Mona Vara Der Kuss des Vampirs. Im Harem des Prinzen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kuss des Vampirs. Im Harem des Prinzen“ von Mona Vara

Der Kuss des Vampirs: Patricia Smith kommt ins Schloss von Maximilian Churtham, um dessen umfangreiche Bibliothek zu ordnen. Der mysteriöse Schlossherr lebt sehr zurückgezogen, meidet jedes Zusammentreffen und scheint nur in der Nacht das Haus zu verlassen. Als sie dann endlich eines Tages vor ihm steht, dauert es nicht lange, bis sie sich eingestehen muss, dass sie sich seiner hypnotisch-erotischen Anziehungskraft nicht entziehen kann. Leider hat die Sache einen Haken: Pat hat nämlich allen Grund anzunehmen, dass der Schlossherr ein Vampir ist, der des Nachts unschuldige Mädchen verführt und ihnen das Blut aussaugt! Ihr schrecklicher Verdacht, der auch von den Dorfbewohnern geteilt wird, scheint bald darauf bestätigt zu werden. In Wahrheit verbirgt Churtham noch ein weitaus dunkleres Geheimnis und als er annimmt, dass Patricia gemeinsame Sache mit seinem verhassten Feind macht, sieht er keinen Grund mehr, sie zu schonen. Im Harem des Prinzen: Fedora, eine rothaarige junge Byzantinerin, wird auf dem Sklavenmarkt von Ibrahim al-Fadal, dem Sohn des Wesirs, gekauft. Als sie ihn heftig zurückweist (und er sogar einige Barthaare dabei lässt), hat sie ihr Leben verwirkt und soll unter dem Beil des Scharfrichters landen. Prinz Ahmed, der Lieblingssohn des Kalifen, rettet ihr das Leben und nimmt sie in seinen Harem auf. Fedora jedoch erweist sich tugendhafter als er erwartet hatte, und so sucht er mit reizvollen Spielen ihren Widerstand zu überwinden und ihre Liebe zu gewinnen.

Stöbern in Romane

Der Gentleman

Herrlich witzig und urkomisch!

Kristall86

Tage ohne Hunger

Ein beeindruckendes Buch, das unter die Haut geht.

leserattebremen

Alles, was ich nicht erinnere

abgebrochen

Prinzenmama05

Der verbotene Liebesbrief

spannend, verwirrend und dabei sehr gefühlvoll - pures Lesvergnügen

Petra1984

Die Lichter von Paris

Meine Empfehlung für die kommende graue Jahreszeit. Idealer Lesestoff!

DarkReader

Babylon

Interessant, aber doch verworren. Zu viel Abschweifungen und zu wenig schlüssig für meinen Geschmack.

miro76

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Kuss Des Vampirs. Im Harem Des Prinzen" von Mona Vara

    Der Kuss des Vampirs. Im Harem des Prinzen

    Sany

    13. October 2009 um 20:39

    Ich hatte es an einem Nachmittag durchgelesen. Konnte es nicht aus der Hand legen. Wirklich schön geschrieben, die Charaktere waren mir sehr sympathisch und die Story an sich war lustig,romantisch,spannend mit passender aber nicht übertreibener Erotik.

  • Rezension zu "Der Kuss Des Vampirs. Im Harem Des Prinzen" von Mona Vara

    Der Kuss des Vampirs. Im Harem des Prinzen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. January 2009 um 19:39

    Im Harem des Prinzen Fedora kommt über Umwege in den Harem von Prinz Ahmed, dem Lieblingssohn des Kalifen. Er gibt ihr Zeit ihre Wunden heilen zu lassen, bevor er sich ihr langsam nähert. Ab diesem Moment beginnt eine wunderschöne Liebesgeschichte. Ahmed ist mir mit der Art und Weise, wie er die widerspenstige Fedora mit Worten umgarnt, sofort an Herz gewachsen. Er überlässt nichts dem Zufall, verführt sie, lockt sie, bis sie ihm nicht mehr widerstehen kann. Aber Mona Vara überlässt die beiden nicht so einfach ihrem Glück. Was wäre eine Liebesgeschichte ohne ein paar Verwicklungen? Hier hat die Autorin zwei wunderbare Charaktere geschaffen, mit kleinen Fehlern und Schwächen, die in den Zwängen ihrer Zeit gefangen sind. Der Kuss des Vampirs Patricia Smith flieht vor ihrer Familie, die sie mit einem lieblosen Mann verheiraten will, auf das Schloss von Maximilian Churtham und nimmt dort eine Stelle an. Lange Zeit geht ihr der Hausherr aus dem Weg und auch ihr erstes Zusammentreffen ist geheimnisvoll und mysteriös. Maximilian benimmt sich seltsam. Alles deutet darauf hin, dass er ein Vampir ist. Aber auch hier hat die Autorin nicht den einfachen, vorhersehbaren Weg gewählt. In dieser Geschichte blieb mir Pat etwas fad. Wie immer bei der Vampirromance stach mir diese Anziehungskraft wie ein Dorn ins Auge. Das alte Klischee lässt grüßen. Keine starke Frau, einfach nur ein williges Weib. Das war auch der einzige Abzug für den Stern. Alle die Mona Vara kennen, werden dieses Buch lieben und nie mehr aus ihrem Regal verbannen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks