Nick aus der Flasche

von Monica Davis 
4,4 Sterne bei21 Bewertungen
Nick aus der Flasche
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

lexanas avatar

Abgebrochen. Idee war süß, aber der Schreibstil war zu schlicht und dadurch tatsächlich anstrengend. Außerdem zu vorhersehbar.

C

Nettes zwischendurch-Buch

Alle 21 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nick aus der Flasche"

Presse:
»Nick aus der Flasche« ist ein zauberhaftes modernes Märchen, das durch Magie, Liebe, Freundschaft und tiefe Gefühle zum Leben erweckt wird. Man will unweigerlich mehr davon.
Happy End Bücher, April 2013

Plötzlich mit einem Dschinn zusammenzuwohnen, wirbelt das Leben der 17-jährigen Julie ziemlich durcheinander, wo sie gerade dabei war, sich den beliebtesten Jungen der Schule zu angeln. Doch da hat sie die Rechnung ohne Flaschengeist Nick gemacht. Der genießt seine neu gewonnene Freiheit und niemand soll ihn daran hindern – auch kein Möchtegern-Schönling. Denn Nick ist der Meinung, dass Julie etwas Besseres verdient hat. Nur findet er niemanden, der wirklich zu seiner Herrin passt – bis er bemerkt, dass er sich selbst Hals über Kopf in sie verliebt hat.

Teil 1 von 3 (Folge 2 und 3 bereits erschienen, alle Teile auch im Taschenbuch erhältlich)
ca 140 Taschenbuchseiten

Ein Sommerliebesroman für alle Leser ab 14 Jahren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783847636588
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:107 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:13.07.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Fenja1987s avatar
    Fenja1987vor 5 Jahren
    Ein Flaschengeist zum verlieben ♥ 1. Teil

    Der 1. Teil ist ihr einfach nur wieder richtig gut gelungen. 

    Die 17-jährige Julie, ist wie wohl fast jeder Teenager in dem Alter, in den Basketballstar ihrer Schule verliebt. Sie hatte sogar das Glück kurz mit ihm Ausgehen zu dürfen, doch seit sie sich verletzt hat beachtet er sie nicht mehr. Natürlich setzt Julie alles daran ihn zurück zu gewinnen. Als sie allerdings in einer orientalischen Flasche, die sie kurz zuvor von Ihre Nachbarin Mrs. Warren, aus dem Nachlass des sehr seltsamen und nun verstorbenen Mr. Solomon, geschenkt bekommen hat, Nick einen Flaschengeist findet. Ja dann ändert sich einfach alles. Den Nick kann ihr nicht nur drei Wünsche erfüllen, nein er ist obendrein fast so alt wie Julie und sieht auch noch wirklich gut aus. Um Nick behalten zu können versteckt sie ihn dann auch sogleich in ihr rosa Puppenhaus. Denn neugierige Eltern und der ungeliebte Stiefbruder scheinen schon bald etwas zu ahnen. 

    Eine sehr romantische und auch traurige Geschichte, zudem auch recht spannend. Als ich anfing zu lesen wusste ich noch nicht wirklich was mich erwartet. Ich dachte ich würde einen einen üblichen "Dschinn" vorfinden. Doch er ist so ganz anders als ich erwartet habe. Ich würde echt eine tolle Idee, die die Autorin da hatte, um nicht zu viel zu verraten. Nick ist charmant, witzig, intelligent und man muss ihn einfach lieb haben. Zu erfahren was er alles während der 50 jährigen Gefangenschaft erdulden musste, erwärmt einem das Herz. Julie fand ich auch toll, sie ist so ein typischer Teenager, der eher an Jungs als an Schule denkt. Doch hat sie ihr Herz auf dem rechten Fleck und nutzt ihre Wünsche dazu um anderen zu helfen. Die Nebencharaktäre sind auch gut gelungen. Neben Julies Eltern und ihrem Bruder Con, wären da zum einen Martin, Julies besten Freund. Aber auch Josh, obwohl er ein echt fieser Typ ist, scheint noch so das ein oder andere Geheimnis zu haben. Man darf gespannt sein wie es wohl mit Nick und Julie weitergehen wird. 

    Fazit: 
    Der 1. Teil von "Nick aus der Flasche" ist wirklich schön. Anders als erwartet hat die Autorin es mal wieder geschafft ihre ganz eigene Version eines Flaschengeistes zu erschaffen. Manches mal fühlt man sich an "Die bezaubernde Jeannie" erinnert. Ich glaube sogar, dass das Absicht ist. Und ich glaube ich behaupte nicht zu viel wenn ich sage: "Nick ist ein Flaschengeist zum verlieben". Einzig das die Geschichten der Autorin immer so kurz sind, lässt den Leser auch hier wieder mit einem weinenden Auge zurück. Aber zum Glück gibt es ja schon den 2. Teil. 

    10/10 Punkten und auf die Favoritenliste

    Kommentare: 1
    14
    Teilen
    kleeblatt2012s avatar
    kleeblatt2012vor 5 Jahren
    Nick aus der Flasche

    Monica Davis ist ja das Pseudonym von Monika Dennerlein, die unter dem weiteren Pseudonym Inka Loreen Minden Erotikromane im Fantasybereich schreibt. Da ich von der Wächterschwingen-Reihe angetan bin, war ich natürlich interessiert, wie sie einen Roman für Jugendliche bzw. ein sog. YOUNG ADULT-Roman umgesetzt hat.

    Mit 17 Jahren fühlt sich Julie noch zu jung, um sich ernsthaft Gedanken um ihre Zukunft zu machen, hat sie doch ganz andere Probleme. Der beliebteste Junge der Schule hat sie gerade abblitzen lassen und auch sonst ist ihr Leben eher langweilig. Als sie eine antik wirkende Flasche geschenkt bekommt, ahnt sie nicht, dass sich ihr Leben nun um 180 Grad drehen wird. Denn in der Flasche wohnt Nick, ein Geist und nun hat Julie 3 Wünsche frei. Die sollen mit Bedacht gewählt werden, doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.

    Die von Anfang an sehr fröhlich wirkende Schreibweise „zwingt“ einem regelrecht auf, den ersten Teil des Buches auf einen Rutsch durchzulesen. Sicher trägt da aber auch noch ein kleiner Sympathiebonus bei, denn Julie und Nick sind einfach zum Anbeißen. Beide sind jung, wollen ihren Spaß und das merkt man deutlich. Auch wenn Nick ein Flaschengeist ist und in diese Situation hineingezwängt wurde, macht er doch das Beste daraus und möchte sein Leben, dass er ab sofort im Dienste von Julie führt, auch genießen.

    Julie ist mir von Anfang an ans Herz gewachsen, auch weil sie gerade von einem Jungen dermaßen abserviert wurde, dass ich diesen am liebsten genommen, geschüttelt und selbst in die Flasche gesteckt hätte.
    Nick ist treuherzig, leicht naiv, was aber daran liegt, dass der noch in der Zeit der Hippies „lebt“ und würde für Julie alles tun. Schließlich ist sie seine Herrin.

    Der erste Band des in drei Teile gesplitteten Romans las sich schnell, flüssig und man merkte dem Schreibstil der Autorin an, dass sie Freude am Erstellen der Charaktere hatte.

    Die zarte Liebesgeschichte, die sich anbahnt, passt zu dem angehenden Frühlings-/Sommerwetter und macht Lust auf die gesamte Geschichte.

    Wer keine Lust auf einen Ciffhanger der fiesen Art hat, sollte bis Juni warten. Da erscheint die ganze Geschichte als Taschenbuch.

    Fazit:
    Julie und ihr Nick aus der Flasche sind ein schönes Paar. Einmal angefixt, will man mehr von den beiden wissen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Athenes avatar
    Athenevor 5 Jahren
    Ein Teenieflaschengeist sorgt für Wirbel

    INHALT:
    Julie geht noch zur Schule und hat mit 17 nur eins im Kopf: Josh. Als sie durch Zufall die Herrin des Flaschengeistes Nick wird, gerät ihr normaler Tagesablauf gehörig durcheinander.

    FAZIT:
    Das Buch ist etwas fürs Herz und bringt nicht nur den jugendlichen Leser zum Seufzen und Lachen:

    Julie ist ein ganz normaler Teenager, der die Prioritäten nicht in der Schule hat, sondern ihrem Schwarm nachträumt. (Der Vergleich: Pubertät macht die Birne und die Knie weich, ist einfach klasse.)
    Als Nick in ihr Leben tritt, übernimmt sie jedoch Verantwortung für ihn. Er hat als Flaschengeist einiges erlebt und benötigt dringend Hilfe. Doch auch Josh und die Herkunft der Flasche sorgen für ordentlich Zündstoff.

    Diese Verwicklungen sind teilweise auf sehr humorvolle Art umgesetzt worden, denn ein Dschinn in einem rosa Puppenhaus einzuquartieren, ist einfach eine lustige Vorstellung.

    Teil 1 endet mit einem bösem Cliffhanger, so dass ich gestern Abend mit einem "OH NEIN!" meinen Ebookreader ausgeschaltet habe. 5 von 5 Punkten.

    http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2013/05/monica-davis-nick-aus-der-flasche-teil.html

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Letannas avatar
    Letannavor 5 Jahren
    wunderschön romantisch

    Die 17-jährige Julie kann aufgrund einer Verletzung zurzeit im am Training ihrer Cheerleader Gruppe teilnehmen. Das ärgert sie wirklich, denn sie stand kurz davor, den beliebten Josh für sich zu gewinnen. Das kann sie sich jetzt erst einmal abschminken. Dann passiert etwas Seltsames. Ihre Nachbarin Mrs. Warren räumt die Wohnung von Mr. Solomon aus, weil dieser gestorben ist und findet in seiner Wohnung verschiedene kleine Flaschen. Eine davon schenkt sie Julie. Zuhause öffnen Julie diese und ein Flaschengeist kommt aus dieser! Laura kann es gar nicht fassen. Jetzt hat sie drei Wünsche frei, nur weiß sie erst einmal nicht was sie sich wünschen soll. Außerdem sieht der Flaschengeist unheimlich gut aus und ist auch noch total nett, was sie ganz schön durcheinander bringt.

    Eine wirklich wunderschöne Geschichte mit ganz viel Romantik und Herz. Der Romantikanteil ist sehr hoch und macht den Größteil der Geschichte aus. Die Autorin hat sich wirklich ein paar sehr nette Ideen einfallen lassen.
    Im ersten Teil dieser Reihe lernen wir erst einmal die beiden Hauptprotagonisten kennen. Nicks Schicksal ist sehr tragisch und berührend. Er wurde von Solomon verzaubert und ist seit über 50 Jahren ein Flaschengeist. Nachdem Julie in raus gelassen hat, gibt sie ihm so viel Freiheit wie er möchte und er hat eine Menge nach zu holen. Besonders witzig fand ich, dass er sich klein machen kann und dann in Julies Puppenhaus eingezogen ist ;)
    Dieser Teil endet mit einem echt fiesen Cliffhanger, aber zum Glück ist der 2. Teil schon draußen, den ich mir direkt gekauft habe.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    LeseJulias avatar
    LeseJuliavor 5 Jahren
    Bezaubernde Jeanny goes 2013 ;) einfach bezaubernd

    Julie (17) bekommt durch Zufall eine besondere Flasche von Mrs. Warren, der sie oft bei ihrer karitativen Arbeit hilft, geschenkt. Diese gehörte einst dem alten, kauzigen Mr Solomon, der kürzlich gestorben ist.

    Als Julie zuhause die Flasche öffnet, traut sie ihren Augen kaum, denn in der Flasche steckt ein waschechter Geist und teilt ihr mit, dass sie seine neue Meisterin ist und nun drei Wünsche frei hat.

    Sofort hat Julie zahlreiche Ideen, was sie sich wünschen könnte...

    Zum Beispiel, dass Josh sie wieder beachtet und sie wieder zusammenkommen oder ein eigenes Auto, aber so leichtfertig will sie ihre Wünsche dann doch nicht opfern.

    Außerdem sieht der Flaschengeist NIck auch gar nicht so übel aus und dazu hat er eine ganz bezaubernde Art, denn mit seinen 18 Jahren kommt er dennoch aus einer ganz anderen  Zeit.

    Kurzum Julies Leben wird plötzlich aufregend...

    Meinung/Fazit:

    Da ich bisher nur einige Erwachsenen-Romane von Monika Dennerlein, dem eigentlichen Namen der Autorin, die unter zahlreichen Pseudonymen erfolgreich als Autorin tätig ist, kenne, war ich neugierig auf ihr neues Young-Aduld-Werk und bin vollkommen begeistert.

    Julie ist ein besonnenes Mädchen, welches sich eine Menge Gedanken macht, was mir besonders gut gefallen hat. Und auch Nick ist ein wirklich sympathischer Flaschengeist mit einem traurigen Schicksal(vergangenheit). Gemeinsam versuchen sie Nicks Vergangenheit aufzuarbeiten und mehr herauszufinden. Schon allein diese Mischung finde ich toll, denn man mag beide sofort.

    Als man nach und nach Nicks Geschichte erfährt, kann man nur noch gebannt am Lesegerät hängen und durch die Seiten "wischen".

    Ein spannender Auftakt, der absolut neugierig macht auf die Fortsetzung, die bald erscheint. Und die Idee einen Flaschengeist als "fantastische" Figur einzubauen ist zwar nicht neu, aber Aladin und Co sind ja nun auch schon etwas älter, so dass der Wünscheerfüller aus dem Glasobjekt durchaus etwas frischen Wind vertragen kann - und den hat die Autorin jetzt losgepustet! ;)

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Sunnyles avatar
    Sunnylevor 5 Jahren
    Nick aus der Flasche - einfach bezaubernd

    Mit "Nick aus der Flasche" hat die Autorin Monica Davis, nach Daniel Taylor,  ihren zweiten Roman im Genre Young Adult veröffentlicht. Und ich muss sagen, ich bin absolut hin und weg von dieser bezaubernden Geschichte!

    Zunächst dachte ich, dass ich mit "Nick aus der Flasche" ein rein romantisches Jugendbuch in Händen halte. Doch die Autorin hat neben dem zunächst noch angedeuteten romantischen, auch einen spannenden Handlungsstrang in der Geschichte verankert, welcher sich, je weiter diese voranschreitet immer deutlicher herauskristallisiert. Dieser machte mir ein Beiseitelegen schier unmöglich, weil ich unbedingt wissen wollte, welche überraschende Offenbarung mich wohl als Nächstes erwarten mag. Und davon hat dieser erste Teil so einige parat. Die Autorin hat mich mit dem Verlauf der Handlung wirklich mehr als einmal überrascht.

    Durch Zufall gelangt Nick´s Flasche in Julies Hände. Und auch wenn sie zunächst denkt, sich im falschen Film zu befinden, muss sie bald feststellen, dass ihr der gut aussehende Dschinn ziemlich schnell ans Herz gewachsen ist. Und nicht nur ihr. Denn Monica Davis hat dem (manchmal) kleinen, in einem Barbiehaus lebenden Dschinn, einen so tollen Charakter auf den Leib geschrieben, dass man ihn einfach lieben muss.
    Er bringt so viel Schwung und ab und an auch (ungewolltes) Chaos in Julies Leben, ohne dass sie ihm wirklich böse sein kann. Seine oftmals unbedarfte und hin und wieder altbackene Art bringt sowohl ihn als auch Julie in lustige Situationen, welche für so einige Lacher sorgen.

    "Sag mal, hast du meinen Rasierer benutzt?" Leicht kniff er die Lider zusammen. "Wozu brauchst du einen Rasierer?" "Ähm ... vergiss es." Ihr Kopf glühte. Nein, ihr ganzer Körper glühte. Alles brauchte ihr Flaschengeist auch nicht zu wissen." Zitat aus "Nick aus der Flasche" 
    Julie reagiert auf Nicks Erscheinen ziemlich schnell gefasst. Der zunächst große Schock ist schnell überwunden - aber sind wir einmal ehrlich, wer würde sich nicht über drei Wünsche freuen? Doch diese müssen gut durchdacht sein, immerhin will sie ihre Eltern keinesfalls stutzig machen. Was ziemlich schnell klar wird: Julie ist ein herzensgutes, mitfühlendes Mädchen, welches das Wohl anderer vor ihr eigenes stellt. Dies macht sie zu einer durch und durch sympathischen Protagonistin, welche man einfach gern haben muss.

    Durch die gewählte Erzählperspektive darf man hin und wieder sowohl die Gedankengänge von Julie als auch Nick verfolgen. Dies macht natürlich umso neugieriger, da die Autorin diese nicht immer zu Ende bringt und hierdurch die Spannung weiterhin aufrechterhält.
    Die zu Beginn erwähnte Romantik spielt im ersten Band noch keine allzu große Rolle, doch Monica Davis beweist großen Sinn dafür, einen als Leser hier ein bisschen auf die Folter zu spannen. Denn eigentlich ist Julie in Josh verliebt ist. Und Nicks Gedanken kreisen immer wieder um Emma. Doch wer ist Emma eigentlich? Und ist Josh wirklich der Richtige für Julie?

    Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Charaktere sind ihrem Alter entsprechend, jugendlich dargestellt und wirken hierdurch sehr authentisch. Was mir ebenfalls gut gefallen hat, waren die Nebencharaktere, welche immer wieder für eine Überraschung gut sind.


    Der erste Teil um Nick und Julie bietet ungeahnte Wandlungen und lässt einen zum Ende hin nicht vollkommen im Dunkeln stehen. Dennoch wartet ein Cliffhanger, welcher mich mit offenem Mund und der brennenden Frage: "WANN geht es endlich weiter?" zurückgelassen hat. Ein (im wahrsten Sinne des Wortes) bezaubernder Jugendroman, welcher mich voll und ganz in seinen Bann ziehen konnte. Spannung gepaart mit einer Prise Schmetterlingen im Bauch haben mir große Lesefreude bereitet und spricht gewiss nicht nur jugendliche Leser an. Ich kann es nicht erwarten, die Geschichte um die beiden Hauptprotagonisten im zweiten Band weiter zu verfolgen!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    lexanas avatar
    lexanavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Abgebrochen. Idee war süß, aber der Schreibstil war zu schlicht und dadurch tatsächlich anstrengend. Außerdem zu vorhersehbar.
    Kommentieren0
    C
    CherryFairy_x3vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Nettes zwischendurch-Buch
    Kommentieren0
    S
    Sachmetvor 3 Jahren
    -Jasmin-s avatar
    -Jasmin-vor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks