Mona Silver SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(18)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5“ von Mona Silver

„Wird es so enden?“, fragte sie leise. „Wirst du mich töten, um dich selbst zu retten?“ Eine mittelalterliche Burg soll der neue Regierungssitz des Seelenvolkes der Bo’othi werden. Noch bevor Architekt Darius Jasnov mit der Restaurierung beginnen kann, entdeckt Antonia Sommer seine übernatürlichen Fähigkeiten. Fasziniert von seinen goldenen Sternenaugen, folgt sie ihm heimlich in den Wald. Als sie dort gemeinsam in eine lebensbedrohliche Situation geraten, fordert seine Alte Seele ein Opfer. Darius muss sich entscheiden. Fernab vom rettenden Sternenlicht könnte Antonias Blut sein Ausweg sein, doch sie weckt ganz andere Gefühle in ihm. Fantasy, Spannung und Romantik. Eine ganz neue Geschichte der Bo’othi-Reihe für Fans und alle, die die Magie der Bo’otha Sterne zum ersten Mal erleben möchten. Zeitlich angesiedelt zwischen dem ersten Band "Verlorener Stern" und dem in Kürze erscheinenden zweiten Band "Verlassener Stern", entführt diese E-Novella einmal mehr in die geheime Welt des mystischen Seelenvolkes. Geschätzter Umfang: 100 Seiten

Wieder eine richtig schön Geschichte von Mona.

— HanniinnaH
HanniinnaH

So viele neue Ideen, einfach großartig!

— MalaikaSanddoller
MalaikaSanddoller

Eine schöne Geschichte mit viel Liebe und Spannung

— Blintschik
Blintschik

Eine großartige Kurzgeschichte und eine sehr gute Einführung in die Welt der Bo'othie

— Meine_Magische_Buchwelt
Meine_Magische_Buchwelt

Eine spannende Novelle und eine gute Einführung in die Welt der Bo'othi.

— Meritamun
Meritamun

Eine kurze, aber sehr schöne E-Novelle!

— Sabriiina_K
Sabriiina_K

Ich bin hin und weg von dieser Liebesgeschichte um Darius und Toni

— LionsAngel
LionsAngel

Wie ein leckerer Cupcake mit Zuckersternchen - süß, spannend, macht glücklich!

— TaraMe
TaraMe

Eine schöne, kleine Geschichte, die definitiv Lust auf mehr macht!

— Niccitrallafitti
Niccitrallafitti

Eine weitere fantastische Geschichte vom Volk der Bo'othi, die leider viel zu kurz war, man wollte mehr.

— Strangeangel
Strangeangel
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderschöne Novelle

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    Manuela_Pfleger

    Manuela_Pfleger

    08. July 2017 um 16:45

    Über das Buch:Antonia verfolgt einen fremden Mann bis in den Wald zu einer Lichtung, denn sie möchte wissen, wer dieser Mann ist, der ihren Bruder geholfen hat und plötzlich verschwand.An der Lichtung angekommen kann sie sehen wie Lichtblitze auf den Mann einschlagen. Als Darius bemerkt, dass er beobachtet wird und ihr näher gehen möchte, ertönt ein lauter Knall und die Erde beginnt zu zittern. Ein Erdbeben?Beide werden mitgerissen, aber wie durch ein Wunder, fielen sie in eine Art Bunker. Darius, der normalerweise außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt, weil er ein Bo'othi ist, ist sehr geschwächt und verletzt. Die einzige Chance, die er noch sieht, wäre, wenn er das Blut eines Menschen zu sich nehmen würde. Wird er Antonia, die ihm in der Zwischenzeit näher gekommen ist, als Opfer nehmen? Oder gibt es noch einen anderen Ausweg?Bo'othi ist ein Volk von Wesen, die sich durch die Bo'othi-Sterne aufladen, also Energie tanken. Zum Überlegen in Notsituationen müssen sie Blut eines Menschen zu sich nehmen und diese töten, wenn sie erfahren, wer oder was Bo'othi sind. Zumindest glaubt dies Darius seit 456 Jahren.Meine persönliche Meinung:Wow das Cover sieht echt mega aus und passt sehr gut zu SternRegen. Ob es Darius zeigt?Ich kannte die Autorin Mona Silver noch nicht und bin über das Social Network auf sie aufmerksam geworden und wurde dann neugierig.Der Schreibstil von Mona ist wunderbar leicht, locker und flüssig zu lesen und sie hat mich mit ihrer Sprache total in den Bann gezogen, dass ich es in einem durchgelesen habe. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich den ersten Hauptband noch gar nicht gelesen habe, was jedoch der Novelle nicht geschadet hat. Ich kam sofort in die Geschichte rein und war fasziniert.Antonia, auch Toni genannt und Darius, sind mir sehr sympathisch geworden, aber auch die anderen Protagonisten wie Phillip, der Bo'othifürst und seine Frau, oder der Bruder von Toni machen die Novelle aus.Zuerst dachte ich mir, hm, wieder ein Wesen, welches Blut benötigt, aber ich wurde eines Besseren belehrt.Die Charaktere und Nebenfiguren sind sehr gut ausgearbeitet und auch die Burg, den Erdrutsch und Schauplätze konnte ich mir bildlich perfekt vorstellen.Der Spannungsaufbau und der Zauber der Geschichte waren von Anfang an gegeben und wurden bis zum Ende hin gesteigert.Mein Fazit:"Eine wunderschöne, bezaubernde, spannende E-Novelle, die mich gefesselt hat und mich dazu verleitet hat, den ersten Band zu bestellen. Absolut lesenswert."

    Mehr
  • schöne Novelle

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    xxxSunniyxxx

    xxxSunniyxxx

    08. July 2017 um 13:25

    Zum Inhalt„Wird es so enden?“, fragte sie leise. „Wirst du mich töten, um dich selbst zu retten?“Eine mittelalterliche Burg soll der neue Regierungssitz des Seelenvolkes der Bo’othi werden. Noch bevor Architekt Darius Jasnov mit der Restaurierung beginnen kann, entdeckt Antonia Sommer seine übernatürlichen Fähigkeiten. Fasziniert von seinen goldenen Sternenaugen, folgt sie ihm heimlich in den Wald. Als sie dort gemeinsam in eine lebensbedrohliche Situation geraten, fordert seine Alte Seele ein Opfer.Darius muss sich entscheiden. Fernab vom rettenden Sternenlicht könnte Antonias Blut sein Ausweg sein, doch sie weckt ganz andere Gefühle in ihm.Meine MeinungWo soll ich nur anfangen? Zuerst finde ich das Cover echt schön gestaltet und es passt sehr gut zum Thema. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und man findet sich sehr schnell in diese Novelle zurecht.Darius Jasnov soll eine mittelalterliche Burg für das Fürstenpaar restaurieren. Kaum ist er da rettet er auch einem kleinen Jungen das Leben, seine Schwester Antonia Sommer verfolgt ihn und entdeckt das er übernatürliche Fähigkeiten hat. Es kommt zu einer lebensbedrohlichen Situation in der beide festsitzen und Darius alte Seele lechzt nach Energie. Nun liegt es Darius zu entscheiden ob sie beide rauskommen oder nur er. Wie wird er sich entscheiden?Es ist eine wirklich schöne Novelle und es hat mir viel Freude bereitet sie zu lesen. Es war spannend geschrieben und man hat mitgefiebert wie sich Darius wohl entscheiden wird. Mich hat diese Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert und konnte sie kaum aus der Hand legen. Beide Protagonisten waren mir sympatisch, sie hätten auch von ihrem Charakter nicht unterschiedlicher sein können. Aber auch die Schauplätze wie die Burg oder das Erdloch sowie Nebencharaktere waren sehr gut ausgearbeitet und ich konnte mir auch alles sehr gut bildlich vorstellen. Alles in allem hat mich diese Novelle mit ihren tollen Protagonisten verzaubert, es war bis zum Ende spannend geschrieben. Ich kann es nur Empfehlen!

    Mehr
  • Eine wirklich schöne Novelle

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    HanniinnaH

    HanniinnaH

    28. June 2017 um 16:56

    Inhalt: Darius ist Architekt und soll die mittelalterliche Burg restaurieren um sie zum neuen Regierungssitz der Bo'othi zu machen. Doch bevor er damit beginnen kann, entdeckt Antonia ihn, die ihn heimlich folgt, als er zum Sternenlicht trinken geht. Sie ist fasziniert von ihr. Doch als sie beide in eine lebensbedrohliche Situation geraten, fordert seine Alte Seele ein Opfer. Fernab vom rettenden Sternenlicht könnte Antonias Blut sein Ausweg sein, doch sie weckt ganz andere Gefühle in ihm. Meine Meinung: Mir hat auch dieses Buch von Mona Silver wieder sehr gut gefallen. Der Schreibstil ließ sich auch wie bei den anderen Büchern von ihr sehr angenehm und erfrischend lesen, weshalb die Seiten sehr schnell davon geflogen sind. Die Novelle war sehr spannend und macht Lust noch mehr von Antonia und Darius zu lesen.Die Charaktere besonders Darius und Antonia. waren mir alle sehr sympathisch und wurden sehr authentisch dargestellt. Darius ist ein Bo'othi und lebt schon ewig. Antonia ist eine junge Frau, die mir durch ihre herzliche Art mir sofort ans Herz gewachsen ist. Das Cover finde ich wunderschön gemacht. Auch der Titel passt sehr gut zur Geschichte. Fazit: Ein wunderschöne Novelle, über das Volk der Bo'othi und die Geschichte von Antonia und Darius.Vielen Dank an dich liebe Mona, dass ich dein Buch rezensieren und auch lesen durfte.

    Mehr
  • Ein spannendes und emotionales kleines Abenteuer

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    Brunhildi

    Brunhildi

    24. May 2017 um 14:53

    Reihenfolge:1. Verlorener Stern2. SternRegen: Das Volk der Bo'othi (Novelle)3. Verlassener SternMeine Meinung:Das Cover wirkt auf mich nicht ganz rund, aber dennoch gefällt es mir. Vermutlich sieht man im Hintergrund den Protagonisten mit seinen leuchtenden Augen.Dies war mein erstes Buch von Mona Silver und ich habe den ersten Band "Verlorener Stern" bisher nicht gelesen. Dennoch kann man diese Novelle auch unabhängig davon lesen. Es handelt sich hierbei um eine kurze Liebesgeschichte, die jedoch auch mit ein paar spannenden Momenten ausgeschmückt wurde. Die Liebesgeschichte konnte mich emotional total packen und hat mir sehr gut gefallen.Der Schreibstil von Mona Silver ist sehr modern und einfach zu lesen, weshalb die Seiten schnell verflogen sind. Der Text war immer sehr gut verständlich und flüssig, so dass mir das Lesen sehr viel Spaß gemacht hat.Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen. Sie sind alle authentisch und haben immer nachvollziehbar gehandelt. Das Volk der Bo'othi war mal eine ganz neue Erfahrung, die mich zu Beginn hat sehr neugierig werden lassen. Die Idee von Mona Silver zu dem Volk hat mich voll überzeugt. Ihre besonderen Fähigkeiten und damit auch das ein oder andere Problem hat mich sehr gut unterhalten und ich hoffe, dass dies nicht mein letztes Buch von ihr sein wird.Fazit:Bei der Novelle "SternRegen: Das Volk der Bo'othi" steht die Liebesgeschichte ganz klar im Vordergrund. Dennoch hat Mona Silver hier auch spannende Momente eingebaut und besonders die Eigenschaften der Bo'othi fand ich sehr unterhaltsam, so dass ich noch mehr von ihnen lesen möchte.5/5 Punkte(Perfekt!)Vielen Dank die Autorin Mona Silver selbst zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

    Mehr
  • Eine schöne Kurzgeschichte

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    MalaikaSanddoller

    MalaikaSanddoller

    25. April 2017 um 08:43

    Darius ist dabei, Phillip und Victoria zu besuchen, um ihnen zu helfen, die Burg zu renovieren, als er, zusammen mit der jungen Antonia, von einem Erdbeben überrascht und in einem unterirdischen Schacht verschüttet wird. Der einzige Weg hinaus wäre Antonias Blut zu trinken, um Sternenenergie zu sammeln, aber sie würde das nicht überleben. Je länger Darius mit ihr eingesperrt ist, desto weniger könnte er es übers Herz bringen, sie umzubringen. Werden sie einen Weg hinaus finden oder am Ende doch unter der Erde sterben?Mir hat diese Kurzgeschichte sehr gefallen. Man taucht völlig in die Welt von Antonia und Darius ab und fiebert wirklich mit. Manchmal war auch ich ganz verzweifelt und konnte mir keinen Ausweg aus der unterirdischen Höhle vorstellen. Die  Protagonisten waren mir ab der ersten Seite total sympathisch, das durch den regelmäßigen Perspektivenwechsel nur noch verstärkt wurde.Leider ist die Geschichte an manchen Stellen etwas langatmig, aber ansonsten ist es eine gelungene Erzählung, die einen anspornt, das nächste Buch zu lesen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2173
  • Schönes Buch für zwischendurch

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    anra1993

    anra1993

    17. March 2017 um 09:48

    Bei Sternregen handelt es sich um Band 1,5. Das bedeutet, dass ihr auf jeden Fall Band 1 gelesen haben solltet, um zu verstehen, was genau die Bo’othi sind. Wiederrum bedeutet es aber auch, dass ihr es theoretisch nicht lesen müsstet, da euch nichts für Band 2 fehlen würde. Aber ich habe ebenfalls gelesen, dass es auch unabhängig gelesen werden kann, um einen einstieg in die Geschichte zu finden. Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Mir gefallen die Farben besonders gut, denn diese harmonieren sehr schön miteinander und durch das farbenfrohe Aussehen ist es ein Hingucker. Wie bereits im ersten Teil gefällt mir der Schreibstil der Autorin sehr gut. Sie schreibt sehr bildlich und leicht zu verstehen, sodass ich der Geschichte super folgen konnte. In der Geschichte kommen gänzlich andere Charaktere vor, als im ersten Teil, obwohl diese auch ihren kurzen Auftritt haben. Vielmehr zeigt die Geschichte was passiert ist, nach dem die beiden Protagonisten aus dem ersten Teil die Bo’othi führen. Mir haben Darius und Antonia sehr gut gefallen. Sie waren sehr authentisch und toll dargestellt. Spannungsmäßig hat das Buch ebenfalls einiges zu bieten, da wirklich viel passiert und ich als Leser nie wusste, wie sich Darius letztendlich entscheidet. Mir hat gut gefallen, dass ich noch mehr von den Bo’othi erfahren konnte und umso mehr freue ich mich nun auf den zweiten Band.Mein FazitEin tolles Buch für zwischendurch, für alle, die gerne noch etwas mehr über die Bo’othi  wissen möchten. Mir hat die Geschichte auf jeden Fall super gefallen und ich kann sie euch empfehlen.

    Mehr
  • Gefühlvoll

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    14. March 2017 um 17:33

    SternRegen Das Volk der Bo'othi ist eine Novelle aus der Feder der Autorin Mona Silver und ein Zwischenband zur Geschichte der Bo'othi die mit Verlorener Stern angefangen hat und die mit Verlassener Stern weiter geht. Der Architekt Darius Jasnov soll die Burg des Fürstenpaares der Bo'othi renovieren, die neuer Regierungssitz des Seelenvolkes der Bo'othi werden soll. Doch bevor er damit anfangen kann trifnregenft er auf Antonia und gerät mit ihr in eine lebensbedrohliche Lage. Obwohl ihr Blut ihn retten könnte kann er sich nicht dazu entschließen sie zu opfern. Die Autorin lässt Darius und Antonia ein schwere Zeit miteinander erleben und in den Dialogen erfährt der Leser einiges über die Protagonisten und ihr Leben. Herausgekommen ist eine lesenswerte Mischung aus Fantasy und Romantik gepaart mit Spannung. Der Schreibstil ist flüssig und die Spannungsbögen gut gesetzt, so das ich als Leserin neugierig auf den Ausgang der Geschichte wurde. Für ein komplettes Verständnis der Geschichte rund um die Bo'othi würde ich empfehlen den Vorband Verlorener Stern zu lesen. Es ist zwar kein Muss aber es erhöht den Lesespaß.

    Mehr
  • Das Abenteuer eines Bo'othi

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    Blintschik

    Blintschik

    11. March 2017 um 10:43

    Darius soll Philipp, dem neuen Fürsten der Bo'othi, helfen eine Burg zu renovieren. Dabei gerät er plötzlich zusammen mit einem jungen Mädchen in ein Erdbeben und beide werden unter der Erde verschüttet. Ob sie es dort rechtzeitig wieder rausschaffen?Obwohl dieses Buch nicht besonders lang ist, ist hier sehr viel Spannung aufgekommen und ich habe die ganze Zeit mitgefiebert wie es wohl ausgeht. Die Situation wurde recht realistisch beschrieben, auch wenn es mit den Bo'othi eine Fantasygeschichte ist, aber ich denke solche Situationen sehen genauso aus. Man konnte während des Lesens gut mitfühlen wie sich die Beiden unter der Erde gefühlt haben.Auch in diesem Teil kam die Erklärung der Bo'othi nicht zu kurz, sodass ich denke, dass man auch ohne den ersten Teil zu kennen gut reinfindet. Obwohl ich es empfehlen würde auch den ersten Teil zu lesen, da es dorg detaillierter ist. Trotzdem wurden die Erklärungen auch nicht zu viel und wenn man die Bo'othi schon kennt, wird es so nicht langweilig. Die Personen sind sehr sympathisch und nur durch wenige Seiten bekommt man dchon einen Draht zu ihnen und weiß wen man beim Lesen vor sich hat.Die Liebesgeschichte dagegen ist etwas kitschig, auch wenn sie ganz niedlich ist an manchen Stellen. Ob sie zu schnell geht oder nicht, ist so eine Sache, da extreme Situationen Menschen wahrscheinlich enger aneinander binden.Allgemein hat mir diese Novelle wieder richtig gut gefallen und mich fasziniert die Idee der Bo'othi sehr. Mit viel Spannung und prickelnder Liebe ist dieses Buch wirklich gut gelungen.

    Mehr
  • Lasst euch entführen in die Welt der Bo'othie

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    Meine_Magische_Buchwelt

    Meine_Magische_Buchwelt

    09. March 2017 um 21:48

    Bei diesem Buch handelt es sich um eine Novelle mit ca. 100 Seiten, die zeitlich angesiedelt ist zwischen dem ersten Band „Verlorener Stern“ und dem zweiten Band „Verlassener Stern“.Inhalt: Eine mittelalterliche Burg soll der neue Regierungssitz des Seelenvolkes der Bo’othi werden. Noch bevor der Architekt Darius Jasnov mit der Restaurierung beginnen kann, entdeckt Antonia Sommer seine übernatürlichen Fähigkeiten. Fasziniert von seinen goldenen Sternenaugen, folgt sie ihm heimlich in den Wald. Als sie dort gemeinsam in eine lebensgefährliche Situation geraten, fordert seine Alte Seele ein Opfer. Darius muss sich entscheiden. Fernab vom rettenden Sternenlicht könnte Antonias Blut sein Ausweg sein, doch sie weckt ganz andere Gefühle in ihm. Meine Meinung:Der Schreibstil der Autorin ist sehr fließend und angenehm zu lesen, so dass ich regelrecht durch die Seiten geflogen bin. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Darius und Antonia, was mir sehr gut gefallen hat. Darius gehört zum Seelenvolk der Bo’othi, weshalb eine Beziehung zwischen ihm und einem Menschen nicht sein darf. Doch dann gerät er gerade mit einer Frau in eine lebensgefährliche Situation und seine Alte Seele fordert ihr Blut, um überleben zu können. Sein innerer Kampf zeigt, dass er nicht gefühllos ist und echte Stärke besitzt. Das mochte ich so an ihm.Antonia ist eine liebenswürdige Frau, die keineswegs so leicht abzuschrecken ist. Sie besitzt mit ihren gerade mal 19 Jahren noch eine jugendliche Neugier und fasst recht schnell Vertrauen zu Darius. Auch sie besitzt innere Stärke, denn trotz der gefährlichen Situation gibt sie nicht so leicht auf und sucht immer wieder nach einem Ausweg.Man kann diese Geschichte ganz unabhängig von den anderen beiden Bänden lesen. Wenn man den ersten Band noch garnicht gelesen hat, so wie ich, dann gibt die Novelle dem Leser eine sehr gute Einführung in die Welt der Bo’othi und kann damit perfekt in die Fantasy Reihe starten. Mir hat die Novelle sehr gefallen und ich freue mich schon riesig auf die beiden Bände aus dieser fantastischen Reihe. Fazit:Eine tolle Novelle mit einer ganz neuen, großartigen Idee. Entdeckt das Seelenvolk der Bo’othi und lasst euch von den goldenen Sternenaugen verzaubern.

    Mehr
  • SternRegen / Mona Silver

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    MosquitoDiao

    MosquitoDiao

    12. January 2017 um 11:58

    …Nur wenig später hatte er sich für ein Leben als Bo’othi entschieden und sich geschworen, allein zu bleiben. Noch einmal wollte er sein Herz nicht reißen hören. Inhalt „Wird es so enden?“, fragte sie leise. „Wirst du mich töten, um dich selbst zu retten?“ Eine mittelalterliche Burg soll der neue Regierungssitz des Seelenvolkes der Bo’othi werden. Noch bevor Architekt Darius Jasnov mit der Restaurierung beginnen kann, entdeckt Antonia Sommer seine übernatürlichen Fähigkeiten. Fasziniert von seinen goldenen Sternenaugen, folgt sie ihm heimlich in den Wald. Als sie dort gemeinsam in eine lebensbedrohliche Situation geraten, fordert seine Alte Seele ein Opfer. Darius muss sich entscheiden. Fernab vom rettenden Sternenlicht könnte Antonias Blut sein Ausweg sein, doch sie weckt ganz andere Gefühle in ihm. Meinung Schon von Verlorener Stern war ich wirklich angetan, und so habe ich natürlich gern die Chance genutzt, die kleine „Zwischen-Novelle“ von Mona zu lesen, bevor ihr neuer Band (Verlassener Stern) erscheinen sollte. Hier ist es nicht wie gewöhnlich, dass es sich beispielsweise um einen Spin-Off zu Nebencharakteren handelt, sondern man einen Einblick in ganz neue Charaktere und deren Leben erhält. Beziehungsweise, die Schicksalsschläge, die sie zusammenführen. Nichtsdestotrotz hat es mir natürlich wahnsinnig gut gefallen, „bekannte Gesichter“ wieder zu sehen. Philip und Victoria sind nämlich die Eigentümer der mittelalterlichen Burg und haben Darius gebeten, sich der Renovierung anzunehmen. „…ich kann verstehen, dass du dein Singleleben aufgegeben hast.“ Philip lächelte seine Frau liebevoll an. „Ich habe nichts aufgegeben“, erwiderte er, „ich habe nur hinzugewonnen.“ Hach, Romantik soll es nämlich auch noch geben. Nur sieht Darius das leider nicht so, sein Plan ist es, sich ausschließlich der Arbeit am Umbau zu widmen, doch es läuft ja schließlich nicht immer alles wie geplant. Dann stößt er auf Antonia. So einen starken weiblichen Charakter habe ich schon lange nicht mehr in einem Buch getroffen, denn wenn man ehrlich ist, werden die meisten leider sehr „weinerlich“ oder nervig dargestellt. (Was natürlich einfach zu behaupten ist, wenn man sich selbst nicht in solchen Situationen befindet – ich weiß) Aber so habe ich sie gleich ins Herz geschlossen und diese abenteuerliche, wie auch zugleich schreckliche Begegnung mit ihr hindurch gefiebert. Der Schreibstil ist mal wieder sehr flüssig und die Geschichte hat genug Spannung, um den Leser durchweg bei Laune zu behalten. Dazu finde ich es auch immer sehr bemerkenswert, bei verhältnismäßig wenig Seiten, eine ebenso ausgeprägte Stimmung und Handlung aufbauen zu können, wie bei einem „normalen“ Buch. Somit eine Zwischenlektüre, die ich jedem nur ans Herz legen kann, vor allem, wenn jemand mal in die Welt der Bo’othi reinschnuppern möchte, ohne sich gleich an die langen Geschichten ran wagen zu wollen.

    Mehr
  • Ein kurzes aber wirklich schönes Lesevergnügen

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    Sabriiina_K

    Sabriiina_K

    29. December 2016 um 08:19

    Bisher habe ich aus dieser Reihe noch keins der Bücher gelesen gehabt und war anfangs etwas skeptisch, wie ich mit dem Buch zurechtkommen würde, da es zeitlich nach dem 1. Band "Verlorener Stern" und vor dem 2. Band "Verlassener Stern" eingeordnet wird. Meine Skepsis stellte sich zum Glück schnell als unbegründet heraus. Man kann dieses Buch wunderbar lesen um einen ersten Eindruck zum Seelenvolk der Bo’othi zu bekommen! Vorwissen aus Band 1 ist zum Lesen, zumindest, so wie ich das empfunden habe, nicht notwendig. In der Geschichte Sternregen begegnen wir der 19 jährigen Toni, die sich für einen mysteriösen schönen Unbekannten interessiert. Sie ist ein nettes Mädchen, aber auch ziemlich naiv, denn sie folgt ihm, und so kommt es, dass sich beide gemeinsam plötzlich in einer Situation befinden, aus der sie nicht so ohne weiteres wieder herauskommen. Schnell merkt Toni, dass etwas mit ihrem Begleiter nicht stimm und stellt Fragen. Auf diese Weise erfahren auch wir als Leser viel über die Begebenheiten und Besonderheiten des Seelenvolkes der Bo’othi und können uns, genau wie Toni einen guten Überblick verschaffen, mit wem wir es eigentlich bei diesem Volk so zu tun haben. Der gut aussehende Mann heißt übrigens Darius und war mir von Anfang an super sympathisch. Er ist nett, freundlich und höflich und bewahrt einen ziemlich kühlen Kopf. Mir hat in diesem Buch vor allem dieses Zusammenspiel der beiden Charaktere gefallen. Tonis Reaktionen waren mir oftmals aber ein bisschen zu gelassen. Sie hat sich wirklich schnell mit Darius Identität abgefunden. Und ehe man es sich versah war das Buch dann auch schon zu Ende. Mir den 100 Seiten hat man das Buch zwar schnell durch, aber ich hatte auch eine wirklich schöne Lesezeit. Mona Silvers Schreibstil ist wirklich sehr angenehm und flüssig zu lesen. Sie Beschreibt Situationen gut, ohne es mit Details zu übertreiben. Natürlich hätte man diese Geschichte rund um Toni und Darius hier und da noch ausschmücken können, aber ich finde sie eigentlich wirklich gut, genauso wie sie ist! Mein persönliches Fazit: Eine kurze, aber sehr schöne E-Novelle zur „Stern“-Reihe von Mona Silver, die dem Neuleser einen wirklich guten ersten Eindruck über die Welt und Wesen gibt, die Mona Silver in ihrer Reihe erschaffen hat! Dieses Buch macht definitiv Lust auf die Reihe! Ich vergebe für dieses Buch 5 von 5 Büchern! Diese und weitere Rezensionen befinden sich wie immer auf meinem Blog und meiner FB Seite: http://komm-mit-ins-buecherwunderland.blogspot.de/ https://www.facebook.com/Sabrinas-B%C3%BCcherwunderland-1203991562958598/ Ich freue mich sehr wenn ihr vorbeischaut und gerne auch als Leser bleibt!

    Mehr
  • Kurzes Lesevergnügen

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    juergen_schmidt

    juergen_schmidt

    12. December 2016 um 22:30

    Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen. Obwohl das Thema gar nicht mein Genre ist, haben mich die positiven Rezensionen neugierig gestimmt. Vielleicht war es auch die Neugier auf etwas vollkommen Anderes … Und ich muss sagen, dass ich nicht enttäuscht worden bin. Überhaupt nicht! Mona Silver schreibt flüssig, sauber, gut verständlich und auch fehlerfrei; was, nebenbei bemerkt, immer mehr aus der Mode zu kommen scheint. Die Autorin versteht es, Spannung aufzubauen und diese weitestgehend zu halten. Das Ende der Geschichte zeichnet sich allerdings irgendwann deutlich ab ­– hier hätte eine zwischenzeitliche Wende für zusätzliche Spannung, wenn nicht sogar für Herzklopfen gesorgt. Auch hätte ich mir die junge Frau etwas kantiger, etwas forscher und kritischer gewünscht. So machte Antonia mit ihren 19 Jahren doch einen arg naiven Eindruck. Das hätte die Autorin sicherlich besser lösen können. Dass sie dazu fähig ist, beweist sie mit ihrer ansonsten durch und durch fantasievollen Geschichte, die sehr gut aufgebaut ist. Man hätte sie noch um etliche Details erweitern und ausschmücken können, das wäre gut möglich gewesen und hätte für ein längeres Lesevergnügen gesorgt. Scheinbar verfügt Mona Silver aber über genug Material und Fantasie, die es ihr erlauben, in diesem Fall mit ihrem Stoff nahezu verschwenderisch umzugehen.

    Mehr
  • Kurz, aber gut.

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    KatiRose

    KatiRose

    07. December 2016 um 14:13


    Der Roman hätte noch viel länger sein können, so gut hat er mir gefallen ...

  • Nachdem ich vor einigen Monaten

    SternRegen: Das Volk der Bo'othi Band 1.5
    GabiR

    GabiR

    05. October 2016 um 13:26

    den "Verlorenen Stern" lesen konnte, hat es mich in den Fingern gejuckt, mehr über das Volk der Bo’othi zu erfahren, vor allem, weil ja der zweite Band, "Verlassener Stern" bald veröffentlicht werden soll. Und Mona ist es gelungen, mir dieses Volk noch näher zu bringen. Ganz schwierig ist eine kurze Inhaltsangabe ohne zu spoilern, denn der "Verlorene Stern" sollte schon gelesen sein, auch wenn die Autorin in ihrer Kurzbeschreibung selber schreibt, dass es sich beim "SternRegen" um <> handelt. Ich lass das einfach ausnahmsweise mit meiner Zusammenfassung und sage einfach, lest das Büchlein, es ist nicht dick und ihr werdet viel erfahren.Und was kann ich euch sonst noch erzählen, damit ihr zuschlagt? Sagenhafte Fantasy, die Monas Kopf da entsprungen ist, absolut glaubwürdig dargestellt und sehr gut zu lesen. Volle Punktzahl von mir

    Mehr
  • weitere