Save Us

von Mona Kasten 
4,2 Sterne bei414 Bewertungen
Save Us
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (327):
Allaboutfines avatar

Liest sich fast in einem mal weg 😊

Kritisch (13):
reading-is-my-way-of-lifes avatar

Kommt überhaupt nicht an seine Vorgänger ran und zieht sich wie Kaugummi. Schade.

Alle 414 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Save Us"

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Ruby und James dachten, dass sie alle Hindernisse überwunden hätten. Doch James’ Verpflichtungen gegenüber seiner Familie drohen ihr Glück schon bald aufs Neue zu zerstören. Sind die Welten, in denen sie leben, doch zu verschieden?

Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Ruby und James!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736306714
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:31.08.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 28.09.2018 bei Lübbe Audio erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne181
  • 4 Sterne146
  • 3 Sterne74
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Allaboutfines avatar
    Allaboutfinevor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Liest sich fast in einem mal weg 😊
    Auch die beste Geschichte muss mal enden...

    Im Gegenteil zu dem zweiten Band steigen wir hier gleich wieder ins Geschehen ein. Die Ereignisse überschlagen sich und ein Knaller kommt nach dem nächsten. Wie bei den anderen Teilen erleben wir ein Wechselbad der Gefühle. Das Buch habe ich in wenigen Tagen gelesen, allerding muss ich gestehen, dass ich zwischen durch etwas genervt war, weil im Grunde nichts neues geschehen ist. Es war regelrecht vorhersehbar, dass nach dem Hoch ein Tief folgen wird. Aber ich bin positiv über das Ende der Geschichte überrascht. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Chianti Classicos avatar
    Chianti Classicovor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Toller Abschluss!
    Rezension: Save Us von Mona Kasten

    Alles, wofür Ruby in den letzten Jahren so hart gearbeitet hat, ist in weite Ferne gerückt.
    Mit ihrer Suspendierung von der Maxton Hall, kann sie auch ihren Traum von Oxford vergessen, aber der Schmerz, dass James dafür verantwortlich sein könnte, ist fast noch größer.
    Doch James kämpft um Ruby. Werden die beiden wieder einen Weg finden, um zusammen sein zu können?

    "Save Us" ist der dritte und abschließende Band von Mona Kastens Maxton-Hall Trilogie, der aus den Ich-Perspektiven von Ruby und Ember Bell, James und Lydia Beaufort, Graham Sutton und Alistair Ellington erzählt wird.
    Ich fand es klasse, dass in diesem Band noch weitere Charaktere eine eigene Perspektive bekommen haben, weil man sie so noch besser kennenlernen konnte! James und Ruby standen aber definitiv im Fokus der Geschichte. Neben den beiden sind mir besonders Lydia und auch Alistair ans Herz gewachsen!

    Ruby wurde vom Maxton Hall College suspendiert und ihr großer Traum von Oxford ist damit in weite Ferne gerückt. Fast noch schlimmer schmerzt allerdings die Vermutung, dass James an ihrer Suspendierung nicht ganz unschuldig ist. Können die beiden noch einmal zueinanderfinden?
    Ruby und James haben mir in diesem Band wieder gut gefallen, wobei ich James am Ende sogar ein wenig lieber mochte! Während Ruby schon lange weiß, wie ihre Zukunft aussehen soll, so war James immer noch unschlüssig, ob er den Weg, den sein Vater ihm vorgegeben hat, einschlagen will. Langsam erkennt er, welchen Weg er selbst gehen möchte und ich fand es wirklich schön zu sehen, wie James sein Glück findet!

    Ruby und James haben mir zusammen wieder sehr gut gefallen und auch die anderen drei Liebesgeschichten, die sich in den letzten Bänden schon angedeutet haben, fand ich richtig schön! Dadurch, dass man aus insgesamt sechs Perspektiven lesen durfte, war man hautnah dabei, wie auch die anderen Charaktere sich angenähert haben und ihr Glück fanden, was mir sehr gut gefallen hat! Ich hätte mir sogar noch gewünscht, dass sich noch zwei Charaktere wieder annähern, aber das wäre vielleicht auch zu viel des Guten gewesen.

    Der Verlauf der Geschichte hat mir ebenfalls gut gefallen, wobei ich besonders den Beginn und das Ende richtig spannend fand! Im Mittelteil hatte ich ein wenig das Gefühl, dass die Geschichte etwas vor sich hin plätschert und ich hätte mir auch gewünscht, dass beispielsweise Graham noch ein wenig mehr im Vordergrund gestanden hätte, weil ja nicht nur Ruby von der Suspendierung betroffen war, sondern eben auch Graham. Er hat zwar seine eigene Erzählperspektive bekommen, aber allzu viel haben wir leider nicht von ihm lesen dürfen, was ich schade fand!
    Das Buch ließ sich trotzdem immer richtig gut lesen und ich bin sehr zufrieden mit diesem Abschluss!

    Fazit:
    Mit "Save Us" hat Mona Kasten ihrer Maxton-Hall Reihe einen tollen Abschluss gegeben!
    Besonders gut haben mir die Charaktere gefallen, die man noch besser kennenlernen durfte, aber auch die Geschichte konnte mich wirklich mitreißen!
    Die Geschichte von Ruby und James hat ein tolles Ende bekommen und ich bin, bis auf kleine Kritikpunkte, sehr zufrieden mit diesem dritten Band, sodass ich vier Kleeblätter vergebe!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    pikkuosmos avatar
    pikkuosmovor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Unglaublich Guter Abschluss für die Reihe!
    Höre nie auf an deine Träume zuglauben!

    Save us

    Mona Kasten

    LYX

    Preis: 12,99€

    Seiten: 384

    ISBN: 978-3736306714

     

     Ich glaube zu Mona Kasten brauch ich nicht mehr viel schreiben, jeder der sie kennt hat vielleicht schon die „Again“- Reihe gelesen oder Coldworth City .

    Der Inhalt: Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind...

    Meine Meinung: Das hier ist der dritte und letzte Teil der „Save“ – Reihe, was ich traurig finde da ich die Charaktere toll finde, besonders die Entwicklung von James, Cyril und Wren. Allistar sollte man nicht außer Acht lassen. Ich habe das Lesen dieses Teiles um Welten heraus gezögert, weil ich nicht wollte dass es Ende, auch weil ich Angst hatte wie das Buch enden würde. Das Buch startet aus der Sicht von Graham, was mich erst mal mächtig verwirrt hat! Doch in diesem Teil bekommen alle Charaktere zu Wort und nicht nur Ruby u. James. Ich habe mich sehr gefreut Wren noch mehr kennenzulernen, da er eine mächtige Entwicklung hingelegt hat! Mona Kasten hat alles in das Buch gepackt was es gibt, sein es Schwule, reiche Bürger/ Durchschnittsverdiener, Menschen die jung schwanger werden, Adipostas und wie damit in der Gesellschaft umgegangen wird. Sie hat ohne großes Durcheinander all dies in ihr Buch gebastelt! Was ich unglaublich cool finde, da man sonst immer nur über normale Leute liest! Am Ende ist es immer noch eine Liebesgeschichte, für viele in diesem Buch! Doch es geht auch um Freundschaft wie sich zu einen verlieren kann aber auch stärker zusammen wächst…

    Mein Fazit: Der dritte Teil, als er zu Ende war hat mich zum Lachen und weinen gebracht! Mona Kasten hat uns gezeigt, dass selbst die „Reichen“ nicht immer glücklich sind… Aber das man an seinen Träumen fest halten soll, egal wie groß oder wie klein sie sind!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jaanis avatar
    Jaanivor 15 Tagen
    Kurzmeinung: Schöner Abschluss der Reihe
    Schöner Abschluss der Reihe

    Inhalt

    Ruby kann es nicht fassen. Gerade lief alles perfekt, und jetzt soll sie von der Schule suspendiert sein?
    Sie, die in den letzten Jahren alles dafür gegeben hat nach Oxford zu kommen, und sich nie etwas hat zu Schulden kommen lassen...
    Und dann soll auch noch  James dafür verantwortlich sein.

    James, der ihr Herz höher schlagen lässt und mit dem sie zusammen über sich hin auswächst. Er kann es nicht gewesen sein, aber wer dann?
    Zusammen tun sie alles dafür, damit Ruby doch ihren Abschluss machen kann, aber immer wieder werden ihnen Steine in den Weg gelegt.

    Mit Ruby kann James endlich seine Träume verwirklichen, aber die Verpflichtungen gegenüber seiner Familie holen ihn immer wieder ein.
    Können sie es gemeinsam schaffen sich endlich durchzusetzen und ihre Träume zu verwirklichen? 
    Sie sind nicht alleine, ihre Freunde stehen ihnen zur Seite.
    Aber vielleicht sind ihre Welten doch zu verschieden, um eine gemeinsame Zukunft zu haben...


    Schreibstil

    Das Buch ist, wie die Vorgänger auch, aus der Sicht von Ruby und James geschrieben. Im letzten Teil gab es auch schon ein paar Kapitel aus zum Beispiel Embers und Lydias Sicht, hier kamen davon noch viele mehr. Es gab zu dem auch Kapitel von Allistair und Graham.

    Abgesehen von den vielen Wechseln der Sichtweisen, war das Buch wieder sehr flüssig zu lesen. Der Schreibstil von Mona Kasten begeistert mich immer wieder, da er so mitreißend ist und stets zum Weiterlesen animiert. Ich hatte das Buch somit fast an einem Tag durchgelesen.


    Fazit

    Nach den ersten beiden Teilen musste ich natürlich auch den letzten Teil der Maxton Hall Reihe lesen. Ich habe mit Ruby und James mitgefiebert und wollte endlich erfahren, wie ihre Geschichte ausgeht.

    Das Buch schließt eigentlich direkt an den Schluss von Teil 2 an. Jedoch war ich am Anfang etwas perplex. Das erste Kapitel ist aus der Sicht von Graham geschrieben... Mh wer war denn nochmal Graham, musste ich mich dann fragen. Nach ein paar Seiten ist es mir wieder klar geworden, aber im ersten Moment war es einfach komisch ein Kapitel aus seiner Sicht zu lesen.
    Danach häuften sich auch die Kapitel aus der Sicht von Ember, Lydia und tatsächlich sogar von Allistair.
    Erst hat mich das super gestört, weil es gefühlt einfach 4 Geschichten waren, die in ein Buch reingequetscht wurden.
    Nach und nach wurden die Kapitel aus den anderen Sichten aber auch immer interessanter, da ich die Charaktere ja eh eigentlich alle mochte.
    Insgesamt bin ich mir nicht sicher, was ich von den vielen Sichtweisen halten soll. Zum Teil hat es mich gestört, weil man dann fast besser zu jedem ein eigenes Buch hätte schreiben können, aber andererseits haben mir die Kapitel auch echt sehr gut gefallen. Und irgendwie glaube ich im Endeffekt, dass es gut so war, weil bei 3 Büchern nur über Ruby und James wäre es wahrscheinlich irgendwann zu langweilig und langatmig geworden.

    Kommen wir dann aber wieder zu der Hauptgeschichte um Ruby und James.  Eigentlich ging es dort hauptsächlich um die Machenschaften von Mr Beaufort und wie James versucht sich endlich von ihm loszureißen.
    Unterstützt wird er dabei von Ruby, Lydia und seinen Freunden.
    Aber diese haben die Rechnung natürlich ohne Mortimer Beaufort gemacht, der immer ein Ass im Ärmel hat.
    Als die Wünsche von James und Ruby gerade zu platzen drohen, machen sie aber eine Entdeckung die alles ändert.

    Diese Entdeckung und damit das Ende der Geschichte waren für mich etwas weit hergeholt und zu einfach gelost. Die Grundidee war gut und irgendwie auch logisch, aber die Konfrontation mit den Beteiligten war dann einfach etwas zu einfach. Ich hätte mir da etwas mehr erhofft, oder wenigstens im Epilog noch etwas genaueres dazu erfahren wollen.

    Etwas schade, aber an sich war das Ende trotzdem schön. Jeder bekommt das was er verdient. Obwohl ich den Traum von James etwas naiv finde, war es trotzdem süß anzusehen.
    Insgesamt war dieser Band ein schöner Abschluss der Trilogie und auch wenn nicht immer alles perfekt war, hat mir die Geschichte rund um Ruby und James sehr schöne Lesestunden beschert.
    Ich kann die Reihe nur allen empfehlen, die Lust auf eine Geschichte voller Liebe, Freundschaft, Familie und vor allem das Erfüllen der eigenen Träume haben.

    Mona Kasten hat mit dieser Geschichte eine weitere tolle Reihe erschaffen, die unsere Herzen höher schlagen lässt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Neugierig1111s avatar
    Neugierig1111vor 18 Tagen
    Gelungener Abschluss der Reihe

    Für mich war es ein gelungener Abschluss der Reihe. Die angefangenen Erzählstränge der anderen Protagonisten wurden schlüssig zu Ende erzählt - natürlich mit viel Auf und Ab und weiterem Drama, aber auch etwas Romantik. Es hätte z.B. über Ember und Lydia gerne auch noch ausführlicher  erzählt werden können, und auch das Ende kam dann sehr schnell. Aber ich glaube, dass kann einfach auch das typische Gefühl sein, wenn man nicht möchte, dass eine Geschichte beendet ist. 

    Auf jeden Fall freue ich mich bereits auf das vierte Buch der Again-Reihe, auch wenn der Erscheinungstermin leider erst Mitte nächsten Jahres ist. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sabi114s avatar
    sabi114vor 20 Tagen
    Kurzmeinung: bester Teil der Maxton Hall Trilogie
    Noch besser als Teil 1 & 2

    Dieser dritte und somit letzte Teil der Reihe hat mich am meisten überzeugt. Er war von Spannung kaum zu übertreffen.

    Besonders positiv fand ich, dass die Geschichte abwechselnd aus Sicht der verschiedenen Charaktere erzählt wurde. Ein Buch, dass man kaum aus der Hand legen will. 5 Sterne erhält Save us vor allem, weil es die Autorin geschafft, die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten und der Trilogie ein tolles Ende zu verpassen.

    Für mich persönlich der beste Teil der Trilogie.
    Gerne darf die Reihe noch mit Geschichten über die Nebencharaktere weitergeführt werden :) würde mir sehr gefallen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    SabrinasBookss avatar
    SabrinasBooksvor 20 Tagen
    Kurzmeinung: Wirklich guter Abschluss mit spanenden Charakteren und einem guten Schluss!
    Werden wir uns retten oder doch zerstören?

    Save us, geschrieben von Mona Kasten, ist der 3. Und letzte Teil der Maxton-Hall-Reihe und erschien am 31.08.2018. In dem Buch geht es um James und Ruby, die schon viel zusammen durchgemacht haben, doch können sie sich vom größten Schlag erholen oder zerbricht ihre Liebe nach all den Kämpfen…

     

    Inhalt:

    Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind.

     

    Meine Meinung:

    Ruby steht vor den Scherben ihres Lebens. Ihr Traum ist zerplatzt: Die ganze Schule denkt, sie hätte etwas mit ihrem Lehrer gehabt, Oxford kann sie vergessen und an diesem ganzen Dilemma soll ausgerechnet James schuld sein! Noch schlimmer kann es nicht werden. Ruby gibt jedoch nicht auf. Sie will beweisen, dass sie es verdient hat nach Oxford gehen zu dürfen. James will ihr helfen, doch kann sie ihm nach all den Geschehnissen noch vertrauen?

     

    Das Cover ist wieder passend zu den anderen beiden Büchern gehalten. Von mir aus hätten die Rot/Gold Töne noch unterschiedlicher sein können. Doch sie passen wirklich sehr gut zusammen und der Glanz, den alle haben ist wirklich besonders.

    Der Titel passt zum Buch, den im Buch soll ja die Beziehung der beiden gerettet werden und das drückt der Titel aus. Und der Titel passt natürlich auch zu den vorherigen beiden.

    Der Schreibstil war wieder angenehm wie schon bei den beiden Vorgängern. Die mehreren Perspektiven waren manchmal wirklich nervig, doch oftmals auch hilfreich um die Sicht anderer auf das Geschehen zu verstehen. Ich muss sagen, dass oftmals die Geschichten der anderen ein Ticken spannender waren, als die Haupthandlung selbst. Vor allem die Geschichten von Ember und Wren gefiel mir sehr.

     

    Ruby hat sich im Laufe der Bücher zum positiveren entwickelt. Sie ist nicht mehr das Mädchen, dass nicht gesehen werden will. Sie hat beschlossen zu akzeptieren, dass sie nun mal ist wer sie ist. Ruby war wirklich am Boden zerstört, als sie mitbekommen hat, dass sie nicht mehr zur Schule gehen darf und somit ihr Traum geplatzt ist. Doch sie hat nicht aufgegeben und gekämpft, dabei haben ihr ihre Freunde geholfen. Ruby war mir wirklich sympathisch.

     

    James hat sich auch weiterentwickelt. Er hat endlich festgestellt, das sein Leben ihm gehört und nicht seinem Vater. James hat in diesem Buch endlich selbstständige Entscheidungen getroffen und sich für Ruby und gegen die Firma entschieden. Die Beziehung zwischen den Beiden war so süß und es hat ihn schwer getroffen, als er erfahren hat, dass Rubys Traum zerstört wurde. Was sein Traum ist war ihm noch nicht bewusst, doch ab da an hatte er ja die freie Wahl.

     

    Ember, Rubys jüngere Schwester, ist einfach nur cool. Sie ist selbstbewusst und steht zu sich, ohne Wenn und Aber. Das musste sie erst lernen, doch sie hat es geschafft. Ihre Beziehung zu Wren hielt sie vor ihrer Schwester geheim, da sie wusste, dass sie es niemals erlauben würde mit ihm etwas zu tun zu haben. Doch sie hat sich durchgesetzt und das hat mich wirklich beeindruckt, denn es ist nicht immer leicht, sich seiner Familie zu wiedersetzten.

     

    Lydia ist auch wieder ein Beispiel dafür, dass man nicht aufgeben darf, egal was passiert. Sie ist schwanger und hatte Angst vor der Reaktion ihres Freundes, doch sie hat es ihm gesagt und wurde überrascht. Er hat sich gefreut und sie somit zu einer glücklichen Frau gemacht. Auch konnte sie sich in diesem Buch endlich vor ihrem Vater beweisen. Ihr Vater hat nämlich nie auf sie gehört, geschweige denn zugehört. Lydia hatte wirklich ein Talent für Mode, doch er ignorierte es, da er die Firma nicht ändern wollte. Sie ist wirklich eine starke Frau geworden…

     

    Insgesamt ist dieses Buch ein gelungener Abschluss und ich finde, dass jeder Mensch, der auf Liebe steht, dieses Buch lesen sollte, denn es war wirklich gut. Ich freue mich schon auf die nächsten Bücher von Mona Kasten!

     


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    MarensBuecherwelts avatar
    MarensBuecherweltvor 21 Tagen
    Kurzmeinung: Wieder ein Roman rund um Freundschaft, das Erwachsenwerden, die Liebe und die Gerechtigkeit, bei dem der Kopf völlig abschalten kann.
    Ein gelungener Abschlussband!

    „Save us“ erhält von mir gute 4 von 5 Herzen. Der Kampf um die Liebe und die Gerechtigkeit geht im dritten Band der "Maxton Hall"-Trilogie in die letzte und finale Runde. Mona Kasten zieht im finalen Band zahlreiche Nebencharaktere in die Geschichte mit ein und lässt alle zu Wort kommen. Der Perspektivenwechsel hat mich außerordentlich gut unterhalten, denn mittlerweile habe ich alle facettenreiche Persönlichkeiten fest ins Herz geschlossen. Sämtliche bewegende und spannende Beziehungsdramen werden aufgegriffen, die eine Achterbahn der Gefühle versprechen! Wieder ein Roman rund um Freundschaft, das Erwachsenwerden, die Liebe und die Gerechtigkeit, bei dem der Kopf völlig abschalten kann. „Save us“ hat mir, wie die vorigen Bände, wieder einige angenehme Lesestunden beschert.


    Story  4 /5
    Charaktere  4  /5 
    Gefühle  4  /5
    Spannung  4  /5
    Schreibstil  4  /5 
    Ende  4 /5

    Ich habe dem  finalen Band sehr entgegengefiebert, denn sowohl der erste als auch der zweite Band haben mich mit  4 von 5 Herzen gut unterhalten können.  Rubys Welt wurde am Ende des zweiten Bandes wieder  völlig auf den Kopf gestellt. Von einer Sekunde auf die andere wird die  unschuldige Ruby von der Maxton Hall suspendiert, weil sie  angeblich eine Affäre mit ihrem Geschichtslehrer Graham Sutton angefangen hat.  Kein anderer als ihr geliebter Freund James ist für das Beweisfoto verantwortlich und damit hat er Ruby ein zweites Mal das Herz gebrochen. Die aufgelöste Ruby, deren Chancen auf der Oxford Universität verspielt wurden, ist  zutiefst getroffen. Wir alle wissen als Leser, dass  etwas nicht stimmen kann! Im letzten Band der Maxton Hall Trilogie  wird einiges ans Licht kommen! Macht euch auf ein dramatisches Finale gefasst!

    Ein Punkt, der mir  außerordentlich gut gefallen hat, sind die  ständig wechselnden Perspektiven der Charaktere. Im  ersten Band konzentriert sich die Geschichte  hauptsächlich auf Ruby und James, wohingegen der  zweite Band auch die Nebencharaktere stark miteinbezieht und zu Wort kommen lässt. Im  dritten Band werden  insbesondere die Probleme von Lydia und Graham, Ember und Wren, Alistair und Kesh stark in den Vordergrund gerückt und weitergesponnen. Dabei erhält der Geschichtslehrer  Graham Sutton überraschenderweise seine eigene Sichtweise und diese verspricht aufgrund der letzten Ereignisse  sehr ergreifend zu werden! Ich persönlich hatte  keinerlei Schwierigkeiten mit dem Sichtwechsel und habe mich vor allem  von Embers und Lydias Handlungsstrang sehr unterhalten gefühlt. Ein weiterer Punkt, der mich auch  zufriedengestellt, ist die  Zusammenführung aller Handlungsstränge. Dabei hat Mona Kasten bei der  Fokussierung der Charaktere genau den  richtigen Ausgleich gefunden, sodass  Fans von Ruby und James nicht zu kurz kommen.

    Der  Kampf um die Liebe geht in „Save us“ in die dritte Runde und dieses Mal  wird es ernst! Mit einer  Suspendierung der Schule ist nicht zu spaßen und auch  James‘ Vater erhält wieder die Rolle des skrupellosen Bösewichts, der mit allen Mitteln den  Ruf der Beauforts aufrechterhalten willRuby ist verständlicherweise  ausgesprochen deprimiert, da ihre  Zukunftsplänevon heute auf morgen  geplatzt sind. Sie droht an dem  Verrat von James zu zerbrechen, muss aber genau in dieser  Situation Stärke beweisen und das  Missverständnis aufklären! Ihre Freunde –  Ember, Lydia und Lin - greifen ihr unter die Arme und  sprechen ihr Mut zu. Auch  James‘ Schultern tragen eine  schwere Last. Zum einen muss er seine  Ruby wieder von sich überzeugen und zum anderen muss  die Familientradition weitergeführt werden. Wer dachte, dass  die letzten zwei Romane dramatisch und spannend sind, wird im dritten und letzten Band überrascht werden! Inmitten von  Machtdemonstrationen, Zwang, Unterdrückung und Verpflichtungen müssen  alle Charaktere an einen Strang ziehen. Es werden  turbulente Zeiten!In „Save us“ erleben wir alle, was  wahre Freundschaft ausmacht, denn  jeder Charakter ist stark mit Rubys und James‘ Geschichte verflochten.

    Der  Schreibstil von Mona Kasten ist wieder leicht, unkompliziert und angenehm zu lesen. Ich hatte nie etwas an ihrem Schreibstil auszusetzen, aber dieses Mal sind mir  einige (Satz)-Wiederholungen aufgefallen, die für  ein oder andere langatmige Szenen verantwortlich sind. Auch wird das  Hin und Her von James‘ und Rubys Beziehung mit der Zeit  ein bisschen anstrengend, sodass ich mich  eher auf die anderen Handlungsstränge konzentriert habe. Dennoch hat mich ihr  Schreibstil wieder sofort in den Bann gezogen! In „Save us“ greift Mona  sämtliche Beziehungsdramen auf und dabei erleben wir eine  Achterbahn der Gefühle. Wir hoffen mit Ruby zusammen, dass der  Gerechtigkeitssinn siegen wird! Wir fühlen mit Lydia, die mit  ihrer Gesundheit ein tragisches Geheimnis bewahren muss! Wir  halten mit Alistair den Atem an, ob er sich outen wird! Wir fiebern zusammen mit Ember,  ob ihre Liebe eine Chance erhält! Wir drücken James fest die Daumen, dass er sich  endlich gegen seinen Vater stellt und wir  verachten aus tiefstem Herzen den herrischen und skrupellosen Mortimer Beaufort, der wieder für einige  aufregende und dramatische Wendungen sorgt! Ein  großartiges Ende, mit dem ich sehr zufrieden bin.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Taylors_Book_Loves avatar
    Taylors_Book_Lovevor 21 Tagen
    Rezension von Save US ( Maxton-Hall Reihe 3) – Mona Kasten


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Julia-Marias avatar
    Julia-Mariavor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Super Nachfolger in der Reihe! Absolutes wohlfühl-Buch :)
    Kollision zweier Welten ergibt Liebe!

    "Save US" ist der dritte Roman der Maxton Hall Reihe von Mona Kasten und erschien im Jahr 2018 im LYX-Verlag.

    Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Doch auch James' Welt droht auseinanderzubrechen.


    Wie immer ist es Mona Kasten gelungen, dem Leser die Charaktere des Romans ans Herz wachsen zu lassen. Ruby und James sind ein absolutes Traumpärchen und ihre Handlungen erscheinen authentisch. Auch die Nebencharaktere sind sehr sympathisch und die Charakterentwicklungen sind nachvollziehbar. Ein absolutes Highlight sind dabei die Geschichten von Lydia und Ember! Am liebsten würde man allen auf der Straße begegnen und sofort eine Freundschaft beginnen.

    Die Handlung ist genauso vielfältig wie die Erzählperspektiven. Es passiert sehr viel, und das nicht nur für die Protagonisten. Als Leser bekommt man einen Einblick in das Leben aller Personen, was den Identifikationsprozess mit den Charakteren fördert. Doch manchmal erscheint die Handlung etwas überladen.

    Mona erschafft mit ihrem lockerleichten Schreibstil eine Wohlfühl-Atmosphäre und Intrigen, Liebe, Freundschaft und innere Zerrissenheit fliegen auf den Buchseiten förmlich dahin.

    Insgesamt ist "Save Us" ein guter Roman und ein angemessener Nachfolger in der Reihe. Man möchte das Buch beim Lesen am liebsten nicht mehr aus der Hand legen und selbst nach dem Lesen denkt man gerne mit Freude an die Charaktere und die Geschichte zurück: Eine absoute Kaufempfehlung!

    Kommentare: 1
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    S
    Schrarahvor 2 Monaten
    Einfch deswegen! Teil 1 und 2 sind genug Grund um sich auf Save Us zu freuen!
    Kommentieren
    S
    Sophia_Reinervor 2 Monaten
    Ich freue mich schon so auf das Buch, da Band eins und zwei schon so fesselnd waren.
    Kommentieren
    K
    kristisbooksvor 2 Monaten
    Die Geschichte ist einfach unglaublich !!! Kann es kaum erwarten bis Save us rauskommt.
    Kommentieren
    P
    Pandavor 3 Monaten
    Die Voherigen Teile waren schon spannend.
    Kommentieren
    F
    Filiz_dgvor 3 Monaten
    Ich freue mich auf das Buch, da ich die Auflösung der Missverständnisse nahezu nicht mehr abwarten kann, obwohl ich mir schon denken kann wer die Fotos veröffentlicht hat. Auf eine gelungenes Finale von der Ruby und James Liebesgeschichte 💛
    Kommentieren
    phia_ooos avatar
    phia_ooovor 3 Monaten
    Ruby und James sollen endlich glücklich werden!
    Kommentieren
    Larrylines avatar
    Larrylinevor 3 Monaten
    Ich freue mich riesig auf das Buch und kann es kaum noch abwarten es endlichzu lesen und zu erfahren wie die Liebesgeschichte zwischen Ruby und James ausgeht !!
    Kommentieren
    B
    Bookslovervor 3 Monaten
    Ich freue mich auf das Buch, da ich endlich wissen möchte wie es weitergeht. Ich fühle jedes Mal mit, wenn James es wieder aus Versehen verbockt obwohl er es überhaupt nicht möchte. Das Schicksal ist mehr oder weniger gegen die Beiden aber trotzdem kämpfen sie für einander. AWWW. :)
    Kommentieren
    annika26s avatar
    annika26vor 3 Monaten
    Ich freue mich schon so sehr auf den 3. Teil, da der 2. Teil so spannend war und ich jetzt endlich wissen möchte, wie es weiter geht!!! #Vorfreude
    Kommentieren
    Maunzerles avatar
    Maunzerlevor 3 Monaten
    mich die ersten beiden Teile sehr berührt haben! Man hat sich mit gefreut, mitgelitten, ... Und nun möchte ich einfach wissen wie es weiter geht!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks