Mona Kasten Trust Again

(578)

Lovelybooks Bewertung

  • 435 Bibliotheken
  • 44 Follower
  • 20 Leser
  • 177 Rezensionen
(420)
(131)
(25)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trust Again“ von Mona Kasten

Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine Annäherungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ...

Ich fand das Bucht echt gut und kann es New Adult Fans auf jeden Fall empfehlen!

— Adorablebooks
Adorablebooks

Noch besser als Begin Again

— Leseeulelara03
Leseeulelara03

Trust Again habe ich von der ersten Seite an geliebt. Ich habe es als meine Urlaubslektüre geradezu verschlungen.😍

— storie_engel
storie_engel

War ganz nett für zwischendurch aber hat mich jetzt nicht gepackt. Die Protagonisten waren toll, die Story jedoch eher durchschnittlich.

— -Khaleesi-
-Khaleesi-

Spencer ist ein absoluter Traum.

— PaulaLia
PaulaLia

Die passende Mischung aus Herzschmerz, Liebesgeschichte und Erotik. Mona Kasten konnte mich mit Trust again wieder vollends überzeugen.

— Mimmi2601
Mimmi2601

Sympathische Charaktere, eine runde Story und ein charmanter, humorvoller Schreibstil lassen einen vollkommen abtauchen! <3

— MissSnorkfraeulein
MissSnorkfraeulein

Der erste Teil hatte etwas mehr Biss, trotzdem auch hier eine klare Leseempfehlung.

— Lorbeerchen
Lorbeerchen

Ich habe dieses Buch verschlungen. Es ist zu meinem abspülten Lieblingsbuch geworden.

— isi_nbuhr
isi_nbuhr

Grandios. Perfekt. Lieblingsbuchmaterial.

— PhantastischeBuchwesen
PhantastischeBuchwesen

Stöbern in Liebesromane

Das Glück und wir dazwischen

Ein ganz besonderes Buch

Bambee

Nachtblumen

Berührende, melancholische Geschichte, die Hoffnung macht die Dämonen der Vergangenheit zu bezwingen - gewohnt sensibler Schreibstil

schnaeppchenjaegerin

Rock my Dreams

der beste Band der Reihe, ich habe sie alle ins Herz geschlossen aber Mike ist eine Klasse für sich.

peggy

Wie das Feuer zwischen uns

Voller Emotionen.. Ein auf und Ab. Besser als Teil 1

iris_knuth

Das Jahr der Delfine

Sehnsucht pur ...

Tintenklex

Herzkonfetti und Popcornküsse

"Ein Buch, wie ein Film... mit Filmmomenten, die fast jeder kennt... "

classique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Trust Again

    Trust Again
    privatesecretsophie

    privatesecretsophie

    21. July 2017 um 21:36

    Dawn; die quirlige Frau, die von ihrem Verlobten betrogen wurde. Spencer; der scheinbar immer gut gelaunte und reiche Weiberheld. Beide gehen aufs College und treffen aufeinander. Beide ziehen sich von Anfang an magisch an.Anfangs hält sie ihn nur für einen verwöhnten Weiberhelden, doch nach einige gemeinsamer Zeit, merkt sie, dass hinter ihm noch eine ganz andere Fassade lauert...Mir hat das Buch gut gefallen. Ich konnte es schnell und einfach lesen und mir wurden vor allem Isaac und Sawyer sympathisch...Allerdings konnte ich mich nicht so ganz mit Dawn und Spencer anfreunden. Spencer und Dawn waren für mich eine Farce und ich war häufig nicht mit deren Handlungen einverstanden. Erst ab der Mitte habe ich mich mehr auf die einlassen können...Allerdings fand ich die Hintergrund Story ziemlich gut...

    Mehr
  • Rezension - Trust Again

    Trust Again
    Adorablebooks

    Adorablebooks

    20. July 2017 um 21:12

    lc lvdspülpdsgkpbgüskpbüskb,päös

  • Trust again

    Trust Again
    JSwan

    JSwan

    19. July 2017 um 20:09

    Genauso toll wie der erste Teil! Konnte es nicht mehr aus der Hand legen!

  • REZENSION: TRUST AGAIN

    Trust Again
    juleisreading

    juleisreading

    19. July 2017 um 17:45

    Meine Meinung:Cover: Auch das Cover sieht wieder richtig toll aus und auch wirklich sehr schlicht. Es passt perfekt zum ersten Band, was ich richtig toll finde, denn die Reihe sieht im Bücherregal richtig gut nebeneinander aus. :)Schreibstil: Muss ich hier überhaupt noch etwas zu sagen? Ich habe ja schon bei der Rezension vom ersten Band so von Mona Kastens Schreibstil geschwärmt. Auch in diesem Band war ihr Schreibstil einfach nur grandios und ich konnte dieses Buch gar nicht aus der Hand legen. Man hat einfach immer weitergelesen, bis ich dann bemerkt habe, dass mir nur noch ca. 50 Seiten fehlen. Ups.Charaktere: Die Charaktere aus Trust Again finde ich viel viel besser, als die Charaktere aus Begin Again. Ich hatte ja ein paar Probleme am Anfang mit Allie und Kaden, doch in diesem Buch überhaupt nicht. Ich liebe Dawn so sehr! Sie ist so unglaublich toll und einfach ein richtig süßer Charakter, den man gerne mal umarmen würde. Ich habe sie wirklich lieben gelernt, da sie einfach so eine starke Persönlichkeit hat und sie mag One Direction! Dafür muss ich sie einfach lieben. :DAuch Spencer mochte ich viel mehr als Kaden. Spencer ist einfach nur so unglaublich heiß, ich hätte gerne einen eigenen Spencer. Außerdem ist er so lustig, kann aber auch seine Gefühle zeigen. Dawn und Spencer machen in dieser Geschichte so eine große Entwicklung durch, was ich einfach nur richtig großartig finde.Inhalt: Schon als ich den ersten Satz gelesen hatte, bin ich in dieser Geschichte eingetaucht. Ich wusste einfach von Anfang an, dass dieses Buch mir gefallen wird. Und das tat es! Ich habe wirklich fast nichts auszusetzen. Dieses Buch war so toll, es war lustig, hererwärmend und manche Stellen waren auch wirklich echt ernst und traurig, sodass ich mir manchmal eine Träne verkneifen musste. Dieses Buch war wirklich nie langweilig, es gab immer eine gewisse Spannung und auch ein Suchtfaktor war in diesem Buch vorhanden. Die Story war einfach mega toll und viel besser als die Geschichte im ersten Band. Schade, dass dieses Buch vorbei ist, ich hätte wirklich mehr von Spencer und Dawn gelesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Trust again"

    Trust Again
    Caro_Re

    Caro_Re

    12. July 2017 um 19:36

    Erster Satz: "Es war eine Schnapsidee gewesen, im Coffeeshop schreiben zu wollen." Meine Rezension:  Die leidenschaftliche Geschichte geht weiter! Nachdem wir im ersten Band "Begin again" schon Allies beste Freundin Dawn kennengelernt haben, kriegen wir jetzt ihre eigene Geschichte erzählt. Dawn hat eine schmerzhafte Vergangenheit, was Männer betrifft. In ihren jungen Jahren hat sie schon etwas Schlimmes mitgemacht. Als Leser erfährt man erst nach und nach, was ihr passiert ist, als es dann ans Licht kommt und sie sich öffnet, war ich erst einmal sprachlos. Verständlicherweise hat Dawn somit erst einmal mit den Männern abgeschlossen, wäre da nicht Spencer. Spencer ist ein toller Charakter, er steht zu jedem Zeitpunkt zu seinen Freunden und seiner Familie, lässt alles stehen und liegen, wenn jemand Hilfe braucht. Er ist genau der Charakter eines Young-Adult Buches, der die Frauenherzen zum Schmelzen bringt. Jedoch hat er bei seiner Auserwählten - Dawn - nicht so viel Glück, sie macht es ihm sehr schwer, einen Weg in ihr Herz zu finden. "Trust again" hält eine Story bereit, die einerseits charmant und witzig ist, aber auch ernst und tiefgründig ist. Wir lernen Dawn und auch Spencer besser und tiefgründiger kennen. Die Autorin hat mit der Geschichte ein tolles Buch geschrieben, was mich über weite Strecken überzeugen konnte. Doch im Vergleich zum ersten Band war "Trust again" für mich schwächer. Geschrieben ist das Buch aus der persönlichen Sicht von Dawn, sodass man sich gut in sie hineinversetzen kann und ihre Gefühle nachvollziehen kann. Der Schreibstil ist gewohnt locker und humorvoll, dass man an einigen Stellen lachen muss. Fazit: "Trust again" ist eine tolle Fortführung der Trilogie von Mona Kasten. Wir lernen Dawn besser kennen, ich habe sie sehr in mein Herz geschlossen. Doch leider fand ich die Geschichte etwas schwächer als den ersten Band, aber trotzdem eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • Die passende Mischung aus Herzschmerz, Liebesgeschichte und Erotik

    Trust Again
    Mimmi2601

    Mimmi2601

    10. July 2017 um 23:33

    Meine Meinung: Zum Cover muss ich an dieser Stelle nicht allzu viel sagen, da es schließlich wie Begin again aufgebaut ist (nur mit anderen Farben und einem anderen Bild). Der Schreibstil ist auch nach wie vor sehr flüssig und schnell zu lesen, wodurch es angenehm war das Buch zu lesen und es sich auch relativ schnell lesen lässt. Die Charaktere waren auch in diesem Band sehr gut herausgearbeitet und ich konnte schließlich auch Sawyer ins Herz schließen und freue mich demnach riesig auf Feel again. Es war für mich nach Begin again klar, dass ich diese Reihe unbedingt weiterführen muss und ich hatte mich auch riesig auf Spencer und Dawn gefreut und kann an dieser Stelle wieder nur einmal sagen, dass Begin again und Trust again einfach nur super Bücher sind. Hier spielte natürlich neben der Lovestory auch wieder Herzschmerz mit und das gefällt mir unglaublich gut. Vor allem finde ich die Vergangenheiten gut mit in die Geschichte eingebaut und Mona Kasten hat meiner Meinung nach ein Händchen dafür die passenden Vergangenheiten für ihre Charaktere herauszusuchen. Vor allem Spencers Vergangenheit hat mich bei diesem Buch sehr berührt, denn für mich kam dies auch sehr unerwartet, ich hätte nie gedacht, dass er so eine Last mit sich herumschleppen muss. Aber auch Dawns Vergangenheit war nicht ohne und ich denke auch, dass jeder an ihrer Stelle so reagieren würde und es einem sicherlich genauso schwer fallen würde eine neue Beziehung einzugehen. Klar, ein bisschen vorhersehbar sind Liebesromane schon, denn die meisten besitzen schließlich auch ein Happy End (welches ich persönlich auch brauche, ich glaube ich würde mich sonst tagelang im Bett verkriechen und heulen), aber dennoch muss ich sagen, dass Begin again und Trust again einem trotzdem viel mehr bieten. Bei diesem Band hatte ich aber auch das Gefühl, dass die Erotik mehr im Vordergrund stand, wie bei Begin again. Dies hat mich allerdings nicht weiter gestört, schließlich passt es auch zu dem Genre. Die Umsetzung dieser Szenen fand ich sehr gut. Auch dass sich Dawn und Spence sich gegenseitig nur schwer öffnen können passt total zum Buch, wie auch bei Begin again. Mir gefällt es total, dass Mona Kasten nicht nur einfache Probleme anspricht, sondern auch schwerwiegende. Sie fädelt diese perfekt in die Geschichte ein und dadurch war auch die Umsetzung sehr gut. Man merkt einfach, dass sich Mona dabei Gedanken gemacht hat, wie sie es am besten umsetzen kann und das ist ihr meiner Meinung nach auch sehr gelungen. In Begin Again spielten Tattoos und Musik eine ganz große Rolle, in diesem Buch ist es das Schreiben. Ich finde es gut, dass Mona Kasten das Schreiben so gut mit in die Geschichte eingebaut hat, denn das ist Dawns (und ich denke auch Monas) größte Leidenschaft, welche sie auch immer wieder auf den Boden zurückholt, wenn ihr alles über den Kopf wächst. Kommen wir aber nun zu einem Teil, den ich in diesem Buch auch sehr geliebt habe und zwar: dem Witz. Durch Spencers lockere Art, aber auch durch Dawns Tollpatschigkeit, war das Buch an manchen Stellen einfach nur lustig (und manchmal hat man sich auch echt fremdgeschämt). Ich liebe einfach Spencers Humor. Abschließend kann ich nur sagen, dass ich schon wieder nicht weiß, wie ich meine ganzen Emotionen und Leseerlebnisse in dieser Rezension zusammenfassen soll. Mona Kasten hat es wieder geschafft mich zu begeistern und damit kann ich diese Rezension wieder nur mit einer klaren Leseempfehlung schließen. Fazit: Die passende Mischung aus Herzschmerz, Liebesgeschichte und Erotik. Mona Kasten konnte mich mit Trust again wieder vollends überzeugen. Deswegen bekommt das Buch von mir 5/5 Sternen.

    Mehr
  • Trust Again

    Trust Again
    PhantastischeBuchwesen

    PhantastischeBuchwesen

    07. July 2017 um 08:32

    Über das Buch:Titel: Trust AgainAutor/in: Mona KastenVerlag: LYXSeitenanzahl: 458 (Ohne Danksagung und Leseprobe "Feel Again")Preis: 12,00€ (Paperback)ISBN: 978-3-7363-0249-5Inhalt: Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben. In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...Meine Meinung:Dawn hat abgeschlossen mit den Kerlen. Und da kann auch kein dahergelaufener Typ aus einem Café mit ein paar Komplimenten etwas ändern.Einzig allein Spencer bringt Dawn oft an den Punkt, an dem ihr Versprechen ihr selbst gegenüber einen Riss bekommt. Aber sie wird sich niemals wieder verlieben. Niemals! Nicht nachdem, was Nate ihr angetan hat.Aber eigentlich.. ist Spencer so unfassbar gut aussehend. Und nicht nur das. Er bringt sie zum lachen..Und nicht nur sie, sondern auch mich. Denn Spencer ist ein Mann, wie man ihn sich wünscht. Er ist gut aussehend, unglaublich lustig und dazu noch ein toller Freund. Aber mehr auch nicht. Zumindest versucht sich Dawn das ständig einzureden. Aber keiner würde sie verstehen, wenn sie erklären würde, was in ihr vorgeht, warum sie keine Beziehung will. Denn ihre Seele hat einen Knick. Aber sie ahnt nicht, dass sie nicht die einzige ist, die eine schlimme Vergangenheit hat, die ihr immer noch nachhängt..Ich habe Dawn geliebt. Sie war einfach ein großartiger Charakter. Sie war schon im ersten Buch eine tolle Freundin. Und jetzt, wo ich sie noch besser kennengelernt habe, kann ich nur sagen, dass ich gerne eine Freundin wie Dawn hätte. Sie ist so liebenswürdig und ich kann verstehen, dass Spencer sich in sie verliebt hat.Und ich kann auch Dawn verstehen, dass sie bei Spencer Zweifel bekommt, was ihr Versprechen angeht, sich nie wieder zu verlieben. Denn auch er ist, wie oben schon gesagt, großartig.Die beiden waren wie Allie und Kaden grandios ausgearbeitet und ich sah sie richtig vor mir.Monas Schreibstil lässt mich immer vollends in die Geschichte eintauen. Er ist so lebhaft und bildlich, dass ich wirklich das Gefühl hätte, die ganze Zeit hinter Dawn und Spencer hinterher zu rennen und ihre Geschichte zu verfolgen. Die Gefühle sind einfach so gut beschrieben, dass ich immer mit Dawn lachen, aber auch weinen musste.Auch schön fand ich, dass alle Charaktere, die ich schon im ersten Buch so lieb gewonnen habe, wieder dabei waren und nicht zu kurz kamen. Und auch das Kennenlernen von Sawyer hat mich so neugierig auf "Feel Again" gemacht, dass ich die Leseprobe gar nicht brauche. Ich weiß einfach, dass ich "Feel Again" lesen will.Denn die Again Bücher gehören jetzt schon zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Das sagte ich ja bereits, nachdem ich "Begin Again" gelesen habe. Denn "Begin Again" hat "Rubinrot" von Kerstin Gier eiskalt vom Platz "Lieblingsbuch für immer" verdrängt.Und ich kann nicht mehr, als Mona Kasten dafür zu danken, dass sie mich mit diesen Büchern immer in eine Welt mitnimmt, die schöner nicht sein kann.Dawns Geschichte ist einfach so schön, so schön traurig. Und wie sie langsam wieder aufblüht an Spencers Seite, das war einfach perfekt. Und die Steigerung vom kleinen gebrochenen Herzen zu einem riesengroßen lauten Herzschlag hat mir extrem gut gefallen.Ich weiß gar nicht, wie ich das alles so beschreiben soll. Denn eigentlich möchte ich die ganze Zeit nur Worte wie perfekt, grandios und unglaublich verwenden. Aber dann wäre die Rezension, was die Wortwahl betrifft, ziemlich eintönig und das würde meiner ehemaligen Deutschlehrerin gar nicht gefallen.. *grins*Also, was kann ich denn mal abschließend sagen, ohne wieder in schnulzige Liebeserklärungen an das Buch zu versinken?"Trust Again" war ein von vorne bis hinten passendes Buch. Es gab keine Unstimmigkeiten und nichts, was ich aussetzen würde. Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich habe jetzt bereits eine Träne im Auge, wenn ich daran denke, dass es nach "Feel Again" vorbei ist.Die Probleme von Dawn und Spencer, die sie vor eine harte Probe stellen, finde ich sehr schön durchdacht und sehr real. Sie sind keine Spinnereien, die total unrealistisch sind. Sie sind einfach aus dem Leben gegriffen.Der Schreibstil war sehr schön und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Und wenn ich es doch mal musste, war ich in Gedanken immer bei Dawn und Spencer.Am Ende des Buches habe ich Rotz und Wasser geheult. Wirklich.Und jetzt freue ich mich einfach nur auf "Feel Again". Auch, wenn da immer noch die Träne in meinem Augenwinkel hängt.Also liebe Mona Kasten, solltest du das hier lesen. DANKE!Für diese schöne, grandiose, wunderbare, wundervolle, großartige, glanzvolle, herrliche, makellose, prächtige, ästhetische, einfach perfekte Geschichte! (Ja, ich habe Google nach Synonymen für schön gefragt!)

    Mehr
  • Dawn & Spencer oder doch Allie & Kaden?

    Trust Again
    BuecherweltDenise

    BuecherweltDenise

    03. July 2017 um 19:48

    Eine Frage die bestimmt aufkommen wird ist Allie & Kaden oder Spencer & Dawn und ich weis es einfach nicht, weil beide Bücher so unglaublich gut waren. Beide Bücher haben mich auf seine weise berührt aber ich kann euch nicht sagen welches Pärchen ich lieber mag, weil beide eine so tiefe und bewegende Geschichte haben das ich nicht entscheiden kann.   "Gib mir Watson zurück!" Auf dm nächsten Absatz hielt er inne und sah zu mir hoch. "Watson? Wie John Watson?" Ich nickte und wickelte mir im Gehen den Schal um den Hals, während Spencer ein Brummen tief aus der Brust zum Besten gab. "Wenn du wüsstest, wie gerne ich dich genau in dieser Sekunde um ein Date bitten würde." Ich seufzte. ~S. 23 / Kapitel 1 . Ich weiß immer noch nicht genau was ich zu dem Buch schreiben soll, weil es einfach so unglaublich berührend war. Dawn und Spencer sind mir schon im ersten Teil "Begin Again" sehr ans Gerz gewachsen und als ich, dann erfahren habe des die beiden ein eigenes Buch bekommen konnte ich es nicht fassen. Aber es lag eine lange zeit bei mir auf dem SuB aber jetzt habe ich es endlich gelesen und ich bin so extrem glücklich darüber das mich die liebe Lea von Leas Bookworld mich gefragt hat ob wir das Buch zusammen lesen wollen. Mit Dawn habe ich mich direkt verbunden gefühlt besonders als ich, dann heraus gefunden habe das sie Novellen schreibt. Da ich selber für mein leben gern Schreibe hat mich ihr noch näher gebracht. Dawn ist einfach eine super süße und liebe Person die gerne lesen und Schreibt. Aber seit ihr Ex- Freund ihr das Herz gebrochen hat, hat sie sich in sich selbst zurück gezogen und hat keinen Mann mehr an sich herangelassen. Bis Spencer kam... Ich bekam keine Luft mehr, aber diesmal hatte es nichtsmit Angst zutun. Das Bedürfnis, mich auf ihn zu stürzen, wurdeübermäßig groß. Ich konnte weder mir noch ihm etwas vormachen.Und in dieser Nacht- dieses eine Mal- würde ich mir nehmen, was ich wollte. Was wir wollen.~S. 215 / Kapitel 17 Und dann haben wir unseren Spencer. Ja Spencer ist verdammt heiß und eine super süße Person die immer für einen da ist obwohl er ein sehr großes Geheimnis hat was er keinem anvertraut. Leider kann er Kaden das Wasser nicht reichen aber er ist fast dran gewesen Kaden den Platz streitig zumachen. (Lea er gehört dir und ich freue mich schon eure Hochzeit zu Organisieren.♥)Spencer ist ei Liebevoller, lustiger, freundlicher und dazu noch ein verdammt sexy Mann. Eine perfekte Kombination.  Es war das Schärfste, was ich jemals gesehenhatte. Magic Mike war nichts gegen Spencer, der sich langsam aus seinem Hemd schälte.~S. 227 / Kapitel 18 Ich war echt gespannt auf das Buch und der Story. Aber was ich besonders toll an den Büchern finde besonders an diesem Buch war der zusammen halt der Clique. Egal was passiert sie halten einfach immer zusammen und das ist das schone an dem Buch besonders als Dawn den anderen davon berichtet das sie Erotische Novellen schreibt. Sie hatte schlechte Erfahrungen damit gemacht und hat sich dafür geschämt aber keiner von ihren freunden hat sie verurteilt und ich selber weiß wie sowas ist.  "... Und dann stellst du die Helligkeit deines Displays immer so niedrig und die Schriftgröße ganz klein, das macht einen nur noch neugieriger.Du studierst Crative Writig. Ich hab mir schon gedacht, dass du Romane oder Geschichten oder was auch immer schreibst. Ich wollte nur wissen, wasdu schreibst. Ich hätte ja auch auf Fanfiction getippt, aber das hier.", siegrinste, "ist echt besser als alles, was ich mir ausgemalt habe. Wer hätte gedacht, dass meine unschuldige aussehende Mitbewohnerin, die total verspannt wirktund nie was mit Kerlen anfängt, Pornos schreibt?"~S. 81 / Kapitel 6 Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Es hat Humor, es ist ein würdevoller Nachfolger von Begin Again und die Protagonisten sind einfach zauberhaft. Ich Bin schon richtig gespannt auf den 3. Teil Feel Again. 

    Mehr
  • Lädt zum Trauern, Vertrauen und Stärker werden ein

    Trust Again
    Ladylike0

    Ladylike0

    26. June 2017 um 22:57

    Band 2 der Again-Reihe!**R** "trust again" - von Mona KastenKlappentext:„Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine Annäherungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ...“Meinung:Im ersten Band hatte ich bereits das Gefühl, einfach durch die Seiten zu fliegen. Seitdem hat sich der Schreibstil der Autorin nochmal um einiges gebessert. Die einzelnen Satzübergänge sind noch flüssiger und der Leser wird praktisch über die Zeilen gefegt. „trust again“ habe ich durch diesen unfassbaren Sog, in einer Rekordverdächtigen Geschwindigkeit durchgelesen.Das Buch „begin again“ durfte man aus der Sichtweise der süßen Kämpfernatur Allie lesen, doch dieser Band wechselt über zu ihrer besten Freundin Dawn. Man wechselt also zu der Gefühlswelt einer bereits bekannten und liebgewonnenen Person. Auch zeitlich setzt dieser Band genau an dem Ende des ersten Teils an.Hinter Dawn steckte so viel mehr, als ich gedacht hätte. Selbst aus Allies Sichtweise, kam sie mir bereits sehr lebendig vor und man hatte das Gefühl, sie bereits sehr gut kennengelernt zu haben. Es ist aber doch immer gleich etwas ganz Anderes, jemanden von außen kennenzulernen und nur Teile derer Persönlichkeit zu Gesicht zu bekommen oder selbst diese Person zu sein. Man lernt von Dawn noch viele weitere Facetten kennen. Man erfährt über ihre glückliche Zeit beim Schreiben von Geschichten, dass sie und ihr Vater seelisch sehr eng miteinander verbunden sind oder etwas über ihre Narben. Für Mona Kasten scheint es ein Kinderspiel zu sein, ihren Charakteren Leben einzuhauchen und je nach Sichtweise, die Charaktere in einem komplett anderen Licht erscheinen zu lassen.Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass der Band aus der Sicht einer anderen Protagonistin geschrieben worden ist, aber man trotzdem auf keine Person des ersten Bandes verzichten musste. So erlebt man auch Allie und Kaden wieder voll in ihrem Element. Sawyer darf man auf eine völlig neue Weise kennenlernen (besonders als Raumpartnerin von Dawn) und man stellt schnell fest, dass sie trotz ihrer abweisenden Art immer sehr ehrlich mit dir ist. Auch viele andere Charaktere sind einfach goldig, witzig, chaotisch: Scott, Dawns Dad, Nolan oder Isaac. Ihr werdet auf eurem Weg durch „trust again“ auf viele Charaktere stoßen. Die einen total sympathisch, die anderen eher etwas weniger (Nate…) und andere nehmen nur einen kurzen Teil der Geschichte ein.Doch was wäre diese Geschichte ohne Spencer? Der gute, alte Spencer, der bereits im ersten Band für so einige Schmunzler und Auflockerungen der Situationen gesorgt hat. Auch an ihm, entdeckt man völlig neue Seiten. So lernt man zum Beispiel seine Liebe zur Kunst kennen und wie er diese entdeckt hat, seine Familie und die Verhältnisse, in denen er lebt und letztendlich auch alles, was sich manchmal hinter einem Lächeln und guter Laune versteckt. Ohne zu viel von seiner Geschichte vorwegzunehmen, lässt sich sagen, dass er eine schwere Vergangenheit hinter sich hat und es manchmal bewundernswert ist zu beobachten, wie er trotzdem jeden Tag so nimmt, wie er kommt. Er lächelt ehrlich, wenn der Tag gut ist, macht Späße und blödelt mit seinen Freunden rum, nimmt aber auch seine eigene Trauer und Wut entgegen (Mal mehr, mal weniger gut).Er und Dawn hatten eine unglaubliche Chemie. Dass sie bereits so gut befreundet waren und sich die ganze Atmosphäre um sie herum angefühlt hat, wie eine gemütliche Kuscheldecke, hat in dieser Geschichte sehr viel ausgemacht. Doch auch Dawn hat ihre Vergangenheit, die ihnen beiden viele Steine in die Wege legt. Trotzdem hat sie es wieder hinbekommen, sich jemanden anzunähern, Gefühle zu entwickeln. Was sie gegenüber Spencer empfunden hat, war für den Leser teils schmerzhaft zu verfolgen und gleichzeitig hat man direkt mitgefühlt, so dass für Schmetterlinge in der Magengegend gesorgt worden ist. Vom Anfang an, war es ein leichtes sich in sie hinein zu versetzen und mit ihr zu fühlen. Dieses Gefühl verließ mich leider im Laufe der Geschichte für eine Weile.Es entstand ein heftiges Hin und Her zwischen den beiden Hauptfiguren. Sie haben sich gegenseitig verletzt ohne es zu bemerken, Barrieren aufgestellt, an denen man Brücken hätte bauen sollen. Letztendlich hatte ich das Gefühl eine Geschichte über Freundschaft Plus zu lesen. Hiervon muss man vermutlich ein Fan sein. Jetzt muss ich ganz subjektiv feststellen, dass ich kein großer Fan von der Reihenfolge „erst Sex – dann Liebe“ bin. Da bin ich mal ganz konservativ (/kitschig?) und lege mehr Wert auf die großen Gefühle, als auf Sex.Das wäre vermutlich auch mein einziger Kritikpunkt an dieser Geschichte, der nochmals angemerkt: sehr subjektiv ist. Ansonsten hat mir die Liebesgeschichte sehr gut gefallen, da sie sich nicht über Nacht entwickelt hat, die Charaktere eine starke Chemie ausgestrahlt haben und auch viel miteinander herumgeblödelt haben. Auf jeden Fall ist in diesem Band auch um einiges mehr Erotik vorhanden.„trust again“ hat mich oft zum Nachdenken gebracht, in so vielen verschiedenen Themengebieten und auch der Blick hinter die Kulissen einer Autorin, war für mich ein Highlight. Da hierbei auch auf Blogger, Rezensenten eingegangen wird, gibt es einige Anmerkungen, die auch ich mir zu Herzen nehmen möchte und die mir vermutlich im Kopf bleiben werden.Fazit:Schreibtechnisch noch ausgeschliffener, als Band 1 und man bekommt ein völlig neues Gefühl für Charaktere, die man bereits kennt, ausschließlich durch eine neue Sichtweise. Mit lebendigen, herumblödelnden Charakteren, die füreinander da sind, wird der Geschichte das gewisse Etwas gegeben. Als Leser fühlt man sich schnell wohl in der Geschichte und besonders die Chemie der beiden Hauptfiguren, ist total greifbar. Einziger Kritikpunkt ist das große Hin und Her der Liebesgeschichte, sowie das Gefühl einer Freundschaft Plus Geschichte. Letztendlich wurde das aber nochmal schön abgerundet, wodurch ich den Buchdeckel zufrieden zuklappen konnte.

    Mehr
  • REZENSION || TRUST AGAIN ~ MONA KASTEN

    Trust Again
    Peachl

    Peachl

    24. June 2017 um 11:03

    MEINE MEINUNG  Nachdem ich so begeistert von ,,Begin Again" war, freute ich mich riesig auf die Fortsetzung! Als ich gesehen habe, dass es aus Dawn's Sicht geschrieben wurde, habe ich mich einerseits gefreut, fand es aber auch ein wenig schade, da ich mich so gut mit Allie identifizieren konnte, und sie mir auch ans Herz gewachsen war. Nichts desto trotz habe ich am Montagabend mit ,,Trust Again" begonnen, und meine Meinung zu dem Buch möchte ich euch heute gerne mitteilen. TITEL ♦ Auch dieser Titel gefällt mir sehr gut, da er wieder kurz ist, aber dabei total vielaussagend. Ich finde es allgemein echt cool, dass die Again-Reihe immer ein passendes Verb im Titel hat, also begin, trust und feel. COVER ♦ Die Aufmachung des Covers, mit den einzelnen Unterteilungen gefällt mir fast genauso gut wie bei Teil 1, doch ich mag persönlich das Schwarz nicht so gerne. Man hätte vielleicht nur einzelne Akzente setzten sollen, aber da geht es jedem natürlich anders. Auch hier stört es mich wieder ein wenig, dass das Aussehen der Protagonisten ganz anders beschrieben wird, als auf dem Cover, aber dagegen kann man wohl nichts machen.  IDEE ♦ Die Idee ist mal wieder richtig toll! Typisch für New-Adult, was mir sehr gut gefällt, da man schon im Klappentext die ,,Merkmale" des Genres erkennen kann, und dadurch richtig neugierig wird, da meiner Meinung nach jeder New-Adult-Roman seinen eigenen, ganz besonderen Touch hat! UMSETZUNG ♦ Was soll ich noch sagen...Das Buch hat mich echt mitgenommen, und ich habe beim Lesen gar nicht mehr richtig gemerkt, dass ich da einen Roman in der Hand hielt. Es fühlte sich vielmehr so an, als würde ich direkt neben Dawn und Spencer stehen. Auf keinen Fall ist Mona Kasten's Umsetzung des Romans schlechter oder besser als bei ,,Begin Again". Ich denke, der zweite Teil kann ganz gut mit dem ersten mithalten, wobei ich dort erst meine Bedenken hatte. Ich hatte Allie und Kaden so ins Herz geschlossen, und fand es ein wenig schade, als die Story mit ihnen zuende ging, aber dem war gar nicht so! Man hat immer noch etwas von den beiden erfahren, und die beiden waren mir genauso sympathisch wie vorher. Kaden ist zwar echt mürrisch und stur, aber seine Art gefällt mir. Diese Geschichte ist meiner Meinung nach noch tiefgründiger als die von Allie und Kaden, denn es passieren so viele unerwartete Dinge, nicht nur auf der Seite von Dawn, sondern auch von Spencer. Als seine Geschichte am Ende noch herauskam, war ich unheimlich geschockt.  Die Seiten flogen nur so dahin, sodass man das Buch im Handumdrehen schon beendet hatte, was echt schade war;) SCHREIBSTIL ♦ Mona's Schreibstil ist wie im vorherigen Teil total leicht, fasst schon zu locker, denn ich habe von meiner Außenwelt eigentlich gar nichts mehr mitbekommen! Sie hat so viele schöne Dinge, die einem so bekannt sind, sodass ich an einigen Stellen immer wieder schmunzeln musste.  CHARAKTERE ♦ Dawn mochte ich von Anfang an, denn man muss sie mit ihrer offenen, lustigen Art einfach gernhaben! Sie ist so ein liebenswerter Mensch, welcher so viel mitmachen musste. Mit ihren Vorlieben kann ich mich leider nicht ganz identifizieren, denn Kochen kann ich leider gar nicht, aber ich schreibe auch sehr gerne, und würde gerne kreatives Schreiben wie sie studieren. Spencer gefällt mir genauso gut, denn er ist genauso offen wie Dawn, auch wenn er viel mit sich mitschleppt, und eigentlich alles in sich auffrisst, bis irgendwann die Bombe platzt. Seine Vergangenheit hat mir sogar noch besser gefallen, als die von Dawn. AUTORIN ♦ Die Autorin Mona Kasten hegt eine große Liebe für Worte und Literatur, die sie bereits als Kind entdeckte. Mit dem Fantasy-Jugendroman "Schattentraum - Hinter der Finsternis" veröffentlichte sie ihr erstes Werk und zusammen mit zwei weiteren Bänden, wurde die Schattentraum-Trilogie vervollständigt. Mittlerweile erscheint bereits ihr fünfter Roman, der zweite Band der New-Adult- Serie "Again". Neben dem Schreiben führt die 24-Jährige einen Videoblog, in dem sie ihren Zuschauern natürlich über Bücher, aber auch über Filme und viele weitere Hobbys von ihr berichtet. Zusammen mit ihrem Mann und zwei Katzen lebt Mona Kasten im Norden Deutschlands. Kaffee und viel Schokolade liefern ihr die nötige Energie zum Schreiben.      GESAMTEINDRUCK ♦ Wenn ihr New-Adult mit tiefgründigen Vergangenheiten genauso gerne lest wie ich, solltet ihr euch den Roman auf jeden Fall mal anschauen, denn es lohnt sich wirklich! Man kann sich so entspannen, und alles um sich herum vergessen.  Dawn und Spencer sind so süß zusammen, also muss man sie einfach gerne haben. Nur weiß ich jetzt nicht mehr ob ich jetzt für #teamkaden oder #teamspencer bin! Vielleicht kann mich Isaac aus dem dritten Teil aber auch noch überzeugen, ich bin gespannt! 5/5 Sterne!

    Mehr
  • Again: Spencer & Dawn

    Trust Again
    sabbel0487

    sabbel0487

    23. June 2017 um 01:26

    In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt..Lesemonat: Juni 2017Trotz der mittelmäßigen Bewertung ist "Trust Again" auf jeden Fall eins der Lesehighlights im Monat Juni. Warum es mich erst nach der Hälfte in seinen Bann gezogen hat, kann ich nicht wirklich analysieren. Eine großartige Autorin......ist in meinen Augen Mona Kasten. Kennen und lieben gelernt habe ich sie mit ihrem ersten Band "Begin Again" dieser Reihe, welcher für mich innerhalb kürzester Zeit zum absoluten Pageturner geworden ist. Welcher von mir die volle Sternenanzahl von 5 Sternen bekommen hat, da es nichts gab, was mich gestört hat.Verschiedene Farben......und doch die gleich Gestaltung was die Covers angeht. Es ist an sich relativ schlicht, aber durch die Unterbrechungen zwischen dem Bild, hat es auch was fürs Auge, was mich als erstes vor dem Klappentext angesprochen hat. Somit macht sich die Reihe auch sehr gut im Bücherregal, da die Buchrücken auch die gleichen sind.Leider erst nach der Hälfte......konnte mich diesser Band an sich fesseln. Woran es genau lag, kann ich nicht wirklich sagen. Aber dafür hat mir die zweite Hälfte des Buches besonders gut gefallen. Die emotionalen Szenen mit Dawn und Spencer wurden sehr gut geschrieben. Sie sind mir als Leser sehr nahe gegangen. Doch auch amüsante Szenen beinhaltet das Buch, die mich dann wiederum zum Lachen gebracht haben.Das Buch im Buch......bildet Dawn's Hobby. Sie versteckt sich hinter einem Alias und veröffentlicht Novellen und waren eins der Highlights in diesem Band. Besonders da sie sich in dem Buch weiterentwickelt. Und auch Dawn's Vergangenheit beherrschaft dieses Buch, wodurch sie als Protagonistin mit Höhen und Tiefen zu kämpfen hat. Wodurch mir sie als Protagonistin auch mehr ans Herz gewachsen ist, als am Anfang des Bandes.Nach außen hin......gibt sich Spencer immer locker und fröhlich. Und das obwohl er eine ziemlich Last auf seinen Schultern trägt. Diese Last und die Geschichte rund um seine Vergangenheit haben mich am meisten in seinen Bann gezogen und sind mir als Leser ziemlich nahe gegangen. Da man mit ihm ein bisschen leidet und sich vorstellen kann, was er durchmacht. Welches Mona Kasten wirklich gut geschrieben hat.Aus der Perspektive......von Dawn wird "Trust Again" beschrieben, wodurch man sie als Protagonistin am Besten kennen lernt. Sie ist mir schon ans Herz gewachsen, aber teilweise war ich doch ein bisschen genervt. Aber das war nur stellenweise und sehr kurz, was mir daher nicht die Lust genommen hat, diesen Band weiterzulesen. An einigen Stellen hat sich das Buch sogar zu einem Pageturner entwickelt. Und die letzten 250 Seiten, habe ich innerhalb kürzester Zeit regelrecht verschlungen und konnte das Buch zum Ende hin gar nicht mehr aus der Hand legen.Ein bisschen schwächer......fand ich "Trust Again" gegenüber "Begin Again" schon. Was vielleicht daran lag, dass mich "Begin Again" von Anfang an in seinen Bann gezogen hat, während "Trust Again" dies erst nach der Hälfte geschafft hat. Weshalb ich mich für eine mittlere Bewertung entschlossen habe und ich es dennoch absolut lesenswert finde. Von mir gibt es drei von fünf Sternen. Und ich freue mich nun auf "Feel Again". Da mir Sawyer in diesem Band ans Herz gewachsen ist und ich jetzt schon wissen möchte, was genau in ihr vorgeht. Auch wenn es das Ende dieser Trilogie bedeutet, was immer Schade ist. :-(

    Mehr
  • Schöne Fortsetzung!

    Trust Again
    pert_girl

    pert_girl

    21. June 2017 um 21:07

    Auch Band 2 habe ich innerhalb von 24 Std. weggelesen und habe mit Dawn und Spencer mitgefiebert. Die Geschichten der Beiden haben mich überrascht :) Einziges Manko: Ich wurde das Gefühl nicht los, dass es hier um die Nebencharaktere aus Band 1 geht. Irgendwie standen sie im Schatten von Allie und Kaden und schafften es nicht so ganz ins Rampenlicht. Vielleicht weil Allie und Kaden noch viel present waren?! Ich hoffe es ist verständlich, was ich auszudrücken versuche... Trotzdem hat mich das Buch berührt :) Freue mich auf Band 3!

    Mehr
  • Rezension: trust again - mona kasten

    Trust Again
    luluslibrary

    luluslibrary

    20. June 2017 um 19:26

    Titel: trust again (Band 2 der "again" - Reihe")Autorin: Mona KastenGenre: newadultTaschenbuch, 480 SeitenPreis: 12€Erschienen am 13.01.2017 Im Verlag: LyxInhalt (weitestgehend spoilerfrei):Auf der Flucht vor ihrem Ex, der sie betrogen hat, kommt Dawn Edwards nach Woodshill, wo sie schneller als sie erwartet hat, Anschluss findet und schon bald eine Gruppe gute Freunde um sich hat. Doch einer der Jungs aus ihrer Clique kann nicht aufhören, bei jeder Gelegenheit mit ihr zu Flirten und anzügliche Kommentare zu machen. Noch dazu muss dieser Typ verdammt heiß, humorvoll, charmant und einfach voll ihr Typ sein, aber Dawn hat sich geschworen, nie wieder was mit einem Typen anzufangen! Falls sie noch einmal so verletzt werden sollte, wie das letzte Mal, würde sie das nicht überleben. Wird Dawn durchhalten? Zwischen ihr und Spencer knistert es immer heftiger, doch dann wird sowohl Dawn von ihrer Vergangenheit aus der Spur geworfen als auch Spencer von seiner eingeholt und sein herzzerreißendes Geheimnis kommt ans Licht...Bewertung:Genau wie der erste Band hat mir auch dieses Buch wahnsinnig gut gefallen! Mit der Geschichte von Dawn und Spencer bringt Mona Kasten einen definitiv zum Mitfiebern, Lachen und Weinen! Für gerademal 12€ lohnt sich der Roman auf alle Fälle, zumal das Cover auch noch total schön ist! Spencer ist mal wieder ein total heißer "again - boy", aber auch nicht perfekt, was das ganze Buch realistischer erscheinen lässt. Den kompletten Freundeskreis, in dem Dawn sich befindet, hab ich so lieb gewonnen und wünschte ich wäre auch Teil ihrer Clique! Ziemlich umgehauen hat mich eine überraschende Wendung, die wirklich so unerwartet kam, aber dadurch da ganze Buch noch viel, viel besser gemacht hat, als es ohnehin schon war! Das Ganze ist einfach so unfassbar süß und auch das Ende gefällt mir sehr gut!✔ Monas Schreibstil ist sehr schön✔ Die Charaktere sind vielschichtig und sympathisch, ihre Handlungen nachvollziehbar✔ Die Story ist durchdacht, schön ausgeführt✔ Es wird nie langweilig, sondern bleibt immer spannend✔Die Idee mit der Playlist gefällt mir auchBesonders gut gefallen hat mir persönlich, dass Dawn Schriftstellerin ist. Ich wünschte hier bei mir gäbe es auch so eine Schreibwerkstatt mit einem Dozenten wie Nolan ^-^Also Fazit: definitiv 5/5 ⭐

    Mehr
  • Sooooooo süß und herzzerreissend!

    Trust Again
    EisAmazone

    EisAmazone

    19. June 2017 um 10:47

    Der zweite Teil der Again Trilogie von Mona Kasten. Ich habe auch diesen wieder fast in einem Rutsch weg gelesen weil ich das Buch einfach nicht aus der Hand geben konnte, die Story ist nicht zu kitschig, nicht zu viel Sex, genug Drama... eine Runde Sache eben. Sie ist gleichsam manchmal plätschernd aber im nächsten Moment eben auch wieder total mitreissend, manchmal wirklich rührend und man möchte ein ums andere Mal ins Buch springen und jemandem gehörig eines auf die Schnauze geben,... zum Glück erledigen das meistens die Figuren für einen, puh!(Achtung, könnte spoilern :( )Es ist ja wie es ist bei den drei Büchern: Die Protagonistin, hier Dawn, trifft einen Typen, hier Spencer und findet ihn, obwohl sie das so gar nicht will, attraktiv, geradezu heiß. Er findet sie ebenso anziehend, sie wollen das aber nicht zulassen (Wobei man sagen muss, Spencer eigentlich schon, er darf nur nicht... ;-) Frauen eben) Und so plänkeln sie die hälfte des Buches hin und her, dann ist friede Freude Eierkuchen und es gibt kurz vor Schluss doch noch einen Knall, der alles zerstört haben könnte, was sie sich aufgebaut haben. Und da sind wir bei dem Grund, warum Trust again von mir doch 5 statt 4 Sterne bekommt: Hier und nur hier, dachte ich wirklich: Wow, das könnte tatsächlich in die Hose gegangen sein, wie in Gottes Namen will Mona Kasten das wieder retten (bzw. Dawn!) Bei Begin again und Feel again war mir das total klar (gut, weil ich mit Bd. 3 angefangen hatte, wusste ich auch hier, das es gut ausgeht, aber das Gefühl war irgendwie so... aussichtslos nach dem großen Knall, dass ich wirklich gespannt war, wie Dawn und Spencer das nur wieder hinbekommen sollten!)

    Mehr
  • Liebe geht bekanntlich durch ... Bücher ...

    Trust Again
    Wiebi_Peters

    Wiebi_Peters

    17. June 2017 um 14:39

    Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben. In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …   Meinung Wie kam ich denn so schnell an dieses Buch. Nachdem ich Teil eins beendet hatte, wollten der Lieblingsmensch und ich an den Main. Wir saßen gerade beim Asiaten und haben auf unser Sushi gewartet, als mir eingefallen ist, dass der Hugendubel um die Ecke ist. Woraufhin ich dann ein „Du sollst gehen“ vom Lieblingsmenschen bekommen habe. Ich also in zum Hugendubel, auf der Suche nach Teil zwei. Zurück beim Asiaten verlief das Gespräch dann so: „Und? Gefunden?“ „Hmhm.“ Schon da musste ich fast grinsen. „Den dritten Teil auch?“ „Neeeeeeeeein.“ Vielleicht könnt ihr euch den Tonfall vorstellen. Natürlich lag der dritte Teil auch sicher verstaut in meiner Handtasche. Nun, da beginnt man ein neues Buch und eines der ersten Worte, die man liest, ist „Penis“. Ich musste direkt grinsen – toller Anfang. Aber dieses kleine Wörtchen ist natürlich nicht der Grund, warum Mona Kasten mich auch mit diesem Buch zum Dahinschmelzen gebracht hat. Oder doch? Nein. Ehrenwort. Die Story ist definitiv der Hammer: Misses Kasten bringt einen Kracher nach dem anderen und nach ein paar davon musste ich mich erstmal kurz erholen. Aber wirklich nur ganz kurz ich musste ja wissen, wie es weitergeht. Spencer ist echt Zucker und Dawn schreibt. Damit hat sie, wie Kaden durch seine Tattoos, bei mir schon gewonnen. Außerdem erinnert sie mich total an mich selbst. Dawn kann übrigens auch fluchen – sogar auf zivilisierte Weise (Kaktus) – also hat sie noch mehr Pluspunkte gewonnen. Auf jeden Fall ist der Einstieg dieser Geschichte ein bisschen anders, die beiden kennen sich nämlich schon eine Weile, nicht wie Kaden und Allie, die sich erst kennenlernen müssen. Was die Geschichte von Dawn und Spencer nur noch intensiver macht. Übrigens. Ich finde den Namen der Katze immer noch bescheuert (sorry). Nur durfte ich das in meiner vorherigen Rezension ja nicht sagen – Spoiler und so. An einigen Stellen in Trust again macht mich Dawn aber echt wahnsinnig. Ich habe einmal sogar fast das Buch angeschrien. Glücklicherweise war niemand da, als ich festgestellt habe, dass ich in dem Moment geknurrt und ein Buch angebrummt habe. Sprachlich läuft es genauso weiter wie im ersten Teil. Wie gesagt, ich bin begeistert von ihrem Schreibstil. Und ich liebe kurze, abgehakte Sätze.   Fazit Trust again hat mir außerdem etwas beigebracht, mich berührt und es hat mich inspiriert. Beigebracht hat es mir etwas zum Thema Kritik und Selbstwahrnehmung. Es lehrt, dass Zweifel ok sind. Dass Weinen ok ist. Aber danach wird aufgestanden und weitergemacht. Berührt hat es mich, da ich mich fast komplett in Dawn wiedergefunden habe. Und inspiriert, da ich nun meine eigene Geschichte weiterschreibe und lese. Danke, Mona!

    Mehr
  • weitere