Monica Kristensen

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 73 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(1)
(8)
(19)
(5)
(2)

Bekannteste Bücher

In manchen Nächten

Bei diesen Partnern bestellen:

Suche

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Krimi ohne Höhen und Tiefen

    In manchen Nächten

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    10. April 2015 um 08:25 Rezension zu "In manchen Nächten" von Monica Kristensen

    In der russischen Bergarbeitersiedlung Barentsburg gibt es einen Toten. Die Russen sind dazu verpflichtet, das den norwegischen Behörden zu melden. Vom Festland wird zu diesem Zweck Knut Fjeld geschickt, um den Tod aufzunehmen und alles weitere zu veranlassen. Als Knut in die Umstände des Todes einsteigt, kommt ihm so einiges merkwürdig vor. Es gibt zu viele Ungereimtheiten, die seiner Meinung nach eine konkretere Untersuchung nötig machen. Er trifft mit dieser Feststellung nicht nur bei den Russen auf taube Ohren. Ein ...

    Mehr
  • Eine Suche auf Spitzbergen

    Suche

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    10. April 2015 um 08:20 Rezension zu "Suche" von Monica Kristensen

    Ella, ein Kind, ist verschwunden. Eigentlich kann das nicht sein, nicht auf Spitzbergen, wo nicht mal eben ein Kind verschwinden kann. Und doch ist es passiert, nachdem sie vom Spielen im Freien in der Kita nicht wieder hineinkam.  Es ist Februar, der Schnee liegt meterhoch. Hat ihr Vater sie abgeholt, ohne dass einer der Erzieherinnen etwas mitbekommen hat? Aber wo ist er mit ihr hin? Auch der Vater ist nicht auffindbar und das, nachdem er Streit mit Ellas Mutter hatte. Hat sie der Unbekannte mitgenommen, der sich in der Nähe ...

    Mehr
  • Wunderschöne Beschreibungen der Gegend rund um Spitzbergen gepaart mit einem langweiligen Fall!

    Suche

    Buecherwurm2punkt0

    Rezension zu "Suche" von Monica Kristensen

    Zu Anfang gefiel mir das Buch unheimlich gut. Es passte perfekt zur der draußen herrschenden Kälte und war sehr mysteriös und spannend. Leider hat es sich ziemlich gedreht. Die Autorin hat weitere Handlungsstränge eröffnet und sich in denen zwischendurch etwas verloren. Das Verschwinden des Mädchens ist ziemlich in den Hintergrund geraten. Plötzlich war die Jagd nach illegalen Jägern interessanter und wichtiger. Als der Augenmerk dann endlich wieder auf die Kinderentführung gelegt wurde, wurde der Fall dann auch schon aufgelöst. ...

    Mehr
    • 2
  • Ehr ein schöner Reiseführer als ein mysteriöser Kriminalroman!

    In manchen Nächten

    Buecherwurm2punkt0

    26. November 2013 um 13:44 Rezension zu "In manchen Nächten" von Monica Kristensen

    In dem zweiten Kriminalroman der berühmten Polarforscherin Monica Kristensen gibt es ein wiedersehen mit der kalten Landschaft rund um Spitzbergen. Wie schon im Auftakt der Spitzbergen-Reihe konnte ich wieder die Detailverliebtheit der Autorin bewundern, denn die Landschaftsbeschreibungen sind wirklich grandios. Ich konnte in diese richtiggehend eintauchen, sodass ich jeden Moment damit rechnete, dass ein Eisbär am Horizont auftaucht. Leider konnte die Autorin die Begeisterung für die Gegend rund um Spitzbergen nicht in dem ...

    Mehr
  • Mehr für Arktisfreunde als Thrillerfans

    In manchen Nächten

    MikkaG

    19. November 2013 um 20:43 Rezension zu "In manchen Nächten" von Monica Kristensen

    Pro: Der große Pluspunkt des Buches sind die beiden Schauplätze in der Arktis: das kleine norwegische Städtchen Longyearbyen und die russische Siedlung Barentsburg. Beide Orte, die unterschiedlicher nicht sein könnten, werden wunderbar und detailliert beschrieben: Longyearbyen mit seinen sauberen, buntgestrichenen Häuschen, den kleinen Läden, den vielfältigen Freizeitangeboten, und Barentsburg, das von Verfall und Trostlosigkeit dominiert wird, wo den Menschen nur wenig geboten wird außer der Kneipe und der Arbeit. Mein Mann ...

    Mehr
  • Die Spannung fehlt.

    In manchen Nächten

    Liss

    03. November 2013 um 11:21 Rezension zu "In manchen Nächten" von Monica Kristensen

    Die Idee der Geschichte fand ich schon im ersten Augenblick richtig gut. Zum einen ist der Handlungsort Spitzbergen mit seinen einmaligen Gegebenheiten natürlich aufgrund der geographischen Lage bzw. der extremen Witterungsbedingungen schon sehr speziell. Zum anderen ist da das Aufeinandertreffen von zwei unterschiedlichen Kulturen mit Norwegern und Russen, was alleine schon eine interessante Ausgangsituation für die Geschichte darstellt. Natürlich ist der Handlungsstrang an sich nichts Neues. Es passiert scheinbar ein Unglück ...

    Mehr
  • In manchen Nächten

    In manchen Nächten

    Klusi

    26. October 2013 um 23:16 Rezension zu "In manchen Nächten" von Monica Kristensen

    Der Hauptteil des Krimis spielt sich in der russischen Polarstation und Bergarbeitersiedlung Barentsburg ab. Man merkt deutlich, dass die Autorin in dieser Welt zuhause ist, dass sie sich auskennt, denn sie ist eine der bekanntesten norwegischen Polarforscherinnen und war zudem einige Jahre selbst die Direktorin einer Kohlebergwerkgesellschaft auf Spitzbergen. Dementsprechend verfügt der Roman über einen sachlich fundierten und gut recherchierten Hintergrund; die Schauplätze wirken authentisch. Häufig lässt sich die Autorin ...

    Mehr
  • Buchempfehlungen: Jeden Monat, eine Buchempfehlung der anderen lesen - Abstimmung für November 2013

    Kanjuga

    Hallo Ihr Lieben, ihr wolltet es nicht anders, deswegen bin ich weiterhin eure Themeneröffnerin *freu* Worum geht es hier eigentlich? Nun, bestimmt kennt das jeder von euch: man steht vor seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher, wahlweise auch Regal oder Berg ^^ ) und weiß einfach nicht, welches Buch man als nächstes lesen soll. Wir wollen uns bei diesem Problem gegenseitig helfen ;o) Die Idee: Jeder Teilnehmer nennt hier  maximal 10 Bücher, die er sich eventuell vorstellen könnte, im nächsten Monat zu lesen. Alle anderen ...

    Mehr
    • 287
  • dunkel war's ...

    Suche

    gst

    06. July 2013 um 09:52 Rezension zu "Suche" von Monica Kristensen

    Wollen Sie Spitzbergen im Winter kennenlernen? Dann empfehle ich Ihnen dieses Buch! Achten Sie nicht auf den Titel, denn diese blutrünstige Suche, die das Cover zu versprechen scheint, finden Sie hier nicht. Das ewige Eis, das es erforderlich macht, Häuser auf Pfählen zu bauen, spielt hier die größere Rolle. Denn so entstehen unter den Häusern geheime Verstecke... Während die Kinder ihre Geheimnisse hüten, kämpfen die Erwachsenen mit der Dunkelheit und der Kälte und sehnen sich nach den ersten Sonnenstrahlen, die Anfang März mit ...

    Mehr
  • Nicht schlecht, aber ...

    Suche

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. March 2013 um 09:24 Rezension zu "Suche" von Monica Kristensen

    Ich bin ein Fan skandinavischer Krimis und ordne diesen unter den etwas schwächeren Romanen ein, da er mich nicht gänzlich überzeugen konnte. Leider ist es auch bei "Suche" so, dass der Klappentext den Leser ein wenig in die Irre führt; vielleicht ist das mit ein Grund, warum ich etwas enttäuscht war und mehr erwartet hatte. Gestört haben mich die vielen Nebenhandlungen. Zwar führten sie - wie z.B. die Wilderei und der Schmuggel - irgendwie wieder zurück zu der Suche nach dem vermissten Kind, jedoch waren sie nicht zwingend ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks