Monica Murphy Rose - So wild

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 90 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 1 Leser
  • 35 Rezensionen
(31)
(39)
(15)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rose - So wild“ von Monica Murphy

Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück. Und vielleicht will ich das auch gar nicht.

Die jüngste betritt die Bühne :) Ein toller zweiter Teil, der dem ersten in nichts nachsteht!

— Livelaughlove
Livelaughlove

Ganz nett

— lilia
lilia

Ich hab das Buch verschlungen. Fand es besser als den 1. Teil. Ab und zu mochte ich die Formulierungen in dem Buch nicht, ansonsten TOP!!

— Liviiosa
Liviiosa

Die jüngste Schwester wird flügge

— woelfchen90
woelfchen90

Toller 2. Teil, mir hat es genauso gut gefallen wie Band 1

— MissLux82
MissLux82

Zwei tolle Charaktere, die mich das Buch haben genießen lassen!

— Rebecca1493
Rebecca1493

Der männlichr Part war mir zu "weiblich" da war Teil 1 besser

— loveAmaro
loveAmaro

Wenig Handlung und zu viel Sex - nicht empfehlenswert!

— Aisel
Aisel

Konnte mit Band 1 der Reihe nicht mithalten, eher wenig Handlung und viele Bettszenen....

— Sarih151
Sarih151

Die Geschichte nimmt an Fahrt an..

— Buddy3
Buddy3

Stöbern in Erotische Literatur

Zwei Sehnsüchte (WG 2)

Hocherotisch, ein wenig Spannung und zwei gepeinigte Hauptfiguren, die große Probleme mit Vertrauen haben.

sollhaben

Fair Game - Lucy & Gabriel

Eine schöne Liebesgeschichte zum Träumen und mitfiebern!

SarahDenise

Royal Desire

Der zweite Teil enttäuscht ziemlich.

erinrosewell

The Score – Mitten ins Herz

Schöne und unterhaltsame Liebesgeschichte

Janaaa

DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

Besser als die Vorgänger

enchantedletters

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Ganz okay, konnte mich aber nicht richtig überzeugen

WriteReadPassion

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider gefällt mir die Reihe der Autorin nicht so gut

    Rose - So wild
    lilia

    lilia

    23. February 2017 um 13:08

    Die Sisters in Love Reihe ist die neue Reihe von Monica Murphy. Die Autorin hat auch schon die Togehter Forever Bücher geschrieben - die mir sehr gut gefallen haben. Meine Rezension zu Band 1 findet ihr auf meinem Blog. In diesem Teil geht es um Rose, die jüngste Schwester.  Sie arbeitet ebenfalls in der Kosmetikefirma der Familie. Mir ihr erlebt man als Leser das Leben der Reichen und Schönen.  Rose ist selbstbewusst, weiß genau was sie will und kann auch gut ihren Kopf durchsetzen. Mir gefällt die Idee der Autorin sehr gut mit der Kosmetikfirma und auch die Geschichten über die drei Schwestern, denn auch in diesem Teil erfährt man wieder mehr über die Familie. Was mir leider an dieser Reihe nicht so gut gefällt ist, dass der Sex im Vordergrund steht. Das war auch schon in Teil 1 der Fall. Es läuft immer auf das eine Hinaus und ich hätte mir da doch mehr Hintergrund zu den Protagonisten gewünscht. Caden soll der typische Bad Boy sein, ist super selbstbewusst aber mehr erfährt man so richtig auch nicht über ihn. Ich hätte gerne mehr über seien Vergangenheit erfahren. Der Schreibstil von Monica Murphy ist wie gewohnt leicht zu lesen. Der Einstieg in das Buch ist mir überhaupt nicht schwer gefallen.

    Mehr
  • Die jüngste Schwester wird flügge

    Rose - So wild
    woelfchen90

    woelfchen90

    24. December 2016 um 12:02

    https://buchwolfblog.wordpress.com/2016/12/24/monica-murphy-sisters-in-love-rose-so-wild/

  • Teil 2 ählich wie Teil 1 und vom Thema nichts neues

    Rose - So wild
    loveAmaro

    loveAmaro

    03. December 2016 um 08:59

    Der erste Teil hat mir besser gefallen.. :/ (ist ja aber meistens so :) )

    Thema ist nichts neues.. wollen ja alle ein Stück von diesem Kuchen haben.
    Jedoch toller Schreibstil, habs verschlungen :D

  • Rezension - Sisters in love; Rose

    Rose - So wild
    Aisel

    Aisel

    28. September 2016 um 00:16

    Inhalt:  Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück.Und vielleicht will ich das auch gar nicht. Meinung:  Nachdem mir der 1. Teil der Reihe ziemlich gut gefallen hat, musste natürlich auch der nächste gelesen werden. Dieser konnte mich dann leider nicht ganz so überzeugen.  Positiv: Leider habe ich nicht allzu viel Positives zu dem Buch zu sagen, sehr schade. Der Einstieg fiel mir ganz leicht und ich war direkt wieder in der Welt der Schwestern. Das ganze Grundszenario fand ich auch in diesem Band sehr schön. Man erlebt mit Rose das Leben der Reichen und Schönen und ihre Arbeit in der Kosmetikfirma ihrer Großmutter. Die ganze Idee hat mir im 1. Teil schon total gut gefallen. Man erfährt durch zahlreiche Skandale viel über die 3. Schwester Lilly, was mich neugierig gemacht hat auf den 3. Band, das hat die Autorin gut hingekriegt. Ansonsten war der Schreibstil leicht zu lesen, auch wenn mich ein paar Sachen gestört haben, dazu aber mehr bei Negativ. Mehr habe ich zu dem Punkt leider nicht zu sagen. Negativ:  Im 1. Buch mochte ich Rose noch sehr gerne, sie hatte Biss und war selbstbewusst, hier war sie mir irgendwie zu flach. Auf der einen Seite war ihr unabhängiges Verhalten echt erfrischend, andererseits hat aber was gefehlt. Vielleicht weil zu viel Caden gewidmet wurde, bei ihm ist die Entwicklung nämlich viel deutlicher. Nur leider fand ich auch Caden nicht besonders gut ausgearbeitet. Er ist halt der typische Bad Boy, was sein Verhalten widerspiegelt, auch wenn man es ihm nicht ansieht. Was mich teilweise auch gestört hat, war der vulgäre Schreibstil. Das hat zwar zu den Charakteren gepasst, war mir an der ein oder anderen Stelle aber too much. Der größte Kritikpunkt ist aber die Handlung. Fast alle Begegnungen der Protagonisten liefen auf Sex hinaus und man könnte sagen, dass fast die ganze Handlung nur daraus besteht. Ein kleiner Teil dreht sich um die Vergangenheiten der Charaktere, aber ansonsten stand das Eine im Vordergrund. Das wurde besonderes im Mittelteil echt langweilig und hat sich total hingezogen. Ich gebe zu, ich habe sogar einige Stellen übersprungen, weil es immer wieder dasselbe war. Ich war dann auch froh, als ich mit dem garnicht so dünnen Buch fertig war.  Fazit: Mich hat das Buch leider sehr enttäuscht, dennoch werde ich den 3. Teil definitiv lesen, ich glaube dieser ist der spannendste der Trilogie. Wer sich überlegt nur ein Buch der Reihe zu lesen, sollte sich also lieber ein anderes aussuchen. 

    Mehr
  • Mittelmäßige Fortsetzung um den Familienbetrieb der Fowler-Schwestern

    Rose - So wild
    Sarih151

    Sarih151

    01. September 2016 um 08:49

    Rose, die jüngste Fowler-Schwester sieht es an der Zeit endlich einmal im Mittelpunkt zu stehen und ihre Schwestern in den Schatten zu stellen. Auf einer Veranstaltung trifft sie den mysteriösen Caden. Mit ihm erlebt sie die aufregendste Zeit ihres Leben und kann sich ihrer Lust und ihren Träumen hingeben. Doch nach all den Stunden pures Verlangen, muss sich Rose bald fragen, ob ihre Begegnung so zufällig war, wie gedacht...Nachdem ich vom ersten Band der Fowler-Sisters wirklich begeistert war, habe ich gehofft, dass Band zwei dort anknüpft. Leider war dies jedoch nicht grundsätzlich der Fall. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich einzigartig und konnte mich defintiv überzeugen, jedoch hat es die Story von Rose und Caden nicht komplett geschafft.Unterteilt wurde das Buch auch hier in den Sichtweisen der beiden Hauptprotagonisten.Währenddessen Rose im ersten Teil der Reihe sehr selbstbewusst, lieb und fliegenfleuterich wirkte, fehlte ihr hier irgendwie der „Biss“ und auch Caden fehlte dass gewisse Etwas, um mich überzeugen zu können.Hinzu kam dann noch die mir fehlenden zwischenmenschlichen Beziehungen, da sich Caden und Rose bei dreiviertel Prozent vom Buch im Bett befinden oder sich an anderen Orten „an die Wäsche gehen“. Dadurch fehlte mir leider auch die Einbeziehung bisher bekannter Charakteren, die zwar durchaus ihre Auftritte hatten, zu denen ich allerdings leider keinen Zugang mehr fand.Den einzigen Tiefgang im Buch stellten für mich dann die tragischen Ereignisse in den Familien beider Hauptprotagonisten dar. Die zugleich ernsten Themen wurden von der Autorin zumindest für die persönliche Bedeutung der Protagonisten gut integriert.Wie schon bei Band eins ist auch das Cover vom zweiten Band mit einer schwarzen Polsteroptik getaltet worden. Der Name der jüngsten Fowler-Schwester wurde hier in grün gehalten, die Farbe der Wahrheit. Passend gewählt zum Inhalt des Buches, denn gerade im zweiten Band spielt die Wahrheit in so mancher Weise eine ausschlaggebende Rolle.Der zweite Band der Reihe „Sisters In Love“ reichte für mich nicht an den ersten Teil der Reihe heran und wirkte aufgrund der vielen erotischen Szenen eher etwas lieblos.

    Mehr
    • 2
  • Rezi zu Sisters in Love -so wild

    Rose - So wild
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. August 2016 um 21:31

    http://nancys-leseecke.blogspot.de/2016/08/rezensoin-zu-sisters-in-love-so-wild.html

  • interessante Fortsetzung

    Rose - So wild
    charmingbooks

    charmingbooks

    01. August 2016 um 13:34

    Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsebook !!!  Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück. Und vielleicht will ich das auch gar nicht. Das Cover ist passend zum ersten Band der „Sisters in Love“ Reihe von Monica Murphy. Es wirkt weiterhin edel und schlicht. Gefällt mir auch immer noch wahnsinnig gut. In dem zweiten Band „Sisters in Love – So wild“ geht es um Rose. Rose ist die jüngste der drei Geschwister und hat am meisten Probleme damit Ihre Persönlichkeit zu finden. Sie ist bisher immer die bodenständige gewesen und hat sich für „Fleur“ ein Bein ausgerissen – nur um Aufmerksamkeit zu bekommen und etwas zu erreichen. Leider bekommt Rose das Gefühl, überall ausgenutzt zu werden und unsichtbar zu sein. Bis zu diesem jenen Abend wo sich Ihr Leben ändert. Rose ist trotz allem, in meinen Augen eine starke Persönlichkeit. Das was sie sich in den Kopf setzt, setzt sie auch in die Tat um. Sie scheut keine Wege und kann auch mit Kritik von der eigenen Familie umgehen. Das bekommt man direkt auf den ersten Seiten mit. Mich hat diese Geschichte unwahrscheinlich gefangen genommen. Den Anfang fand ich atemberaubend interessant – leider hat auch dieses Buch irgendwann einen Langatmigen Charakter. Für meine Verhältnisse habe ich Ewigkeiten für diesen zweiten Band benötigt, und das obwohl ich vieles wirklich gerne gelesen habe. Trotz allem freue ich mich den 3Band lesen zu können und bin schon sehr gespannt drauf was mich erwarten wird. Für mich hat der zweite im Vergleich zum ersten Band auf jedenfall ein Steigerungspotenzial. Hier bekam man viel mehr Entwicklungen mit und es war nicht alles so verworren wie im ersten Band. Auch wenn ich nicht die vollen Punkte vergebe, konnte mich das Buch im Großen und Ganzen überzeugen, daher gibt es von mir eine Leseempfehlung!!!  

    Mehr
  • Rose - so wild

    Rose - So wild
    Jette5

    Jette5

    27. July 2016 um 13:50

    Klapentext: Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück. Und vielleicht will ich das auch gar nicht. In diesem Teil der Reihe geht es um Rose, der jüngsten Fowler Schwester. Rose steht im Schatten ihrer Schwestern. Sie ist genau so hübsch und klug wie ihre Schwestern, ihr fehlt aber die Beachtung und Bestätigung bei der Arbeit und auch von ihrem Vater. Mit ihrem Vater hat sie noch ein anderes Problem, seine Beziehung mit Pilar. Diese Beziehung bringt Rose dazu die Flucht, aus New York, zu ergreifen und zu Violet und Ryder nach London aufzubrechen. Auf dem Weg dorthin trifft sie auf Caden. Einen charmanten, aber professionellen Dieb, der es eigentlich nur auf ihre Kette abgesehen hat. Durch Zufall begegnen sie sich in London wieder. Rose und Caden verbringen viel Zeit miteinander. Eigentlich sollte Caden für Rose nur ein Urlaubsflirt werden, aber langsam kommen immer mehr Gefühle ins Spiel. Da Caden sehr viele Geheimnisse vor Rose hat, sind die Probleme schon vorprogrammiert. Mir hat der zweite Teil am Anfang nicht so gut gefallen. Inhaltlich gefiel mir die Story, aber ich fand sie etwas langweilig erzählt. Zumindest am Anfang, den die Geschichte nahm plötzlich Seite für Seite fahrt auf und es machte doch noch Spaß sie zu lesen. Die Sexszenen im Buch passen zu Rose und Cadens Geschichte. Sie sind wie ihre Beziehung: heiß, schnell und spontan. Zwischen den beiden sprühen regelrecht die Funken und sie können die Finger nicht von einander lassen. Das es diesmal mehr Sexszenen gibt, als im Band davor, passt auch zu der Geschichte. Schließlich möchte Violet wild sein, ausbrechen aus ihrem normalen langweiligen Leben und etwas tun, ohne sich um andere Gedanken machen zu müssen. Sie lässt sich einfach von Caden mitreißen und dieser tut sein übriges dazu. Gefallen hat mir, das Rose eine starke Frau ist und Caden somit gut Parolie bieten konnte. Caden ist direkt und sogar ein bisschen frech, aber das mag ich an ihm. Ich fand beide Charaktere sehr sympathisch beschrieben. Es war schön zu lesen, wie die beiden mit einander um gehen. Schön ist es auch zu lesen, wie es dem Pärchen aus dem ersten Band geht und was ihnen in der zwischen Zeit passiert ist. Das Ende hat mir auch gut gefallen. Alles in allem ein schönes Buch. Die Autorin hat einen schönen Schreibstiel und auch diesmal wird das Buch abwechselnd aus der Sicht der Hauptprotagonisten erzählt. Dies gelingt Monica Murphy sehr gut. Man weiß immer aus wessen Sicht sie gerade die Geschichte erzählt. Ich freue mich schon auf den dritten und letzten Teil der Serie.

    Mehr
  • Ein gelungener Roman mit Intrigen, Drama, Leidenschaft und Liebe

    Rose - So wild
    lottis_buecherwelt

    lottis_buecherwelt

    26. July 2016 um 16:24

    >>Sie ist eine Herausforderung. Und Herausforderungen gefallen mir.<

    Mehr
  • Leider, kann auch dieser Band mich nicht überzeugen

    Rose - So wild
    ElliieMeyer

    ElliieMeyer

    18. July 2016 um 08:00

    Meinung: Ich fang mal mit dem Cover an. Das Cover ist wie der erste Band super schlicht und super schön. Dieses mal ist es in schwarz, grün gehalten. Rose ist in Band zwei die Hauptprotagonistin. Sie ist die jüngste der Fowler Schwestern und steht immer im Schatten von ihnen. Das will Rose jedoch ändern. Sie tritt aus dem Schatten ihrer Schwestern und steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. In Mitten dessen, trifft sie Caden, der in ihr Gefühle, weckt die sie nicht mehr los lassen. Die Story wird aus beiden Sichten geschrieben, wo ich mal wieder in seiner Sicht lieber gelesen habe. Das lag aber daran, dass ich ihn und seine Gedankenzüge verstanden habe. Rose Denkweise und die plötzliche Änderung von liebes Mädchen zur Rebellin war mir zu radikal. Sie lässt alle ihre Hüllen fallen, kennt aber nicht mal den Namen von ihrem gegenüber.? Ich konnte mich mit Rose daher gar nicht anfreunden. Caden dagegen fand ich interessant und ich hätte gerne viel mehr über seine Vergangenheit erfahren. Seine lockere und sehr direkte Art fand ich gut und nicht zu übertrieben. Ich hätte gerne mehr über ihn, aber auch über Rose, erfahren und auch über das Geheimnis, was sie über ihre Mutter erfahren hat. Leider fand ich, kam die Story viel zu kurz und ich konnte die Sexszenen einfach nicht mehr lesen. Ich meine, 5 Kapitel voll mit Sex, 1-2 Kapitel Story und schon geht der Sex wieder los.   In Band zwei kommen auch wieder Violet und Ryder vor. Vor allem, dass Ryder wieder dabei war fand ich super. Man erfährt während Rose und Caden´s, hm ich nenne es mal, komische Beziehung, auch wie es Violet und Ryder in der letzten Zeit ergangen istFazit: Mich konnte nur Caden in diesem Buch überzeugen. Ich lege große Hoffnung in Band 3, vielleicht kann der mich wirklich überzeugen.Bewertung:  3 von 5 Herzen ♥♥♥

    Mehr
    • 2
  • Rose & Caden

    Rose - So wild
    _-Cinderella-_

    _-Cinderella-_

    09. July 2016 um 14:16

    Autorin: Monica Murphy Titel: Sisters in Love: So wildPreis: 9,99€Seiten: 432Verlag: Heyne Erscheinungstag: 09. Mai 2016 ISBN-13: 978-3453419629 Teil einer Reihe: 2/3 Das Buch kaufen? Gleich zum Verlag? Anders als meine beiden Schwestern Violet und Lily stehe ich nie im Mittelpunkt. Jetzt bin ich an der Reihe. Die Zeit ist gekommen, meine Schwestern in den Schatten zu stellen, alles hinter mir zu lassen – und schon laufe ich direkt in die Arme eines geheimnisvollen Fremden. Doch was, wenn Caden mehr ist, als ich wollte? Sicher, bei ihm fühle ich mich begehrenswert und frei, doch da ist noch mehr, das ich nicht ganz einordnen kann – etwas Gefährliches. Vielleicht hat sich unsere „zufällige“ Begegnung doch nicht einfach so ergeben. Vielleicht hat er aus gutem Grund nach mir gesucht. Was immer seine Beweggründe sein mögen – ich kann nicht mehr zurück.(Quelle: Verlag) Den ersten Band der Sisters in Love Reihe fand ich sehr unterhaltsam und gut gelungen. Deshalb freute ich mich auch schon sehr auf den zweiten Band der über die jüngste der drei Schwestern handelt. Das Cover passt sehr gut zum ersten Band der Reihe. Es wirkt sehr edel, auch wenn man auf dem Matten-Cover leider sehr die Fingerabdrücke sieht. Das Buch wurde von Monica Murphy sehr fließend und unterhaltsam geschrieben, sodass ich den zweiten Band schnell beendet hatte. Jedoch hatte ich wiedermals das bekannte Loch in der Mitte. Der Anfang war noch spannend, sowie das Ende, aber die Mitte zog sich sehr und konnte mich kaum fesselnd. Schade, denn das Buch startete so gut. Leider konnte es erst kurz vor dem Ende wieder an Fahrt aufnehmen. Geschrieben wurde es aus der Sicht der weiblichen Protagonistin Rose. Rose lernte ich bereits im ersten Band als eine der drei Fowler Schwestern kenne. Sie ist eher die Ruhige der drei, bis sie in diesem Band endlich mal ausbricht und ihren eigenen Weg gehen möchte. Doch dann trifft sie auf Caden und ist von Anfang an von ihm begeistert. Doch meint er es ernst mit ihr? Caden ist ein sehr guter Kontrast zu der ruhigeren Protagonistin, denn er ist das komplette Gegenteil. Er hat nie feste Beziehungen und lebt in den Tag hinein. So musste er schon früh lernen, wie hart das Leben sein kann und geriet auf die schiefe Bahn. Aber kann er sich und sein Leben für Rose ändern? Wäre der Mittelteil unterhaltsamer und fesselnder gewesen, hätte es ein super Buch werden können. So fand ich den zweiten Band der Trilogie leider eher langweilig und einschläfernd. Ich hoffe sehr darauf, dass der letzte Band wieder besser werden und nochmal eine Schippe draufschlagen wird. Der zweite Band der Fowler Sisters Trilogie konnte mich leider nicht vollkommen von sich überzeugen. Den Mittelteil empfand ich leider als langweilig und einschläfernd. Den ersten Band fand ich viel spannender. Hoffentlich kann der letzte Band wieder an Fahrt aufnehmen. Das Buch bekommt von mir 3 Punkte. Danke an Heyne für das Rezensionsexemplar. Band 1: Sisters of Love: So hot ---> Rezension Band 2: Sisters of Love: So wild Band 3: Sisters of Love: So sexy

    Mehr
  • Band 1 gefiel mir deutlich besser

    Rose - So wild
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. June 2016 um 12:10

    Passend zum ersten Teil ist das Cover im selben Stil gehalten, mit jedoch kleinen Ausnahmen, der Farbakzent ist hier grün und die Umrandung des Titels ist formlich anders, sodass man sieht die Bücher gehören zusammen, es handelt sich aber um einen anderen Teil. Ich mag es besonders gerne wenn Reihen so gestaltet sind, denn dann sieht es im Bücherregal einfach noch schöner aus! Der Schreibstil ist wie auch im ersten Teil sehr flüssig, sexy und die Charaktere werden gut beschrieben sodass man sie sich sehr gut vorstellen kann und vor allem versteht. Sie wirken nicht aufgesetzt und passen sehr gut zusammen. Mir persönlich hat Rose jedoch nicht so gut gefallen wie Violet, sie ist anfangs die Schwester, die nicht im Mittelpunkt steht, denn sie arbeitet zwar in der Firma aber leitet nicht und führt auch kein polarisierendes Leben. Ihre "Verwandlung" fand ich da schon ziemlich übertrieben. Im ersten Teil hat man Rose ja schon kennen gelernt, sie wirkte nett aber nicht schüchtern, die hat Violet immer ihre Meinung gesagt und deswegen war ich umso gespannter wie es in Band 2 mit ihr weiter geht. Gleich zu Anfang des Buches findet man sich auf einer großen Gala wieder, bei der sie endlich zeigen will was in ihr steckt. Für mich persönlich schon der Moment, festzustellen das ich sie nicht besonders mag, denn ihre Gründe, warum sie sich so verhält erinnern mich ein wenig an ein trotziges Kind. Diese Einstellung ändert sich auch nicht im geringsten während des Buches. Wahrscheinlich ist es Geschmackssache aber Violet wirkte einfach authentischer.  Die Geschichte von Rose ist aber trotzdem sehr lesenswert, schon alleine wegen dem attraktiven Caden, der mir eigentlich ganz sympathisch war auch wenn er einen Plan verfolgt. Trotz das der mysteriöse Caden in Rose Leben tritt und die Geschichte so spannend macht, fand ich die Entwicklung nicht so rasant wie im ersten Teil. Ich denke das dritte Band dann nochmal richtig fetzt. Auch wenn Rose nicht so mein Fall war, so ist die Geschichte sehr spannend weil man viel über die Familienverhältnisse erfährt und natürlich auch über Fleur. Fazit: Leider nicht so spannend wie Band 1 aber das liegt daran, das Rose mir einfach nicht so sympathisch war wie Violet. Trotzdem interessant um mehr über die Familie und Fleur zu erfahren. ich hoffe Band 3 wird nochmal richtig spannend.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung!

    Rose - So wild
    Blackrapunzel

    Blackrapunzel

    28. June 2016 um 19:01

    Meine Meinung ***Achtung: Kann Spoiler vom ersten Band enthalten!*** Die Geschichte Im ersten Teil der Sisters in Love Reihe haben wir nur sehr wenig von Rose erfahren. Sie stand eher im Hintergrund und ist nicht sonderlich aufgefallen. Hingegen scheint Lily, die Älteste der Fowler Schwestern das komplette Gegenteil von Rose zu sein. Aber dazu gibt es ja dann den dritten und letzten Teil der Reihe, der sich um Lily dreht. Die Geschichte beginnt mit einer geheimnisvollen 'Kennenlern-Phase' von Rose und Caden, die den Leser sofort neugierig macht und in seinen Bann zieht. Wie auch im ersten Teil, sind die Absichten der beiden jedoch nicht ganz die gleichen, was der Geschichte eine gewisse Spannung verleiht. Diese Spannung ist mit der Zeit leider etwas in den Hintergrund geraten, weshalb ich den Eindruck hatte, dass sich die Story etwas in die Länge zog mit all den Sex-Szenen. Hingegen hat der Schluss dann wieder mit interessanten Wendungen überrascht und konnte mich voll und ganz überzeugen. Die Charaktere Die Geschichte wird abwechselnd aus Rose' und Cadens Sicht erzählt, was dem Leser ermöglicht, die wahren Gedanken und Gefühle der beiden Protagonisten zu erfahren. Rose schien die Ablenkung mit Caden gerade richtig zu kommen, da sie mit der Situation mit ihrem Vater und Pilar immer noch nicht zurechtkommt und sich stets unsicher ist, wie es mit ihrer beruflichen Karriere bei Fleur weitergehen soll. Bei Caden erhält sie endlich die Aufmerksamkeit, nach der sie sich bisher vergeblich gesehnt hat. Aber auch Rose stellt Cadens Leben völlig auf den Kopf, denn eigentlich führt er etwas ganz anderes im Schilde, von dem er nicht möchte, dass es Rose je erfährt. Ich konnte mich in beide Protagonisten gut hineinversetzen und fand ihre Handlungen nachvollziehbar. Rose war mir durch ihre ehrliche Art von Anfang an etwas sympathischer als Caden, weshalb ich sehr mit ihr mitgefiebert habe. Der Schreibstil Monica Murphy hat eine wunderbare Art, eine Geschichte authentisch auf Papier zu bringen. Mit ihrem lockeren und leichten Schreibstil habe ich sofort in das Geschehen gefunden und konnte alles um mich herum vergessen. Ich persönlich liebe das Gefühl, wenn ich total vergesse, dass ich am lesen bin und einfach nur noch starr Seite für Seite verschlinge. Dies kann nur eine fesselnde Geschichte mit einem noch fesselnderem Schreibstil. Der Titel Mir gefällt es richtig gut, wie jedes Buch nach einer der drei Schwestern benannt ist. Auch die Farben finde ich sehr schön gewählt, sodass die Bücher super schön miteinander aussehen. Das Cover Die Cover der Trilogie ähneln sich alle sehr. Mir gefällt dieses schwarze, samthafte Cover trotzdem jedes Mal ein bisschen mehr. Es ist schlicht, geheimnisvoll und sexy! :D Fazit Sisters in Love - So wild ist eine gelungene Fortsetzung der Sisters in Love-Serie, bei der es mit viel Erotik und Geheimnissen weitergeht. Wer die Trilogie noch nicht kennt, sollte sie sich auf jeden Fall mal näher ansehen! :)

    Mehr
  • Sisters in Love - Rose - So wild

    Rose - So wild
    Kleine8310

    Kleine8310

    26. June 2016 um 23:48

    "Sisters in Love - Rose - So wild" ist der zweite Band der "Fowler-Sisters" Trilogie von der Autorin Monica Murphy. Nachdem ich von dem ersten Band um die mittlere der drei Schwestern, Violet, doch ziemlich enttäuscht war, waren meine Erwartungen an diesen zweiten Band nicht ganz so hoch und ich wurde durchaus positiv überrascht.    In diesem zweiten Teil der Trilogie geht es um die jüngste der drei Fowler - Schwestern, das Nesthäckchen Rose. Rose fühlt sich schon seit einer ganzen Weile nicht mehr von ihrem Vater ernstgenommen und obwohl sie hart dafür arbeitet bei Fleur aufzusteigen bekommt sie, für ihren Geschmack, zu wenig Bestätigung für ihre Leistungen. Als ihr Vater dann auch noch eine Beziehung mit der von den Schwestern gehassten Pilar anfängt bringt dies, für Rose, das Fass zum überlaufen und sie beschließt zu kündigen.    Als sie kurze Zeit später nach einer Veranstaltung der High Society in Cannes dem attraktiven Caden begegnet, der sie vor einem Widerling beschützt, geraten Roses' Gefühle in Aufruhr. Aber was will der smarte Caden wirklich von Rose? Um ihr Leben und ihre Gefühle zu ordnen beschließt Rose für eine Weile in London zu bleiben und dort begegnet sie Caden wieder, allerdings unter Umständen, die sie sich ganz anders gewünscht hätte ... Der Einstieg in diese Geschichte ist mir gut gelungen und das lag vorallem an dem tollen, flüssigen Schreibstil von Monica Murphy. Zudem war ich sehr gespannt auf die Geschichte rund um das Nesthäckchen der Fowler Familie. Die Handlung beginnt schon sehr interessant, da man als Leser/Leserin direkt mitbekommt wie unwohl und eingezwängt sich Rose in ihrem Leben fühlt. Ich konnte ihren Wunsch daraus auszubrechen von ihrer Warte sehr gut nachvollziehen. Mit Caden hat Monica Murphy, wie ich finde, den passenden Gegenpart für Rose geschrieben, denn die beiden harmonierten, in meinen Augen, wirklich gut miteinander.    Überhaupt sind die Charaktere für mich auch in diesem Buch wieder sehr gelungen gewesen. Es gab auch wieder Momente mit Violet und Ryder, aber dies eher am Rande, was ich aber nicht schlimm fand, da erstere mir ein bisschen auf die Nerven ging. Auch Lilly bekommt in dieser Geschichte schon ein kleines bisschen Raum und ich freue mich dadurch noch mehr auf den dritten Band, in dem es um die älteste der Schwestern gehen wird.    Die Liebesgeschichte zwischen Rose und Caden war schön geschrieben und es gab auch ein paar Spannungsmomente, trotz mancher Vorhersehbarkeiten. Einige Dinge fand ich nicht so gut, Thema Verhütung zum Beispiel, aber hier möchte ich gar nicht mehr verraten. Die Erotik kam in dieser Geschichte auch nicht zu kurz, besonders im Mittelteil war es mir fast ein bisschen zuviel, aber dann kamen zum Glück noch andere Themen, die Frau Murphy in die Handlung eingebaut hat. Die Entwicklung von Rose und natürlich auch von Caden war schön beschrieben und ich habe sie gerne mitverfolgt! Von mir gibt es 3,5 Rosen aufgerundet auf 4!   Positiv:  * sympathische Charaktere  * Spannungsmomente in der Handlung * flüssiger Schreibstil   Negativ:  * etwas weniger horizontale Momente hätten der Handlung nicht geschadet "Sisters in Love - Rose - So wild" ist eine unterhaltsame Geschichte, die mit tollen Charakteren punktet und mich mehr überzeugen konnte, als Band 1!

    Mehr
  • Eine unterhaltsame und interessante Fortsetzung der Reihe

    Rose - So wild
    Caboo_Stories

    Caboo_Stories

    14. June 2016 um 10:01

    In dem zweiten Band der Sisters in Love Trilogie geht es um Rose Fowler und ihre Geschichte die große Liebe zu finden. Rose ist die jüngste der drei Schwestern. Und jetzt, da Violet beruflich sowie in der Liebe ihren Weg gegangen ist und Karriere macht, fühlt sie sich ausgeschlossen und unnütz. Rose hat das Gefühl nicht in der Firma gebraucht zu werden und für niemanden wichtig zu sein. Was zur Folge hat, dass Rose in eine Depression fällt, sich sehr zurückzieht und zu nichts mehr wirklich Lust hat. Sie überlegt sogar die Firma ihres Vater zu verlassen und dort zu kündigen.Zwar macht Rose in diesem Buch nicht so eine starke charakterliche Entwicklung durch wie Violet im ersten Band, doch auch diesmal war es sehr spannend für mich zu erfahren, wie das Leben für Rose weitergeht, welche Entscheidungen sie trifft und ob sich zum Schluss alles zu einem Happy - End entwickelt oder nicht. Vor allem war es interessant welchen Einfluss Caden auf ihre derzeitige Einstellung zum Leben hat. Wie auch bereits im ersten Buch ist der Schreibstil von Monica Murphy wieder klasse. Und auch diesmal waren die recht häufig vorkommenden Erotikszenen sehr ansprechend geschrieben. Insgesamt hat mich die Geschichte um Rose und Caden gut unterhalten. Sehr gespannt bin ich jetzt auf den dritten Teil. Denn Lilly, die älteste Schwester, hat jetzt schon zum Ende des zweiten Bandes eine größere Rolle gespielt und wurde sehr gut in die Geschichte integriert. So hat Monica Murphy es geschafft eine gute Lösung für die Übergänge zu den einzelnen Büchern zu finden. Der 2. Band der Sisters in Love Trilogie ist meiner Meinung nach eine sehr unterhaltsame und interessante Fortsetzung der Reihe, die Lust auf mehr macht. Deshalb bewerte ich auch dieses Buch mit guten 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • weitere