Monica Meira Vaughan Die Spione von Myers Holt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Spione von Myers Holt“ von Monica Meira Vaughan

Chris Lane kann es kaum fassen: Ausgerechnet er, der Halbwaise aus ärmlichsten Verhältnissen, soll über ein außergewöhnliches Talent verfügen. Nämlich, Gedanken zu lesen! Dank seiner GABE - die einzig zwölfjährige Kinder haben - wurde er auf der Myers Holt Academy aufgenommen. Was sich zunächst wie ein renommiertes Elite-Internat anhört, ist in Wahrheit der Sitz des MI 18, einer Sektion des britischen Geheimdienstes, für den Chris ausgebildet werden soll.Das gleichnamige Buch, aus dem Englischen von Reiner Pfleiderer, ist im Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen.

Stöbern in Kinderbücher

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Witzige, spannende, fantasievolle Geschichte, die Alltagsprobleme der Kinder mit einer Prise Magie vermengt. Liebenswert!

black_horse

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Dies ist eine niedliche, toll illustrierte und interessante Geschichte einer kleinen Hummel, die herausfinden möchte, was Liebe ist.

Nelebooks

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Magisch, spannend und fantasievoll! Erneut konnte mich Nina Blazon mit einem ihrer Bücher in ihren Bann ziehen und mich hellauf begeistern!

CorniHolmes

Das Wunder der wilden Insel

Ein tolles Kinderbuch mit kleinen Schwächen, hinter dem eine schöne Botschaft steckt!

Queenieofthenight

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • X-Men meets James Bond

    Die Spione von Myers Holt

    bieberbruda

    22. December 2014 um 09:16

    Man muss schon zugeben: Hier wurden einige Ideen geklaut, aber trotzdem macht das Buch sehr viel Spaß! Der junge Christopher Lane hat einige Probleme: Nach dem Tod seines Vaters muss er sich und seine Mutter versorgen, die seitdem unter Depressionen leidet. Zusätzlich gilt er in der Schule als Problemkind. Eines Tages veranstaltet seine Schule gewisse Tests - es geht um ein Stipendium für ein Jahr an einer sehr exklusiven Schule. Kein Wunder, dass keiner an ihn glaubt, doch er gewinnt tatsächlich das Stipendium und plötzlichen scheinen sich alle seine Probleme in Luft aufzulösen. Die Myers Holt Academy ist natürlich keine gewöhnliche Schule, sondern bietet eine spezielle Ausbildung für die Nutzung von der "Gabe", die nur wenige Menschen besitzen. Die fünf jungen Schüler sollen damit der Polizei bei der Aufklärung von Verbrechen helfen... Auch wenn diese Gabe an X-Men erinnert und die Schule ein modernes Hogwarts ist. Die Autorin bastelt sich eine eigene, kleine Welt und letztendlich ein gelungenes Buch, mit vielen witzigen Ideen. Die Story wird sehr temporeich erzählt und macht neugierig, wie es mit den jungen Agenten weitergeht. Das Buch ist deshalb nicht nur für Jugendliche lesenswert!

    Mehr
  • Die Spione von Myers Holt

    Die Spione von Myers Holt

    Claudias-Buecherregal

    24. September 2014 um 16:55

    Christopher Lanes Leben war bisher eher untypisch für einen Jungen seines Alters, da er sich sehr intensiv um seine Mutter kümmern muss. Das soll jedoch nicht das einzig Ungewöhnliche an ihm bleiben. Als er zwölf Jahre alt wird, erhält er einen Platz an der Myers Holt Acadamy. Erstaunt über dies Stipendium, da seine schulischen Leistungen dieses nicht erklären können, erfährt er dort recht schnell, dass es sich bei der Acadamy nicht um ein Elite-Internat, sondern den Sitz des MI 18, einer Einheit des britischen Geheimdienstes, handelt. Chris und einige andere Kinder besitzen übernatürliche Gaben, denen sie sich vor dem Eintreffen in Myers Holt nicht bewusst waren. Der britische Geheimdienst lässt die Kinder dort zu Agenten ausbilden, da ihre Gabe zwischen dem zwölften und vierzehnten Lebensjahr am stärksten auftritt. Viel Zeit zum Üben und Trainieren haben die Kinder jedoch nicht, denn innerhalb kürzester Zeit werden zahlreiche Anschläge auf wichtige Mitglieder der Regierung verübt, die scheinbar ebenfalls durch die besondere Gabe verursacht wurden. "Die gefährliche Gabe" ist der Auftakt einer Trilogie um Kinder, die eine besondere Gabe besitzen. Die Grundidee mit der Spezialeinheit des britischen Geheimdienstes und besonders die anschaulichen Beschreibungen wie die Autorin u.a. die Gabe des Gedankenlesens beschreibt, haben mir sehr gefallen. Mir ist nur leider der Einstieg ins Hörbuch sehr schwer gefallen. Normalerweise stört es mich nicht, dass ich Hörbücher beim Autofahren höre, aber bei dieser Geschichte viel es mir schwer der Handlung zu folgen, da es Rückblicke gibt, die Zahl der auftretenden Personen ziemlich groß ist und die Story aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Während der ersten CD hatte ich nicht wirklich einen Überblick über die einzelnen Handlungsstränge. Dieses mag jedoch daran gelegen haben, dass ich hauptsächlich Auto gefahren bin und das Hören der Geschichte nebenbei lief. Die Inhalte sind recht actionlastig und nicht unbedingt etwas für Kinder, die so etwas nicht gewohnt sind, denn es geht schon ziemlich zur Sache. Nicht umsonst findet man auf dem Inlay des Hörbuches die Einstufung "spannender Agententhriller". Fall eins wird in diesem Auftaktband der Trilogie übrigens komplett abgeschlossen. Abzuwarten bleibt, wie sich die Kinder-Agenten weiter entwickeln und welche nächsten Abenteuer zu überstehen sein werden. Überragend empfand ich erneut die Leistung von Jacob Weigert, der mich immer wieder aufs Neue begeistert. Wie bereits erwähnt tauchen im Roman zahlreiche Figuren auf und er schaffe es stets jedem einzelnen einen individuelle Stimmfarbe zuzuordnen. Seine Leistung ist wirklich grandios und hat mir über die anfänglichen Schwierigkeiten, die ich mit dem Hörbuch hatte, hinweg geholfen. Fazit: Junge mit schwieriger Kindheit gelangt in eine neue Schule und entdeckt dort übernatürliche Fähigkeiten - soweit nichts Neues. Die Idee jedoch, dieses als Sonderheit des Geheimdienstes auszulegen mit besonderer Gabe zum Gedankenlesen hat mir gefallen. Man sollte dem Hörbuch jedoch möglichst seine ganze Aufmerksamkeit schenken, da ansonsten der Einstieg holprig ausfallen kann. Jacob Weigert sorgt für einen Hörgenuss, denn seine Präsentation ist einfach perfekt und sorgt dafür, dass ich dem Hörbuch statt 3,5 ganze 4 Sterne gebe. Audio: 3 CDs - ca. 234 Minuten Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH; Auflage: 3 CDs (23. Juni 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3833733047 ISBN-13: 978-3833733048 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 13 Jahre

    Mehr
  • Fantasy auf höchstem Niveau

    Die Spione von Myers Holt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. August 2014 um 10:27

    Chris musste in seinem Leben bereits viel mitmachen ! Als sein Vater vor sieben Jahren verstarb , verlor seine Mutter den Halt und verzweifelte . Heute ist Chris 12 Jahre und seine Mutter lässt ihn buchstäblich verkommen . Sie geht weder aus dem Haus , noch kümmert sie sich um den Haushalt . Der Junge ist völlig auf sich allein gestellt ! Eines Tages , ausgerechnet an seinem 12. Geburtstag , wird er wegen Verdachts des Diebstahls von der Schule suspendiert !! Plötzlich taucht eine Frau auf und will mit ihm einen Aufnahmetest einer besonderen Schule machen . Wenn er diesen besteht wird er aufgenommen und darf den Unterricht besuchen ! Und natürlich besteht er diesen , denn Chris hat eine ganz besondere Gabe ... ! Er soll ein Spion werden und Großbritanien schützen ! Mit 6 weiteren Kindern soll er für Sicherheit sorgen . Die Kids werden hart ausgebilden und müssen viel lernen und hart trainieren . Zwischen vielen schweren Aufgaben und einer neuen Sprache , soll der kleine Chris der aus ärmlichen Verhältnissen kommt , zum Meisterspion werden . Doch welche Gefahren und Herausforderungen werden auf ihn warten ...? Eine tolle , fantasievolle Geschichtedie viel Spaß macht und ein wenig an Harry Potter erinnert !! Auch der Charakter Chris ist dem Leser sofort sympathisch und wächst einem sofort ans Herz . Eine tolle bezaubernde und spannende ja manchmal sogar amüsante Geschichte , die großen und kleinen Lesern sehr viel Spaß bereiten wird !

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks