Monika Buttler Einsam, weiblich, tot

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einsam, weiblich, tot“ von Monika Buttler

Schöner Morden im Jugendstilparadies! In Hamburgs Isestraße lebt man äußerst glanzvoll, aber auch gefährlich. Vor allem die vielen alleinstehenden Damen, die … Moment, da ist jemand an der Tür! »Mit über sechzig sollte man männermäßig unter Dach und Fach sein. Wenn man dann erst mit der Suche anfing, war es zu spät. In dem Alter sind die passenden Männer vergeben oder verstorben. Warum rief Helena nicht an?« Vermutlich, weil sie gerade ihrer nervtötenden Erbfreundin Elfriede den faltigen Rücken schrubbt – zugegeben, eine nicht ganz selbstlose Geste, denn was tut man nicht alles für eine imposante Erbschaft? Elfriede aber denkt gar nicht daran, das Zeitliche zu segnen, und Helena verliert langsam die Geduld. Evelyn hingegen hat die Hoffnung nicht aufgebeben, den Mann ihres Lebens zu finden. Auf eine Kontaktanzeige hin legt ihr das Schicksal neben einer skurrilen Auswahl an Interessenten eine ›offene Rechnung‹ ins Postfach. Eine Rechnung, die vor vielen Jahren ausgestellt wurde, und endlich beglichen werden muss. Während die beiden Freundinnen versuchen, den Hindernisparcours namens Leben zu meistern, werden zwei Nachbarinnen in ihrer Wohnung brutal ermordet. Von nun an ist ein Blick durch den Spion äußerst ratsam, denn wenn der Mörder zweimal klingelt, dann bestimmt auch ein drittes Mal ... »Einsam, weiblich, tot« ist der fünfzehnte Band der Kurzkrimi-Reihe hey! shorties – ohne Altersbeschränkung!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit über sechzig sollte man männermäßig unter Dach und Fach sein......

    Einsam, weiblich, tot

    abuelita

    19. April 2014 um 11:01

    Das denkt Evelyn, geschieden, nicht schlecht situiert, aber eben: einsam. Die Freundschaft mit Helena hilft ihr nicht all zu viel, ist diese doch recht hysterisch und wartet nur auf das Ableben von Erbfreundin Elfriede. Evelyn gibt eine Kontaktanzeige auf und erstarrt, als sie einen der Briefe öffnet….. das ist ER, der, der für ihr ganzes Leben, das ab diesem Zeitpunkt aus den Schienen lief, verantwortlich ist….. Zur gleichen Zeit werden Nachbarinnen in ihren Wohnungen brutal ermordet. Wie das so ist vor allem in großen Städten: man liest es, stockt kurz – und das Leben geht weiter….oder doch nicht? Dieser Kurzkrimi ist leicht und nett zu lesen. Spannend – ja doch…. man muss ein wenig warten, bis sich die Handlung in Rückblicken auf Evelyns Leben entwickelt – dann aber ist man schnell auf der richtigen Fährte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks