Mona Kasten Trust Again

(715)

Lovelybooks Bewertung

  • 521 Bibliotheken
  • 47 Follower
  • 24 Leser
  • 201 Rezensionen
(518)
(161)
(33)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trust Again“ von Mona Kasten

Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie MĂ€nnern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer TrĂ€ume konzentriert. Vor allem fĂŒr einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine AnnĂ€herungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ...

Ich persönlich finde es genauso gut wie den ersten Teil, denn ich mag beide Paare gleich gern😍

— levanaXblood

Genauso gut wie der 1. Band! Es ging mir sehr nah! Sehr Realistisch 💝

— Buchtraum

Humorvoll, bewegend, packend, romantisch, sexy, und .... Spencer <3

— Sternenguckerin

Spencer hat mein Herz einfach berĂŒhrt wie kein zweiter.

— TheVanniK

Nichts besonderes aber ein gutes Buch mit tollem Schreibstil fĂŒr zwischendurch

— maria_dorothea

Super tolles Buch obwohl ich Liebesromanen eigentlich sonst nicht viel abgewinnen kann. Kann man nur weiter empfehlen!!

— anflix

ein total tolles Buch! Ich kann es nur weiter empfehlen😍

— froschprinzessin

Wie immer ein Hammer Buch *-*

— littlechinese016

Großartig! noch besser als Teil 1! Ich liebe es!

— sweetlibrarian

Mein Lieblingsbuch der Reihe.

— annaleeliest

Stöbern in Liebesromane

Winterengel

Wie ein MĂ€rchen und passt gut um die Weihnachtszeit gelesen zu werden !!!

noita

Hold on to you - Kyle & Peg

Ahhhh, wie schööön dieses Buch war. Einfach zu lesen, Inhaltlich einfach klasse. Direkt auf den Punkt: Es war schön!

Fulden

Lichterzauber in Manhattan

Toll fĂŒr gemĂŒtlich eingekuschelte Stunden

Fabella

Among the Stars

Kein typische Liebesgeschichte

Maybefairytale

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Ganz nett fĂŒr zwischendurch.

Amalia7

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Mann mit einem großen Herzen.

    Trust Again

    TheVanniK

    04. October 2017 um 17:30

    Ich hatte vor dem Lesen Angst, dass der zweite Band nicht an den ersten heran kommen wird, doch die Angst hat sich schnell gelegt. Spencer und Dawn sind einfach tolle Charaktere und hinter Dawns Geschichte steckt viel mehr als man im ersten Augenblick denken mag. Auch Mona Kastens Schreibstil hat sich noch einmal verbessert, obwohl ich den schon in "Begin Again" geliebt habe. Das Buch war alles in allem einfach perfekt fĂŒr New Adult Fans und solche die es gerne werden wollen.

    Mehr
  • bin gespannt auf Teil 3

    Trust Again

    misslia

    01. October 2017 um 23:39

    Als Dawn fĂŒr ihr Studium nach Woodshill zieht, möchte sie nur eins: vergessen. Vergessen, dass ihre erste große Liebe ihr das Herz gebrochen hat. Doch womit sie nicht rechnet ist: Spencer. Spencer, der mit ihr bedingungslos flirtet.Spencer ist einer der eine sehr fröhliche Art an sich hat. Dawn ist dagegen eher zurĂŒckhaltend. Doch so unterschiedlich beide sind, um so besser verstehen sie sich.Trust Again ist eine moderne Liebesgeschichte, mit einem leichten, flĂŒssigen und mitreißenden Schreibstil. Die Handlung bleibt bis zum Schluss spannend.Außerdem können die BĂŒcher der Reihe unabhĂ€ngig von einander gelesen werden.Ganz klare Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Ich bin sĂŒchtig nach ihren Geschichten!

    Trust Again

    violetbooklady

    24. September 2017 um 15:04

    Inhalt: Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben. In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenĂŒbersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von MĂ€nnern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt. Quelle: Verlag Klappentext:  Als Dawn Edwards fĂŒr ihr Studium nach Woodshill ziet, möchte sie vor allem eins: vergessen. Vergessen, was zu Hause geschehen ist. Vergessen, dass ihre erste große Liebe sie verraten und ihr Herz gebrochen hat. Was sie nicht erwartet, ist, dass sie gleich in der ersten Woche in der neuen Stadt Spencer Cosgrove begegnet, - der nicht nur ihr Herz gefĂ€hrlich schnell schlagen lĂ€sst, sondern auch augenblicklich beginnt, hemmungslos mit ihr zu flirten. Dabei hat Dawn sich felsenfest geschworen, die Finger von MĂ€nnern zu lassen. Die Sache mit der Liebe ist fĂŒr sie gestorben - ein fĂŒr alle Mal. Stattdessen will Dawn sich auf ihre Kurse am College konzentrieren, auf ihre Freunde und ihre grĂ¶ĂŸte Leidenschaft: das Schreiben von Geschichten. Aber Spencer gibt nicht auf. Je öfter Dawn ihn abblitzen lĂ€sst, desto harnĂ€ckiger wird er. Bis Dawn zufĂ€llig eine ganz andere Seite an ihm kennenlernt, die ihr Spencer in einem völlig neuen Licht zeigt. Denn auch er verbrigt etwas. Etwas herzzerreißendes, von dem niemand etwas erfahren soll. Und plötzlich ist es Dawn unmöglich sich von ihm fernzuhalten. Auch wenn sie weiß, dass ihr Herz keine weitere EnttĂ€uschung ĂŒberstehen wird... Quelle: Verlag______________________________________________________Inhalt: Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben. In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenĂŒbersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von MĂ€nnern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt. Quelle: Verlag Klappentext:  Als Dawn Edwards fĂŒr ihr Studium nach Woodshill ziet, möchte sie vor allem eins: vergessen. Vergessen, was zu Hause geschehen ist. Vergessen, dass ihre erste große Liebe sie verraten und ihr Herz gebrochen hat. Was sie nicht erwartet, ist, dass sie gleich in der ersten Woche in der neuen Stadt Spencer Cosgrove begegnet, - der nicht nur ihr Herz gefĂ€hrlich schnell schlagen lĂ€sst, sondern auch augenblicklich beginnt, hemmungslos mit ihr zu flirten. Dabei hat Dawn sich felsenfest geschworen, die Finger von MĂ€nnern zu lassen. Die Sache mit der Liebe ist fĂŒr sie gestorben - ein fĂŒr alle Mal. Stattdessen will Dawn sich auf ihre Kurse am College konzentrieren, auf ihre Freunde und ihre grĂ¶ĂŸte Leidenschaft: das Schreiben von Geschichten. Aber Spencer gibt nicht auf. Je öfter Dawn ihn abblitzen lĂ€sst, desto harnĂ€ckiger wird er. Bis Dawn zufĂ€llig eine ganz andere Seite an ihm kennenlernt, die ihr Spencer in einem völlig neuen Licht zeigt. Denn auch er verbrigt etwas. Etwas herzzerreißendes, von dem niemand etwas erfahren soll. Und plötzlich ist es Dawn unmöglich sich von ihm fernzuhalten. Auch wenn sie weiß, dass ihr Herz keine weitere EnttĂ€uschung ĂŒberstehen wird... Quelle: Verlag______________________________________________________Erster Eindruck: Der schwarze Hintergrund ĂŒberraschte mich, da das Cover des ersten Bandes etwas leichtes und liebevolles an sich hat. Und doch gefĂ€llt mir der Kontrast von beiden. WĂ€hrend das Cover des ersten Bandes unschuldig wirkte, hat dieses Cover etwas leidenschaftliches an sich. Ja, ich mache es nur anhand der Haltung der Charaktere aus aber es Ă€ndert nichts an meiner Meinung. Durch den schwarzen Hintergrund kommt das Bild jedoch um einiges besser zur Geltung. Gut, die Art wie der Titel des Buches und der Name der Autorin auf dem Cover in Szene gesetzt wird, sowie die Gestaltung allgemein, ist nach dem ersten Band nichts neues aber es gefĂ€llt mir! Zumal es eine Reihe ist, die dadurch noch besser zusammen passt! Zum Buch Erste Zeile: Es war eine Schnappsidee, im Coffee-Shop schreiben zu wollen. Auch wenn ich den VorgĂ€nger - Begin Again (siehe hier) - gelesen habe, gefĂ€llt es mir, dass jedes Buch eine Geschichte von sich erzĂ€hlt und unabhĂ€ngig vom ersten ersten Band gelesen werden kann. NatĂŒrlich kommen die Protagonisten des ersten Bandes ebenfalls vor aber so geht es in diesem Band um Dawn, die beste Freundin von Allie. Mit Dawn und Spencer - der beste Freund von Kaden - treffen zwei hitzige Charaktere aufeinander. Dementsprechend gab es viel Abwechslung, was die Charaktere und vor allem den Verlauf der Geschichte betrifft. Ich finde es immer wieder amĂŒsant, wie viele noch bis heute der Meinung sind, dass Freundschaften zwischen MĂ€nnern und Frauen nicht funktionieren. Ich bin da anderer Meinung und Mona Kasten fĂ€ngt diese Meinung perfekt in ihrer Geschichte ein.Auf der einen Seite kann natĂŒrlich eine Pro und Kontra-Liste erstellt werden, auf der anderen Seite kann man sich aber auf die Protagonisten einlassen, die beweisen, dass jene Freundschaft tatsĂ€chlich funktioniert. Die von dem Leben der Protagonisten geprĂ€gt werden und zur Entwicklung beitragen.Wie beim ersten Band konnte ich auch bei diesem Band nicht aufhören zu lesen, da ich nach den ersten Kapiteln in den Bann gezogen wurde. Zumal die Situationen nur zu bekannt sind und auch weiterhin eine Thematik bleiben wird, die eine große Bedeutung hat. Mir gefĂ€llt es, wie vertraut der zweite Band wirkt, selbst wenn Monate vergangen sind, nachdem man den ersten Teil gelesen hat. Auch wenn es unabhĂ€ngige Geschichten sind, befindet man sich nach wenigen Seiten sofort in der Geschichte, die so simpel und doch fesselnd wirkt. Eigentlich finde ich es zum Teil schade, dass sie sich nicht zu sehr vom eigentlichen Leben unterscheidet aber gleichzeitig finde ich es gut, dass die Geschichte trotzdem zum Abschalten einlĂ€dt. Charaktere: Dawn ist eine interessante und hitzige Person, die meiner Meinung nach einem schönen Hobby und Studium nachgeht. Sie hat ein vorlautes Mundwerk, sodass sie auch wegen ihrer "FĂ€higkeit" ins FettnĂ€pfchen zu treten, mich als Leser oft zum schmunzeln gebracht hat. Letzteres machte sie fĂŒr mich noch sympathischer. Die Sympathie schwwand zwar nicht völlig aber so war mir ihr Umgang mit ihrer derzeitigen Situation ĂŒbertrieben und zu dramatisch dargestellt.Sicher, jeder geht mit jeweiligen Situationen anders um aber wĂ€hrend andere mit erhobenen Hauptes ihren Weg weiter schreiten, hing sie mir zu lange auf einer Stelle fest. Die Art war natĂŒrlich nicht die feine englsiche Art aber ich hĂ€tte mir gerne einen gewissen Stolz und eine gewisse StĂ€rke von ihr gewĂŒnscht!In diesem Sinne kommen wir zu Spencer. Spencer hat eine lockere, lustige Art an sich, wĂ€hrend ich seine Lebenseinstellung lobenswert und ansteckend fand. Die Spuren der Vergangenheit haften auch an ihm aber so lĂ€sst er sich nicht davon runterziehen, bemitleidet sich nicht selbst aber macht das Beste aus den Situationen.Spencer ist eine Person und ein Freund, den man nicht mehr hergeben möchte und der fĂŒr seine Freunde sein letztes Hemd hergeben wĂŒrde. Gut, die Art, wie er versucht Dawn den Hof zu machen, ist mit der Zeit anstrengend und er hĂ€tte das gewisse FeingefĂŒhl haben mĂŒssen, um sich selbst zu bremsen - aber an dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten. Im Endeffekt sehe ich Spencer als eine liebevolle Person an, die man einfach gern haben muss! Autor:  » Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewĂ€ltigen mĂŒssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen BĂŒchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange WaldspaziergĂ€nge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: http://monakasten.de/ «Quelle: Verlag Die Geschichte ist aus Dawns Perspektive beschrieben, die leicht und schnell zu lesen ist. Die Emotionen kommen gut zur Geltung und gingen mir unter die Haut. Mit den sympathischen und authentischen Figuren, ist in der Geschichte eine Spannung zu spĂŒren, die sich immer wieder auflĂ€dt. Es gibt erotische Momente, die gut ausgeschrieben sind und nicht ĂŒbertrieben sowie deplatziert wirken.Die Entwicklungen der Charaktere fand ich passend umgesetzt, wĂ€hrend Vertrauen in dieser Geschichte eine große Rolle spielt. Was mir jedoch am meisten gefiel, war der Fakt, dass man von Kapitel zu Kapitel schwebte und nicht das GefĂŒhl von langatmigen Situationen aufkam, mit denen ich schon fast gerechnet hatte. Stattdessen kam nichts dergleichen vor, abgesehen von den Emotionen, die den Leser durch die Protagonisten anstecken lassen. Monas Schreibstil gefĂ€llt mir sehr und dies nicht nur aus dem Grund, da die Geschichte in der Ich-Perspektive beschrieben wurde. So zieht den Leser gekonnt tiefer in die Geschichte und ich habe mich oft dabei erwischt, dass ich mehr Seiten an einem Tag gelesen habe, als die Anzahl, die ich mir eigentlich vorgenommen hatte. Sie ging weit ĂŒber das eigentliche Vorhaben und das gefiel mir sehr gut! __________________________ Fazit:Mona Kasten hat mich auch mit diesem Band sehr fesseln und gut unterhalten können. Die Charaktere waren interessant und halten durch ihre hitzige Art die Spannung aufrecht. Ich möchte mich davon, mehr von der tiefen Vergangenheit und mehr von diesem SuchtgefĂŒhl, dass mich das Buch nicht zur Seite lesen lĂ€sst. Vielen Dank fĂŒr diese wunderbare Unterhaltung! <3 Quotes: Als ich ihn zum ersten Mal gesehen hatte, war mir ein Wort durch den Kopf gejagt: Scheiße.Quelle: Verlag / Seite: 18Ich wollte ihm sagen, dass die beiden beschĂ€ftigt waren, oder es anders irgendwie nett umschreiben, aber stattdessen platzte nur ein einziges Wort aus mir heraus: "Penis."Er blinzelte perplex: "Was?"Und als wĂ€re ich eine gesprungene CD, brachte ich wieder nur dasselbe Wort hervor, diesmla sogar etwas lauter: "Penis!"Quelle: Verlag / Seite: 18 Eckdaten Format: Klappenbroschur / Paperback Genre: Roman, Romantik, New AdultRelease: 13. Januar 2017 Reihe: 2/3Seiten: 480Verlag: LYX ISBN: 978-3-7363-0249-5 Preis: 12 € [D] Rezension zu: Mona Kasten - Begin Again [1]

    Mehr
  • Tolle Story mit super Charakteren

    Trust Again

    Apathy

    18. September 2017 um 21:14

    Nachdem ich den ersten Teil der Again-Reihe gelesen habe, war ich nun neugierig auf die Geschichte von Dawn und Spencer. Die Beiden waren bereits Nebencharaktere im Band 1. Dort fand ich die Beiden schon sympathisch. Es kristallisierte sich da bereits heraus, dass sich die Beiden zueinander hingezogen fĂŒhlen. Dawn, beste Freundin von Allie, will sich jedoch nicht auf einen Mann einlassen, denn zu tief sitzt der Schmerz der Vergangenheit. Selbst vor Allie hĂ€lt Dawn einiges verborgen. Spencer, bester Freund von Kaden, will mit allen Mitteln um Dawn kĂ€mpfen, jedoch hat er auch seine Geheimnisse, die er fĂŒr sich behĂ€lt. Die Geschichte zog mich gleich in ihren Bann. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Mona Kasten schaffte es mit ihren frischen und lockeren Schreibstil mich an die Geschichte zu fesseln. Ich konnte mich richtig gut in Dawn hineinversetzen und konnte ihr Handeln gut nachvollziehen. Wenn man so einiges in der Vergangenheit erlebt hat, ist es fĂŒr mich verstĂ€ndlich, dass man sich nicht gleich wieder auf Jemanden einlassen will. Auch Spencer konnte ich gut verstehen, dass er nicht alles preisgibt und nach außen hin eher den freundlichen und gutgelaunten Typ mimt. So hat jeder sein PĂ€ckchen zu tragen. Umso besser passen die Beiden zusammen. Jedoch muss jeder erst mal seine Vergangenheit ĂŒberwinden oder besser gesagt, darĂŒber reden. Die Story wurde fĂŒr mich nie langweilig. Es gab immer wieder spannende, dramatische, traurige bzw. emotionale, aber auch witzige und prickelnde Szenen, die mich an die Geschichte banden. Fazit: Mona Kasten konnte mir schöne Lesestunden mit dieser lebendigen und gefĂŒhlvollen Geschichte bereiten. Die Geheimnisse und die hitzigen Charaktere ergeben eine tolle Story. Band 3 habe ich mir bereits gekauft. Ich bin gespannt, welche Überraschungen Sawyer und Isaac in ihrer Geschichte bereithalten.

