Mona Silver Verlorener Stern

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 5 Leser
  • 25 Rezensionen
(21)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verlorener Stern“ von Mona Silver

Philip Benett, Träger der Alten Seele Ka'athorn, glaubt in der 7-jährigen Hannah seine Nachfolgerin gefunden zu haben. Doch dann bringen seine unerwarteten Gefühle für ihre Mutter Victoria alles durcheinander. Gegen jede Vernunft ist er bereit, die Gesetze und Regeln seines Volkes zu brechen, um mit ihr zusammen sein zu können. Für sie stürzt er sich in lebensgefährliche Abenteuer und nimmt bittere Konsequenzen auf sich, als das Leben ihrer Tochter auf dem Spiel steht. Erst als das Schicksal seines gesamten Volkes von der Entscheidung des Paares abhängt, wird klar, dass ihr Zusammentreffen kein Zufall war.

Mir fehlte etwas Spannung, aber die Story ist gut!

— lunau-fantasy

So ein schönes Fantasybuch.

— HanniinnaH

Eine Geschichte wo es weder an Einfallsreichtum noch neuen Ideen mangelt.

— MalaikaSanddoller

Spannend und originell bis zur letzten Seite

— Blintschik

Ich habe bis zur letzten Seite mitgefiebert!

— Cat_Crawfield

Absolute Leseempfehlung, nicht nur für Fantasiefreunde.

— Kilcorney

Fantasievoll und berührend. Eine durchweg gelungene Geschichte, die aus der Masse heraussticht.

— Charlotte85

Nach einigen Startschwierigkeiten hat sich die Geschichte als wundervoll entpuppt.

— Buecherheike

So seid 5 Tagen Bin mit dem wundervollen Buch fertig...erstmal eine Lesepause gemacht... Und morgen werde ich mich an die Rezi setzten :-)

— DevilAngel

Gut geschrieben, hat mich total gefesselt.

— LionsAngel

Stöbern in Fantasy

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Rezension auf dem Weg

booklove16

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Ruhig und bedächtig, aber auf seine ganz eigene Weise genial!

DisasterRecovery

Das Erwachen des Feuers

Toller Auftakt einer neuen High-Fantasy-Reihe!

BubuBubu

Bitterfrost

Das ist die Mythos Academy wie man sie kennt und liebt. Freue mich auf den zweiten Teil.

swissreader

Coldworth City

Gelungene Dystopie mit starken Charaktern und actionreichen Szenen.

H.C.Hopes_Lesezeichen

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein gutes Mittelmaß

    Verlorener Stern

    lunau-fantasy

    20. September 2017 um 12:19



    Es ist vielleicht kein Buch der Art, wie ich sie sonst kaufe und gerne lese, aber es ist auch nicht schlecht. Für Leser, die seichte Liebesgeschichten, einen Hauch Action und ein wenig Erotik mögen, die sollten sich dieses Buch einmal genauer anschauen. Mir persönlich war es etwas zu eintönig. Daher gibt es drei Sterne, ein schönes Mittelmaß :)

  • Das Sternenvolk

    Verlorener Stern

    Cadness

    20. June 2017 um 19:38

    Zuallererst muss ich das Cover hervorheben. Ich finde es unfassbar schön und es hat auf Anhieb meine Neugier geweckt. Nach Beendigung des Buches kann ich sagen, dass es mehr als passend ist. Die Idee des Buches hat mir gut gefallen und ist mir so noch nirgendwo anders begegnet. Es geht um die Bo'othi, ein Sternenvolk, dass unerkannt unter den Menschen lebt und seinen eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten folgt. Es werden immer wieder Menschen auserwählt, die ein Teil des Volkes werden und deren Fortbestand sichern sollen. Jeder Bo'othi besitzt eine besondere Fähigkeit: So kann der Protagonist Philip beispielsweise mit Tieren kommunizieren. Die Welt der Bo'othi fand ich faszinierend, auch wenn ich ihre Vorschriften nicht immer gutheißen konnte und manchmal etwas überholt fand.  Die Autorin hat eine süße Liebesgeschichte in die Handlung mit eingewoben, die mir zu keinem Zeitpunkt zu überladen oder gar kitschig wirkte. Hinzu kommen einige überraschende Wendungen. Was mir besonders gut gefallen hat, sind die vielen kleinen Feinheiten, die auf den ersten Blick eher unwichtig erscheinen, aber Teil eines großen Ganzen sind und gerade zum Schluss eine wichtige Rolle spielen. Nie und nimmer hätte ich zu Beginn damit gerechnet! Stellenweise zog sich das Geschehen jedoch etwas und die Handlung konnte mich nicht immer komplett mitreißen. Meiner Meinung nach hätte man einige Situationen etwas schneller abhandeln können, aber das ist ja Geschmackssache. Auch hatte ich ein paar Probleme mit den Ursprungsnamen des Sternenvolkes und sobald auch nur zwei Namen ansatzweise gleich klangen, hatte ich Schwierigkeiten, die jeweiligen Figuren voneinander zu unterscheiden. Alles in allem hat Mona Silver mit „Verlorener Stern“ eine schöne Geschichte geschaffen, die mir trotz kleinerer Mankos einige angenehme Lesestunden beschert hat. Am besten überzeugt ihr euch selbst von der Geschichte!

    Mehr
  • Eine wunderschöne Fantasyroman über das Volk der Bo´othi.

    Verlorener Stern

    HanniinnaH

    19. June 2017 um 15:48

    Inhalt: Philip glaubt, in Hannah der Tochter von Victoria seine Nachfolgerin und Träger der alten Seele Ka´athorn gefunden zu haben. Doch dann bringen ihn unerwartet seine Gefühle für Victoria alles durcheinander. Gegen jede Vernunft ist er bereit, die Gesetzte und Regeln seines Volkes zu brechen nur um mit ihr zusammen sein zu können und um ihre Tochter zu retten. Erst als das Schicksal des gesamten Volkes von der Entscheidung der beiden abhängt, wird klar, dass ihr Zusammentreffen kein Zufall war. Meine Meinung: Da ich den zweiten Band schon kenne wollte ich unbedingt auch den ersten lesen. Ich wusste zwar, dass Viktoria und Philip am Schluss zusammenkommen, jedoch habe ich es in dem Buch irgendwie nicht glauben können. Der Schreibstil von Mona Silver hat mir auch hier wieder super gefallen. Das Buch ließ sich sehr leicht lesen, so dass ich das Buch sehr schnell verschlungen habe, was mich einige Stunden meines Schlaf gekostet hat (aber das war es wert).Philip, Victoria und Hannah waren mir unheimlich sympathisch und wurden auch sehr authentisch dargestellt. Philip lebt schon seit seit Ewigkeiten, da er ein Bo`othi ist. Er glaubt endlich in Hannah seine Nachfolgerin gefunden zu haben. Victoria ist alleinerziehend und liebt ihr Tochter über alles und Hannah ist ein sehr starkes Mädchen, das sehr viel durchmacht und mir sehr schnell ans Herz gewachsen ist. Auch die Nebencharaktere wurden sehr toll dargestellt.Das Cover und auch der Titel sind wieder wunderschön gemacht und passen auch farblich sehr gut zur Geschichte. Fazit: Eine wunderschöne, gefühlvolle und berührende Geschichte, bei der mir ab und zu sogar ein paar Tränen geflossen sind. Ich kann es einfach nur empfehlen, da es super spannend und nicht vorhersehbar ist.Vielen Dank liebe Mona, dass ich dein Buch lesen und rezensieren durfte.

    Mehr
  • Viele neue Ideen!

    Verlorener Stern

    MalaikaSanddoller

    10. April 2017 um 18:23

    Als Phillip Bennet auf das Mädchen Hannah trifft, glaubt er, in ihr seine Na’ifh (die Nachfolgerin seiner Seele) gefunden zu haben. Gegen das Gesetz des Ältestenrats der Bo’othi nimmt er Kontakt zur Hannah und ihrer Mutter Victoria auf. Aber dort erwarten ihn mehrere unerwartete Dinge…Die Geschichte war einmal etwas ganz Neues. Die Ideen und Bräuche waren so anders als alles, dass ich bisher gelesen habe. Deswegen habe ich den größten Teil des Buches einfach mit Faszination über das “Neue” gelesen. Alles ist sehr gut ausgedacht und ausgearbeitet, wodurch man es sich sehr plastisch vorstellen kann. Ich habe noch nie über ein Sternenvolk oder etwas Ähnliches gelesen, aber diese Geschichte mit ihrer Vielfalt und ihrem Ideenreichtum hat mich gefesselt.Für mich war es schwierig mir die Namen zu merken, da sie so anders sind, als die Namen, mit denen ich sonst in Kontakt komme. Das macht das Buch exotisch, aber manchmal fragt man sich: "war das nun der eine oder doch der andere?”…Auch hat sich das Buch für mich an manchen Stellen ein bisschen gezogen, da hätte etwas mehr Action nicht geschadet. Aber das ist zum Teil auch Geschmacksache.Alles in allem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2381
  • Leserunde zu "Die Piratenschiffgäng - Der Schatz des Tschupa Tschupa" von Irmgard Kramer

    Die Piratenschiffgäng - Der Schatz des Tschupa Tschupa

    stebec

    ~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~ Ahoi, ihr Landratten! Wie man hört, soll ein grandioser Schatz versteckt sein. Um ihn zu finden, müssen viele Teile der Schatzkarte gefunden werden. Natürlich machen sich die mutigsten und gefährlichsten Seeräuber auf die Suche nach dem Schatz. Nur alleine ist es etwas schwierig - Ein Käpt'n braucht immer eine Crew! Bewerbt euch jetzt und geht mit einem der vier Käpt'ns auf die große Reise und sucht den größten aller Schätze! *********************************************** Um dabei zu sein, braucht ihr keine Piratenkenner zu sein oder Piraten zu mögen (auch wenn das natürlich einen kleinen Vorteil bringt ;) ). Zu unseren Werwolfrunden hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen thematisch passenden Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um Piraten gehen, weil dies das Thema unserer kommenden Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht und lest ist aber vollkommen egal. Unser Ziel ist es, einen spannenden und abwechslungsreichen Marathon zu gestalten, zusammen zu lesen und gemütliche Stunden zusammen zu verbringen. 💀ZIELE :💀 Wenn ihr wollt, könnt ihr euch gerne Ziele setzen und diese festhalten. 💀DIE REGELN 💀 Damit die Lesemarathons immer spannend und abwechslungsreich bleiben, gibt es diesmal wieder eine Neuerung: Dieses Mal kämpfen wir in Teams gegeneinander. Die vier Käpt'ns brauchen eine Crew und natürlich will jeder selbst den großen Schatz finden. Dazu müsst ihr euch für ein Team entscheiden. Ihr könnt eine Preferänz angeben oder ihr sagt einfach, dass es euch egal ist, wo ihr landet. Bitte beachtet, dass wir vielleicht nicht jedem seinen Wunsch erfüllen können. Für eure gelesenen Seiten und erfüllte Aufgaben bekommt ihr Goldmünzen, mit denen ihr im Shop Schatztruhen kaufen könnt, die euch eventuell bei eurer Reise nützlich sind. Einige der Aufgaben sollten von jedem Crewmitglied eigenständig gelöst werden, andere hingegen erfordern Teamwork. 💀DAS ENDE💀 Es gewinnt die Crew, die am Ende des Maratons die meisten Schatzkarten-Teile gesammelt hat - Denn sie wissen dann auch wo sie suchen müssen! 💀DER SHOP💀 Im Shop wird es eine große Auswahl als Schatztruhen geben, die ihr mit eurem gesammelten Gold kaufen könnt. Doch Achtung, der Shop ist nur zu bestimmten Zeiten geöffnet und somit nicht rund um die Uhr verfügbar! 💀MITMACHEN💀 Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag in "Wer heuert an?" sag, bei welchem Käpt'n ihr gerne anheuern würdet und euer Ziel für den Marathon. Bitte erstellt zunächst KEINEN Sammelbeitrag, da dies erst nach der Einteilung der Crews geschehen soll. In den nächsten Tagen werden sich die Käpt'ns zudem genauer vorstellen. Wichtig ist, dass ihr bis Donnerstag, 21:00 Uhr eure Präferenz genannt habt, falls ihr eine habt. Gebt ihr euer voraussichtliches Seitenziel für das Wochenende an, helft ihr uns dabei ausgewogene Crews zu bilden. WICHTIG: Unser Marathon ist dieses Mal etwas interaktiver und bedient das Thema "Piraten". Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 31.3.2017 um 15 Uhr und endet am 2.4.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. Habt ihr Fragen oder Anregung? Gerne könnt ihr einen von uns dafür anschreiben. Stebec #4 - 4 Crewmitglieder papaverorosso #2 - 3 Crewmitglied Mitchel06 #1 - 3 Crewmitglieder BlueSunset #3 - 3 Crewmitglieder 🎎Teilnehmerliste: Mysticcat (#2) Vucha (#1) Katha_strophe (#3) Knorke (#2) MissSnorki (#1) Henny176 (#3) histeriker (#2) Pippo (#1) sternchennagel (#4) rainbowly (#2) mareike91 (#4) vanessa-v8 (#4) LadySamira (#1) samea (#3) Unzertrennlich (#4), Tatsu (#3) Annika Vergangene Runden: Märchenland (03.03-05.03) Vampire Diaries (03.02-05.02) Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 1776
  • Das Volk der Sterne

    Verlorener Stern

    Blintschik

    05. March 2017 um 19:33

    Dieses Buch hat mich richtig begeistert. Es ist anders als viele andere Fantasy- und Science Fictionbücher. Es handelt nämlich vom Volk der Bo´othi, die eine Art Sternenwesen sind. Über etwas Ähnliches habe ich bis jetzt noch nie gelesen, deswegen finde ich die Idee wirklich originell und interessant, besonders auch weil sie wirklich gut umgesetzt wurde.Die Bo´othi würde ich etwas als eine Mischung aus Timelord (Doctor Who) und Superman beschreiben, vielleicht auch ein klein wenig wie ein Vampier. Am Anfang der Geschichte gibt es immer mal wieder Erzählungen und Erklärungen, die gut in die Geschichte eingebetet sind, sodass die Handlung nicht unterbrochen wird, man aber doch sehr viel über dieses Volk erfährt, was bei so vielen neuen Wörtern auch notwendig ist. Man wird gut in die Geschichte eingeleitet und lernt langsam alle Personen kennen, die dann auch im Laufe des Buches an Tiefe gewinnen und einem wirklich ans Herz wachsen, da alle ihre eigene tolle Art haben und man die Freundschaft und Liebe zwischen den Personen wirklich wachsen sehen kann. Es wirkt auch alles natürlich und geht nicht zu schnell, wodurch alles sehr realistisch wirkt.Die Liebesgeschichte ist dabei herzerwärmend, ohne kitschig oder übertrieben zu sein. An sich ist die Handlung wirklich spannend und unvorhersehbar, was zu vielen interessanten Situationen führt und wodurch die Spannung durch die ganze Geschichte erhalten bleibt. Man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht, besonders in Momenten, in denen die Lage aussichtslos erscheint und sich plötzlich anders als erwartet entwickelt. Der Schreibstil ist sehr amgenehm zu lesen und die Situationen werden auch gut beschrieben, sodass man fast schon ein Kopfkino hat. Einige Stellen sind auch sehr gefühlvoll oder actionreich. Durch das Beschreiben der Gefühle und Gedanken, kann man sich sehr gut in die Personen hineinversetzten und nachvollziehen, wieso sie so handeln.Zusammengefasst kann ich die Autorin nur für ihre Kreativität loben, da es sehr erfrischend ist mal etwas ganz Neues zu lesen, anstatt immer nur diese Standartgeschichten über Vampiere oder Ähnliches. Die Idee wurde wirklich gut umgesetzt und es gibt kaum etwas zu kritisieren. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und bin richtig in diese neue Welt der Bo´othi eingetaucht.Ich kann dieses Buch wärmstens weiterempfehlen und freue mich schon auf die folgenden Geschichten über die Bo´othi.

    Mehr
  • Toller Auftakt der Reihe!

    Verlorener Stern

    Lyreen

    19. February 2017 um 12:35

    5 / 5 Sternen Buchinfos: Titel: Verlorener Stern Autor: Mona Silver Seiten: 40 Buchart : TB Verlag: Sieben Verlag Bestellcode: 978-3864434563 Erhältlich : 06 / 2015 Kosten : € 14,90 Alter: - Buchrichtung: Fantasy Vorgängerbände: - Folgebände: - Verfilmung: - Inhalt: Philip Benett, Träger der Alten Seele Ka’athorn, glaubt in der 7-jährigen Hannah seine Nachfolgerin gefunden zu haben. Doch dann bringen seine unerwarteten Gefühle für ihre Mutter Victoria alles durcheinander. Gegen jede Vernunft ist er bereit, die Gesetze und Regeln seines Volkes zu brechen, um mit ihr zusammen sein zu können. Für sie stürzt er sich in lebensgefährliche Abenteuer und nimmt bittere Konsequenzen auf sich, als das Leben ihrer Tochter auf dem Spiel steht. Erst als das Schicksal seines gesamten Volkes von der Entscheidung des Paares abhängt, wird klar, dass ihr Zusammentreffen kein Zufall war. Meine Meinung: Ich durfte das Buch in einer Wandergruppe lesen und ich bereue es keine Sekunde. Das Buch ist der HAMMER ! Ich habe folgendes der Autorin geschrieben als ich das Buch gelesen habe : Sorry liebe Mona Silver aber das muss ich dir nun echt mal sagen....dein Buch macht mich kirre.... ich schimpfe hier nur rum XD....nu durchatmen alles positiv. Das Buch ist Mega und total Spannend, da lese ich was und hoffe nu erfährt man was und dann kommt es wieder anders. Kennt das einer wenn man dann schon sagt nu mach mal hinne will doch wissen wie es nun weiter geht ? Furchtbar sowas....so bin weiter lesen , ein schönen Abend noch und Daumen hoch Mona Silver Mehr muß man fast nicht mehr sagen ;) Doch worum geht es ? Um Philip, er trägt eine alte Seele in sich und findet die Nachfolgerin der Seele. Die kleine Hannah und nimmt Kontakt mit ihr auf, ein Verbot seiner Rasse, aber er setzt sich darüber. Aber es wäre ja langweilig wenn alles Friede Freue Eierkuchen wäre. Philip verliebt sich in die Mutter und versucht dann die Gesetzte seiner Rasse zu ändern, das neuer Wind in die Gesetzte kommt. Ganz interessant das es eine neue Rasse gibt und das die Autorin da nicht einfach was hingeklatscht hat. Nein sie hat sich echt Gedanken gemacht über das was sie schreibt und das finde ich Perfekt. Hinten im Buch findet man sämtliche Infos wie sie auf dem Namen der Rasse kam und woraus er sich zusammen setzt . Eine Erklärung der ganzen Rassen, Staffelungen usw. Man bleibt echt nicht im Dunkeln stehen. Liebe Mona, ich will mehr von dir lesen , du bist genial ! Pluspunkte: - Geniale Geschichte die alles hat - Die Autorin erklärt alles im Buch / Rasse usw  Minuspunkte: - Cover: Geil . Punkte!

    Mehr
  • Neue Idee und spannend bis zum Schluss

    Verlorener Stern

    anra1993

    11. February 2017 um 15:27

    Mit Verlorener Stern beginnt der Auftakt um die Bo'othi. Die Autorin hat einen lockeren und leicht zu verstehenden Schreibstil, der den Leser mit in ihre Welt entführt. Durch den bildlichen Schreibstil, konnte ich mir selbst die dunkelsten Ecken der Geschichte gut vorstellen. Mit Philip, Hannah und Victoria hat die Autorin Charaktere geschaffen, die sehr authentisch auf mich gewirkt haben. Zudem sind sie wirklich gut ausgearbeitet. Philip gehört zu den Bo'othi und glaubt, dass er in Hannah seine Nachfolgerin gefunden hat. Jedoch birgt das gewisse Risiken mit sich, die Philip zwar bewusst ist, er sie aber verdrängt. Philip, Hannah und Victoria konnten mich durch ihre liebevolle Art überzeugen und ich habe sie gerne begleitet. Die Idee der Geschichte fällt mir sehr gut. Die Autorin hat mit ihrem Buch eine Geschichte geschaffen, die ich so bislang so noch nicht gelesen habe. Die Idee ist einfach etwas vollkommen Neues und zudem vielfältig, sodass ich gespannt bin wie es weiter geht. Des Weiteren konnte sie die Spannung weitestgehend oben halten, da es immer wieder Kehrtwendungen gab und nicht sofort ersichtlich war, wann diese eintreten oder, wie es mit den einzelnen Charakteren weitergehen wird. Gut gefallen hat mir ebenfalls die Emotionalität. Ich hatte an vielen Stellen Tränen in den Augen und wegen dem "nicht Wissen", wie es mit den Charakteren weitergehen wird und ob es ein Happy End gibt, war ich emotional doch stark an das Buch gebunden. Mein Fazit Der erste Teil der Reihe konnte mich voll und ganz überzeugen. Durch die liebevoll gestalteten Charaktere, der meist hohen Spannung und den emotionalen Momenten, habe ich das Buch sehr gerne gelesen. Ich bin gespannt, wie es im zweiten Teil weitergeht.

    Mehr
  • Fantasy von einem anderen Planeten

    Verlorener Stern

    Cat_Crawfield

    28. December 2016 um 16:36

    Inhalt:Philip hat nie nach seinem Na´ifh gesucht. Er ist zufrieden mit seinem bescheidenen Leben, doch als er auf die junge Hannah trift, ist alles anders. Er prägt sich auf das junge Mädchen und möchte ihr nahe sein, auch wenn das nicht gestattet ist. Erst an ihrem Geburtstag darf er sich ihr offenbaren. Er riskiert alles um in ihrer Nähe sein zu können und verliebt sich prompt in die Mutter. Noch nie hatte er solche Gefühle für einen Menschen gehabt, alles scheint Kopf zu stehen. Doch seine vergehen ziehen schwere Folgen nach sich, unter denen nicht nur er zu leiden hat...Meine Meinung:Mitfiebern bis zum Ende!Während des Lesens fragt man sich mehrmals "Gibts hier eigentlich ein Happy End, oder soll ich schon mal meine Taschentücher holen?"Ich fand die Geschichte toll, sie hatte sowohl höhen als auch tiefen, doch das unbändige Gefühl, wissen zu wollen wie es weitergeht, hat mich an das  Buch gefesselt.Besonders an diesem Buch, sind die Wesen selbst. Es ist erfrischend mal nichts von  Vampiren oder Werwölfen zu lesen. Die Bo´othi sind ein sehr interessantes Völkchen mit ihren eigenen Vorsätzen. Philip ist ein toller Mann, wenn auch manchmal etwas unbeholfen, trotzdem fühlt man sich als Leser in seiner "Gegenwart" sehr wohl. Bei Victoria ist das ähnlich, und Hannah ist ein aufgewecktes kleines Mädchen!Die Geschichte folgt einem strikten Pfad, der dem Leser zeitweise Verborgen bleibt - was die Sache nur umso interessanter macht.Ich in sehr gespannt wie es weitergeht!

    Mehr
  • Verlorener Stern / Mona Silver

    Verlorener Stern

    MosquitoDiao

    22. December 2016 um 13:08

    Sein Herz floss über vor Liebe für dieses Kind, er würde alles für sie tun, ihr alles geben, und doch war ihm bewusst, dass er ihr zuerst alles würde nehmen müssen. Inhalt Philip Benett, Träger der Alten Seele Ka’athorn, glaubt in der siebenjährigen Hannah seine Nachfolgerin gefunden zu haben. Doch dann bringen seine unerwarteten Gefühle für ihre Mutter Victoria alles durcheinander. Gegen jede Vernunft ist er bereit, die Gesetze und Regeln seines Volkes zu brechen, um mit ihr zusammen sein zu können. Für sie stürzt er sich in lebensgefährliche Abenteuer und nimmt bittere Konsequenzen auf sich, als das Leben ihrer Tochter auf dem Spiel steht. Erst als das Schicksal seines gesamten Volkes von der Entscheidung des Paares abhängt, wird klar, dass ihr Zusammentreffen kein Zufall war. Meinung Die liebe Mona Silver hat mich aufgrund einer geplanten Blogtour angeschrieben und dadurch bin ich auch letztendlich auf ihre Reihe gestoßen – 1000 Dank für die Rezensionsexemplare deiner Bücher! ♥ Natürlich angefangen mit dem ersten Band (den ich mir auch noch als Print zulegen musste) durfte ich nun in die Geschichten der Bo’othi eintauchen und bin wirklich überrascht! Ich habe etwas anderes erwartet, war aber trotzdem gefesselt und begeistert etwas Neues zu lesen! Die Autorin hat hier wahrlich ihre eigene Welt erschaffen. Gleich zu Beginn landet man mitten im Geschehen und muss nicht mehr allzu lange auf Erklärungen warten. An dieser Stelle muss gesagt sein, dass ich es auch nicht besonders mag, zu lange auf Spannungen in Büchern zu warten… Die Protagonisten haben hier ein Alter erreicht, das mal über die Pubertät hinausgeht und so sicherlich auch eine größere Zielgruppe ansprechen können. Die Charaktere haben mir wahnsinnig gut gefallen, sie haben authentisch gewirkt und konnten einen immer wieder überraschen. Es war faszinierend, nicht nur etwas über das Volk der Bo’othi zu erfahren, sondern auch immer wieder von menschlichen Gefühlen überrumpelt zu werden. Eine wahre emotionale Achterbahnfahrt, die dem Leser nie erahnen ließ, wie sich am Ende wohl alles fügen wird. Wer hier das Gegenteil behauptet…der muss einfach lügen 😀 „Es ist nur das Ende eines von vielen Leben. Keiner möchte ewig leben in einer Welt, in der sich ständig alles ändert, Menschen kommen und gehen, Kriege brechen aus und Frieden wird geschlossen, Katastrophen brechen über die Welt herein und geraten wieder in Vergessenheit. Würden wir unseren Alten Seelen ewig im gleichen Leben dienen, würde uns das wahnsinnig machen.“ Hier hat es mir wirklich gut gefallen, dass die Geschichte den Ansatz hatte, über Empfindungen zu schreiben, die erst einmal weit mehr sind als nur Gefühle zu einem anderen Menschen und vor allem den ganz besonderen Sinn des Lebens, bzw. ihrer Existenz. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie es weitergehen wird und freue mich, dass die nächsten Bücher schon in den Startlöchern stehen – Geschichten zum Abtauchen und Besuchen einer fremden Welt.

    Mehr
  • Zwei Welten treffen aufeinander - und ich mittendrin!

    Verlorener Stern

    LisaSonnenschein

    17. December 2016 um 15:49

    Dieses Buch hat mich, obwohl ich normalerweise wirklich ein totaler Romantik-Muffel bin, absolut überzeugt! Das liegt zu einem großen Teil daran, dass die Liebesgeschichte und generell das Handeln der Protagonisten in diesem Buch sehr erwachsen ist. Philipp hat einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und steht zu seinen Prinzipien, ohne weinerlich oder übertrieben tough zu wirken - mich persönlich hat das zwischen all den Urban Fantasy-Romanen, die im Moment auf dem Markt sind, endlich mal wieder aus der Routine gerissen. Auch toll gelungen ist der Spagat zwischen der fremden, fantastischen Welt der Bo'othi, ihren Regeln und ihrem Verhalten und einer Thematik, die nur allzu ernst und realweltlich ist. Während am Anfang noch hin- und her gesprungen wird, um beide Welten zu zeigen, verschmelzen sie später und ich als Leser konnte mich so richtig in diese Konflikte einfühlen.Ein klasse Buch, das ich wirklich gerne gelesen habe, ich freue mich schon auf den zweiten Teil! :)

    Mehr
  • Einfach fantastisch!

    Verlorener Stern

    Kilcorney

    02. November 2016 um 17:54

    Vor 65 Millionen Jahren wurde das Volk der Bo'othi durch eine Naturkatastrophe von ihrem Heimatplaneten vertrieben. Der Zufall verschlug es auf unsere Erde, wo es noch immer lebt, mitten unter uns. Philip, der Protagonist der Geschichte, ist eine dieser Alten Seelen. Um fortbestehen zu können, muss er einen Menschen finden, der seine Seele in sich aufnimmt. Als er die siebenjährige Hannah trifft, glaubt er, sein Sternenkind gefunden zu haben, doch da ist noch ihre Mutter Victoria ... Die Autorin erzählt uns eine Geschichte um Liebe, Aufopferung und grenzenloses Vertrauen. Wie von selbst folgt man ihr in Philips Welt, die sich unbemerkt mit der Victorias vermischt. Anfangs glaubte ich noch zu wissen, wie die Geschichte ausgehen wird, hab streckenweise nur weitergelesen, weil mich dieses uralte Volk der Bo'othi interessierte, doch schon bald traten unerwartete Wendungen ein, für die Mona Silver unerwartete Lösungen parat hatte. Am Ende des Buches war ich erstaunt, dass ich, die ich eigentlich kein Fantasiefan bin, gedacht habe: Wow! Einfach fantastisch!

    Mehr
  • Fantastische Geschichte über ein fremdes Volk, das verborgen unter uns lebt

    Verlorener Stern

    Charlotte85

    13. October 2016 um 02:26


  • Fantasy plus Liebe...

    Verlorener Stern

    Buecherheike

    11. October 2016 um 20:45

    Nr 136/2016Verlorener Stern von Mona Silver Mir hat der Klappentext gefallen, darum wollte ich das Buch lesen. Das Thema hat mich fasziniert. Ich wollte wissen, wie die Autorin es angegangen ist, ob es so ähnlich wir bei Stefanie Meyers "Seelen" ist. Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten in das Buch reinzufinden, was sich aber schnell gegeben hat. Ich war bald in der Geschichte drin. Mit jeder Seite fand ich es faszinierender. Allein die Möglichkeit hat mich grübeln lassen. Wie wäre es, nur das Behältnis für eine Seele zu sein. All die Erinnerungen, die Fähigkeiten, die Möglichkeiten. Wenn es wirklich möglich wäre, wie ginge man damit um?  Wäre man "besser" als die Menschen? Könnte man ihre Geschicke lenken? Würde man es tun? Zu wessen Nutzen?Welche Auswirkungen hätte es? Wenn man einen Fehler begeht, macht man dann dafür einen anderen?Wenn man schon mit "fertigen"  Erfahrungen aufwacht. Was für eine Person ist man dann? Wir sind doch die Summe unserer Erfahrungen. Das hier ist eine wunderschöne Liebesgeschichte. Zwei Liebende, deren Seelen immer wieder zueinander finden. Für mich eine tröstliche Gewissheit.Eine Geschichte, die mich zum Nachdenken gebracht hat.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks