Monika Detering Bäntheim hatte genug

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bäntheim hatte genug“ von Monika Detering

Eine Kurzgeschichte mit pikanter Überraschung für Zwischendurch Wenn ein verheirateter Münsteraner fremd liebt, muss er sich nicht wundern, wenn seine pfiffige Gattin das Gleiche tut. Nur wenn beide ziemlich clever sind – Geliebte und Frau –, dann erlebt er die Schlappe seines Lebens. Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Jede Woche eine neue Story: www.booksnacks.de>/p>

Herrlich witzig, herrlich ehrlich

— Yoyomaus
Yoyomaus

witzige Kurzgeschichte übers Fremdgehen

— niknak
niknak

Humorvoll und knackig kurz - super geeignet für zwischendurch (im Wartezimmer oder ähnliches) !

— Zwillingsmama2015
Zwillingsmama2015

Schwarzer Humor auf den Punkt gebracht!

— mabuerele
mabuerele

Gefällt mir.

— LadyIceTea
LadyIceTea

Kurz, witzig und für Männer lehrreich.

— rewareni
rewareni

lustig - gelungen

— Claire20
Claire20
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herrlich witzig, herrlich ehrlich

    Bäntheim hatte genug
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    28. November 2016 um 19:27

    Zum Inhalt:Eine Kurzgeschichte mit pikanter Überraschung für Zwischendurch Wenn ein verheirateter Münsteraner fremd liebt, muss er sich nicht wundern, wenn seine pfiffige Gattin das Gleiche tut. Nur wenn beide ziemlich clever sind – Geliebte und Frau –, dann erlebt er die Schlappe seines Lebens. Bäntheim ist zu einer Firmenfeier, Schnieder ist seit geraumer Zeit verschwunden und die anderen Kollegen dem Pegel entsprechend gut angeheitert. Sollte er auch etwas trinken? Seiner Frau hat er ja gesagt, dass er eventuell in einem Hotel übernachtet - was jedoch eine glatte Lüge ist. Er versucht sein Liebchen zu erreichen - Mina. Doch die will einfach nicht ans Telefon gehen. Nun muss er wohl doch noch heim zu Evamaria fahren, doch da erwartet ihn die Überraschung seines Lebens und während er an seiner Rache tüftelt, bekommt er die Quittung von Evamaria postwendend.Dieser Booksnack ist kurz und knackig. Was, wenn sich die Geliebte und die Frau zusammen tun? Genau das, was der liebe Bäntheim verdient. Er wird vorgeführt in allerlei Hinsicht - und wagt es tatsächlich noch Rachegedanken zu hegen - ist denn das zu glauben? Ja so mancher, der eine Liebschaft hat, der will wohl nicht wahr haben, dass er eigentlich derjenige ist, der eine Abreibung verdient hat, doch das begreifen sie zumeist erst dann, wenn bereits alle Eulen schon verflogen sind. Die Schreibweise der Autorin ist wie immer sehr erfrischend und leicht verständlich. Mit knappen Worten werden Details und Situationen geschaffen und man ist sehr schnell drin in der Geschichte rund um Bäntheim. Sehr schön gemacht.Idee: 5/5Charaktere: 5/5Logik: 5/5Spannung: 5/5Gesamt: 5/5

    Mehr
  • Was passiert wenn ein Mann fremdgeht?

    Bäntheim hatte genug
    niknak

    niknak

    01. October 2016 um 09:47

    Inhalt:Bentheim hat eine Frau und seine Affäre. Bei einer Firmenfeier erklärt er seiner Frau, dass er anschließend im Hotel übernachtet. Dann überlegt er es sich anders und fährt nach Hause. Was dann passiert, müsst ihr selbst lesen.Mein Kommentar:Das Buch ist einfach und leicht zu lesen. Es hat einen angenehmen Schreibstil.  Trotz der wenigen Seiten schafft es die Autorin eine spannende und witzige Geschichte voll schwarzem Humor zu schreiben, die den Leser fasziniert. Sie entwickelt sich anders als erwartet und hält somit für den Leser ein spannendes Ende bereit.Mein Fazit:Eine nette, kurzweilige Geschichte für Zwischendurch, die vor allem  Männern vor Augen führt, durchs Fremdgehen passieren kann.Ganz liebe Grüße,Niknak

    Mehr
  • Leserunde zu "Bäntheim hatte genug: schwarzer Humor; Suspense; Kurzgeschichte (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)" von Monika Detering

    Bäntheim hatte genug
    booksnacks_Verlag

    booksnacks_Verlag

    Liebe Fans von Liebes-Kurzgeschichten mit schwarzem Humor,wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu einem unserer neuen Booksnacks. In "Bäntheim hatte genug" von Monika Detering geht es um einen verheirateten Münsteraner der fremd liebt. Er muss sich daher nicht wundern, wenn seine pfiffige Gattin das Gleiche tut. Nur wenn beide ziemlich clever sind – Geliebte und Frau –, dann erlebt er die Schlappe seines Lebens.Neugierig? Dann macht mit!Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 14. September 2016.Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.Die Autorin: Monika Detering arbeitete als Puppenkünstlerin mit zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland, war als freie Journalistin tätig und entschied sich später für das belletristische Schreiben. Sie veröffentlicht Romane, Krimis und Kurzgeschichten, schreibt solo, aber auch im Team mit dem Autor Horst-Dieter Radke. Sie ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“ und den „42erAutoren“.Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 16
  • Von der Fremdgängerei...

    Bäntheim hatte genug
    Zwillingsmama2015

    Zwillingsmama2015

    30. September 2016 um 23:32

    "Bäntheim hatte genug" von Monika Detering war mein erster booksnack. Was ein booksnack ist - eben ein kleiner literarischer Happen für zwischendurch. Monika Detering hat mit "Bäntheim hate genug" eine wirklich unterhaltsame und humorvolle Kurzgeschcihte über einen untreuen Gatten geschrieben, der sich selbst als den Mittelpunkt von allem ansieht - ob das auch weiterhin so bleibt und Geliebte und Ehefrau das ähnlich sehen gilt es herauszufinden...Der Schreibstil hat mir gut gefallen und die Geschichte lässt sich innerhalb von ein paar Minzuten lesen. Der Presi von 1,49 € für 9 Seiten ist schon etwas happig - ich fände 0,99 € angemessener.

    Mehr
  • DAS hatte MANN nicht erwartet

    Bäntheim hatte genug
    mabuerele

    mabuerele

    21. September 2016 um 16:56

    Bäntheim langweilt sich auf der Betriebsfeier. Doch die Geliebte geht nicht ans Handy. Eigentlich hat er seiner Frau gesagt, dass er im Hotel übernachtet. Jetzt aber zieht es ihn nach Hause. Die Geschichte ist kurz und spritzig. Bäntheim hat sich zwischen zwei Frauen eingerichtet. Allerdings haben die ihren eigenen Kopf. Humorvoll werden der Mann und seine Träume entblättert. Er sah sich im Mittelpunkt des Universums. In der Geschichte steckt mehr, als im ersten Augenblick zu vermuten war. Die Erzählung hat mir sehr gut gefallen.

    Mehr
  • Pfiffig!

    Bäntheim hatte genug
    LadyIceTea

    LadyIceTea

    18. September 2016 um 00:59

    Wenn ein verheirateter Münsteraner fremd liebt, muss er sich nicht wundern, wenn seine pfiffige Gattin das Gleiche tut. Nur wenn beide ziemlich clever sind – Geliebte und Frau –, dann erlebt er die Schlappe seines Lebens.Ich werde hier nichts zum Inhalt schreiben, da ich nichts verraten möchte. Diese Kurzgeschichte hat mir wirklich gut gefallen! Sie war irgendwie lustig und hatte eine Seite, die mich als Frau nur denken lässt „Jawoll! Geschieht ihm recht.“ Der Schreibstil ist angenehm und auch die Perspektive, aus der die Geschichte geschildert wird, passt sehr gut. Diese Kurzgeschichte lohnt sich.

    Mehr
  • Pech gehabt

    Bäntheim hatte genug
    rewareni

    rewareni

    17. September 2016 um 13:21

    ,,Bäntheim hatte genug`´, so wie seine Frau Evamaria und seine Geliebte Mina. Mann denkt und Frau lenkt. In dem booksnack von Monika Detering muss ,,Mann´´ erkennen, dass er doch nicht so klug und umwerfend ist, wie er eigentlich gedacht hat.  Wenn sich Frauen miteinander verbünden, dann zieht das männliche Geschlecht den Kürzeren. In dieser Kurzgeschichte hat die Autorin wie gewohnt spritzig die Gedanken der Protagonisten dargestellt. Der Mann, der sich für den Nabel der Welt hält, eingeschnappt ist wie ein kleines Kind, weil seine Geliebte nicht zur Verfügung steht und sich statt dessen als Gottes Geschenk seiner Frau widmen möchte. Der Titel mag ein wenig verwirrend sein, dafür ist das Cover ein witziger Eyecatcher. Eine wirklich kurze Kurzgeschichte, aber äußerst amüsant.

    Mehr
  • Für eine kleine Pause

    Bäntheim hatte genug
    Claire20

    Claire20

    02. August 2016 um 14:58

    Das Cover finde ich klasse und interessant. Es hat mich neugierig gemacht.Den Titel konnte ich nicht richtig einordnen und ich finde ihn nach dem Lese immer noch etwas komisch.Die Handlung ist lustig, schlagfertig und auch für den ein oder anderen lehrreich. In die Kategorie Unterhaltung, Humor und auch Liebe passt diese Kurzgeschichte sehr gut. Über Ehe, Affären und Konsequenzen.Gute Unterhaltung für ca. 5 min Lesevergnügen. Ich kann diesen booksnack empfehlen, auch wenn der Preis mit 1,49 € etwas sehr hoch ist. Ich lese die booksnacks sehr gerne - es gibt schon ein relativ großes Sortiment, dass immer weiter erweitert wird. Bisher gibt es 20 verschiedene Kurzgeschichten in minimal unterschiedlicher Länge.

    Mehr