Monika Detering Die schöne Köchin Mathilda (Kurzgeschichte, Krimi) (booksnacks.de Kurzgeschichten)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die schöne Köchin Mathilda (Kurzgeschichte, Krimi) (booksnacks.de Kurzgeschichten)“ von Monika Detering

Eine ungewöhnliche Krimi-Kurzgeschichte Die schöne Köchin Mathilda besitzt ein Restaurant. Herr Heinemann sucht eine Köchin und findet bei ihr die passenden Gerichte. Seine Frau kommt mit. Als Überraschung hat er einen Zwerg dabei und mit jedem Besuch werden es mehr. Die Zwerge haben Namen, bekommen ihr Essen wie Heinemanns. Westfälische Küche kann Mathilda, das bestätigt auch Eduard, Ober und Helfer in allen Nöten. Gäste amüsieren sich, wenn Herr Heinemann sich mit den Zwergen unterhält. Mathilda nicht. Weder Heinemanns noch Eduard entpuppen sich als die, die sie zu sein vorgeben. Der siebte, der einzige lebendige Zwerg kann trotz eines raffinierten Plans nicht das tun, was er will. Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause. booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Die Auflösung der Geschichte war nicht nur überraschend, sondern auch witzig.

— Flaventus
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Gartenzwerg im Restaurant

    Die schöne Köchin Mathilda (Kurzgeschichte, Krimi) (booksnacks.de Kurzgeschichten)

    Flaventus

    27. January 2017 um 08:03

    Dieser Booksnack wird als Krimi eingestuft. Aber wenn ich ehrlich bin, dann ist er mehr Komödie als Krimi. Denn sobald das Wort "Gartenzwerg" im deutschsprachigen Raum fällt, wird es mit etwas Komischem verbunden. Und wenn diese Zwerge als Gäste ins Restaurant mitgenommen werden, dann erst recht. Interessanterweise trifft der Klappentext dieser Mini-Kurzgeschichte den Kern der Geschichte sehr gut. Ich habe in letzter Zeit selten eine derart treffende Vorschau gelesen. Wer auch immer dafür verantwortlich ist, ihm gebührt ein eigenes Lob. Die Geschichte entwickelt sich komisch. Dabei ist der doppelte Wortsinn gewollt. Denn auf der einen Seite habe ich mich als Leser gefragt, wo das hinlaufen wird, wenn ein Gast mehr und mehr Gartenzwerge als Gäste in ein Restaurant schleppt. Und auf der anderen war es durchaus witzig, von den Reaktionen der anderen Gäste zu lesen. Reaktionen, die ich mir durchaus vorstellen kann. Die Auflösung der Geschichte war dann nicht nur überraschend, sondern auch witzig. Und nicht nur das, auch der Schreibstil war in meinen Augen sehr ansprechend. Bei den bisherigen Mini-Kurzgeschichten aus der Feder von Monika Detering war das zumindest für mich nicht immer selbstverständlich. Wer bei diesem (Lese)-Snack Appetit auf (Essens)-Snacks bekommen hat, wird am Ende des 19 eBook-Seiten umfassenden Snacks mit vier Rezepten zu westfälischen Gerichten belohnt, bevor eine Leseprobe von "Wer liebt, stirbt zweimal" folgt. Wer also Lust auf eine kurzweilige Krimikomödie bekommen hat, kann hier bedenkenlos zugreifen.Diese Rezension findet sich auch auf meinem Bücherblog.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks