Monika Baitsch Verlieb dich mal wieder

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verlieb dich mal wieder“ von Monika Baitsch

Für alle Traumfrauen dieser Welt und die, die vergessen haben, dass sie Traumfrauen sind! Marit, Anfang vierzig und festgefahren in ihrem Leben, fühlt sich machtlos ihrer Situation ausgeliefert. Das ständige Gerangel um einen Platz in der Gesellschaft, den permanenten Perfektionismus, um den Ansprüchen der anderen gerecht zu werden, die Wohlstandswettrennen mit anderen Müttern und nicht zuletzt noch die dauernden Drohungen ihres Mannes Tom, dass er sowieso bald ausziehen will. Um ihre Ehe zu retten, schließt sie mit Tom einen Deal: ›Verlieb dich mal wieder!‹. Sie hat die Hoffnung, dass sich die Schmetterlinge des Frischverliebtseins in ihre Beziehung tragen lassen. Nicht mehr und nicht weniger. Tom nimmt das sofort wörtlich und Marit zerbricht fast daran. Sie zieht kurzerhand die Reißleine und landet zufällig in einem Hotel im Schwarzwald. Sie hat das Gefühl sich selbst verloren zu haben. Wo war sie im Leben falsch abgebogen? Soll das nun ewig so weitergehen? Die Bekanntschaft zu dem Gestütsbesitzer Henning, aus der schnell mehr wird, und das kurze Intermezzo mit dem Schweden Viktor helfen ihr dabei, sich wieder zu finden. Und dann erscheint Tom während des Frühstücks im Hotel … Verwirrende Gefühle, prickelnde Situationen und die Gewissheit, dass es anderen genau so geht, wie einem selbst. Die Frage ist jedoch: Ist Sex wirklich eine Lösung?

Wundervolle Geschichte mit authentischen Charakteren und realen Problemen.

— Sternchenstaub
Sternchenstaub

Ist Sex wirklich eine Lösung?

— Monika58097
Monika58097

Stöbern in Liebesromane

Wie die Luft zum Atmen

So ein schönes Buch...

Irina_Rico

True North - Wo auch immer du bist

Romantisch und witzig. Ideal um für ein paar Stunden dem Alltag zu entschwinden.

Kati89

Nachtblumen

ein zutiefst berührendes Buch über zwei Außenseiter, die ihren Weg trotz aller Widrigkeiten gehen.

Kati89

Kopf aus, Herz an

Unglaublich leicht-lesig und voller Charme und Witz plus eine kleine Prise Spannung, perfekte Sommerlektüre!

EisAmazone

So klingt dein Herz

Die Geschichte war anders, als erwartet. Bin ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht, aber im Großen und Ganzen war es ein gutes Buch.

MisieksBuchempfehlungen

Rosenstunden

Gelungener Abschluss der Rose Harbour Reihe

KerstinMC

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Diese Mischung zwischen Frauenroman und Beziehungsratgeber gut gefallen

    Verlieb dich mal wieder
    santina

    santina

    18. January 2016 um 22:36

    Inhalt Marit Bohmann ist Anfang 40 und hat das Problem, es jedem recht machen zu wollen. Sie räumt Mann und Kindern hinterher, sorgt dafür, dass das Essen auf dem Tisch steht und wenn jemand ein Problem hat, hört sie geduldig zu. Immer schön den Schein waren, jedem gerecht werden und selbst auf der Strecke bleiben. Marit weiß genau, wo die Fehler liegen, aber sie kann nicht aus ihrer Haut. Ihre Unzufriedenheit lässt sie hauptsächlich an ihrem Mann Tom aus, der bereits gedroht hat, dass er ausziehen wird. Nach einem Streit mit Tom schließt sie mit ihm einen Deal. „Verlieb Dich mal wieder“. Sie hofft, dass sie so wieder zu alter Verliebtheit zurück finden. Als Tom bis in die Nacht hinein weg bleibt, zerreißt es ihr fast das Herz. Doch dann packt sie ihre Koffer und fährt einfach los, bis sie in einem Hotel im Schwarzwald landet. Dort trifft sie auf Henning, der in der Nähe des Hotels ein Gestüt führt und lässt sich mit ihm ein. Aber ob das die Ehe mit Tom wirklich retten kann? Protagonistin Marit Bohrmann, Anfang 40, verheiratet, Mutter von zwei Kindern. Sie bemerkt schon seit längerer Zeit, dass es mit ihrer Ehe bergab geht. Immer öfter droht ihr Mann Tom damit, auszuziehen. Die Idee „Verlieb Dich mal wieder“ verknüpft sie mit den Bedingungen, nur verlieben und Schmetterlinge, kein Küssen oder gar Fremdgehen. Zum einen habe ich vollstes Verständnis für Marit, denn die Situation, es jedem recht machen zu wollen und sich selbst zu vergessen, kenne ich. Allerdings bin ich mit ihr als Protagonistin aufgrund ihres Verhaltens nicht wirklich warm geworden. Als ihr Mann sich tatsächlich mit einer Frau einlässt, ist sie jedoch geschockt. Das erscheint mir schon etwas naiv, denn was hat sie erwartet, wo er doch in seiner Ehe unzufrieden ist. Im Gegenzug waren ihre Bedingungen bezüglich nicht küssen und nicht fremdgehen scheinbar nur dahin gesagt, denn innerhalb kürzester Zeit landet sie mit zwei Männern im Bett. Meine Gedanken zum Buch Der Schreibstil von Monika Baitsch hat mir gut gefallen, insbesondere, weil sie die Schauplätze und Geschehnisse sehr bildlich beschreibt. Die Geschichte habe ich schnell weg gelesen, weil es in der Handlung Schlag auf Schlag geht und dadurch zu keiner Zeit Längen auftreten. Die Autorin spricht bestimmt vielen Frauen um die 40 aus der Seele, wobei ich bezweifle, dass es für die meisten von ihnen eine Option ist, auf die Weise auszubrechen, die Marit vollzogen hat 😉 wobei es meist schon reichen würde, seine eigenen Bedürfnisse immer mal wieder in den Vordergrund zu stellen. Was mir an dem Buch nicht so gut gefallen hat, waren die erotischen Einschübe. Der Sex, den Marit „immer und überall“ praktiziert, fand ich für das Buch ein wenig unpassend. Auch gab es für mich die eine oder andere Stelle, an der ein Thema angerissen aber bis zum Schluss des Buches nicht zu Ende geführt wurde. Davon abgesehen hat mir diese Mischung zwischen Frauenroman und Beziehungsratgeber gut gefallen. Es war toll, mitzuerleben, wie Marit sich verwandelt und zu erkennen, wie sie ihren Alltag schrittweise verändert um sie selbst sein zu können.

    Mehr
  • Wunderbares Buch

    Verlieb dich mal wieder
    Sulevia

    Sulevia

    15. July 2015 um 14:11

    Meinung zum Cover: Das Cover passt perfekt zum Inhalt und ich nehme an die Frau soll Marit sein, ich hätte sie mir jedoch anders vorgestellt.  Meinung zum Inhalt: Das Buch geht um Marit, Anfang vierzig. Ich bin gerade mal zwanzig und trotzdem konnte ich mich wahnsinnig gut in sie hineinversetzen und alles nachempfinden, alle ihre Gedanken nachvollziehen. Durch den wirklich angenehmen Schreibstil ging das ganz locker und kaum angefangen war ich mit dem Buch auch schon wieder fertig, man fliegt durch die Seiten. Auch die tollen Beschreibungen machen es einem leicht sich alles gut vorzustellen, ohne übertrieben zu wirken. Als wäre man selber dabei. Das Ende ist wirklich perfekt, nicht zu plötzlich, auch wenn ich nichts dagegen gehabt hätte, wenn das Buch noch weiter gegangen wäre. :D Man schließt Marit auch sofort ins Herz, genau wie Henning und Tom. Ich habe jedes Mal mit Marit mitgefiebert, bei allem was sie erlebt hat, mit Henning, Viktor, Tom oder auch einfach alleine. Neben ein bisschen Drama und Erotik ist auch genügend Humor dabei, sodass ich öfter lachen musste.  Fazit: Mich hat das Buch perfekt unterhalten, eine schöne Liebesgeschichte für Zwischendurch. Mit einer tollen Botschaft.

    Mehr
  • Tolle Geschichte und absolut empfehlenswert

    Verlieb dich mal wieder
    Sternchenstaub

    Sternchenstaub

    28. December 2014 um 12:25

    Meine Meinung Ich bin noch immer ganz eingenommen von der Geschichte, deshalb hoffe ich, eine einigermaßen verständliche Rezension schreiben zu können.'Verlieb dich mal wieder … oder: Sex ist auch eine Lösung', allein der Titel ist ein Hingucker. Zum einen, weil er so lang ist, zum anderen, weil schon im Titel so viel Wahrheit versteckt ist.Monika Baitsch hat einen wirklich sehr schönen Schreibstil. Ich mochte vor allem ihre detaillierten Beschreibungen der Umgebung, denn sie verleiteten dazu, sich in die Geschichte hineinzuträumen. Die Handlung zog an mir vorüber und schwubs, war das Buch auch schon zuende. Es wurde mir unglaublich leicht gemacht, mich in das Geschehen fallen zu lassen und ich genoss das Lesen sehr.Die Thematik war perfekt für mich. Ich konnte mich so gut mit der Hauptprotagonistin Marit identifizieren. In vielen Dingen war sie mir so ähnlich, dass es schon fast erschreckend war. Das Gefühl es allen Recht machen zu wollen, gar nicht mehr man selbst zu sein, weil alles und jeder wichtiger ist als man selbst. Die Autorin hat das unglaublich toll beschrieben.Dieses Buch spricht mir und vielen anderen bestimmt aus der Seele. Festgefahrene Situationen gibt es mit Sicherheit bei jedem mal und in dieser Geschichte bekommt man eine Möglichkeit aufgezeigt, wie man sich daraus befreien kann. Das müssen nicht zwangsläufig Eheprobleme sein, wie hier beschrieben, sondern ganz kleine Situationen, die einem den Alltag erschweren.Ich liebe die Aussage, die hinter allem steckt sehr. Lerne wieder du selbst zu sein und vor allem mehr auf dich zu achten, dann kommst du besser und stressfreier durch dein Leben.Am liebsten hätte ich noch weitergelesen, aber die Geschichte um Marit war erzählt und hat definitiv ein würdiges Ende gefunden.Wie man an meinen Worten erkennen kann, hat mich dieses Buch vollkommen überzeugt und ich empfehle es gerne und vorbehaltlos weiter. Jeder, der Liebesgeschichten, gepaart mit ein wenig Drama und Erotik mag, der ist hier genau richtig.Ich vergebe gerne und ohne groß darüber nachdenken zu müssen, vollkommen verdiente 5 Sternchen.

    Mehr
  • Ist Sex wirklich eine Lösung?

    Verlieb dich mal wieder
    Monika58097

    Monika58097

    16. November 2014 um 13:47

    Ist Sex wirklich eine Lösung? Marit, Anfang 40 ist verheiratet, hat zwei Kinder und ihre Ehe mit Tom dümpelt so vor sich hin. Marit ist dieses Leben leid, diese Langeweile. Was passiert schon großartig, außer die leidigen Konkurrenzkämpfe einiger Übermütter? Ihr Mann Tom ist auch nur noch am klagen und droht immer wieder, sie zu verlassen. Soll sie so weiterleben? Nein. Marit fasst einen Entschluss. Um ihrer langweiligen Ehe wieder zu mehr Schwung zu verhelfen, ja, um sie überhaupt zu retten, schlägt sie Tom vor, sich mal wieder zu verlieben. Marit ist arg verzweifelt, als Tom ihren Vorschlag umgehend in die Tat umsetzt. Verletzt wie sie ist, fasst sie einen weiteren Entschluss. Sie packt ihre Tasche und fährt in ein Hotel in den Schwarzwald. Ihre Kinder? Es sind Ferien. Tom kann sich um sie kümmern. Der schreibt ihr dann ständig SMS, will wissen, wo sie steckt, was sie macht, doch Marit kümmert sich einfach mal nur um sich selbst. Und bei einem Spaziergang lernt sie den gut aussehenden Gutsbesitzer Henning kennen. Sie kommen sich sehr schnell sehr nahe und dann ist da auch noch der attraktive Schwede Viktor, doch ist Sex wirklich eine Lösung? Während Marit ihre Zeit im Schwarzwald genießt, erscheint ihr Mann plötzlich im Hotel. "Verlieb dich mal wieder oder: Sex ist auch eine Lösung" - auf so einen Titel muss man erst einmal kommen! Aber wer kennt sie nicht, die Situationen in einer langen Beziehung. Der Alltag schleicht sich irgendwann ein und viele Paare leben nur noch nebeneinander her. Wer würde da nicht mal an ein kleines Abenteuer denken? Frisch und lebendig beschreibt Monika Baitsch eine Frau, die mitten im Leben steht und sich doch vor einem Scheidepunkt befindet. Wie soll es weitergehen? Hat ihre Ehe noch eine Chance? Sehr schön zu lesen, wie sich Marit langsam wieder in die attraktive Frau verwandelt, die Tom einmal so sehr geliebt hat, doch Haushalt und Kindererziehung haben Marit wenig Zeit gelassen, immer die vollendete Geliebte zu sein. "Verlieb dich mal wieder oder: Sex ist auch eine Lösung" - eine Liebesgeschichte, gepaart mit einem Schuss Erotik, absolut lesenswert!

    Mehr