Monica Davis Nick aus der Flasche

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(12)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nick aus der Flasche“ von Monica Davis

Plötzlich mit einem Dschinn zusammenzuleben, wirbelt das Leben der 17-jährigen Julie ziemlich durcheinander, wo sie gerade dabei war, sich den beliebtesten Jungen der Schule zu angeln. Doch da hat sie die Rechnung ohne Flaschengeist Nick gemacht. Der genießt seine neu gewonnene Freiheit und niemand soll ihn daran hindern - auch kein Möchtegern-Schönling. Denn Nick ist der Meinung, dass Julie etwas Besseres verdient hat. Nur findet er niemanden, der wirklich zu seiner Herrin passt - bis er bemerkt, dass er sich selbst Hals über Kopf in Julie verliebt hat.

Eine Teeniegeschichte, die erst am Ende etwas Schwung bekommt. Aber alles sehr magisch.

— Hortensia13
Hortensia13

Super Sommerlektüre. Vielleicht eher geeignet für Leser im Teenager Alter, da es etwas kitschig ist, aber ich mochte es trotzdem total.

— nemo91
nemo91

Sehr uterhaltsam und in einem Atemzug weg.

— spookie
spookie

Süsse phantastische kleine Liebesgeschichte, die ich immer wieder gerne lese.

— Epine
Epine

Eine der süßesten Liebesgeschichten, die ich je gelesen hab. Ich war aber leider viel zu schnell am Ende. Warte sehnsüchtig auf Band 2!!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Wunderbares Buch! Jetzt hoffe ich schnellstmöglich auf Band 2 !

— Cuddister
Cuddister

Eine wunderschöne Geschichte mit nicht erwarteten Wendungen. Ich möchte einen zweiten Teil, bitteeeee

— Fieni85
Fieni85

Sorgt für Herzflattern und dafür, das der Kindle vor Erotik förmlich knistert. Ein ganz bezauberndes Märchen zum immer wieder lesen!

— MelE
MelE

Interessante Mischung zwischen Fantasy und Jugendbuch - da kann Aladin nicht mehr mithalten!

— katja78
katja78

Stöbern in Jugendbücher

Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1)

Hatte Potenzial, war in der Mitte zäh, die Überraschungen fehlten & die Geschichte ist sehr konstruiert. Blöd, dass der Name geändert wurde.

killerprincess

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WOW! Was für eine geniale Mischung aus Spannung, Gefühlen,Kampf und Fantasy -ich bin vollkommen gflasht! Band 2 schlägt den ersten um längen

love_books92

The Hate U Give

5 Sterne! Das Buch ist ergreifend, witzig, sehr sehr emotional und v. a. leider immer noch aktuell. Rassismus ist immer noch ein Thema.

sommerstuermisch

Ein Kuss aus Sternenstaub

Ein tolles Buch, welches ein in den Bann zieht und nicht mehr los lässt.

Stone10

Moon Chosen

Interessante postapokalyptische Szenerie, die leider erzählerisch und sprachlich hinter ihren Möglichkeiten bleibt. Aber schönes Cover.

Marapaya

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein sehr gelungener Abschluss einer genialen Reihe! Unbedingt lesen!

dreamsbooksandfantasy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plötzlich da

    Nick aus der Flasche
    Hortensia13

    Hortensia13

    28. May 2017 um 10:39

    Die 17jährige Julie bekommt eine schöne silberne Flasche von einer für eine Wohltätigkeitsorganisation tätigen Bekannten geschenkt, die gerade ein Haus eines Verstorbenen in der Nachbarschaft ausräumt. Zuhause angekommen materalisiert sich urplötzlich ein Flaschengeist aus dieser Flasche und nennt Julie "Herrin". Sie wird daraufhin mit einer magischen Welt konfrontiert, von der sie nicht mal ahnte, dass es sie gibt. Zudem sieht dieser Flaschengeist zum Anbeissen aus. Die Geschichte rund um Julie und ihren Flaschengeist Nick konnte mich leider nicht ganz überzeugen. Erst im letzten Abschnitt bekommt die Erzählung etwas Schwung, was aber leider die vorhergehende Langatmigkeit nicht mehr wett machen kann. Fazit: eine nette Tennie-Geschichte mit viel Magie.