    Mehr
  • Ein Roman zum verlieben

    Trust Again

    Sarahs_Leseliebe

    14. September 2017 um 16:19

    Es gibt BĂŒcher, die schließt man von der ersten Sekunde an in sein Herz. Und „trust again“ ist genau so ein Buch. Der zweite Band der Again-Reihe ist herzzerreißend, packend, gefĂŒhlvoll, irre lustig, tragisch und gleichzeitig auch ein bisschen traurig. Es hat mich zum Lachen und Weinen gebracht und einen direkten Weg in mein Herz gefunden. Ich war noch nicht ganz auf Seite dreißig und hatte schon vier LachanfĂ€lle hinter mir. Ich hatte mich sofort in die Geschichte von Dawn und Spencer verliebt, obwohl sie noch nicht einmal richtig begonnen hatte. Aber erst einmal zur Handlung: In „trust again“ geht es um Dawn Edwards, Kallies beste Freundin, dessen Geschichte wir in Band eins der Again-Reihe kennen lernen durften, und Spencer Cosgrove, den immer gut gelaunten besten Freund von Kaden, ebenfalls bekannt aus Band eins. Dawn ist aus ihrer Heimatstadt geflohen um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und nach Woodshill gekommen und sich dort etwas Neues aufzubauen. Sie studiert zusammen mit Allie an der UniversitĂ€t von Woodshill und freundet sich mit ihr an. Durch Allie lernt Dawn auch Spencer kennen, der etwas fĂŒr Rothaarige ĂŒbrig hat, wie Dawn eine ist, und fĂ€ngt sofort an mit ihr zu flirten. Immer wieder fragt er sie nach einem Date oder macht anzĂŒgliche Bemerkungen. Dieses schmettert Dawn aber immer gleich ab. Spencer ist heiß und ĂŒberaus attraktiv, besonders mit seinen schönen HĂ€nden und seinen blauen Augen, in den man sich verlieren kann. Dawn aber kann sich nicht auf einen neuen Mann einlassen – auf gar keinen Mann. Denn zu tief sitzt der Schmerz, den ihr Ex ihr zugefĂŒgt hat und zu groß ist der Verrat, den sie durch ihn erfahren musste. Und so versucht sie sich nicht auf Spencer einzulassen. Die beiden versuchen Freunde zu sein und lernen den jeweils anderen immer besser kennen. So erfĂ€hrt Dawn, dass auch Spencer etwas aus seiner Vergangenheit mit sich herum schleppt und ihr Widerstand wird immer kleiner. Es knistert von der ersten Sekunde an und wird immer prickelnder! Werden die beiden zueinander finden? „Er kam mit dem Mund ganz dicht an mein Ohr. >>Ich kann nicht aufhören, wenn es um dich geht, Dawn.<<“ S. 104 Dawn hatte ich schon in Band eins in mein Herz geschlossen. Wer so jemanden um sich hat, kann sich nur glĂŒcklich schĂ€tzen. Dawn ist eine sehr rĂŒhrselige Person, die sehr verletzt wurde und dieses zu verstecken versucht. Sie ist aufmerksam, fĂŒrsorglich, gutmĂŒtig und ihren Freunden gegenĂŒber sehr loyal und sie liebt Glitzer und die Farbe pink. Allein deswegen ist sie mir schon sympathisch und man muss sie einfach lieben! Sie muss erst wieder lernen jemand anderem zu vertrauen, aber das will ihr einfach nicht gelingen. „Und ganz gleich, wonach mein Körper verlangte – ich wĂŒrde mich nie wieder auf einen Kerl einlassen.“ S. 23 Doch genau das versucht Spencer. Er ist genau wie Dawn nie um eine frechen oder anrĂŒchigen Spruch verlegen ist, hat vom ersten Moment an etwas fĂŒr Dawn ĂŒbrig und möchte gerne mehr von ihr als nur reine Freundschaft. Er bleibt stets hartnĂ€ckig, auch wenn Dawn ihm immer wieder einen Korb gibt und bleibt dabei immer der fröhliche und gut gelaunte Spencer, wie ihn alle kennen und auch lieben. Hinter seiner Fassade aber versteckt er einen Schmerz, den er schon sehr lange mit sich herum trĂ€gt. Ich muss zugeben, dass Spencer mir am Anfang etwas suspekt war und ich ihn nicht richtig einschĂ€tzen konnte. Doch je weiter die Handlung voran schritt, desto lieber habe ich ihn gewonnen. „Er war unbeschwert, obwohl er so viel mit sich herum schleppte. Das wollte ich auch schaffen. Das Leben trotz meiner Vergangenheit und des Verrats ein bisschen mehr so zu nehmen, wie Spencer es tat.“ S. 362 Wer mich sehr ĂŒberrascht hat war Sawyer. Sie ist Dawns Zimmergenossin im Wohnheim der Uni und ist mir im ersten Band sehr negativ aufgefallen. Ich hĂ€tte nicht gedacht, dass Sawyer eine grĂ¶ĂŸere Rolle zuschrieben wird. Man erhĂ€lt einen kleinen Einblick in ihr Leben und nach und nach freunden Dawn und sie sich an. Ich fand es sehr rĂŒhrselig, wie die beiden sich langsam angenĂ€hert haben und schließlich Freundinnen wurden. Sawyer ist etwas ruppig, aber ĂŒberaus liebenswert und ein interessanter Charakter, die wie alle anderen Charaktere auch ĂŒberaus authentisch dargestellt ist und sich nahtlos in die Handlung einfĂŒgt. Auch dieser Teil ist wieder in der Ich-Perspektive, dieses Mal aus der Sicht von Dawn geschrieben. Wie immer erhĂ€lt man einen sehr genauen Einblick in ihre GefĂŒhlswelt und leidet im wahrsten Sinne des Wortes mit. Der Schreibstil ist sehr bildhaft und liest sich angenehm flĂŒssig. Wenn man einmal mit dem Lesen angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Ich habe wĂ€hrend des gesamten Buches mit den beiden mit gefiebert, gehofft und gebangt. Bei mehreren Szenen stockte mir wirklich der Atem und ich dachte „Nein, das hat er jetzt nicht gesagt!“ und „Nein, das hat sie jetzt nicht wirklich gemacht, oder?“ Mona Kasten kann wirklich sehr gut Überraschungs- und Schockmomente in die Handlung mit einbauen, die einen aus den Socken hauen. Ich wurde hier auf eine Achterbahnfahrt der GefĂŒhle geschickt, die mich ganz schummrig werden ließ. Spencer und Dawn haben mir mehrmals das Herz gebrochen! In letzter Zeit hat mich kein Buch so gut unterhalten wie dieses. Ich habe TrĂ€nen gelacht und verzweifelt ausgerufen, wenn wieder etwas Unglaubliches passiert ist. Dieses Buch hat mein Herz berĂŒhrt und sich auf ewig einen Platz dort gesichert. Wenn man beim Lesen alles andere um sich herum vergisst und komplett in die Geschichte eintaucht, hat man ein Buch von Mona Kasten in der Hand. Fazit: „Trust again“ ist ein Muss fĂŒr jeden New-Adult und Mona Kasten - Fan und eine absolute Leseempfehlung. Dieser Roman hat mich begeistert und auf eine gefĂŒhlvolle und prickelnde Reise mitgenommen. Wer einmal angefangen hat zu lesen, kann nicht mehr aufhören. Ich liebe dieses Buch abgöttisch und freue mich schon wahnsinnig mit dem dritten Teil „Feel again“ beginnen zu können. DafĂŒr vergebe ich ohne zu zögern liebend gern 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu Trust Again

    Trust Again

    bunnys_bookworld

    12. September 2017 um 21:12

    Titel: Trust AgainAutorin: Mona kastenGenre: New AdultPreis: 12,00€ISBN: 978-3-7363-0249-5Inhalt des BuchrĂŒckens: In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenĂŒbersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ- und er beginnt aufenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von MĂ€nnern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzereißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise wie er ihre Welt auf den Kopf stellt.Zum Buchcover:Das Cover ist sehr schlicht gehalten und zeigt lediglich Ausschnitte von den Personenen, die dort abgebildet sind. Mir gefĂ€llt es, dass die Gesichter der Menschen nicht vollstĂ€ndig zu sehen sind. Der Leser kann sich dadurch, weiterhin sein eigenes Bild von den Charakteren machen.Rezension:Aus meiner Sicht, war das Buch ein bisschen schwĂ€cher, als der erste Band der Triologie. Es lag keineswegs an den Charakteren, denn diese habe ich schon im ersten Band in mein Herz geschlossen. Es war die Rahmenhandlung die mir hier etwas missfallen ist. In dem Buch ist leider wenig abwechslungsreiches passiert und somit hatte ich MĂŒhe keine Seiten zu ĂŒberspringen. Auch Dawns Vergangenheit, hat mich nicht ganz so ergriffen, wie Allies. Ich konnte ihre Reaktionen auf Spencers Verhalten, somit nur teilweise nachvollziehen. An manchen Punkten, empfand ich ihre Reaktionen etwas ĂŒberzogen. Trotz dieses Kritikpunktes,  habe ich das Buch an einem Abend beendet. ich muss sagen, dass Spencers Art außerordentlich dazu beigetragen hat. Allein im ersten Band, der Triologie habe ich mich mit diesem Charakter sehr verbunden gefĂŒhlt. Auch die Figur Sawyer, die im ersten Band kurz auftaucht, habe ich sofort als sympathisch empfunden. Sie bringt einen frischen Wind in die Geschichte mit ein und der Leser wird  durch ihre Art zum schmunzeln gebracht. Der Schreibstil ist sehr gut und trĂ€gt dazu bei, dass die Geschichte flĂŒssig zu lesen ist. Besonders gefallen mir hierbei, die inneren Monologe, die Dawn mit sich selbstgefĂŒhrt hat. Der Leser kann sich dadurch, in ihre Gedankenwelt gut hineinversetzen. Gleichzeitig wirkt der Charakter dadurch automatisch sympathischer und seine SchwĂ€chen machen ihn menschlicher. Er verliert an Perfektion und der Leser kann sich besser mit ihm identifizieren.Ich freue mich schon den nĂ€chsten Band der Triologie zu lesen. Ich bin sehr gespannt.

    Mehr
  • GefĂŒhlvoll und witzig

    Trust Again

    j-elster

    10. September 2017 um 19:50

    Dawn und Sepncer, die man bereits in Begin Again kennen gelernt hat, sind die Protagonisten von Trust Again und so wie ich finde, muss man die Beiden einfach mögen.Nachdem ich Dawn als Allies beste Freundin und Spencer als lockeren und witzigen Typen schon in Bagain Again sehr mochte, war ich sehr gespannt auf die Geschiche der beiden.Und wie schon bei Begin Again, wurde ich nicht enttĂ€uscht.Durch den Stil der Geschichte und die Handlung, die zeitlich an Begin Again anschließt, hat mich Trust Again gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich habe beim Lesen gelacht und geweint und konnte einerseits nicht erwarten zu wissen wie es ausgeht, auf der anderen Seite wollte ich nicht, dass die Geschichte jemals endet. FĂŒr mich ein sehr gelungenes Buch mit einer schönen und gefĂŒhlvollen Geschichte.

    Mehr
  • Einen Spencer braucht jede Frau

    Trust Again

    sollhaben

    10. September 2017 um 13:18

    Der Abstand von ihrem Heimatort tut Dawn gut. Ihr Studium lenkt sie hervorragend von ihrem Schmerz und ihrer Trauer ab. Die Trennung von ihrem langjĂ€hrigen Freund steckt ihr immer noch in den Knochen. Schon bald freundet sie sich mit Allie und Scott an. Im Dunstkreis ihrer neuen Freunde lernt sie auch Spencer kennen und sofort merkt sie, dass er ganz leicht hinter ihre Fassade schauen kann. Mit seiner guten Laune, seiner Freundlichkeit, seinem Charme und seinem Aussehen spricht er eine verschĂŒttet geglaubte Seite in Dawn an. Spencer ist der Sonnenschein der Clique. Seine SpĂ€ĂŸe sind legendĂ€r und ringen jedem ein LĂ€cheln ab. Er weiß einfach, wie Sorgen erfolgreich verscheucht werden. Manchmal jedoch blitzt Traurigkeit auf, die Dawn erkennen lĂ€sst, dass hinter Spencer so viel mehr stecken muss, als auf den ersten Blick ersichtlich ist. In den Zeiten, die sie gemeinsam verbringen, kommen sie sich sehr nahe und vertrauen sich Dinge an, die niemand sonst weiß. Aber Dawn hat nicht nur einfach BindungsĂ€ngste, sie hat generell Probleme damit andere ganz nah an sich heranzulassen. Aber Spencer fordert nichts anderes von ihr und ist im Gegenzug bereit alles von sich zu zeigen und zu geben.Wie hat es mir gefallen?Sofort nach Teil 1 musste ich dieses Buch lesen. Ich konnte einfach nicht warten. Meine Erwartungen waren recht hoch.Dawn und Spencer sind zwei so sympathische Charaktere, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Bei Dawn erfĂ€hrt man schon zu Beginn, dass sie eine schmerzvolle Trennung hinter sich hat und nun einen Neuanfang wagt, nachdem sie lange zu Hause getrauert hat. Trotz ihrer Erfahrungen ist sie eine gute Freundin, Zuhörerin und versucht Probleme zu lösen. Spencer lernten wir auch schon in Band 1 kennen. Sein fröhliches GemĂŒt macht ihn zu einem guten Freund, der es immer schafft die Stimmung zu heben. Trotzdem hĂ€lt er gewisse StĂŒcke seines Lebens zurĂŒck. Die Autorin zeichnet wieder eine sehr gefĂŒhlvolle Geschichte. Mir gefĂ€llt vor allem die langsame AnnĂ€herung von Dawn und Spencer. Sie sind im gleichen Freundeskreis, treffen sich hĂ€ufig und ihre Wortgefechte sind witzig zu verfolgen. Spencer flirtet stĂ€ndig mit ihr und Dawn weiß auch gut darauf zu antworten. Es knistert gewaltig zwischen ihnen. Die Geschichte hat alles, was ich mir von einem New Adult Roman erwarte. Der Schreibstil hat mich auch dieses Mal ĂŒberzeugt. Auch die erotischen Szenen sind gut ausgearbeitet und sehr ansprechend. Ich freue mich schon auf den 3. Teil, der gleich gelesen wird.

    Mehr
  • Super tolle Story fĂŒr jeden...

    Trust Again

    MrsBraineater

    08. September 2017 um 17:01

    Klappentext:Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenĂŒbersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von MĂ€nnern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...Rezi:Nachdem ich den ersten Teil Begin Again gelesen habe, konnte ich nicht anders und holte mir auch gleich den zweiten Teil, dessen Geschichte auf eine andere Art und Weise genauso toll ist wie Teil 1.Mona Kasten fĂŒhrt ihren leichten, flĂŒssigen Schreibstil fort, mit dem man wieder nur so durch die Seiten fliegt. Auch wenn es am Anfang etwas ungewohnt ist, es mal nicht aus der Perspektive von Allie zu sehen, so hat die Autorin es doch geschafft das man sich in die Story um Dawn und Spencer sofort verliebt. Da ich nicht zu viel verraten möchte, sage ich nur noch so viel: Es lohnt sich tatsĂ€chlich diese Buchreihe zu lesen. Es ist zu keiner Minute langweilig oder ausgelutscht. Die Emotionen wurden gut eingebracht und es wirkt auch nicht zu ĂŒberladen. Es lohnt sich wirklich!

    Mehr
  • Lieblingsreihe

    Trust Again

    Nathalie99

    07. September 2017 um 16:50


  • Auch Band 2 ist sehr gelungen!

    Trust Again

    Tatjana89

    06. September 2017 um 13:19

    Nachdem ich "Begin again" innerhalb weniger Stunden durch hatte, musste ich mir sofort die "Fortsetzung" besorgen. Ich hatte zwar gehört, dass es sich um zwei andere Protagonisten handelt, als im ersten Teil, aber genaueres war mir nicht bekannt.Diese Idee finde ich richtig toll. Die Zeit schließt an den ersten Teil an, allerdings geht es in diesem Teil um Dawn und Spencer. Dawn ist die beste Freundin von Allie aus dem ersten Teil. Man lernt sie zwar kennen, aber die Geheimnisse, die sie mit sich herumtrĂ€gt, werden erst in diesem Band behandelt. Dieser Ansatz gefĂ€llt mir sehr gut, so kommt niemand zu kurz und die Story wird aufgrund zu vieler HandlungsstrĂ€nge nicht zerrissen.Band 2 habe ich genauso schnell und flĂŒssig lesen können, wie den ersten Teil. Der Schreibstil ist sehr locker und angenehm.ich freue mich sehr darauf, Teil 3 zu lesen, einfach weil Mona Kasten wirklich Spaß macht.

    Mehr
  • Ein sĂŒĂŸer gelungener Band 2

    Trust Again

    Emi_books

    04. September 2017 um 21:28


    • 2
  • Eine wundervolle Portion Liebe

    Trust Again

    Jenlovetoread

    21. August 2017 um 19:05

    Meine Meinung Es war so besonders. Die Aufmachung, die Geschichte und die Entwicklung. Aber was passiert? Dawn trĂ€gt eine Vergangenheit mit sich herum, genau wie Spencer. Dennoch flirten beide immer miteinander und Spence zeigt offen seine Interesse an einem richtigen Date mit Dawn, welche doch immer und immer wieder ablehnt. Trotz allem sind beide unglaublich gute Freunde, verbringen gerne Zeit miteinander und sind gemeinsam mit ihren Freunden unterwegs. Mit der Zeit erfĂ€hrt Dawn immer mehr von Spencers Geschichte und andersherum genauso. Die Dinge entwickeln sich, GefĂŒhle, Emotionen und Ereignisse ĂŒberschlagen sich und wir werden gefangen in einem Sog von Spannung und einem fantastischen Strudel perfekter LeselektĂŒre. Mona Kasten hat mit Trust Again eine weiter Geschichte aus der Woodhill Clique geschaffen, die fasziniert und einfach Spaß macht. Klar, die Geschichte ist unglaublich Emotional und BerĂŒhrend. Aber Mona’s Art und Weise des Schreibens und ErzĂ€hlen zu lesen macht schlichtweg Spaß. Es ist angenehm, flĂŒssig und unterhaltsam, spannend und vielseitig.Spencer ist unglaublich knuffig und gleichzeitig auf seine Art und Weise so sexy. HĂ€tte ich Dawns Ängste nicht gekannt, wĂ€re es mir ein RĂ€tsel wie sie es schafft ihm so zu widerstehen. Und dann die Geschichte um Spencer, ich habe Respekt an ihn, seine Kraft und seinem Durchhaltevermögen. Ich mag ihn sehr, wie er alles bewĂ€ltigt, fĂŒr seine Freunde da ist und dabei immer noch smart lĂ€cheln kann.Dawn ist eine kleine VerrĂŒckte. Sie kann so, aber auch so. SchĂŒchtern & doch kann sie voll austeilen. Und wie sie das tut! Ich war wirklich ĂŒberrascht, ĂŒber die Momente wo mehr aus Dawn kam. Wo sie ĂŒber ihre eigene Grenzen gehen konnte und zeigte was Sache ist. Ihren GefĂŒhlen ausdruck verlieh und sich letztlich sogar ihren Ängsten stellte. Sie ist eine sympatische junge Frau mit einer guten Portion Witz und Charme. Nebenher hat mich das Wiedersehen mit Kaden, Allie, Sawyer und allen weiteren Charakteren gefreut – besonders Dawn’s Vater fand ich klasse. Meine Bewertung Mona hat ein weiteren Teil der Again Trilogie unglaublich gut verpackt und wie ein perfektes Sahnecreme Torte serviert. FĂŒr mich hat’s nicht ganz an Band 1 herangereicht. Dennoch gibt es eine klare Leseempfehlung auch fĂŒr Band 2! Daher 4 von 5 :3

    Mehr
  • Wieder einmal ein toller Roman mit viel Leidenschaft

    Trust Again

    natisweetberry_

    20. August 2017 um 13:31

    Zum Cover: Mal wieder Spitze😍. Schlicht aber trotzdem mit einem gewissen extra. So nachdem ich Begin again so toll fand stand fĂŒr mich fest, dass ich Trust again auch sofort lesen muss. Vor allem wollte ich mich noch nicht von den tollen Charakteren trennen, deshalb habe ich es direkt gelesen. Von vielen habe ich gehört, dass Trust again noch besser sein soll als Begin again. Ich kann total nachvollziehen warum man Spencer besser findet als kaden, doch fĂŒr mich ist und bleibt Kaden die No1. Spencer ist toll, aber Kaden topt er nicht.😏😏😏 Am Anfang fand ich es schwer in das Buch rein zu kommen, weil ich mich immer daran erinnern musste, dass es im der Sicht von Dawn ist und nicht von Allie, aber nach den ersten Kapitel hat man sich daran gewöhnt. 😉 Dawn ist ein toller Charakter genauso wie Spencer. Im dem Buch ging es mehr zur Sache wenn ihr versteht was ich meine 😉. Ich habe das GefĂŒhl es gab bisschen mehr sex und liebe. Die Leidenschaft zwischen den beiden war echt toll. Zum Ende hin wurde es fĂŒr mich wieder emotional đŸ˜«. Wenn es sooo sĂŒĂŸ wird kommen mir immer die TrĂ€nen 😭. Fazit: Ein echt toller zweiter Teil der Reihe😍. Ich bin gespannt auf den dritten Teil und freue mich schon.

    Mehr
  • der beste Band!!

    Trust Again

    aliyang

    18. August 2017 um 13:31

    Meiner Meinung nach ist der 2.Band der Again-Reihe der beste Teil, da ich Spencer und Dawn echt super zusammen finde. Dawn hat mich nichtsdestotrotz sehr ĂŒberrascht, weil sie mir im ersten Teil so unabhĂ€ngig vor kam und man sie im zweiten Band so verletzt wiedergefunden hat. Spencer ist jedoch genauso wie sie, was mich wiederum sehr ĂŒberrascht hat. Wie ich am Anfang erwĂ€hnt habe, finde ich den Band am besten, da die Wendung am Ende die Schönste ist und die beiden Protagonisten mich so zu TrĂ€nen gerĂŒhrt haben, dass ich sie am liebsten nicht wieder loslassen wollte!Genauso wie im ersten Band ist der Schreistil flĂŒssig und die Figuren sind sehr gut herausgeabreitet worden. Den Band kann ich jedem empfehlen der den ersten Band auch schon geliebt hat. 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über BĂŒcher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat fĂŒr Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe fĂŒr dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks