Monika Detering Nebengleis

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nebengleis“ von Monika Detering

Im Mittelpunkt von Monika Deterings Kurzgeschichten stehen Begegnungen zwischen Menschen, Begegnungen mit Orten und Erinnerungen. Oft sind es nur kurze, flüchtige Momente des Zusammentreffens, kleine Begebenheiten, die doch so prägend sind, dass sie das Leben nachhaltig beeinflussen oder sogar in eine andere Richtung lenken können. Manchmal verschwinden diese Begegnungen im Alltag und der Banalität des Lebens, und erst die Rückkehr an einen Ort der Vergangenheit, ein bestimmter Geruch, ein Foto oder eine Melodie lösen ein Erinnern aus. Allzu oft ist diese Konfrontation mit der eigenen Vergangenheit jedoch schmerzhaft, da sie die Brüchigkeit menschlicher Beziehungen zeigt und Wunden aufreißt, die durch enttäuschtes Vertrauen geschlagen wurden. Deterings brillante Sprache schafft es, diese Ent-Zauberung für den Leser nachvollziehbar zu machen: eine Atmosphäre der Heiterkeit, Lebensfreude, Intimität und Geborgenheit wandelt sich ganz unmerklich und schleichend in eine der Innerlichkeit, der Bewusstwerdung von Einsamkeit, mitunter sogar in eine Atmosphäre der Bedrohung. Das geschieht ohne große Geste, ohne Aufschrei, Wehklagen oder Selbstmitleid. Manchmal reicht ein Satz aus, um zu verstören, erschaudern zu lassen und die trügerische Idylle aufzubrechen. Aber gerade diese scheinbare Nüchternheit, die einhergeht mit analytischer Schärfe und sprachlicher Subtilität, lassen Deterings Erzählungen unter die Haut gehen und den Leser – einmal gefangen – nicht mehr los.

Stöbern in Romane

Zartbitter ist das Glück

Wunderschöne Geschichte über eine Alters-WG auf den Fidschi-Inseln und die Sorgen des Alltags

jutscha

Das Floß der Medusa

Ein Trommelfeuer grässlicher, schockierender und monströser Szenen - eine verstörende Allegorie auf die Menschennatur.

parden

Underground Railroad

Thema ist immer noch aktuell, Realität und Sinnbild sind brilliant verwoben, wodurch das Buch lange nachklingt.

Talathiel

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

Die Insel der Freundschaft

Ein ruhiges Buch

Marie1971

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks