Monika Buttler Dunkelzeit

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkelzeit“ von Monika Buttler

Hauptkommissar Werner Danzik ermittelt in einer Serie rätselhafter Frauenmorde: Drei wohlhabende Frauen, alle über sechzig, wurden tot und mit Müll überhäuft auf einer Bank im Hamburger Innocentia-Park aufgefunden. Danziks Freundin, die Medizinjournalistin Laura Flemming, weist ihn darauf hin, dass alle Opfer in einst ›arisierten‹ Wohnungen lebten. Und tatsächlich führen Spuren in die braune Vergangenheit …

Stöbern in Krimi & Thriller

Freier Fall

Einfach toll <3 Rasant, spannend und einfach fesselnd

Yunika

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dunkelzeit" von Monika Buttler

    Dunkelzeit
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. September 2010 um 18:59

    Werner Danzik, seines Zeichens Hauptkommisar in Hamburg, muss den Mord an drei alten Damen aufklären. Alle drei starben mit jeweils einen Monat Abstand, alle drei waren reich, alle drei lebten in ehemaligen jüdischen Häusern. Hat der "Stolperstein" vor deren Haus für ihren Mord gesorgt? War es vielleicht Rache? Während Werner nicht wirklich daran glauben kann, beginnt seine Lebensgefährtin Laura Flemming, Medizinjournalistin, auf eigene Faust zu forschen. Ihr Zielobekt? Ein bekannter jüdischer Hypnosearzt... Dunkelzeit ist der dritte Fall, der von Werner Danzik handelt. Ich habe die beiden ersten Fälle bei der Lektüre nicht gekannt. Das ist aber nicht unbedingt schlimm, man kommt ganz gut rein in die Geschichte. Werner Danzik ist ein recht sympathischer Ermittler, seine Freundin Laura ist es noch ein wenig mehr. Bei Danzik hat man zwar manchmal das Gefühl, er sei ein wenig dumm, aber es muss ja nicht jeder Ermittler ein Genie sein. Hauptsache der Fall wird gelöst... Die Thematik ist recht anspruchsvoll. Ein sensibles Thema, bei dem die Autorin auch ganz schön hätte ins Fettnäpfchen treten können - was sie aber nicht tat. Es ist ein Krimi, bei dem man hinterher noch ein wenig nachdenkt, gerade wenn man auch in einer Stadt mit "Stolpersteinen" lebt. Der Schreibstil ist flüssig und liest sich gut weg. Was hingegen schade ist, ist dass es nicht so viele Tatverdächtige gibt, was den Krimi eigentlich ein wenig mindert. Für mich ist es mehr ein nachdenkliches Buch mit Krimi - Anteilen, als ein Krimi, der ein schweres Thema hat. Hamburg wahr sehr schön beschrieben und für mich damit noch ein kleines Sonderbonbon. Monika Buttler weiß zu berühren, sei es mit Spannung oder mit Ernst.

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkelzeit" von Monika Buttler

    Dunkelzeit
    Jens65

    Jens65

    18. May 2008 um 21:32

    Die Hauptfigur neben Hauptkommissar Werner Danzik ist Rosita, eine nicht mehr ganz junge "Tango-Queen" in einer Tanzschule. Sie heißt in Wahrheit Hedda und ist die Tochter eines SS-Schergen. Als die falsche Identität ihres Vaters auffliegt und sie von seiner unsagbaren Schuld erfährt, ist sie reif für den Psychiater. Sie kann nicht ahnen, dass der sie behandelnde Hypnose-Arzt ein Holocaust-Überlebender ist ... Fazit: es geht um das dunkelste Kapitel unserer deutschen Geschichte, ein Blick in die braune Vergangenheit - der schwarze Schatten der NS- Vergangehheit wirkt nach bis in die Gegenwart , Arisierung, Holocaust und das Andenken an die Opfer der Judenverfolgung in Form der Stolpersteininitiative. Ein fesselndes, hoffentlich nachdenklich machendes Buch - Wehret den Anfängen !!

    Mehr