Mona Vara Patricia

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Patricia“ von Mona Vara

Patricia Smith kommt ins Schloss von Maximilian Churtham um dessen umfangreiche Bibliothek zu ordnen. Der mysteriöse Schlossherr lebt sehr zurückgezogen, meidet jedes Zusammentreffen und scheint nur in der Nacht das Haus zu verlassen. Als sie dann endlich eines Tages vor ihm steht, dauert es nicht lange bis sie sich eingestehen muss, dass sie sich seiner hypnotischen Anziehungskraft nicht entziehen kann. Leider hat die Sache einen Haken: Pat hat nämlich allen Grund anzunehmen, dass der Schlossherr ein Vampir ist, der des Nachts unschuldige Mädchen verführt und ihnen das Blut aussaugt! Ihr schrecklicher Verdacht, der von den Dorfbewohnern, die das Schloss und seine Bewohner meiden, geteilt wird, scheint bald darauf bestätigt zu werden. Und dann ist da noch der geheimnisvolle Lord Gharmond, der eindeutig etwas gegen Vampire hat…

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

Die Gabe der Könige

Grandioser Auftakt dieser Trilogie !!

Sarah_Knorr

Bitterfrost

Tolles Spin-Off! Ich konnte mich mal wieder in die Welt der Mythos Academy verlieren!

TanjaWinchester

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Sorry- zu zäh für mich... 😕

mamamal3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Patricia" von Mona Vara

    Patricia

    hana

    04. June 2007 um 14:29

    Patricia. Der Kuss des Vampirs von Mona Vara, obwohl es wohl eher Kuss des Dämons heißen sollte.^_^ Klappentext/Inhalt: Patricia Smith kommt ins Schloss von Maximilian Churtham, um dessen umfangreiche Bibliothek zu ordnen. Der mysteriöse Schlossherr lebt sehr zurückgezogen, meidet jedes Zusammentreffen und scheint nur in der Nacht das Haus zu verlassen. Als sie dann endlich eines Tages vor ihm steht, dauert es nicht lange, bis sie sich eingestehen muss, dass sie sich seiner hypnotisch-erotischen Anziehungskraft nicht entziehen kann. Leider hat die Sache einen Haken: Pat hat nämlich allen Grund anzunehmen, dass der Schlossherr ein Vampir ist, der des Nachts unschuldige Mädchen verführt und ihnen das Blut aussaugt! Ihr schrecklicher Verdacht, der auch von den Dorfbewohnern geteilt wird, scheint bald darauf bestätigt zu werden. In Wahrheit verbirgt Churtham noch ein weitaus dunkleres Geheimnis und als er annimmt, dass Patricia gemeinsame Sache mit seinem verhassten Feind macht, sieht er keinen Grund mehr, sie zu schonen... Ein erotischer Liebesroman mit Vampiren, Hexen und Dämonen. Der Roman ist leider etwas kurz, ich hätte gerne mehr von den beiden gelesen. Die Story ist spannend und ich finde die Idee sehr gut, auf die ganzen erotischen Szenen hätte ich in dem Ausmaß jedoch verzichten können. Das war mir persönlich etwas viel, da es nicht in die Zeit passt, meiner Meinung nach, aber sie sind dennoch gut beschrieben.^_^ Also wer Bücher mit vielen erotischen Szenen nicht mag, sollte von diesem Roman die Finger lassen, es geht heiß her. Auch wenn es ein erotischer Roman ist, finde ich, dass es kein Schundroman ist, er ist ganz gut geschrieben, natürlich kein Nobelpreisträger-Roman, aber doch sehr gut zu lesen. Naja zum Cover muss ich ja nichts sagen, wer das sieht, muss einfach an das eine denken. =) Ich finde ja, dass er dem Roman nicht gerecht wird, aber es ist ja auch kein schlechtes Cover, auch wenn es nicht ganz passt. Ich finde Patricia wandelt sich in zu kurzer Zeit zu stark, am Anfang wirkt sie noch sehr jugendlich, aber sie verwandelt sich schnell zu einer kleinen Sexgöttin. grins Ich liebe das Ende, das ist einfach sehr romantisch, eine Hommage an die wahre Liebe. Ach…einfach zum dahinschmelzen. Und Maximilian ist so süß, ok ok, meistens, aber ich mag ihn so gerne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks