Save Us

von Mona Kasten 
4,2 Sterne bei235 Bewertungen
Save Us
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (184):
Lesender_Vicingers avatar

Das schlechteste Buch der Reihe, die Geschichte von Ruby und James rückt in den Hintergrund... Trotzdem noch 3,5 Sterne verdient!

Kritisch (7):
MiHa_LoRes avatar

Leider eine Enttäuschung ... Nebenscharaktere drängen Ruby und James völlig in den Hintergrund und nehmen dem Buch die Spannung!

Alle 235 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Save Us"

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Ruby und James dachten, dass sie alle Hindernisse überwunden hätten. Doch James’ Verpflichtungen gegenüber seiner Familie drohen ihr Glück schon bald aufs Neue zu zerstören. Sind die Welten, in denen sie leben, doch zu verschieden?

Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Ruby und James!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736306714
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:31.08.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 31.08.2018 bei Lübbe Audio erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne116
  • 4 Sterne68
  • 3 Sterne44
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Bookiliciouss avatar
    Bookiliciousvor 7 Stunden
    Ein absolut würdiger Abschluss!

    *Inhalt*
    "Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören? Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben – nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind … " (Quelle: Verlagshomepage)

    *Erster Satz des Buches*
    "Mein Großvater hat mich früher immer gefragt: Wenn der Tag kommt, an dem du alles verlierst – was wirst du tun?"   

    *Infos zum Buch*
    Seitenzahl: 374 Seiten 
    Verlag:  Lyx Verlag 
    ISBN: 978-3-7363-0671-4
    Preis: 12,90 € (Broschiert) / 4,99 € (Ebook) 
    Reihe:  Save me
               Save you
               Save us

    *Infos zur Autorin*
    "Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de" (Quelle: Verlagshomepage)

    *Fazit*
    -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 
    Bereits die ersten beiden Bände der Reihe gefielen mir so gut, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es mit den Protagonisten weitergeht. 

    -> Cover: 
    Das Cover gefällt mir gut und es passt perfekt zu den beiden Vorgängerbänden.

    -> Story + Charaktere: 
    Was habe ich gebangt, gelitten und gehofft... auch der letzte Teil der Maxton-Hall Trilogie konnte mich fesseln, begeistern und mitreißen, was nicht nur an der absolut fantastischen Geschichte lag. Auch wenn die Story an sich eigentlich nichts außergewöhnliches ist, gefiel sie mir doch wirklich gut und konnte mich lange Zeit unterhalten.  Durch viele dramatische Momente flossen die Seiten nur so vor sich hin und bevor man sich vom einen Schreck erholt hatte, war schon der nächste im Anmarsch. 

    Besonders gut gefallen hat mir diesmal, dass so viele verschiedene Charaktere zu Wort kamen, unter anderem auch Lydia und Alastair - so konnte man Einblick in die verschiedensten Gedankenwelten erhaschen und sich ein bisschen mehr in die Charaktere hineinversetzen. Dies wurde allerdings auch vielfach kritisiert, da Ruby und James so nicht mehr die "Hauptrolle" spielten. Ich für meinen Teil fand das aber gar nicht so schlimm, immerhin war ihre Geschichte dann irgendwann auch "erzählt" und die übrigen Protagonisten waren, für mich, viel interessanter. Auch die Wechsel zwischen den verschiedenen Erzählperspektiven waren für mich kein Problem, sondern förderten das Lesevergnügen. 

    Da wir uns nun am Ende der Maxton-Hall Trilogie befinden, bleibt noch die Frage: war ich zufrieden mit dem Ende? Das kann ich nur mit einem ganz klaren "Ja" beantworten. Das Ende war, zumindest für mich, mehr als zufriedenstellend und ich konnte der Reihe nun mit gutem Gewissen den Rücken kehren. Auch wenn es noch die ein oder andere offene Frage gibt, so bin ich der Meinung, dass wir uns als Leser ruhig unserer Fantasie bedienen können - denn nicht alles muss immer bis ins Detail geklärt werden.

    -> Schreibstil:
    Der Schreibstil ist gewohnt leichtgängig und flüssig lesbar.

    -> Gesamt: 
    Mir persönlich gefiel "Save us" richtig gut, auch wenn Ruby und James dieses Mal nicht ganz so im Fokus der Erzählungen lagen, wie es in den Vorgängerbänden der Fall war. Doch auch die übrigen Protagonisten konnten mich sowohl fesseln, als auch begeistern, weswegen mich dieser abschließende Band der Reihe vollkommen überzeugen konnte. 

    Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    mausispatzi2s avatar
    mausispatzi2vor 21 Stunden
    gelungener Abschluss

    Ich bin gerne zur Maxton Hall gegangen und bin traurig, dass es schon wieder vorbei ist. Es hat mir sehr gut gefallen und es war ein würdiges Finale der Trilogie. Man begleitet James und Ruby auf ihrem steinigen Weg und es mach sehr viel Spaß, obwohl man teilweise echt fassungslos ist, wie kaltherzig und böse Menschen sein können.

    Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Sie geht nach Band zwei nahtlos weiter und Ruby steht vor den Trümmern ihrer Zukunft. Nicht nur sie hat Probleme, sondern auch alle Personen aus ihrem Umfeld. Ob sie es alle schaffen, ein Happy End zu bekommen, müsst ihr selbst herausfinden.

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die Protagonisten wechseln sich mit dem erzählen ab, sodass man einen hervorragenden Überblick über die Geschehnisse bekommt.

    Die Protagonisten haben sich im laufe der Zeit stark entwickelt und sind erwachsener geworden. Es macht Spaß sie dabei zu begleiten und zu sehen, was Liebe und Freundschaft alles aushalten kann. Ember steckt einen an, mit ihrerpositiven Einstellung zum Leben. Ruby und James zeigen einem, dass man an sich und seine Träume glauben soll und es immer irgendeinen Weg gibt, diese zu verwirklichen.

    Das Cover ist schlicht und passt zu den vorherigen Bänden.

    Fazit:
    Save us ist ein gelungener Abschluss für die Maxton Hall Reihe. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich hätte noch ewig weiterlesen können.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    buchfunkens avatar
    buchfunkenvor einem Tag
    Der Abschluss einer wundervollen Trilogie!

    Das Cover ist nicht mit Worten zu beschreiben. Es macht diese wundervolle Reihe einfach komplett. Die verschiedenen Goldabstufungen sind perfekt und passen sehr gut zur Maxton-Hall-Trilogie.

    Der Hauptstrang der Geschichte zieht sich natürlich durch das ganze Buch, indem es um Ruby und James geht, denen in ihrer Beziehung so einige Hindernisse im Weg stehen, die ihre Liebe sehr auf die Probe stellen und die beiden darum kämpfen müssen. Zu Anfang von "Save Us" ist James' Familie wieder einmal schuld, denn seinem Vater ist scheinbar nichts anderes als die Beaufort Firma und das Image der Familie wichtig, wobei ihm seine Familie in Wahrheit eigentlich egal ist.
    Mittlerweile geht das letzte Schuljahr bei Ruby und James mit dem lezten Drittel dem Ende zu und die beiden müssen sich schon bald sehr klar über ihre Zukunft sein, was auch die Frage mit sich bringt, ob die beiden ihre Zukunft zusammen gestalten oder es eben doch nur eine Teenager-Schwärmerei gewesen ist. Außerdem befinden sie sich natürlich dauerhaft unter Prüfungsdruck, denn vor allem Ruby hat ihre Zukunft in Oxford klar vor Augen, für die sie viel Arbeiten muss.
    Im dritten Buch der Reihe, rücken Ruby und James aber auch etwas in den Hintergrund, denn Mona Kasten schreibt hier sogar aus mehr als 5 Sichten. Auf diese Weise bekommt man aber auch Einsicht in die Ansichten anderer Charaktere, anderer Geschichten und anderer Beziehungen, wie beispielsweise Lydia und Graham.Ruby ist nach wie vor sehr sehr ergeizig und kämpft für ihre Träume, was ich ganz toll finde und manch anderer sich eine Scheibe abschneiden könnte. Charakterlich ist Ruby allgemein sehr sympathisch und wenn ich sie jetzt treffen könnte, würde ich mich auf Anhieb mit ihr verstehen, denke ich. Sie ist so willensstark, zielstrebig, intelligent und dabei auch nett und freundlich.

    Bei James kann ich mittlerweile wirklich einen großen Unterschied erkennen, von zu Anfang von "Save Me", als er ein arroganter Schnösel war, der nur für die nächste Party lebte, bis jetzt, wo er endlich für seine Träume kämpft und sein wirklicher Charakter nach außen gekehrt wurde. Durch Ruby! Das ist mir wirklich aufgefallen.

    Die Worte fehlen mir ebenfalls bei dem nach wie vor unglaublichen, fantastischen Schreibstil von Mona Kasten. Ich kann nicht sagen wieso, aber vor allem Gefühle rüberbringen kann sie unfassbar gut. Es ist einfach ein absoluter Page-Turner gewesen, wie alle ihrer Bücher es bisher waren. Ich finde, dass es auch nur wenige Bücher gibt, von denen man mehr als 200 Seiten am Tag lesen kann und es sich anfühlt, als wären es 50.

    Auch wenn ich es schön fand, auch mal mehr über alle anderen zu erfahren, muss ich sagen, dass Ruby und James mir dennoch etwas gefehlt haben..

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnMaPhis avatar
    AnMaPhivor 2 Tagen
    Konnte nicht mich nicht 100% überzeugen...

    Lieblingszitat:
    S. 149: "Ich glaube nur, dass die Liebe nicht geduldig auf einen passenden Zeitpunkt wartet. Sie überfällt dich rücklings, und zwar dann, wenn du am wenigstens damit rechnest."

    Meinung/Fazit:
    Der Schreibstil von Mona Kasten ist schlicht aber flüssig, hat mich aber auch hier nicht wirklich gefesselt. Das Buch wird aus mehren Sichten geschrieben, Ruby, James, Ember, Lydia und Graham.. Somit kann man die einzelnen Geschichten der jeweiligen Paare gut nachvollziehen.
    Nachdem ich das erste Band "Save me"  habe ich mit Begeisterung in Rekordzeit gelesen, konnte mich dagegen das zweite Band "Save you" nicht begeistern. Da ich aber Reihen gerne beende, habe ich dem dritten Band "Save us" eine Chance gegeben. Jedoch muss ichauch hier zugeben, dass ich das Buch mit Mühe zu Ende gelesen habe und überhaupt keinen Bezug bekommen habe. Der Spannungsaufbau war nicht gegeben und der Ablauf der Geschichte war schon sehr vorhersehbar. Aber für zwischendurch eine nette Liebesgeschichte.

    Vielen Dank an netgallay.de und den LYX-Verlag für das Leseexemplar.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lissy77s avatar
    Lissy77vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Guter Abschluss der Trilogie
    Save us

    Nachdem mir der Mittelteil der Reihe nicht so gut gefallen hat (ich habe ihn allerdings auch als Hörbuch gehört), konnte mich der letzte Teil wieder überzeugen.

    Der Schreibstil von Mona Kasten ist einfach toll.

    Hier hat mir sehr gut gefallen, dass die Nebencharaktere eine große Rolle spielen und nicht nur die Geschichte von Ruby und James im Vordergrund steht. Das hat sich allemal gelohnt, denn jeder einzelne Charakter ist interessant, hat Höhen und Tiefen zu überstehen und muss wichtige Entscheidungen für sein weiteres Leben treffen. Da aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt wird, fliegen die Seiten nur so dahin - man möchte unbedingt wissen, wie es mit jedem einzelnen weitergeht.

    Von mir 4 Sterne und eine Leseempfehlung für diesen schönen Abschluss der Trilogie.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ConnyS77s avatar
    ConnyS77vor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Ich bin sehr traurig. Warum? Weil die Geschichte mit Ruby und James zu Ende ist
    Toller letzter Band. Ich liebe Ruby und Jakes

    Ich bin sehr traurig. Traurig warum? Weil nun die Trilogie mit Ruby und James zu Ende ist. Mein Gott habe ich das Buch verschlungen. Scjon von der ersten Seite an flogen die Seiten nur so weiter . Ich mag den Schreibstil von Mona Kasten total gerne. Es liest sich leicht und flockig, ohne ins Straucheln zu kommen. 

    In diesem Teil wird nicht nur aus der Sicht von Ruby und James geschrieben , sondern aus noch vielen weiteren. Im ersten Teil fand ich das sehr gut. Auch jetzt finde ich die verschiedenen Blickwinkel sehr interessant, allerdings muss man schon gut aufpassen, aus welcher Sicht man gerade liest. Kann manchmal etwas verwirrend sein.
    Aber was soll ich sagen? Ich liebe Ruby und James! Und während dieser Reihe sieht man, wie sich die einzelnen Charaktere verändert haben. Es ist einfach schön, das mitzuverfolgen.
    Ich bin ein großer Save me/you/us Fan! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Books-like-Soulmates avatar
    Books-like-Soulmatevor 3 Tagen
    Guter Abschluss der Reihe

    „Save us (Maxton Hall 3)“ von Mona Kasten Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 12,90 Preis eBook: € 9,99 Seitenanzahl: 374 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-7363-0671-4 Erschienen am: 31.08.2018 im LYX by Bastei Lübbe =========================== Klappentext: Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören? Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben – nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind … =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Mein Fazit: Das Cover ist auch hier wieder wunderschön. Ich liebe dieses edle und schimmernde Design. Ich habe die ersten beiden Teile regelrecht verschlungen und mit den Protagonisten eine Achterbahn der Gefühle erlebt. Genau das gleiche habe ich auch hier erwartet. Nach dem fiesen Cliffhanger in Save you war ich umso gespannter wie alles weitergeht. Der Schreibstil ist auch hier wieder flüssig und lässt die Seiten nur so dahin fliegen. Bereits am Ende von Teil zwei hatte ich eine Vermutung wer hinter der Geschichte mit den Fotos steckt. Dadurch war es hier natürlich keine Überraschung mehr gewesen. Gut finde ich dass es diesmal Kapitel aus der Sicht von James, Ruby, Lydia, Graham, Ember und Alistair gibt. Der Titel mit Save us ist somit perfekt gewählt. Bereits die ersten Seiten haben mich wieder berührt und geschockt zurückgelassen. Sofort ist man wieder mitten im Geschehen und die Achterbahnfahrt beginnt von neuem. Der Anfang hat wirklich gut und spannend begonnen. Leider lief dann einiges für meinen Geschmack etwas zu glatt. Dennoch gab es spannende und schockierende Momente. Manche waren vorhersehbar, andere weniger. Dennoch hat mich die Autorin auch mit dem Finale überzeugen können. Dem Vater von James und Lydia hätte ich am liebsten rund um die Uhr den Hals umdrehen können. Wie kann man nur so eiskalt, bösartig und berechnend sein. Was mir gut gefallen hat, ist, dass alle Charaktere sich im Verlauf der einzelnen Bücher dieser Reihe weiterentwickeln. Für meinen Geschmack hätte das Ende etwas ausführlicher sein dürfen, da bei mir noch einige Fragen offen blieben. Dennoch ein gelungener Abschluss einer gefühlvollen und nervenaufreibenden Reihe. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MarieCarines avatar
    MarieCarinevor 4 Tagen
    Kurzmeinung: "Wenn Träume zerplatzen und du um deinen Platz im Leben kämpfen musst."
    "Gossip Girl" in Maxton Hall

    Rezension zu Mona Kasten „Save Us“

    Klappentext:
    Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?
    Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind ... 

    Meine Meinung:

    Während Ruby und James erneut vor einer Zerreißprobe ihrer Beziehung stehen, hat Lydia mit der Zukunft zu kämpfen. Misstrauen, Geheimnisse und viele Veränderungen prägen die Situation in der Clique um James und seine Freunde. Werden sie alle wieder zueinander und vor allem ihren eigenen, ganz persönlichen Weg finden?

    *es folgen mögliche Spoiler*

    Nachdem ich die ersten beiden Bände der „Maxton Hall“-Trilogie gelesen habe, musste ich nach dem fiesen Cliffhanger in Band 2 natürlich wissen, wie das Drama um James und Ruby endet. Begeistert war ich von „Save me", leider hat auch „Save you" schon ein unwohles Gefühl zurück gelassen. Und leider, leider muss ich sagen, dass ich auch in Band 3 sehr, sehr zwiegespalten bin – was mir tatsächlich wirklich weh tut.
    Band 3 startet kurz nach dem großen Knall von Band 2: Ruby wurde von der Schule suspendiert, und hier habe ich das erste Mal ein wenig die Augen verdreht: nun ist es Ruby, die sich mit Alkohol abschießt, was sonst eher James‘ Ding war. Selbst wenn der Schock groß war, wollte das irgendwie nicht zu der sonst so ruhigen Ruby passen.
    Und dann beginnt, was sich durch das ganze Buch zog: es geht einfach alles viel zu schnell. James bemüht sich um Klärung, und nach wenigen Seiten ist das Thema abgehandelt. Dieses Problem zieht sich für mich durch das ganze Buch. Themen werden aufgegriffen, angesprochen und direkt geklärt. Wie soll es auch anders gehen bei der Vielzahl an Charakteren, die im Grunde alle ein Spin Off verdient hätten, deren Geschichte(n) in „Save Us“ aber aufgelöst werden sollten.
    Die größte Enttäuschung war für mich die Bombe um Mortimer Beaufort. Das war mir zu konstruiert, und es kam viel, viel zu spät. Ophelia Beaufort spielt leider nur im dritten Teil eine Rolle, aber da sie doch so wichtig ist, hätte da für mich viel früher etwas kommen müssen. Leider spielt auch der wunderbare Charakter Percy eher eine untergeordnete Rolle, und dabei wirft er die entscheidende Bombe. Und in einer einzigen Szene wird das alles abgefertigt. Darauf hatte ich mich leider auch gedanklich schon vorbereitet, weil sich dieser Stil durch das ganze Buch zieht, und das war letztlich sehr, sehr schade.

    Das klingt nun wie eine fürchterlich schlechte Rezension, dabei fand ich „Save Us“ nicht wirklich nur schlecht. Denn auch, wenn das oft kritisiert wurde, mochte ich die wechselnden Perspektiven sehr gerne. Leider, leider wirkte es dann aber wieder, als bräuchte Mona Kasten dies, um den Inhalt zu füllen. Dabei hätte gerade die Mortimer-Bombe so viel Platz für mehr Inhalt geboten, und auch die anderen Paare hätten mehr Raum und Tiefe verdient.
    Wirklich packen konnten mich interessanterweise die Nebencharaktere. In Cyril hat Mona Kasten einen Charakter geschaffen, der wirklich Ecken und Kanten hat, und der mir in seiner Verletztheit wirklich leid getan hat, und den ich total verstanden habe – auch wenn das, was er getan hat, natürlich nicht in Ordnung war. Er erinnerte mich ein bisschen an Chuck Bass aus „Gossip Girl“.
    Mein ganz persönlicher Liebling ist ja Lydia. Sie ist eine taffe, mutige junge Frau, und sie und Graham hätten für mich definitiv ein eigenes Spin Off verdient. 
    Das zweite Spin Off würde ich mir für Wrember, Wren und Ember, wünschen. Ein Pair, das so, so viel Potential hat, und es wurde irgendwie nicht mal richtig aufgelöst, was nun mit den beiden ist. Zumindest ein Kuss hätte es doch sein dürfen. So bleibt das im Raum stehen, genau wie die Beziehung zwischen Alistair und Kesh.
    Leider kam Kesh für mich hier sehr oberflächlich rüber, und auch diese Story wurde zack, zack abgehandelt. Ich mochte Alistairs Perspektive, gebraucht hätte ich die aber nicht. Und- das übliche Problem – es ging mir einfach viel zu schnell.

    Ich glaube, der Story hätte es besser getan, wie in Mona Kastens „Again"-Reihe eigene Bände zu schaffen. Einfach, weil es alle Charaktere verdient hätten. Weil aber Ruby eine für dieses Setting wunderbare Protagonist ist, James mich sehr überrascht und für mich die größte Wandlung durchmacht, die Szenen in der Clique wirklich schön sind und Mona Kastens Schreibstil einfach mitreißend ist, gibt es von mir 3 von 5 Herzen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    H
    hexegilavor 4 Tagen
    Leseempfehlung

    Klappentext
    Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
    Und doch sind sie füreinander bestimmt.

    Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind ...

    "Save Me hat all das, was ich an Büchern liebe, und noch viel mehr." Sarah-liest

    "Gefühlvoll, mitreißend, voller Liebe." Nichtohnebuch

    Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Ruby und James!

    Danke an Netgalley und dem LYX.digital Verlag für die Bereitstellung dieses tollen EBooks Meine Meinung wurde dadurch in keinster Weise beeinflusst

    Zum Buch
    Das Cover ist wieder schlicht und passt zu den vorherigen Bänden.
    Der Klappentext verspricht ein tolles Finale , das auch eingehalten wurde.
    Der Schreibstil ist Locker und Flüssig und zieht den Leser in seinen Bann.
    Ich kann nur eine Leseempfehlung aussprechen und gebe 5☆☆☆☆☆

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Keehs avatar
    Keehvor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Auf jeden Fall eine Leseempfehlung, für alle, denen die ersten beiden Bände gefallen haben.
    Schöner Abschluss der Trilogie, aber....

    Lesegrund
    Nach den ersten beiden Teilen habe ich mich sehr auf den finalen Band gefreut und war sehr gespannt wie die Geschichte weitergeht.

    Zu diesem Buch
    Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton Hall College suspendiert, weil sie eine Affäre mit ihrem Geschichtslehrer haben soll. Von einer Sekunde auf die andere hat sich ihr Traum von einem Studium in Oxford in Luft aufgelöst. Doch das ist nicht alles: Ausgerechnet James scheint für die Fotos, die von ihr und Mr Sutton kursieren, verantwortlich zu sein. Ruby kann es nicht glauben. Sie und James haben so viel miteinander durchgestanden, so viele Hindernisse gemeinsam überwunden –würde er ihr das wirklich antun? Schnell stellt sich allerdings heraus, dass sich dahinter mehr verbirgt, als es zunächst den Anschein hat. Und während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Sind die Welten, in denen sie leben, doch zu verschieden? Oder können sie einander retten, auch wenn scheinbar alle Zeichen gegen sie stehen?
    Auszug aus: Mona Kasten. „Save us.“ iBooks

    Meine Meinung
    Wie auch schon im letzten Teil hat Mona Kasten in diesem Buch aus den Sichten verschiedener Charaktere geschrieben. Mir persönlich hat das gut gefallen, da die Geschichte so abgerundet wurde und sie nicht nur hauptsächlich auf Ruby und James lag.
    Ich finde es toll wie James sich in den Büchern weiterentwickelt hat und sich für das einsetzt was ihm wichtig ist. Ruby ist ihm dabei eine große Stütze, ohne ihre eigenen Träume aus den Augen zu verlieren, versucht sie James bei der Verwirklichung seiner zu helfen. Auch Lydia hat es nicht einfach, findet aber unter anderem Unterstützung bei ihrer Tante.
    Aber auch die anderen kommen nicht zu kurz, man versteht wie tief ihre Freundschaft zueinander geht, ein toller Zusammenhalt trotz vielen Hochs und Tiefs, wenn es drauf ankommt sind sie füreinander da, egal welchen gesellschaftlichen Stand sie haben, sexuelle Ausrichtung oder was für einen Bockmist sie gebaut haben. Leider kam mir das Ende etwas zu abrupt.

    Fazit
    Auf jeden Fall eine Leseempfehlung, für alle denen die ersten beiden Bände gefallen haben. Leider war es meiner Meinung nach der schwächste Teil der Trilogie.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    S
    Schrarahvor 23 Tagen
    Einfch deswegen! Teil 1 und 2 sind genug Grund um sich auf Save Us zu freuen!
    Kommentieren
    S
    Sophia_Reinervor 25 Tagen
    Ich freue mich schon so auf das Buch, da Band eins und zwei schon so fesselnd waren.
    Kommentieren
    K
    kristisbooksvor 25 Tagen
    Die Geschichte ist einfach unglaublich !!! Kann es kaum erwarten bis Save us rauskommt.
    Kommentieren
    P
    Pandavor einem Monat
    Die Voherigen Teile waren schon spannend.
    Kommentieren
    F
    Filiz_dgvor einem Monat
    Ich freue mich auf das Buch, da ich die Auflösung der Missverständnisse nahezu nicht mehr abwarten kann, obwohl ich mir schon denken kann wer die Fotos veröffentlicht hat. Auf eine gelungenes Finale von der Ruby und James Liebesgeschichte 💛
    Kommentieren
    phia_ooos avatar
    phia_ooovor einem Monat
    Ruby und James sollen endlich glücklich werden!
    Kommentieren
    Larrylines avatar
    Larrylinevor einem Monat
    Ich freue mich riesig auf das Buch und kann es kaum noch abwarten es endlichzu lesen und zu erfahren wie die Liebesgeschichte zwischen Ruby und James ausgeht !!
    Kommentieren
    B
    Bookslovervor einem Monat
    Ich freue mich auf das Buch, da ich endlich wissen möchte wie es weitergeht. Ich fühle jedes Mal mit, wenn James es wieder aus Versehen verbockt obwohl er es überhaupt nicht möchte. Das Schicksal ist mehr oder weniger gegen die Beiden aber trotzdem kämpfen sie für einander. AWWW. :)
    Kommentieren
    annika26s avatar
    annika26vor einem Monat
    Ich freue mich schon so sehr auf den 3. Teil, da der 2. Teil so spannend war und ich jetzt endlich wissen möchte, wie es weiter geht!!! #Vorfreude
    Kommentieren
    M
    Maunzerlevor einem Monat
    mich die ersten beiden Teile sehr berührt haben! Man hat sich mit gefreut, mitgelitten, ... Und nun möchte ich einfach wissen wie es weiter geht!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks