Monika Anders Das Assessorexamen im Zivilrecht

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Assessorexamen im Zivilrecht“ von Monika Anders

Ob Relation, Urteil oder Anwaltsklausur: Das Referendarlernbuch von Anders/ Gehle beinhaltet rund um die ZPO alles, was Referendare zum Bestehen des Assessorexamens im Zivilrecht wissen müssen:§§- Aufbau von Gutachten und Urteil§- Tenorierungsbeispiele§- Alles rund um die Kostenentscheidung§- Zahlreiche Formulierungshilfen§- Aufrechnung im Prozess§- Versäumnisurteil§- Haupt- und Hilfsantrag§- Widerklage§- Stufenklage§- Erledigung des Rechtsstreits§- Urkundenprozess§- Parteiänderung§- Berufung§sind nur Auszüge dessen, was die Autoren als umfassende Darstellung zum zivilrechtlichen Assessorexamen vorlegen.§§Dieses Referendarlernbuch wird auch in der Neuauflage den Anforderungen von Ausbildung, Examensvorbereitung und Praxis, mithin dem Bedarf von Referendaren, Richtern und Rechtsanwälten, auf bewährte Art gerecht.

Stöbern in Klassiker

Unterm Rad

Eine zeitlose Geschichte. die sich auch auf heutige Verhältnisse fabelhaft übertragen lässt.

DieseAnja

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Assessorexamen im Zivilrecht" von Monika Anders

    Das Assessorexamen im Zivilrecht
    Holden

    Holden

    10. November 2012 um 17:33

    Immer noch der Klassiker in der Referendarausbildung, aber so umfangreich, daß die wenigsten wirklich alles gelesen haben werden. Aber die Stellen zur Relationstechnik sind angeblich Pflichtprogramm. Die Fallbeispiele sind (so ein Kollege) in der neuesten Auflage nicht auf dem Stand des neuen Schuldrechts.