    Mehr
  • Süsser Djinn

    Nick aus der Flasche
    Epine

    Epine

    06. July 2015 um 09:32

    -Als ebook gekauft. Hab oft lachen müssen und mag dieses Buch sehr.

  • Stellt Aladin und Co in den Schatten...

    Nick aus der Flasche
    katja78

    katja78

    10. November 2013 um 22:11

    Klappentext Plötzlich mit einem Dschinn zusammenzuleben, wirbelt das Leben der 17-jährigen Julie ziemlich durcheinander, wo sie gerade dabei war, sich den beliebtesten Jungen der Schule zu angeln. Doch da hat sie die Rechnung ohne Flaschengeist Nick gemacht. Der genießt seine neu gewonnene Freiheit und niemand soll ihn daran hindern auch kein Möchtegern-Schönling. Denn Nick ist der Meinung, dass Julie etwas Besseres verdient hat. Nur findet er niemanden, der wirklich zu seiner Herrin passt bis er bemerkt, dass er sich selbst Hals über Kopf in Julie verliebt hat. ____________________________________ Über den Autor Monica Davis ist eines der zahlreichen Pseudonyme der Autorin Monika Dennerlein, unter dem sie Jugendbücher schreibt. Mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt sie in der Nähe von München. Schokolade und Schreiben sind ihre Lebenselixiere, außerdem spielt sie Geige und schaut gerne mit ihrer Familie Filme an. In den letzten fünf Jahren sind von ihr 26 Bücher, 6 Hörbücher und zahlreiche E-Books erschienen, die regelmäßig unter den Online-Jahresbestsellern zu finden sind. Mehr über die Autorin auf [...] ____________________________________ Cover Das Cover schmückt hier ein junges Pärchen. Mir kam beim ersten Blick so ein Sommerroman in den Sinn,da die Flasche etwas im Hintergrund steht. ____________________________________ Schreibstil & Spannung Wer den Schreibstil der Autorin kennt, weiss das einen ein verständlicher, gleichmässiger Schreibfluss erwartet. Dieses Mal überraschte man mich allerding mit einer Handlung die ich so nicht kannte und dementsprechend spannend liest sich dieses Jugendbuch. Kleine Details formen eine komplexe Geschichte, die sich nach und nach aufklärt. Am Ende ist fast alles schlüssig, doch der Epilog lässt einen neugierig zurück. Ich hoffe also das wir bald eine Fortsetzung zu lesen bekommen. ____________________________________ Die Charaktere Nick und Julie spielen hier die Hauptrolle. Beide sind noch recht jung und in der Liebe unerfahren, aber das diese mit der Zeit wächst, zeigt dieser Roman. Besonders Julie hat sich für mich sehr schön dargestellt mit ihrer hilfsbereiten, aufopfernden Art für Nick einzustehen. ____________________________________ Meine Meinung Monica Davis, alias Monika Dennerlein hat mich hier wirklich mit dem neuen Plot überzeugt. Ich glaube jeder kennt noch Aladin oder die Bezaubernde Jeannie, aber hier erwartet euch eine andere Geschichte, keine reibenden Flaschen, oder zwinkernde Frauen. Hier wird Fantasy mit einer jungen Liebesgeschichte kombiniert, die zum Ende wirklich dramatisch wird. Toll fand ich auch das zaghafte herantasten von Nick und Julie, da fand ich die Gefühle toll beschrieben, die wirkten sehr authentisch. Viele Fäden gingen sehr schön ineinander über und letztendlich finde ich die Aussicht auch von Connor und Ginger mehr zu lesen, Klasse. Die vielen Aspekte die in die Geschichte der beiden mit eingeflossen sind, haben viel Potential für weitere Fortsetzungen. Ich hoffe bald weiterlesen zu können.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Nick aus der Flasche" von Monica Davis

    Nick aus der Flasche
    Inka_Loreen_Minden

    Inka_Loreen_Minden

    Ihr Lieben, meine erste Blogtour ist gestartet und es gibt täglich Bücher zu gewinnen! 7 x Nick aus der Flasche (Monica Davis) als Taschenbuch oder 7 x Jax - Warrior Lover (als E-Book, alle Formate) Das sind alle Stationen: 9. September  Buchvorstellung Nick aus der Flasche von Mel Blog: http://melbuecherwurm.blogspot.de/   10. September     Charakterbeschreibungen Nick von Chrissie Blog: http://die-verrueckte-buecherwelt.blogspot.de/   11. September  Interview Inka Loreen Minden/ Monica Davis von Susanne Blog/ Homepage: http://www.literaturschock.de/   12. September    Buchvorstellung Jax         von Steffi & Heike Blog:  http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/      13. September   Charakterbeschreibungen Jax von Letanna Blog:  http://letannasblog.blogspot.de/   14. September   Star-Schnitt von Conny Blog: http://dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/   15. September     Bereits erschienene Bücher vorstellen von Ramona Blog: http://theworldofbigeyes.wordpress.com/ Viel Glück allen Mitspielern, Eure Inka Loreen Minden / Monica Davis

    Mehr
    • 33
    Sternchenschnuppe

    Sternchenschnuppe

    16. October 2013 um 18:02
  • tolles Buch

    Nick aus der Flasche
    Assi

    Assi

    10. October 2013 um 22:03

    Sehr schönes, tolles Buch. Es ist spannend und mitreißend geschrieben. Kann das Buch nur empfehlen.

  • Buchverlosung zu "Der Freibeuter und die Piratenlady" von Inka Loreen Minden

    Der Freibeuter und die Piratenlady
    Inka_Loreen_Minden

    Inka_Loreen_Minden

    Gewinnt einen neuen Kindle Paperwhite inkl Stromadapter plus 4 meiner E-Books:  Der Freibeuter und die Piratenlady (Inka Loreen Minden) Nick aus der Flasche (Monica Davis) Jax - Warrior Lover (Inka) Verteufelte Lust (Mona Hanke) Was müsst ihr dafür tun? Auf dem rechten Bild die Fehler finden. Tipp: Es sind weniger als 5 Unterschiede! Bitte nehm das Bild meiner Homepage, auf LB ist es leider unscharf! http://www.inka-loreen-minden.de/gewinnspiel.html Bitte schickt mir die Lösungszahl per E-Mail lucy-palmer[a]inka-loreen-minden.de  (Bitte [a] mit @ ersetzen!) oder über das Kontaktformular und bitte vergesst eure Adresse nicht. Der Einsendeschluss ist der 30.9.2013. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Alle Angaben ohne Gewähr. Ich wünsche euch ganz viel Glück! Eure Inka

    Mehr
    • 52
    Aleshanee

    Aleshanee

    04. October 2013 um 07:21
  • Bezaubernd :-)

    Nick aus der Flasche
    Ichbinswieder

    Ichbinswieder

    01. October 2013 um 11:37

    Hier erwartet den Leser ein Märchen wie aus „1000 und einer Nacht“, aber in einem sehr schönen, zeitgemäßem Gewand. Der Schreibstil ist einem Jugendbuch angemessen und lässt sich sehr flüssig lesen. Es gibt ruhigere und rasante Passagen, die gut aufeinander abgestimmt sind. Auch die Liebesgeschichte passt sich gut ein, und wirkt hinreißend zart und echt. Die Protagonisten fand ich ganz wunderbar. Allen voran natürlich Julie und Nick, die viele Facetten aufwiesen und sich im Verlauf der Handlung immer noch weiter entwickelten. Nick kam dabei genauso sympathisch rüber, wie er schon auf dem Cover wirkte. Seine etwas angestaubten Umgangsformen ließen mich zwar erst etwas stutzen, doch ich fand es durchaus liebenswert. Hinzu kam, dass man in Zwischensequenzen mehr über Nicks Vergangenheit erfuhr, was sein Verhalten erklärlich machte. Doch auch die Nebencharaktere kamen nicht zu kurz. Sie waren wesentlich mehr als nur schmückendes Beiwerk und vermochten mich im Verlauf der Geschichte immer wieder zu überraschen. Bis nahezu zum Schluss wurden neue Figuren eingeführt, die sich stets stimmig einpassten. Bald schon wurde klar, dass Nick auch nicht das einzige magische Wesen bleiben würde. Diese Geschichte ist geprägt durch Mystic, Spannung, Freundschaft, Liebe und hin und wieder einem Quäntchen Sentimentalität. Vom Anfang bis zum Ende gut durchdacht, mit einem sehr spannenden Finale und einem Epilog, der mich auf eine baldige Fortsetzung hoffen lässt. Hier bekommt man ein modernes Märchen, welches Jung und Junggebliebene begeistern dürfte.

    Mehr
  • Ein Lesetraum!

    Nick aus der Flasche
    Cuddister

    Cuddister

    25. September 2013 um 23:09

    Julie lebt das Leben eines ganz normalen Teenagers: Sie ist in den Schulschwarm verliebt und hatte sogar bis zu einem Sportunfall gute Chancen bei ihm. Doch nachdem sie ihn nicht mehr als Cheerleaderin unterstützen kann, wendet Josh sich von ihr ab. Als sie dann noch von der Nachbarin eine seltsame Flasche geschenkt bekommt und herausfindet, dass in dieser Flasche wahrhaftig ein Dschinn wohnt, ist bei Julie kaum etwas wie zuvor. Der Flaschengeist Nick folgt Julie auf Schritt und Tritt und Julie sieht darin ihre große Chance Josh zurückzugewinnen. Doch sie hat die Rechnung ohne den eigenwilligen Nick gemacht. Und dann wären da ja noch ihre eigenen Gefühle, die Achterbahn fahren... Meine Meinung: Ich muss gestehen, bis ich auf die Blogtour aufmerksam geworden bin, wo ich Nick glücklicherweise gewonnen habe, habe ich von Monica Davis und ihren anderen Pseudonymen nichts gehört. Umso gespannter war ich auf das Buch, da die Geschichte absolut vielversprechend klang. Ich wurde nicht enttäuscht, sondern komplett umgehauen! Aber eines nach dem anderen. Fangen wir mit den Charakteren an, die einem einfach sympathisch sein müssen! Julie und Nick sind einfach herzerwärmend und authentisch. Auch Julies Familie hat ihren eigenen Charme, auch wenn der ab und an ein wenig überfürsorglich rüberkommt. Aber man kennt es ja selber.Eltern... Julies bester Freund seit Kindertagen hat sich für mich zu einem ganz besonderen Helden gemausert. Er hat eine witzig erfrischende Art an sich, die mich häufig zum Lachen gebracht hat. Aber was wären tolle Protagonisten ohne einen tollen Schreibstil? Der ist hier definitiv vorhanden! Ohne irgendwelche gezwungenen Szenen fließt die Geschichte leicht und wunderbar, so dass ich dieses Buch an einem Abend verschlungen habe und am nächsten Morgen übernächtigt aufgewacht bin. Aber dieses Buch war es auf jeden Fall wert! Die Geschichte an sich ist wirklich wunderschön. Eine schöne und magische Romanze, nicht nur für Jugendliche! Sie war gespickt mit unerwarteten Wendungen und sehr tollen Momenten, die die Autorin gekonnt an die richtigen Stellen gesetzt hat. Für mich ist dieses Buch eine meiner Leseüberraschungen in diesem Jahr und ich wäre überglücklich, wenn wir uns bald über einen zweiten Band freuen dürften!

    Mehr
  • "Nick aus der Flasche" oder wie Julie zu einem Flaschengeist kam...

    Nick aus der Flasche
    IraWira

    IraWira

    Ich geriet per Zufall an "Nick aus der Flasche" und war dann ausgesprochen positiv überrascht, als ich ohne größere Erwartungen mit dem Lesen anfing. Das Buch ist sehr gut und flüssig geschrieben mit sehr liebenswerten und wirklich gut dargestellten Charakteren. Die Geschichte entpuppte sich als witzig und erfindungsreich, außerdem wurde es streckenweise sehr sehr spannend, so dass ich das Buch im Nullkommanichts durchgelesen hatte. Als Julie sich auf einmal als Besitzerin eines Flaschengeistes wiederfindet, wird ihr Leben ziemlich auf den Kopf gestellt. Nicht nur, dass es gar nicht so einfach ist, auf einmal für einen Flaschengeist verantwortlich zu sein, die Tatsache, dass es sich dabei auch noch um einen nicht ganz unattraktiven jungen Mann in ihrem Alter handelt, macht es nicht wirklich einfacher. Schließlich stellen sie auch noch fest, dass der frühere Besitzer von Nick einige sehr unschöne und sehr gefährliche Geheimnisse hatte... Mir hat das Buch gut gefallen und ich kann es bedenkenlos auch schon für Teenager ab 14 weiterempfehlen!

    Mehr
    • 2
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 11989
  • Mel needs a Dschinn ☺

    Nick aus der Flasche
    MelE

    MelE

    11. September 2013 um 15:15

    Die Story beginnt indem Julie von ihrer Nachbarin einen alte Flasche geschenkt bekommt. Nichts neues zwar, aber nachdem ich "Nick aus der Flasche" gelesen habe ist Aladin Geschichte. Wer braucht schon alte Geschichten aus 1001 Nacht, wenn er "Nick aus der Flasche" lesen kann? Nick ist von Anfang an ein Buch welches fesselt und auch über genügend anderes verfügt wie Abenteuer, Spannung und ganz viel Liebe *seufz* das ich die 340 Seiten in einem Rutsch gelesen habe und jede Seite genossen habe. Mist! Schon wieder abgeschweift. Ich hoffe ihr verzeiht mir, aber ich bin noch so voller Emotionen über das gelesene, das ich meine Gedanken einfach nicht in geordnete Bahnen lenken kann. Also noch einmal von vorne: Julie bekommt eine alte Flasche geschenkt und ihr wohl größtes Abenteuer beginnt. Nick ein wirklich attraktiver junger Mann steht plötzlich vor ihr, nachdem er die Flasche in einer blauen Rauchwolke verlassen hat, behauptet er nun ein Dschinn zu sein. Drei Wünsche hast du frei? Schon cool, wenn es mir passiert wäre als ich ein Teenie war und ich hätte jetzt auch auf Anhieb 3 Wünsche parat. Nun ja, ich bin aber nicht die neue Herrin von Nick und Julie ist dieses ganze Wunschdingens eher unheimlich. Unheimlich natürlich auch die Tatsache - wohin mit einem jungen Mann der plötzlich im Zimmer erscheint und dort nicht hingehört. Wie gut, das sich Nick ganz, ganz klein machen kann und auch so über ganz viel Magie verfügt. Dieses erinnert mich ein klein wenig an "Bezauberne Jeannie" und auch diese findet einen Platz im Buch, denn Nick der vorher ein Mensch war kann sich an diese Zeiten sehr gut erinnern. Nun findet er sich in einer Zeit wieder in der viele Medien das Leben beherrschen und auch die Musik und die Autos sind ganz anders als er es gewohnt ist. Nick hat ein bewegendes Leben geführt bis er nun zu Julie fand und ich fand es beeindruckend wie diese ihre nun wirklich außergewöhnliche Situation "meistert". Nick und Julie werden mehr als nur gute Freunde - bzw. Herrin und Diener, was ja eigentlich logisch ist. Ich selbst habe mich gleich von Anfang an in Nick verliebt. Julie braucht dafür schon ein kleines bisschen länger um zu erkennen wie wertvoll Nick doch ist und damit meine ich jetzt nicht die Tatsache das er hier und da ein klein wenig zaubern kann oder Wünsche erfüllt sondern die ganzen Gefühle die nach und nach hervortreten. Julie muss ihre Erfahrungen selbst sammeln, da kann ich sie nicht an die Hand nehmen, obwohl ich es das ein ums andere Mal gerne getan hätte. "Nick aus der Flasche" ist durch und durch spannend und liebenswert. Das Lesen macht wirklich Spaß und auch wenn diese Dschinnsache nichts Neues ist, ist sie doch ganz, ganz anders. Ich habe in diesem Jahr schon "Drei Wünsche hast du frei" und auch "Lilith - wunschlos glücklich" gelesen und muss sagen das "Nick" mir am allerbesten gefallen hat und ich ab sofort überall Augen und Ohren offen halten werde um mir vielleicht meinen ganz persönlichen Dschinn in einer antiken Flasche auf dem Flohmarkt zu kaufen. Meinen Mann kann ich ja schlecht in eine Flasche quetschen und alle Wünsche die ich habe kann er mir ja leider auch nicht erfüllen ☺ Es wird also spannend und ein Kampf gegen das Böse beginnt, denn es gibt tatsächlich Menschen, die es darauf anlegen aus Waisenkindern Dschinns zu machen und zwar durch eine ganz besondere Formel, die Nick kennen sollte. Wir haben hier also nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch einige Elemente die schon fast an James Bond erinnern. Es passt einfach alles zusammen und einmal zur Hand genommen garantiert "Nick aus der Flasche" Lesevergnügen vom Allerfeinsten. Von mir gibt es dadurch eine echte Leseempfehlung! ch fand es sehr schön Nicks und Julies werben zu lesen und letztendlich war es genau das, was in dieses Buch gehört. Nun hab ich schon einiges vorweggenommen, daher wollte ich nicht spoilern, aber ich wollte euch einfach nur sagen, das "Nick aus der Flasche" ein magisches und fantastischen Märchen für Mädchen ist und ich glaube nachdem ihr dieses Buch gelesen habt euch nichts sehnlicher wünscht als einen eigenen Dschinn.

    Mehr
  • Nick aus der Flasche

    Nick aus der Flasche
    Hanna86

    Hanna86

    05. August 2013 um 00:01

    Inhalt: Die 17-Jährige Juli wünscht sich seit Langem endlich mit dem beliebtesten Schuljungen Josh zusammenzukommen. Nach einem blöden Unfall kann sie nicht mehr am Cheerleader Training teilnehmen und ist somit noch weiter von ihrem Ziel entfernt, die Freundin von Josh zu werden. Nie hätte sie aber gedacht, dass ihr Wunsch recht bald in Erfüllung gehen könnte! Durch Zufall gerät sie in den Besitz einer Flasche, und als Julie diese eines Tages öffnet, springt plötzlich ein Junge raus! Unglaublich, aber wahr! Dieser Junge entpuppt sich als Nick, der Dschinn und muss fortan Julie dienen, bis sie alle ihre drei Wünsche auf verbraucht hat. Klar springt ihr Josh, der superheiße Schulschwarm in den Kopf. Nur wird ihr Wunsch Josh näher zu kommen, nach und nach unbedeutender, weil seit Nick bei ihr herumspukt, nimmt er den meisten Raum in ihren Gedanken ein. Den Nick sieht alles andere als hässlich aus! Auch ist es für Julie nicht einfach den Gutaussenden Dschinn vor ihrer Familie zu verstecken, besonders wenn ihr Bruder Conner seine Nase in ihre Privatangelegenheiten reinsteckt. Da Nick noch nichts von Julies wandelnde Gefühle weiß, setzt er alles daran, dass Sie nicht in Joshs Nähe kommt. Denn Nick ist alles andere als mit Julies Plan einverstanden, in dem er sie mit Josh zusammenbringen soll! Pah, Julie hat etwas Besseres verdient, denkt sich Nick und ist fest davon überzeugt, dass er Perfekt für die Rolle des Geliebten ist ... (Quelle: Eigene Zusammenfassung) Meine Meinung: Nach dem man das Buch beendet hat, wünscht man sich sofort selbst einen Dschinn ♥.♥ Am besten einen wie Nick! Es hat einfach Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Neben den witzigen Szenen – die Beste davon war, als Julie Nick in ihrer quietsch-rosa-bunten Barbie-Traumvilla versteckt hat, Gott hab ich bei dieser Szene gelacht XD - gab es auch einige traurige Stellen im Buch. Zu Tränen gerührt war ich, als Nicks Vergangenheit zu Spruch kam Q___Q … Ihr seht, euch erwartet eine emotionsgeladene Story XD Zum Schreibstil; es liest sich wunderbar. Ruckzuck fliegen die Seiten so dahin und es gibt KEINE Stelle im Buch, die langatmig oder langweilig beschrieben wurde! Alles im allem ein toller Roman ♥ Mein Fazit: Ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung *____* Da werden zwar Juli und Nick in den Hintergrund rücken, aber dafür bekommt Conner (Julies Bruder) die Hauptrolle. Mal sehen, was mich da erwartet. Jedenfalls bin ich gespannt =)

    Mehr
  • Bezaubernd

    Nick aus der Flasche
    eve2800

    eve2800

    15. July 2013 um 16:17

    Eine verzaubernde Liebesgeschichte, die einen zwingt einfach immer weiter zu lesen. Ein super erfrischender Schreibstil, der einen nur so über die Seiten fliegen lässt. Wir erleben die Story aus vielen unterschiedlichen Richtungen und schlüpfen von einem Kopf in den nächsten. Sehr schön dargestellte Figuren die einen wie ein schwarzes Loch in das Buch und das Geschehen ziehen. Bislang ist das Werk nur als E-Book erschienen und wurde in drei Teile gesplittet. Mit jedem Teil können wir beobachten, wie es zwischen Julie und Nick immer heftiger knistert – bis zum großen „Knall“ Ab Sommer gibt es das Buch dann aber auch in gedruckter Form. Seit der „Bezaubernden Jeanni“ wünscht sich glaub jeder mal einen Flaschengeist und durch diese märchenhafte Geschichte werden diese Wünsche neu geweckt. Wir wollen alle einen kleinen Nick in unserem Puppenhaus! Für alle, die es noch nicht gelesen haben – schnappt euch eure Smartphone, E-Reader oder PC's und fangt an. Besonders gefreut hat mich das Nachwort im dritten Teil:  "Julies und Nicks Geschichte ist erzählt, aber das muss nicht das Ende sein." Ich bin sehr gespannt wie es mit Kayden und Conner weiter geht und was für Abendteuer New York so zu bieten hat. Eure Nicky (Buchstaben-Junkie.de)

    Mehr
  • Zum Mitfiebern, zum Lachen und zum Weinen!

    Nick aus der Flasche
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    28. June 2013 um 20:30

    ~Inhalt~ Julie ist ein ganz normaler Teenager, sie ist 17 und unglücklich in Josh verliebt, den tollsten Jungen der Schule. Fast wäre sie seine Freundin geworden, doch da sie wegen einer Verletzung nicht mehr bei den Cheerleadern mitmachen kann, hat er sie wieder fallen lassen. Als Mrs. Warren, die für einen wohltätigen Zweck das Haus eines verstorbenen Nachbarn ausräumt, Julie eine der antiken Flaschen schenkt, ändert sich einiges in Julies leben. Sie staunt nicht schlecht, als sie die Flasche öffnet und plötzlich ein Dschinn vor ihr steht! Und Nick ist so gar nicht das, was Julie von einem Dschinn erwartet hätte – er ist jung, sieht gut aus und ist noch gar nicht so lange in der Flasche gefangen. 3 Wünsche kann er ihr erfüllen und die wollen gut überlegt sein … ~Einschätzung~ GENIAL, kann ich da nur sagen! „Nick aus der Flasche“ ist der erste Teil eines Fantasy Young Adult Buches der Autorin Monica Davis, das in 3 ebook-Teilen erscheint. Ich war von der ersten Seite an total gefesselt vom tollen Schreibstil der Autorin, der innovativen Idee und den sympathischen Figuren. Die Geschichte wird abwechselnd aus Julies und Nicks Sicht erzählt, sodass man alle ihre Gefühle und Gedanken direkt miterleben kann; die beiden kommen einfach herrlich authentisch rüber. Julie ist ein typischer Teenager und anfänglich mehr daran interessiert, Josh für sich zu gewinnen und sich über ihre Verletzung zu ärgern, als sich für die Schule und die Zukunft zu interessieren. Auch ihre anfänglichen Gedanken zu den Wünschen waren die eines normalen Mädchens von nebenan. Julie ist eine durch und durch sympathische Person, denn sie überlegt sich schlussendlich nicht nur sehr genau, was sie sich wünschen soll, nein, sie geht auch sehr großzügig mit ihren Wünschen um, denn als sie Nicks Geschichte erfährt, möchte sie nichts mehr, als ihm zu helfen … Nick war vor einigen Jahren noch ein ganz normaler Junge mit Träumen und Wünschen, einer Freundin und einem normalen Leben. Als er an den Falschen gerät, ändert sich diese Normalität jedoch schlagartig und er wird in einen Dschinn verwandelt. Als er nun Julie als „Herrin“ bekommt, schöpft er wieder Hoffnung, seine Freiheit zurückerlangen zu können, und nach und nach kehren die Erinnerungen an sein früheres Leben zurück. Es ist furchtbar traurig, was Nick zugestoßen ist. Man leidet mit ihm, als man erfährt, was er verloren hat und hofft, dass seine Angst, wieder in die Flasche zurück zu müssen, unbegründet bleibt. Zudem habe ich mich köstlich über die Sache mit dem Puppenhaus amüsiert, aber dazu möchte ich nicht zu viel verraten, nur so viel, ich habe Tränen gelacht. Ich habe mit Nick und Julie gelitten und dennoch habe ich an vielen Stellen herzhaft lachen müssen. Monica Davis hat hier ein paar ganz ganz tolle und witzige Szenen geschrieben und viele, die so richtig ans Herz gehen. Trotz später Stunde konnte ich meinen Kindle einfach nicht aus der Hand legen und am Ende konnte ich nicht schlafen, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht mit den beiden. Gut, dass man den zweiten Teil schon kaufen konnte :) ~Fazit~ Ich bin ja SOWAS von begeistert von diesem Buch! „Nick aus der Flasche“ ist zum Mitfiebern, zum Lachen und zum Weinen. Eine fesselnde und zugleich witzige Geschichte voll toller Einfälle und bezaubernder Charaktere. Von mir gibt es eine volle Leseempfehlung, volle 5 von 5 Punkten und ein Amazing für den Les-ich-immer-wieder-Status. (TS)

    Mehr
  • Aladin und Co in den Schatten gestellt..

    Nick aus der Flasche
    katja78

    katja78

    23. June 2013 um 10:43

    Klappentext Plötzlich mit einem Dschinn zusammenzuleben, wirbelt das Leben der 17-jährigen Julie ziemlich durcheinander, wo sie gerade dabei war, sich den beliebtesten Jungen der Schule zu angeln. Doch da hat sie die Rechnung ohne Flaschengeist Nick gemacht. Der genießt seine neu gewonnene Freiheit und niemand soll ihn daran hindern auch kein Möchtegern-Schönling. Denn Nick ist der Meinung, dass Julie etwas Besseres verdient hat. Nur findet er niemanden, der wirklich zu seiner Herrin passt bis er bemerkt, dass er sich selbst Hals über Kopf in Julie verliebt hat. ____________________________________ Über den Autor Monica Davis ist eines der zahlreichen Pseudonyme der Autorin Monika Dennerlein, unter dem sie Jugendbücher schreibt. Mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt sie in der Nähe von München. Schokolade und Schreiben sind ihre Lebenselixiere, außerdem spielt sie Geige und schaut gerne mit ihrer Familie Filme an. In den letzten fünf Jahren sind von ihr 26 Bücher, 6 Hörbücher und zahlreiche E-Books erschienen, die regelmäßig unter den Online-Jahresbestsellern zu finden sind. Mehr über die Autorin auf www.monica-davis.de   ____________________________________ Cover Das Cover schmückt hier ein junges Pärchen. Mir kam beim ersten Blick so ein Sommerroman in den Sinn,da die Flasche etwas im Hintergrund steht. ____________________________________ Schreibstil & Spannung Wer den Schreibstil der Autorin kennt, weiss das einen ein verständlicher, gleichmässiger Schreibfluss erwartet. Dieses Mal überraschte man mich allerding mit einer Handlung die ich so nicht kannte und dementsprechend spannend liest sich dieses Jugendbuch. Kleine Details formen eine komplexe Geschichte, die sich nach und nach aufklärt. Am Ende ist fast alles schlüssig, doch der Epilog lässt einen neugierig zurück. Ich hoffe also das wir bald eine Fortsetzung zu lesen bekommen. ____________________________________ Die Charaktere Nick und Julie spielen hier die Hauptrolle. Beide sind noch recht jung und in der Liebe unerfahren, aber das diese mit der Zeit wächst, zeigt dieser Roman. Besonders Julie hat sich für mich sehr schön dargestellt mit ihrer hilfsbereiten, aufopfernden Art für Nick einzustehen. ____________________________________ Meine Meinung Monica Davis, alias Monika Dennerlein hat mich hier wirklich mit dem neuen Plot überzeugt. Ich glaube jeder kennt noch Aladin oder die Bezaubernde Jeannie, aber hier erwartet euch eine andere Geschichte, keine reibenden Flaschen, oder zwinkernde Frauen. Hier wird Fantasy mit einer jungen Liebesgeschichte kombiniert, die zum Ende wirklich dramatisch wird. Toll fand ich auch das zaghafte herantasten von Nick und Julie, da fand ich die Gefühle toll beschrieben, die wirkten sehr authentisch. Viele Fäden gingen sehr schön ineinander über und letztendlich finde ich die Aussicht auch von Connor und Ginger mehr zu lesen, Klasse. Die vielen Aspekte die in die Geschichte der beiden mit eingeflossen sind, haben viel Potential für weitere Fortsetzungen. Ich hoffe bald weiterlesen zu können.

    Mehr