Moni Reinsch , Simon Reinsch Feuer über der Mosel

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Feuer über der Mosel“ von Moni Reinsch

Tage der Gewalt in der ältesten Stadt Deutschlands Trier hat in der Vergangenheit viel Schlimmes gesehen. Aber in der Gegenwart wüten erneut die Flammen der rechten Gewalt. Bei einer Demonstration vor der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Trier wird der rechtspopulistische Politiker Michael Witzmann erschossen. Der Mörder kann unerkannt fliehen. Zeugenaussagen lassen zwar rasch Zweifel an einem Täter aus Flüchtlingskreisen aufkommen, aber dennoch kommt es bei der 1. Mai-Kundgebung am kommenden Tag zu Aufständen in der Innenstadt. Bürgerinitiativen pro Asyl, Wutbürger, Rechts- sowie Linksradikale und Flüchtlinge stoßen aufeinan¬der. Die Polizei ist von den spontanen Ausschreitungen überrascht. Beim Freitagsgebet in der Moschee ereignet sich ein Brandanschlag. Es gibt zahlreiche Tote und Verletzte. Kriminalkommissarin Vanessa Müller-Laskowski und ihr Team versuchen ebenso verzweifelt wie der Rest der Trierer Polizei, bei dem herrschenden Chaos zwischen Mahnwachen und Schweigemärschen, rechter Randale und Straßenschlachten voll blinder Gewalt, den Überblick zu behalten. Sie sind auf der Suche nach einem Mörder, und das schien nie so schwer zu sein, wie inmitten dieses Infernos an der Mosel.

Spannender Moselkrimi zu einem ganz brisanten und aktuellen Thema....

— Wildpony

Spannder und überzeugender Moselkrimi zu einem wichtigen Thema

— ech

Ein interessanter Krimi, der zur aktuellen Geflüchtetensituation so treffen geschrieben ist und alle Seiten dieser Medaille beleuchtet werde

— kassandra1010

Ein Thema das nicht aktueller sein könnte, es geht um einen Anschlag und einen Mord. Und plötzlich ist das Inferno in Trier da.

— claudi-1963

Interessanter Krimi, sehr realistisch und gut recherchiert!

— vanessabln

Hochaktuelles und brisantes Thema in einem rasanten Krimi verarbeitet

— Ladybella911

Ein sehr ernstes Thema das einen zum Nachdenken anregt. Ein Krimi der sich lohnt gelesen zu werden.

— funny1

Stöbern in Krimi & Thriller

Bruderlüge

Die Wendungen waren unvorhersehbar &spannend, es war auch toll geschrieben, aber es wirkte leider alles sehr konstruiert & unwahrscheinlich.

Caillean79

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

Crimson Lake

Spannend und skurril, drei Fälle im Australischen Sumpfgebiet

Gruenente

Ich soll nicht lügen

Absolut spannender Thriller mit Suchtfaktor

ShiYuu267

SOG

Maximale Spannung und absoluter Nervenkitzel - teils aber auch wirklich harter Tobak!

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Feuer über der Mosel" von Moni Reinsch

    Feuer über der Mosel

    Reinschrift

    Hallo, wir sind ein ungewöhnliches Autoren-Team, Mutter (48) und Sohn (23), und möchten Euch gerne unseren Regionalkrimi rund um die Kriminalhauptkommissarin Vanessa Müller-Laskowski und ihre Kollegen vorstellen.Es geht um ein brandaktuelles Thema, nämlich um Asylbegehrende in Zeiten von Rechtsnationalismus und Fremdenfeindlichkeit, aber auch von Willkommenskultur und Menschlichkeit."Feuer über der Mosel" ist ein rasanter Krimi, der Situation angemessen gewaltvoll, aber auch mit hinreichend Humor und Lokalkolorit. Bei Lesungen sagen wir oft, es ist ein "Männerkrimi", also Männer, bewerbt Euch!!!Wir freuen uns darauf, mit Euch über diese aktuellen Themen zu diskutieren, da wir gerade in der Planung des nächsten Krimis sind und aus Eurer Kritik, positiver wie wohlwollend korrigierender, lernen möchten.Unsere drei Krimis haben "nur" das Ermittlerteam und den Humor gemeinsam, man braucht kein Vorwissen aus vorherigen Büchern.Überzeug uns davon, dass wir genau mit DIR ins Gespräch kommen möchten.

    Mehr
    • 202
  • Spannend und Aktuell - Feuer über der Mosel

    Feuer über der Mosel

    Wildpony

    10. January 2017 um 10:51

    Feuer über der Mosel  -    Moni Reinsch und Simon Reisch Kurzbeschreibung Amazon: Tage der Gewalt in der ältesten Stadt DeutschlandsTrier hat in der Vergangenheit viel Schlimmes gesehen. Aber in der Gegenwart wüten erneut die Flammen der rechten Gewalt.Bei einer Demonstration vor der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Trier wird der rechtspopulistische Politiker Michael Witzmann erschossen. Der Mörder kann unerkannt fliehen.Zeugenaussagen lassen zwar rasch Zweifel an einem Täter aus Flüchtlingskreisen aufkommen, aber dennoch kommt es bei der 1. Mai-Kundgebung am kommenden Tag zu Aufständen in der Innenstadt.Bürgerinitiativen pro Asyl, Wutbürger, Rechts- sowie Linksradikale und Flüchtlinge stoßen aufeinander. Die Polizei ist von den spontanen Ausschreitungen überrascht. Beim Freitagsgebet in der Moschee ereignet sich ein Brandanschlag. Es gibt zahlreiche Tote und Verletzte.Kriminalkommissarin Vanessa Müller-Laskowski und ihr Team versuchen ebenso verzweifelt wie der Rest der Trierer Polizei, bei dem herrschenden Chaos zwischen Mahnwachen und Schweigemärschen, rechter Randale und Straßenschlachten voll blinder Gewalt, den Überblick zu behalten. Sie sind auf der Suche nach einem Mörder, und das schien nie so schwer zu sein, wie inmitten dieses Infernos an der Mosel. Mein Leseeindruck: Ein sehr spannender Regionalkrimi mit einer wunderbaren Stadt und einem mehr als aktuellen und brisanten Thema. Ich kannte das Autoren-Duo Moni und Simon Reisch (Mutter und Sohn- Team) bisher noch nicht, aber sie konnten mich mit diesem Krimi sehr überzeugen. Der Krimi ist sehr authentisch und der Schreibstil ermöglicht ein entspanntes lesen. Die Spannung fehlt auch keinesfalls im Buch und man taucht als Leser in die momentan sehr aktuelle Situation des aufgeheizten Deutschland mit der Flüchtlingsproblematik und den dazu gehörigen Gruppen, die das wie im wahren Leben sehr stark eskalieren kann wie z.B. der Brandanschlag auf das Asylantenheim, Mord auf einer Demo und der Anschlag auf die Moschee. Hier wird dem Leser wieder ganz bewusst vor Augen geführt wie unstet unser Land zur Zeit ist und wie Gewalt so schnell eskalieren kann. Der Großeinsatz der Polizei und die aufwendige Ermittlungsarbeit. Das Ermittlerteam steht vor einer großen Herausforderung und der Leser vor spannenden Krimistunden. Einziger Wermutstropfen für mich: die kleine Schrift die meine schlechten Augen doch etwas strapaziert hat. Aber sonst war ich mehr als begeistert. Fazit: Ein richtig guter Krimi, der mich sehr überrascht hat und mich wieder richtig nachdenklich gemacht hat. Schön das ich das Autoren-Duo mit diesem Buch kennen lernen durfte und ich bin auf weitere Krimis sehr gespannt. Gerne vergebe ich 5 volle Sterne und spreche für dieses aktuelle Thema direkt alle interessierten Leser an: Unbedingt lesen!        

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931

    kubine

    07. January 2017 um 17:53
  • Spannender und überzeugender Moselkrimi zu einem wichtigen Thema

    Feuer über der Mosel

    ech

    05. January 2017 um 15:16

    Die Ermordung von Michael Witzmann, einem charismatischen Landtagsabgeordnetem der rechtspopulistischen Partei "Deutsche Alternative Liste", direkt vor einem Aylantenheim in Trier ist der Auslöser für eine Kette von Ereignissen, die die altehrwürdige Stadt an der Mosel in einen Hexenkessel verwandeln. Inmitten dieses Chaos versuchen die Ermittler Vanessa Müller-Laskowski und Gunter Hermesdorf den Überblick zu behalten und die Tat aufzuklären. Das Autoren-Duo Moni und Simon Reinsch haben sich in diesem Krimi die aktuellen politischen Ereignisse in Deutschland bzw. Europa zum Anlaß genommen und sie in einem spannenden Krimi verarbeitet. Die Jagd nach dem Täter gerät dabei nach meinem Geschmack zwar etwas zu vorhersehbar (ist aber dennoch schlüssig und auch durchgängig nachvollziehbar beschrieben), umso überzeugender sind dafür aber die Beschreibungen der Spirale an Gewalt, die sich durch den Mord in Gang setzt und immer weitere Kreise zieht. In diesen Passagen ist das Buch dann auch eher ein Thriller und weniger ein klassischer Kriminalroman.Neben einer überzeugend konstruierten und temporeichen Story überzeugt das Buch noch durch seinen flotten Schreibstil, glaubwürdig gezeichnete Charaktere und ein hohes Maß an Lokalkolorit.Zudem merkt man dem Buch die umfangreiche Recherchearbeit der Autoren deutlich an. Wer an der Mischung aus spannender Krimiunterhaltung und der Auseinandersetzung mit politischen und tagesaktuellen Themen Gefallen findet, wird hier bestens bedient. 

    Mehr
  • Feuer über der Mosel

    Feuer über der Mosel

    Booky-72

    03. January 2017 um 13:50

    In Trier gibt es einen Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim, ein rechter Politiker wurde auf einer Demo erschossen und die beiden Fälle haben einen direkten Zusammenhang. Während der Ermittlungen dann ein blutiger Anschlag auf eine Moschee, bei dem viele Menschen sterben und verletzt werden. Gut gewähltes Thema, sehr aktuell und spannend. Eine große Kundgebung findet ausgerechnet statt, als gleichzeitig auch ein Fußballspiel angesetzt ist. Ein Riesenaufgebot an Polizei und Einsatzkräften ist nötig, um Demonstranten und Flüchtlinge sowie die ankommenden Fußballfans in Schach zu halten. Rasant und detailreich der gesamte Fall. Besonders hervorzuheben die stückweise Aufklärungsarbeit mit den einzelnen Zeugen. Für mich war es der erste Mosel-Krimi vom Autorenteam. Ich kann ihn gut weiterempfehlen, da mir der Schreibstil und die Zusammenarbeit der beiden sehr gut gefallen hat.

    Mehr
  • Eine brisante Kettenreaktion!

    Feuer über der Mosel

    kassandra1010

    18. December 2016 um 01:26

    Vielen Dank für Euer neuestes Werk aus meiner alten Heimat. Ich hatte viel zu schmunzeln und freue mich natürlich auch, dass die Luke erwähnt wird, da gab es zu meiner Trierer Zeit immer tolle Film-Noir-Abende!Vanessa und Gunter haben es mit einer wirklich harten Nuss zu tun, die es zu knacken gilt. In Trier triffen bei einer genehmigten Demonstration die Lager der Ausländerfeinde und der "Trier ist bunt" Aktivisten aufeinander und es fällt ein Schuss.Der Redner der rechten Partei verstirbt im Krankenhaus an der Schusswunde und der Schütze flüchtet sich ausgerechnet ins große Flüchtlingsheim.Ein Aufruhr geht durch die Trierer Innenstand und die Tumulte häufen sich. Als dann auch noch ein neuer Staatsanwalt, eine brennende Moschee und auch noch außgerechnet Saarbrücken gegen die Eintracht spielt, geht nichts mehr!Ein interessanter Krimi, der zur aktuellen Geflüchtetensituation so treffen geschrieben ist und alle Seiten dieser Medaille beleuchtet werden, das nichts mehr hinzuzufügen ist.Bepackt mit einem guten Ermittlerteam, einen Starstaatsanwalt und einem hervorragenden Dietz als "Kommandeur" der gesamten Truppe!Ich freue mich auf die nächste Story und danke Euch noch mal herzlich für die "Römerbrücke".

    Mehr
  • spannender Krimi mit hochaktueller Thematik

    Feuer über der Mosel

    irismaria

    13. December 2016 um 15:55

    Die Mosel-Krimis der Autoren Moni und Simon Reinsch überzeugen nicht nur durch ihr Lokalkolorit, sondern auch durch die Wahl einer interessanten Thematik, über die es sich nachzudenken lohnt. Nachdem im letzten Band ein Seniorenheim einem beschaulichen Städtchen Schauplatz der Taten war, spielt die Geschichte von "Feuer über der Mosel" direkt in Trier. Dort wird bei einer Demo ein rechter Politiker angeschossen und ein Asylbewerberheim in Brand gesetzt. Kriminalkommissarin Vanessa Müller-Laskowski ermittelt und sieht sich mit einer Vielzahl von Akteuren konfrontiert. Dann wird ein blutiger Anschlag auf eine Moschee verübt und Kundgebungen von Rechts- sowie Linksradikalen, Flüchtlingen und Muslimen und verschiedenen Bürgerinitiativen halten die Polizei in Schach. Dazu kommt ein Fußball-Lokalderby, zu dem Fans und Hooligans anreisen. Die beiden Autoren schildern sehr lebendig die aufgeheizte Stimmung in der Stadt aus verschiedenen Perspektiven und es wird klar, wie schwierig die Ermittlungen in einem solchen Umfeld sind. Ich empfehle "Feuer über der Mosel" als wirklich spannenden Krimi mit hochaktueller Thematik!

    Mehr
  • Brandaktuell!

    Feuer über der Mosel

    amena25

    09. December 2016 um 21:33

    In Trier wird bei einer Demonstration der rechtspopulistische Politiker Michael Witzmann erschossen. Da er seine Rede ausgerechnet vor der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende gehalten hat, wird sofort der Verdacht laut, dass der Täter aus Flüchtlingskreisen stammt. Doch schon bald gibt es andere Hinweise. Die Ermittler kommen aber kaum dazu, Spuren zu verfolgen, da es bei der 1. Mai-Kundgebung am folgenden Tag zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen in der Trierer Innenstadt kommt. Bürgerinitiativen pro Asyl, Flüchtlinge, aber auch Fußballfans und Hooligans sowie Rechts- sowie Linksradikale treffen aufeinander. Als dann noch beim Freitagsgebet ein Brandanschlag auf die Moschee verübt wird, eskaliert die Situation. Dieser Kriminalroman mit einem (leider) sehr aktuellen Thema stammt aus der Feder eines ungewöhnlichen Autorenduos: Moni und Simon Reinsch, Mutter und Sohn haben ,,Feuer über der Mosel“ gemeinsam verfasst. Die Handlung wird rasant vorangetrieben, weder die Ermittler noch die Leser bekommen eine Verschnaufpause. Dabei wirkt die detailliert beschriebene Polizeiarbeit sehr realitätsnah und bestens recherchiert. Interessant und sehr gelungen finde ich die Idee, ein- und dasselbe Geschehen aus verschiedenen Blickwinkeln zu schildern, z.B. aus der Perspektive eines Flüchtlings, eines Fußballfans, eines friedlichen Mitglieds einer Bürgerinitiative, eines rechten Parteimitglieds..... Trotz der äußerst ernsten Thematik gibt es zwischendurch auch mal was zu schmunzeln, wenn z.B. im regionalen Dialekt geplaudert wird. Die Spannung wird bis zum Ende hochgehalten, allerdings geht die Aufklärung der Tatumstände dann etwas schnell. Etwas gefehlt hat mir die private Seite der Ermittler, allen voran die sympathische Vanessa Müller-Laskowski. Für ein Leben außerhalb des Dienstes war angesichts der geballten Handlung leider zu wenig Raum.

    Mehr
  • Das Inferno in der Innenstadt Triers

    Feuer über der Mosel

    claudi-1963

    08. December 2016 um 19:38

    "Die Rechten erkennen und nichts tun, ist Mangel an Mut" (Konfuzius) Bei einer Demonstration gegen die Trier Asylbewerberunterkunft wird der Politiker Michael Witzmann erschossen. Die Bevölkerung vermutet den Täter in den Kreisen der Flüchtlinge. Doch Zeugenaussagen bestätigen diesen Verdacht nicht, die Polizei geht von einem Killer aus, da der Schuss sehr gezielt abgefeuert wurde. Allerdings beginnen Wutbürger und Gruppen radikaler Bürger ihren Frust ausleben. Es kommt zu einem Brandanschlag bei einer Moschee mit mehreren Toten und Verletzten, bis das ganze am 1. Mai bei einer Kundgebung dann eskaliert. Das Team um Vanessa Müller-Laskowski, versucht mit Hilfe des BKA´s das Chaos in Trier in den Griff zu bekommen. Doch das ganze artet zu einem wahren Inferno, bei dem sie nicht nur einen Mörder suchen müssen. Auch ein Flüchtlingsmädchen, die Zeugin eines Verbrechens wurde, wird dringend gesucht. Kann Vanessas Team das schlimmste verhindern? Meine Meinung: Das Cover ist eine einzigartige Aufnahme der Mosel bei Nacht. Der Schreibstil den die beiden Autoren haben ist flüssig und fesselnd und ungewöhnlich. Man hat nicht den Eindruck, das dieses Buch von zwei Autoren geschrieben wurde. Manchmal hatte ich allerdings das Gefühl, das diese Story fast ein wenig überladen war. Die Ereignisse kamen mir mitunter zu schnell und teils auch zu heftig. Die Geschichte wurde sehr gut recherchiert und der Leser bekommt einen Eindruck von Trier. Ich möchte mir aber so ein Inferno gar nicht vorstellen, es wäre der Alptraum einer jeden Stadt. Die Story ist schon recht aktuell, allerdings haben wir so einen Ausmaß an Gewalt zum Glück bisher noch recht selten erlebt. Die Kommissarin konnte mich noch nicht recht überzeugen, ich hatte den Eindruck das sie für den Kollegen Werner Dietz etwas in den Hintergrund gerückt ist. Bei den vielen Namen hätte ich mir ein Personenregister gewünscht, dann wäre manches für mich einfacher gewesen. Trotzdem hat dieser Krimi 4 von 5 Sterne verdient, da er sehr gut ausgearbeitet wurde.

    Mehr
  • An der Mosel geht es hoch her

    Feuer über der Mosel

    vanessabln

    08. December 2016 um 09:53

    Dieser Krimi spielt in Trier an der Mosel, wo es in den Tagen rund um den 1. Mai hoch hergeht. Ein Politiker aus der rechten Ecke wird bei seinem Auftritt trotz Sicherheitsvorkehrungen erschossen und kurz darauf gibt es ein verheerendes Feuer in einer Moschee, die überwiegend von Asylsuchenden besucht wurde. Daneben oder auch deswegen demonstrieren verschiedenste Gruppierungen und nicht nur friedliche Fußballfans kommen in die Stadt. Kommissarin Müller-Laskowski und ihr Team haben alle Hände voll zu tun, denn die Ereignisse überschlagen sich immer mehr. Gleich auf den ersten Seiten ist man mitten im Geschehen. Positiv fallen der Realismus und die Detailtreue auf. Die Autoren wissen, worüber sie schreiben, ob es um die Anmeldung einer Demonstration geht, wie die Polizei bei ihrer Planung von Großereignissen vorgeht oder was in den Köpfen von Hooligans vorgeht. Das macht das Buch sehr interessant, so dass es über einen Krimi fast schon hinausgeht. Die meisten Personen kann man sich beim Lesen gut vorstellen, sie sind auch psychologisch glaubwürdig. Den Spagat, die verschiedenen Personengruppen und ihr Denken zu skizzieren, fand ich gelungen. Die einzelnen Perspektiven, die erst spät auftauchen, hätten ruhig noch etwas ausgebaut werden können. Die Kommissarin allerdings war etwas blass (es war mein erster Teil der Reihe), sie hat für mich keinen Wiedererkennungswert. Dafür gibt es andere (große und kleine) Sympathieträger. Der Trubel auf den Straßen zieht sich bald schon durch die Seiten, so dass kaum Zeit zum Atemholen bleibt. So geht es auch den Polizisten und Ermittlern die ganze Zeit über, weshalb man wahrscheinlich kaum etwas über ihr Privatleben erfährt. Die eigentlichen Ermittlungsfälle fand ich nicht ganz so spannend, aber durch das viele Drumherum gibt es viele Fährten, Verdächtige und Nebenstränge. Der Schreibstil ist bodenständig und leicht lesbar. Bei ein paar Formulierungen musste ich jedoch überlegen, wie sie zu deuten sind. Auch die Schussbeschreibung (ins Herz oder nicht, wird überleben und plötzlich doch tot) war irritierend. Am Ende gibt es noch Übersetzungen mundartlicher Absätze. Ich werde die Autoren auf jeden Fall im Auge behalten!

    Mehr
  • Fast ein Tatsachenbericht - rasanter Krimi

    Feuer über der Mosel

    Ladybella911

    05. December 2016 um 23:56

    Darum geht es:Beim Freitagsgebet in der Moschee ereignet sich ein Brandanschlag. Es gibt zahlreiche Tote und Verletzte. Kurz zuvor wurde der rechte Politiker Michael Witzmann bei einer Demo vor einer Trierer Asylbewerberunterkunft erschossen. Kriminalkommissarin Vanessa Müller-Laskowski und ihr Team versuchen ebenso verzweifelt wie der Rest der Trierer Polizei, bei dem herrschenden Chaos zwischen Mahnwachen und Schweigemärschen, rechter Randale und Straßenschlachten voll blinder Gewalt, den Überblick zu behalten. Sie sind auf der Suche nach einem Mörder, und das schien nie so schwer zu sein, wie inmitten dieses Infernos an der Mosel. Der Leser wird von dem ungewöhnlichen Autorenteam Mutter und Sohn regelrecht in die Ereignisse hineingezogen. Ein toller lebendiger Schreibstil, authentische Dialoge, und eine beklemmende, düstere Situation, die fast bürgerkriegsähnlichen Zuständen entspricht, das sind die Zutaten zu diesem Krimi, den man fast einen Tatsachenbericht nennen könnte, so bildhaft und realistisch wird hier alles beschrieben. Ein brisantes und auch hochaktuelles Thema wird hier zu einem packenden und mitreißenden Kriminalfall verarbeitet, der einen mitfiebern und miterleben lässt. Und uns zum Nachdenken veranlasst. Die Realität ist heutzutage nicht weit davon entfernt, leider. Dieser Krimi ist, auch was die Polizeiarbeit anbelangt, äußerst gut recherchiert und man bemerkt auch, dass den Autoren Situationen, wie sie z.Bsp. in dieser Demo vorkommen, nicht fremd sind. Gewalt und Hass, aber auch die so kleinbürgerliche Gier und das Ringen um Akzeptanz sind ein weiteres Stilmittel mit dem man den Leser fasziniert. Humor und Lokalkolorit sind weitere Stärken in diesem rasanten Buch die es einfach lesenswert machen.

    Mehr
  • Leider wahr

    Feuer über der Mosel

    funny1

    05. December 2016 um 14:59

    Um was geht es: Bei einer Demo vor einer Trierer Asylbewerberunterkunft wird der rechtspolitische Politiker Michael Witzmann erschossen. Der Mörder konnte fliehen. Die Kriminalkommissarin Vanessa Müller-Laskowski und ihr Team können sehr bald einen Täter aus den Flüchtlingskreisen ausschließen, aber sie haben es mit Wutbürgern, Rechts-sowie Linksradikale und Flüchtlingen zu tun. Als es dann auch noch in einer Moschee zu einem Brand kommt, ist das Chaos vorprogrammiert es gibt zahlreiche Tote und Verletzte. Werden die Ermittler die Täter und ihre Drahtzieher schnappen? Meine Meinung: Mit diesem Buch haben die Autoren Moni und Simon Reinsch wieder ein tollen Schreibstil an den Tag gelegt. Man kommt schnell in die Geschichte rein und es ließt sich leicht und flüssig, alles wurde genauestens beschrieben und recherchiert, man merkt das die Autoren sehr viel Zeit in die Genauigkeit der Einzelnen Gegebenheiten gelegt haben. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben, sie kommen sehr authentisch rüber. Toll finde ich auch das es einige Passagen gibt, die in Dialekt geschrieben sind. Für alle die die Sprache nicht verstehen sind im Hinteren Teil des Buches die Passagen auf Hochdeutsch geschrieben, so das es den Lesefluss auf keinen Fall stört. Dies ist wirklich ein sehr ernstes und reales Thema das einen wirklich zum Nachdenken anregt, denn viele Handlungen sind auch bei uns leider Wahr. Dieses Buch hat mich an einigen Stellen wirklich geschockt, es wurde mir aber klar das kann auch bei uns irgendwann mal so ablaufen. Ein Buch das mich sehr bewegt hat, man hätte es nicht besser schreiben können, deshalb von mir 5 verdiente Sterne. Fazit: Ein Krimi mit politischen sehr gut recherchierten Handlungen. Der einen echt zum Nachdenken anregt. Ein sehr gelungenes Werk, das ich nur Weiterempfehlen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks