Die schöne Köchin Mathilda (Kurzgeschichte, Krimi) (booksnacks.de Kurzgeschichten)

von Monika Detering 
3,1 Sterne bei9 Bewertungen
Die schöne Köchin Mathilda (Kurzgeschichte, Krimi) (booksnacks.de Kurzgeschichten)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (3):
Frank1s avatar

Eine außergewöhnliche Kurzgeschichte, die mit den Erwartungen des Lesers spielt.

Kritisch (3):
AllerleiRauschs avatar

Sehr verworren

Alle 9 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die schöne Köchin Mathilda (Kurzgeschichte, Krimi) (booksnacks.de Kurzgeschichten)"

Eine ungewöhnliche Krimi-Kurzgeschichte Die schöne Köchin Mathilda besitzt ein Restaurant. Herr Heinemann sucht eine Köchin und findet bei ihr die passenden Gerichte. Seine Frau kommt mit. Als Überraschung hat er einen Zwerg dabei und mit jedem Besuch werden es mehr. Die Zwerge haben Namen, bekommen ihr Essen wie Heinemanns. Westfälische Küche kann Mathilda, das bestätigt auch Eduard, Ober und Helfer in allen Nöten. Gäste amüsieren sich, wenn Herr Heinemann sich mit den Zwergen unterhält. Mathilda nicht. Weder Heinemanns noch Eduard entpuppen sich als die, die sie zu sein vorgeben. Der siebte, der einzige lebendige Zwerg kann trotz eines raffinierten Plans nicht das tun, was er will. Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause. booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960870838
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:45 Seiten
Verlag:booksnacks.de
Erscheinungsdatum:13.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Frank1s avatar
    Frank1vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine außergewöhnliche Kurzgeschichte, die mit den Erwartungen des Lesers spielt.
    Besondere Zutaten

    Klappentext:

    Eine ungewöhnliche Krimi-Kurzgeschichte

    Die schöne Köchin Mathilda besitzt ein Restaurant. Herr Heinemann sucht eine Köchin und findet bei ihr die passenden Gerichte. Seine Frau kommt mit. Als Überraschung hat er einen Zwerg dabei und mit jedem Besuch werden es mehr. Die Zwerge haben Namen, bekommen ihr Essen wie Heinemanns.

    Westfälische Küche kann Mathilda, das bestätigt auch Eduard, Ober und Helfer in allen Nöten. Gäste amüsieren sich, wenn Herr Heinemann sich mit den Zwergen unterhält. Mathilda nicht. Weder Heinemanns noch Eduard entpuppen sich als die, die sie zu sein vorgeben. Der siebte, der einzige lebendige Zwerg kann trotz eines raffinierten Plans nicht das tun, was er will.


    Rezension:

    Obwohl Mathilda ein eigenes Restaurant betreibt, kann sie bei einer etwas eigenartigen Anzeige nicht widerstehen. Sie meldet sich darauf – und schon bald hat sie ein paar neue, ziemlich eigenartige Stammgäste. Und doch ist alles ganz anders …

    Diese Kurzgeschichte aus der booksnacks-Reihe richtig einzuordnen, ist nicht leicht, eigentlich beinahe unmöglich. Das fängt schon beim Genre an. Erst am Ende stellt sich völlig überraschend heraus, in welches die Geschichte um die schöne Wirtin am ehesten passt. … wobei man beim genaueren Nachdenken dann schon wieder zweifelt, weil einige für dieses Genre eigentlich übliche Zutaten dann doch fehlen. Und das Problem des Rezensenten liegt darin, dass man dieses Genre gar nicht nennen kann, ohne einen Großteil der Überraschung zu verraten. Mit anderen Worten gesagt, eignet sich Monika Deterings Geschichte durchaus, den Leser verwirren. Selbst am Ende bleibt eine gewisse Unsicherheit, ob man jetzt wirklich alles richtig auf dem Radar hat. Genau hierin liegt aber auch der Reiz dieses Lese-Snacks.


    Fazit:

    Eine außergewöhnliche Kurzgeschichte, die mit den Erwartungen des Lesers spielt.


    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 7 Monaten
    Köchin gesucht

    Eine Frau hat keine Lust mehr für ihren Mann zu kochen und sucht eine Köchin. Mathilda beherrscht hervoragend die westfälische Küche. Fortan wird regelmäßig bei der Köchin Mathilda gegessen, doch der Mann bringt zudem noch seine Gartenzwerge mit. Doch was steckt dahinter?

    "Die schöne Köchin Mathilde" ist eine skurrile Geschichte, die gut und spannend anfängt, mich dann doch aber ab der Mitte immer mehr verloren hat. Am Ende bleibt sie bei mir nicht so lange im Gedächtnis.

    Ein nettes Goodie sind am Ende der Kurzgeschichte 4 westfälische Rezepte.

    Von mir gibt es 3 Sterne.


    Kommentieren0
    134
    Teilen
    Marion_Schemels avatar
    Marion_Schemelvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: skurrile Geschichte
    Mit Gartenzwergen essen gehen

    Eine ungewöhnliche Krimi-Kurzgeschichte
    Die schöne Köchin Mathilda besitzt ein Restaurant. Herr Heinemann sucht eine Köchin und findet bei ihr die passenden Gerichte. Seine Frau kommt mit. Als Überraschung hat er einen Zwerg dabei und mit jedem Besuch werden es mehr. Die Zwerge haben Namen, bekommen ihr Essen wie Heinemanns.
    Westfälische Küche kann Mathilda, das bestätigt auch Eduard, Ober und Helfer in allen Nöten. Gäste amüsieren sich, wenn Herr Heinemann sich mit den Zwergen unterhält. Mathilda nicht. Weder Heinemanns noch Eduard entpuppen sich als die, die sie zu sein vorgeben. Der siebte, der einzige lebendige Zwerg kann trotz eines raffinierten Plans nicht das tun, was er will.

    Über booksnacks
    Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause.

    Ich mag die Booksnacks prinzipiell ganz gerne so für zwischendurch, die Geschichte hat ihre kleinen, feinen Eigenheiten mit Skurilität etwas aufgepeppt sorgt der Schluß nicht wirklich für Erstaunen......

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Flaventuss avatar
    Flaventusvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Die Auflösung der Geschichte war nicht nur überraschend, sondern auch witzig.
    Der Gartenzwerg im Restaurant

    Dieser Booksnack wird als Krimi eingestuft. Aber wenn ich ehrlich bin, dann ist er mehr Komödie als Krimi. Denn sobald das Wort "Gartenzwerg" im deutschsprachigen Raum fällt, wird es mit etwas Komischem verbunden. Und wenn diese Zwerge als Gäste ins Restaurant mitgenommen werden, dann erst recht.

    Interessanterweise trifft der Klappentext dieser Mini-Kurzgeschichte den Kern der Geschichte sehr gut. Ich habe in letzter Zeit selten eine derart treffende Vorschau gelesen. Wer auch immer dafür verantwortlich ist, ihm gebührt ein eigenes Lob.
    Die Geschichte entwickelt sich komisch. Dabei ist der doppelte Wortsinn gewollt. Denn auf der einen Seite habe ich mich als Leser gefragt, wo das hinlaufen wird, wenn ein Gast mehr und mehr Gartenzwerge als Gäste in ein Restaurant schleppt. Und auf der anderen war es durchaus witzig, von den Reaktionen der anderen Gäste zu lesen. Reaktionen, die ich mir durchaus vorstellen kann.

    Die Auflösung der Geschichte war dann nicht nur überraschend, sondern auch witzig. Und nicht nur das, auch der Schreibstil war in meinen Augen sehr ansprechend. Bei den bisherigen Mini-Kurzgeschichten aus der Feder von Monika Detering war das zumindest für mich nicht immer selbstverständlich.

    Wer bei diesem (Lese)-Snack Appetit auf (Essens)-Snacks bekommen hat, wird am Ende des 19 eBook-Seiten umfassenden Snacks mit vier Rezepten zu westfälischen Gerichten belohnt, bevor eine Leseprobe von "Wer liebt, stirbt zweimal" folgt.

    Wer also Lust auf eine kurzweilige Krimikomödie bekommen hat, kann hier bedenkenlos zugreifen.


    Diese Rezension findet sich auch auf meinem Bücherblog.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    AllerleiRauschs avatar
    AllerleiRauschvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr verworren
    Kommentieren0
    L
    LeaValdezvor 4 Monaten
    lisams avatar
    lisamvor 5 Monaten
    EveniaBlackTears avatar
    EveniaBlackTearvor 7 Monaten
    booksnacks_Verlags avatar
    booksnacks_Verlagvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    booksnacks_Verlags avatar
    *** Krimi-Kurzgeschichten-Leserunde ***
    Eine ungewöhnliche Krimi-Kurzgeschichte


    Liebe Fans von spannenden Kurzgeschichten,

    wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu einem unserer Krimi-Booksnacks. In Die schöne Köchin Mathilda von Monika Detering geht es um die schöne Köchin Mathilda. Sie besitzt ein Restaurant. Herr Heinemann sucht eine Köchin und findet bei ihr die passenden Gerichte. Seine Frau kommt mit. Als Überraschung hat er einen Zwerg dabei und mit jedem Besuch werden es mehr. Die Zwerge haben Namen, bekommen ihr Essen wie Heinemanns.
    Westfälische Küche kann Mathilda, das bestätigt auch Eduard, Ober und Helfer in allen Nöten. Gäste amüsieren sich, wenn Herr Heinemann sich mit den Zwergen unterhält. Mathilda nicht. Weder Heinemanns noch Eduard entpuppen sich als die, die sie zu sein vorgeben. Der siebte, der einzige lebendige Zwerg kann trotz eines raffinierten Plans nicht das tun, was er will.

    Neugierig? Dann macht mit!

    Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser wunderbaren, kurzweiligen Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen!

    Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!
    Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.

    Die Autorin: Monika Detering arbeitete als Puppenkünstlerin mit zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland, war als freie Journalistin tätig und entschied sich später für das belletristische Schreiben. Sie veröffentlicht Romane, Krimis und Kurzgeschichten, schreibt solo, aber auch im Team mit dem Autor Horst-Dieter Radke. Sie ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“ und den „42erAutoren“.

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    Frank1s avatar
    Letzter Beitrag von  Frank1vor 6 Monaten
    Auch wenn die Bewerbungsfrist hier noch läuft, teile ich euch schon mal meine Meinung mit: Meine Rezension ist nämlich bereits online, und zwar: in meinem Eisenacher Rezi-Center* (https://rezicenter.blog/2018/03/11/die-schoene-koechin-mathilda/) - auch auf FaceBook geteilt, bei WasLiestDu, auf Literaturforum.de, hier im Forum und natürlich bei Amazon und Thalia. * Seht ruhig mal vorbei. Dort gibt es auch viele Rezensionen zu Büchern, für die hier keine Leserunde stattfand. Das Eisenacher Rezi-Center ist jetzt auch auf Facebook zu finden.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks