Monica J. O'Rourke

 4 Sterne bei 44 Bewertungen

Alle Bücher von Monica J. O'Rourke

Quäl das Fleisch - Extrem

Quäl das Fleisch - Extrem

 (44)
Erschienen am 22.05.2014

Neue Rezensionen zu Monica J. O'Rourke

Neu
GlitasticBookss avatar

Rezension zu "Quäl das Fleisch - Extrem" von Monica J. O'Rourke

Mehr als ein "Abnehm-Camp"...
GlitasticBooksvor 10 Monaten

Quäl das Fleisch gehört zur Extrem-Reihe des Festa Verlags und handel von Zoey, die entführt wurde und in einem Bunker aufwacht, in dem sich noch viele weitere Frauen befinden. Die Frauen sollen Gehorsam erlernen und mussen dafür täglich Aufgaben in einem der etlichen Räume erledigen. Doch diese Aufgaben sind so grauenvoll, dass die Gefangenen am liebsten sterben möchten. Tag für Tag erleben sie die Hölle, bis etwas passiert, das so viel Spannung und Adrenalin in die Geschichte bringt, dass ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte.
Monica J. O'Rourke konnte mich vollkommen mit ihrem Werk überzeugen und sie schrieb das ganze so authentisch, denn: Es könnte genauso im realen Leben passieren. Das ist erschreckend und gleichzeitig wird einem durch das Buch bewusst, was in einem Menschen hervorgeht, wenn sein Innerstes vollkommen gebrochen ist. Außerdem ist sie eine der wenigen Frauen in diesem Genre und hat durch dieses Buch bewiesen, dass sie durchaus einen Platz neben Edward Lee und anderen "Extrem-Autoren" verdient hat.
Jedoch möchte ich darauf hinweisen, dass man das Buch eher nicht lesen sollte, wenn man nicht mit Gewalt und Erniedrigung von Frauen umgehen kann.

P.S.: Von Monica J. O'Rourke gab es eine beim Festa-Verlag erschienene Sammlerausgabe ("Dies ist mein Fleisch"), die auf 666 Exemplare limitiert war und von ihr signiert. Diese musste ich mir natürlich auch zulegen und ich hoffe auf weitere Werke der Autorin.

Kommentieren0
0
Teilen
ThrillingBookss avatar

Rezension zu "Quäl das Fleisch - Extrem" von Monica J. O'Rourke

Abnehmen extrem
ThrillingBooksvor einem Jahr

Mein erstes Horrorbuch von einer weiblichen Autorin... was erwartet mich da nur? Da es in der extrem-Reihe von Festa erschienen ist, muß es schon ein Roman der härteren Gangart sein. Ich habe nicht damit gerechnet, das er so krass wird durch die weibliche Autorin, man verzeihe mir die Unwissenheit.
Zoey, eine mollige junge Frau aus New York, wird von einer ausgeprochen hübschen und schlanken Blondine angesprochen als sie in einer Buchhandlung Literatur zum abnehmen sucht um sich selbst zu verändern. Sie bietet ihr an, das man ihr kostenfrei hilft ihre Traumfigur zu erreichen. Kurze Zeit später wird sie entführt und an einen ihr unbekannten Ort gebracht, wo sie in einem Käfig erwacht mit vielen anderen Frauen zusammen die schon lange dort sind und so beginnt ihre Pein.
Der Satz "Zoey wusste nicht, was echter Schmerz ist. Doch sie lernt schnell: Echter Schmerz ist etwas zwischen Ekstase und Pein ..." auf dem Backcover des Buches drückt es ganz gut aus, und sagt schon in welche Richtung die Quälerei geht. O`Rourke lässt es die ersten paar Seiten ruhig angehen und stellt uns Zoey kurz vor, bevor sie das gesamte folgende Buch Vollgas gibt und dem Leser keine Atempause gönnt und von einer Quälerei zur nächsten fortfährt. Das ganze im Sinne des schnellen Abnehmens.
O'Rourke schildert kurz, und sehr prägnant, was Zoey alles erdulden muß von ihren Aufpassern außerhalb des Käfigs. Die Großteil der Story dreht sich um sie und ihre Mitgefangenen werden meistens nur kurz angesprochen, kommen aber zum Ende des Buches hin doch noch zu ihrem wohlverdienten Auftritt.
Das Buch hat mich doch echt überrascht, das auch eine Frau so extrem hart und spannend schreiben kann. Ich habe das Buch in 2 Abenden gelesen, und nur so lange gebraucht da mein Wecker mich an frühes Aufstehen erinnert hat ;)
Wenn ihr kein Problem mit sehr sexueller Gewalt habt, dann solltet ihr dem Titel definitiv eine Chance geben!
Brutal, kompromisslos, absolut extrem.

Kommentieren0
2
Teilen
Lexy_Kochs avatar

Rezension zu "Quäl das Fleisch - Extrem" von Monica J. O'Rourke

Quäl das Fleisch, Monica J. O'Rourke
Lexy_Kochvor einem Jahr

Meine Meinung
Was liest denn der Lexy da? 
Das fragt ihr euch doch gerade alle oder?


Ich musste da mal etwas anderes lesen. Mal etwas anderes ausprobieren. Da habe ich mich dann gleich mal an etwas sehr außergewöhnlichem gewagt. 
Quäl das Fleisch ist wirklich nichts für schwache Nerven. Es vereint viele Perversionen in einem Buch. Es ist blutig, sexuell abgrundtief durchgeknallt und meist einfach nur ekelig. Man muss bei manchen Erklärungen schon sehr Schlucken. 


Ja wie hab ich es gefunden?


Es war GENIAL. Ekelig aber GENIAL. 
Von der ersten bis zur letzten Seite Spannung pur. Der Schreibstil war Bombe und hat einen komplett in die Story gezogen. In manchen Szenen habe ich etwas zu viel mitgefühlt und gefiebert. Mein erstes Buch vom Festa Verlag und es wird definitiv nicht das letzte gewesen sein. 
Was Zoey und ihr Mitstreiterinnen durchmachen müssen ist der Wahnsinn, im wahrsten Sinne des Wortes. 
Purer Wahnsinn. Ich Frage mich immer wieder wie man auf solche kranken Dinge kommen kann. xD
Es ist zwar mit 131 Seiten ein kurzes Ekelvergnügen aber es kommt einem viel länger vor.


Also ich erwähne es nochmal. Vielleicht konnte man es nicht wirklich rauslesen. Diesen Buch ist nichts für Zart besaitete. Dieses Buch ist Hardcore pur. Extrem könnte man sagen. Festa Extrem


Mein Fazit: Ich habe Blut geleckt. Das meine ich dieses mal nicht wörtlich.
Ich werde bald wieder zu einem Festa greifen. 


Ich gebe 5 von 5 Sternen

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks