erscheint.Wie auch bei den ersten beiden Bänden, gefällt es mir sehr gut dass die Geschichte mit diesem Buch von den beiden auch tatsächlich beendet ist. Geschichten, die sich über mehrere Bücher lesen lassen, finde ich teilweise immer recht langweilig bzw. es zieht sich einfach nur hin. Hier ist das nicht so. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht, es war ein sehr schönes Buch, mit einer wieder sehr traurigen aber auch wundervollen Geschichte, die man so mal wieder nicht erwartet hätte.Leider endet mit diesem Buch die komplette "Again"-Reihe was ich mit einem sehr traurigen Blick abschließe. ABER im Mai 2018 soll ja eine neue Reihe kommen, worauf ich schon sehr gespannt bin, vor allem weil in "Feel Again" ja schon ein Kapitel gezeigt wird. Und ich kann mir vorstellen, dass es wieder so etwas ähnliches sein wird. Darauf freue ich mich sehr.

    Mehr
  • Ein Wohlfühlroman

    Feel Again
    julemausi89

    julemausi89

    22. June 2017 um 08:28

    Dieses Buch kam für mich mit relativ wenig Spannung, dafür aber umso mehr Gefühl daher. Es zu lesen ist nicht wirklich aufregend, die Handlung an sich (wenn man den Klappentext liest) auch nix, was man in ähnlicher Form nicht schonmal gelesen hätte und doch verzaubert es einen.Sawyer und Isaac schließen einen Deal ab: Dafür, dass sie ihn für ihr Abschlussprojekt fotografieren und dokumentieren darf, hilft sie ihm dabei, selbstbewusst zu werden und Erfolg bei den Ladies zu haben. Klingt ja ganz simpel, würden ihnen nicht früher oder später ihre Gefühle füreinander in die Quere kommen...Die Figuren waren für mich wirklich sehr autentisch dargestellt, ihre Gefühlswelt war eindringlich, aber auch nicht zu schwülstig beschrieben und beide waren mir wirklich sehr sympatisch. Besonders mit Sawyer konnte ich sehr gut mitfühlen, da ich selbst zu Schulzeiten nicht sehr beliebt war. Mir hat es aber gefallen, dass sie trotz des Gegenwindes vonseiten ihrer Komilitoninnen ihrem Stil stets treu geblieben ist.Die Geschichte an sich hatte keine wirklich überraschenden Wendungen, musste sie aber auch nicht, da es bei diesem Buch ja auch weniger auf die Rahmenhandlung als mehr um die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren geht.Alles in allem ist das Buch ein schöner Liebesroman geworden, der einen mit einem wohligen Gefühl im Bauch zurück lässt.

    Mehr
  • Einfach wunderbar.

    Feel Again
    lenicool11

    lenicool11

    21. June 2017 um 22:59

    InhaltUnter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr.Meine MeinungDas ist der Abschluss Band der Again Reihe.Der Schreibstil ist wieder klasse wie bei allen Büchern der Again Reihe von Mona Kasten.Sawyer ist mir im zweiten Buch ja schon ans Herz gewachsen und hier im Dritten Band war es dann vollkommen um mich geschehen sie ist wirklich eine wirklich tolle Person und auch Isaac ist wirklich sehr sympatisch. Mona hat es wieder geschafft mich zu überraschen und eine vollkommen neue andere Liebesgeschichte zu zaubern als in den Bänden davor.2 grundverschiedene Menschen verlieben sich in einander und offenbaren ihre Geheimnisse und trotzdem lieben sie sich.Toll finde ich auch das hier wieder die Personen aus den voherigen Bänden auftauchen. Bin wieder restlos begeistert.FazitJeder der Liebesgeschichten mag sollte diese Reihe lesen und lieben. Einfach toll.

    Mehr
  • Feel Again

    Feel Again
    Yvonne23

    Yvonne23

    21. June 2017 um 22:35

    Titel: „Feel Again“Autorin: Mona KastenVerlag: LYX in der Bastei Lübbe AG, 2017Seitenzahl: 466 Seiten Klappentext: Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen. Cover: Mir gefällt das Cover, es ähnelt den vorherigen und stellt somit eine Verbindung dar. Meinung: "Feel Again" ist der Abschlussband der "Again"-Reihe, auf den wohl alle Fans nur gewartet haben. Eine wunderschöne, berührende Liebesgeschichte mit prickelnde Erotik. Begin Again ist mein absoluter Favorit dieser Reihe, wobei mir wirklich alle drei richtig gut gefielen. Jede Geschichte ist einzigartig und nicht mit der vorherigen vergleichbar. Sie Buch-Serie ist einfach so wunderschöne gewesen. Eine Topp-Reihe die ich nur weiterempfehlen kann.Man kann diesen Teil auch ohne die Vorgänger lesen. Ich freue mich schon, wenn bald die Nächste Topp-Reihen rauskommen. Mona Kasten mach weiter damit wir noch ganz viele Liebesgeschichten von dir Lesen können. Ich gebe auch diesen Buch 5 von 5 Sternen Begin Again - Allie & KadenTrust Again - Dawn & SpencerFeel Again - Sawyer & Isaac

    Mehr
  • Super Abschluss der Again-Reihe!

    Feel Again
    Kristja

    Kristja

    21. June 2017 um 18:44

    Feel Again - Mona KastenInhalt:Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten! Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr ... Die Again-Reihe: 1. Begin Again 2. Trust Again 3. Feel AgainMeinung:Sawyer, Dawns Mitbewohnerin, studiert und fotografiert für ihr Leben gerne. Nachs vertreibt sie sich mit One Night Stands die Zeit. Sowas wie Gefühle kannte sie nicht. Und nach und nach erfährt der Leser, warum. Sie hatte eine schlimme Kindheit mit ihrer Schwester durchmachen müssen, da sie ihre Eltern verloren hat, und lässt daher keinen an sich ran. Durch Isaac, den sie vor paar Mädchen küsst, weil er ihr leidgetan hat, bekam sie eine Idee für ein Projekt.Isaac, der schüchterne nerdige Typ, wird Teil ihrer Abschlussarbeit und dafür hilft Sawyer ihm zum Bad-Boy zu werden und Frauen anzumachen. Eine super interessante Idee, wie ich fand.Sie veränderte seinen Klamottenstil und je mehr Zeit sie mit ihm verbrachte desto mehr konnte sie sich öffnen und richtig lachen. Die äußere Verwandlung hat zwar funktioniert, die innere jedoch nicht und Sawyer merkte mehr und mehr, dass sie ihn nicht verändern wollte. Er war gut so wie er ist und spätestens als sie seine Familie kennengelernt hatte, wollte sie sich verändern.Eine Wendung, die ich so nicht erwartet habe. Die beiden kamen sich immer näher und als sie dann fast so weit waren, stiessen sie einander ab! Mehrmals. Sie wollten sich nicht verletzen. Aber ohne einander konnten sie auch nicht.Eine wundervolle Geschichte und ich war so froh, dass sie am Ende doch noch zueinander gefunden haben.Charaktere:Sawyer war am Anfang der Again-Reihe für mich einfach nur unsympathisch. Doch mit diesem Buch änderte sich das schlagartig. Ich verstand, warum sie so handelte, dass sie einfach nicht an ihre Vergangenheit denken und Spaß haben wollte. Sie ist ziemlich tough und sehr direkt, das gefällt mir echt. Doch zwischendurch habe ich mir echt gedacht, warum?Zum Beispiel hatte sie gerade gesagt, dass sie den Deal mit Isaac beenden will, bevor es zu mehr kommt und dann macht er die Tür auf und sie springt ihn an. Hä?Naja, es gab aber nur weniger solcher Momente und ich schätze, dass es durch ihre Vergangenheit und jetzt die neue Stütze Isaac schwer ist, gerade ihn von sich zu stoßen. Im Laufe der Geschichte wurde sie immer "weicher" und ließ sogar Gefühle an sich ran. Das fand ich echt super, dass statt Isaacs Veränderung, eher Sawyers große Veränderung am Ende im Mittelpunkt war. Wow.Isaac, ein schüchterner Junge, von der Farm. Er ist begabt in Elektroniksachen und wird bei fast allem rot, was man zu ihm sagt. Sawyer will ihn zum Bad-Boy machen. Doch es gelingt ihr nicht. Isaac wird selbstbewusster und verändert Sawyer unwissentlich. Er war mir von Anfang an sympathisch und ich dachte jetzt am Ende eine Bad-Boy Story lesen zu können, doch das kam nicht. Einfach Wow!Cover:Das Cover von den anderen beiden Büchern hat mir bisschen besser gefallen, da diese eher neutral waren. Aber noch eine neutrale Farbe gibt's ja irgendwie nicht. :D Aber trotzdem echt interessant gestaltet. Die Farbe sagt mir zwar nicht so zu, aber sieht trotzdem echt super aus.Fazit:Das Buch hat wie die anderen beiden von Mona Kasten die 5 Sterne verdient! :)

    Mehr
  • Rezension: feel again - mona kasten

    Feel Again
    luluslibrary

    luluslibrary

    20. June 2017 um 19:29

    Titel: feel again (Band 3 der "again" - Reihe)Autorin: Mona KastenGenre: newadultTaschenbuch, 464 SeitenPreis: 12€Erschienen am 26.05.2017 im Verlag LyxInhalt:Seit dem Tod ihrer Eltern stellt Sawyer Dixon sich stark und lässt niemanden mehr an sich heran. Keine Gefühle, nur eine Menge One-Night-Stands. In Woodshill studiert sie Fotografie und findet endlich Inspiration für ihre Abschlussarbeit: Grant. Isaac Grant. Der Nerd . Isaac ist schüchtern, ohne Selbstbewusstsein, trägt seltsame Klamotten und hat es satt, single zu sein, so ergibt es sich, dass die beiden einen Deal abschließen: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy, der schon bald "ein Mädchen im Arm hält. Oder zwei" (S. 60) und im Gegenzug darf sie die "Transformation des Isaac Grant" auf Fotos festhalten und für ihre Abschlussarbeit verwenden. Doch Isaacs neue Art wirkt nicht nur auf andere Mädchen, sondern auch auf Sawyer anziehend. Die beiden verstehen sich immer besser und es fängt an zu knistern...Sawyer kann ihm nicht länger helfen, flirten und all das zu lernen, damit er andere Mädchen aufreißen kann, außerdem wird sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, es bricht ein großer Streit zwischen ihr und Isaac aus und jemand aus Isaacs Familie hat einen Unfall und muss ins Krankenhaus...Bewertung:Ich habe es schon nach dem ersten Band nicht für möglich gehalten, dass "trust again" genauso gut sein kann, doch es wurde mir bewiesen, aber dann war ich mir sicher, dass "feel again" nie so gut sein würde. Tja, es ist auch nicht so gut wie Teil eins und zwei. Es ist besser! Viel besser! Ich muss wirklich sagen, dass mir der dritten Band der Reihe am besten gefällt und mittlerweile, weiß ich auch für wen der drei "again - boys" ich mich entscheiden würde: Isaac!😍 Aber natürlich wäre ich auch mit Kaden oder Spencer mehr als zufrieden!✔Monas Schreibstil ist wieder super!✔Auch die Charaktere sind ihr wieder richtig, richtig gut gelungen!✔Die Story ist toll und spannend! Wieder eine Wendung die mich absolut überrascht und umgehauen hat!✔Die Cover der Reihe sind so schön!✔Auch zu Band drei gibt es eine playlistBesonders gefallen hat mir Isaacs Familie auf der Farm! Ich konnte mir seine Geschwister und Großeltern und das fröhliche Treiben so gut vorstellen. Der ganze Freundeskreis aus den drei Bänden ist so toll! Ich wünschte, ich würde auch dazu gehören! Sehr gut ist in "feel again" auch die für Mona Kasten typische Entwicklung der Protagonisten mitzuverfolgen. Außerdem fand ich es sehr interessant, ein bisschen was über die Fotografie zu lesen. Mal wieder hat Mona Kasten mich total gefesselt und zum Lachen und Weinen gebracht, ich habe so richtig mitgefühlt, war traurig und glücklich, wann immer Sawyer und Isaac es waren.Ganz ehrlich, ich habe gerade Lust, die ganze Reihe gleich wieder von vorne zu lesen.😇Vielleicht mach ich das auch...mal sehen^.^Fazit: 5/5 ⭐ und ich glaube ein neues Lieblingsbuch

    Mehr
  • weitere