Monica McInerney Das Haus am Hyde Park: Roman

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Haus am Hyde Park: Roman“ von Monica McInerney

Der neue große Familienroman der australischen Bestsellerautorin Ein schrecklicher Unfall zerstört das Leben der jungen Australierin Ella O’Hanlon. Bei Nacht und Nebel verlässt sie daraufhin ihre große Liebe Aidan, den sie für die Tragödie verantwortlich macht. Ihr liebenswerter, weiser Onkel Lucas Fox überredet sie schließlich, zu ihm nach London zu kommen. Der Professor lebt in einer alten Villa am Hyde Park, die voller Bücher und wundervoller Erinnerungen steckt. Was Ella nicht weiß, gemeinsam mit dem Rest der kunterbunten Fox-Familie schmiedet Lucas einen Plan, um seiner Nichte die Freude am Leben zurück- und sie wieder mit der Liebe ihres Lebens zusammenzubringen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Berührende Familiengeschichte

    Das Haus am Hyde Park: Roman

    Emilie

    30. April 2014 um 13:07

    Inhalt Die junge Australierin Ella O´Hanlon zieht sich nach einem schrecklichen Unfall aus ihrem bisherigen Leben zurück. Sie trennt sich von ihrem Mann Aidan, distanziert sich von ihren Eltern und tingelt von Gelegenheitsjob zu Gelegenheitsjob durch Australien. Ihre über Australien, London und die USA verteilte Patchworkfamilie macht sich große Sorgen um sie und schließlich gelingt es ihrem Onkel Lucas, sie durch eine List in sein Haus nach London zu locken. Ihr Onkel war seit ihrer Kindheit ihr enger Vertrauter und Berater und auch nach diesem schweren Schicksalsschlag fühlt sie sich bei ihm in seinem chaotischen, mit Büchern vollgestopften Haus schnell heimisch. Leseeindruck Der Leser wird direkt in die Geschichte hineingesogen. Man hat den Eindruck, die Charaktere selbst erzählen einem ihr Leben, ihre Geschichte. Dadurch entsteht eine große Nähe zu ihnen und man möchte direkt Teil dieser Familie werden. Alle Charaktere, auch die zunächst unsympathisch wirkenden, zeigen im Laufe der Geschichte verschiedene Facetten ihrer Persönlichkeit und bleiben so immer interessant. Neben der Zeichnung der Charaktere sind auch die Ortsbeschreibungen sehr gut gelungen und lassen den Leser nach London, Washington und nach Australien reisen. Die Geschichte selbst ist ebenso tragisch wie spannend und hat immer wieder überraschende Wendungen. Fazit Ganz viel London, ganz tolle Charaktere, flüssig erzählt – absolut empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks